Ein Russland-Visum in Zürich beantragen

Ein Russland-Visum in Zürich beantragen
iVisa | Aktualisiert am Mar 01, 2019

Für eine Reise nach Russland wird ein Visum benötigt – unabhängig vom eigenen Reisepass und der Staatsbürgerschaft. Zwar ist der Besitz eines Schweizer Reisepasses meist ein Türöffner, dennoch sollte man sich im Vorfeld eines solchen Beantragens informieren. Nicht nur ist festzustellen, welche Unterlagen für das Beantragen benötigt werden und welches Visum überhaupt beantragt werden sollte, sondern auch, wo das geschehen kann. So ist es nämlich gerade nicht möglich, ein Visum erst bei der Einreise am Flughafen zu beantragen. Allein ein Weitereiseticket macht einen 24-stündigen Aufenthalt ohne Visum denkbar. Doch einen Urlaub in Russland ermöglicht ein solcher Transit-Aufenthalt eben nicht.

Alt Text

Kann ich ein Visum in Zürich beantragen?

Die Visa-und Konsularabteilung der Botschaft der Russischen Föderation in der Schweiz befinden sich in der Brunnadernstrasse 53, Postfach 268, 3006 Bern. Diese hat Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 12:30 Uhr und Freitag von 8:00 bis 14:00 Uhr geöffnet. Zusätzlich kann ein Visum auch in Genf beantragt werden.

Ein direktes Beantragen ist in Zürich demnach nicht möglich und es muss auf die oben genannten Standorte ausgewichen werden. Entsprechende Anfahrtswege sind demnach in Kauf zu nehmen.

Zudem ist zu bedenken, dass die Unterlagen persönlich eingereicht werden müssen. Zwar können laut Homepage der Botschaft in Ausnahmefällen Unterlagen mit einer Vollmacht von einem Vertreter abgegeben werden, die Modalitäten für eine solche Ausnahme sind jedoch nicht deutlich niedergelegt. Zudem werden keine Visaanträge per Post bearbeitet.

Was wird für das Beantragen eines Touristenvisums benötigt?

Für eine Einreise im Rahmen einer Russlandreise muss ein Touristenvisum beantragt werden. Im Normalfall werden für das vollständige Beantragen eines Touristenvisums die folgenden Unterlagen benötigt:

  • Reisepass mit einer Gültigkeit von 6 Monaten über das Ende der Reise hinaus
  • Ein Passbild, Format 3,5 × 4,5 cm
  • Reise-Krankenversicherungsnachweis
  • Garantie der Rückkehrwilligkeit (Nachweis eines regelmäßigen Einkommens durch Arbeits- und Verdienstbescheinigung (im Original), Registrierung der eigenen Firma, Nachweis von Wohneigentum usw.)
  • Einladung / Reisebestätigung des russischen Reiseveranstalters, die Angaben über die Reise, deren Ablauf und Informationen über die Verreisenden enthält

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Touristenvisa, die beantragt werden können. Das eine ermöglicht eine einmalige Einreise mit einer maximalen Aufenthaltsdauer von einem Monat, das andere hingegen eine zweifache Einreise, obwohl erneut nur eine maximale Aufenthaltsdauer von einem Monat gestattet wird.

Für die Bürger von Griechenland, Indien, Japan, Österreich, Spanien und Ungarn können auf Grundlage der Gegenseitigkeit mehrmalig Touristenvisa für 6 Monate erteilt werden. Die Dauer und die Zahl der Einreisen sind in der Reisebestätigung vermerkt.

Für andere Reisezwecke gibt es zudem auch andere Visa, die beantragt werden können, wie beispielsweise ein Geschäftsvisum oder eines für längere Reisen im Rahmen eines Studienaufenthaltes. Solche Visa haben oft andere Voraussetzungen und es werden zusätzliche Unterlagen für das Beantragen benötigt. Auch die Kosten können variieren und sind abhängig von Art, Aufenthaltsdauer und Einreisemöglichkeiten.

iVisa macht’s ganz einfach

Möchte man sich den Weg zu teuren Agenturen und lange Wartezeiten ersparen, dann ist die bequemste und sicherste Möglichkeit, die nötigen Unterlagen für das Beantragen eines Visums zu sammeln, die Inanspruchnahme eines Visadienstes, der für eine geringe Gebühr die Besorgung der Visa für Sie übernimmt. iVisa ist dabei nicht nur schnell, sondern auch sicher und kostengünstig.

Mit iVisa ist alles ein wenig einfacher. Auf iVisa.com werden alle Unterlagen eingereicht und gespeichert, sodass auch ein späteres erneutes Beantragen ohne Mehraufwand kinderleicht erfolgen kann. iVisa erleichtert den Prozess und steht mit Rat und Tat zur Seite. Also, einfach online den Schritten auf iVisa.com folgen und den Roten Platz endlich selbst erleben!

Teilen Sie diesen Artikel auf
Need Help?