de | $ USD

Erkunden Sie

Einstellungen

Wählen Sie Ihre Sprache

Wählen Sie Ihre Währung

  • AED United Arab Emirates Dirham
  • AFN Afghan Afghani
  • ALL Albanian Lek
  • AMD Armenian Dram
  • ANG Netherlands Antillean Guilder
  • AOA Angolan Kwanza
  • ARS Argentine Peso
  • AUD Australian Dollar
  • AWG Aruban Florin
  • AZN Azerbaijani Manat
  • BAM Bosnia-Herzegovina Convertible Mark
  • BBD Barbadian Dollar
  • BDT Bangladeshi Taka
  • BGN Bulgarian Lev
  • BIF Burundian Franc
  • BMD Bermudan Dollar
  • BND Brunei Dollar
  • BOB Bolivian Boliviano
  • BRL Brazilian Real
  • BSD Bahamian Dollar
  • BWP Botswanan Pula
  • BZD Belize Dollar
  • CAD Canadian Dollar
  • CDF Congolese Franc
  • CHF Swiss Franc
  • CLP Chilean Peso
  • CNY Chinese Yuan
  • COP Colombian Peso
  • CRC Costa Rican Colón
  • CVE Cape Verdean Escudo
  • CZK Czech Republic Koruna
  • DJF Djiboutian Franc
  • DKK Danish Krone
  • DOP Dominican Peso
  • DZD Algerian Dinar
  • EGP Egyptian Pound
  • ETB Ethiopian Birr
  • EUR Euro
  • FJD Fijian Dollar
  • FKP Falkland Islands Pound
  • GBP British Pound Sterling
  • GEL Georgian Lari
  • GIP Gibraltar Pound
  • GMD Gambian Dalasi
  • GNF Guinean Franc
  • GTQ Guatemalan Quetzal
  • GYD Guyanaese Dollar
  • HKD Hong Kong Dollar
  • HNL Honduran Lempira
  • HTG Haitian Gourde
  • HUF Hungarian Forint
  • IDR Indonesian Rupiah
  • ILS Israeli New Sheqel
  • INR Indian Rupee
  • ISK Icelandic Króna
  • JMD Jamaican Dollar
  • JPY Japanese Yen
  • KES Kenyan Shilling
  • KGS Kyrgystani Som
  • KHR Cambodian Riel
  • KMF Comorian Franc
  • KRW South Korean Won
  • KYD Cayman Islands Dollar
  • KZT Kazakhstani Tenge
  • LAK Laotian Kip
  • LBP Lebanese Pound
  • LKR Sri Lankan Rupee
  • LRD Liberian Dollar
  • LSL Lesotho Loti
  • MAD Moroccan Dirham
  • MDL Moldovan Leu
  • MGA Malagasy Ariary
  • MKD Macedonian Denar
  • MNT Mongolian Tugrik
  • MOP Macanese Pataca
  • MUR Mauritian Rupee
  • MVR Maldivian Rufiyaa
  • MWK Malawian Kwacha
  • MXN Mexican Peso
  • MYR Malaysian Ringgit
  • MZN Mozambican Metical
  • NAD Namibian Dollar
  • NGN Nigerian Naira
  • NIO Nicaraguan Córdoba
  • NOK Norwegian Krone
  • NPR Nepalese Rupee
  • NZD New Zealand Dollar
  • OMR Omani Rial
  • PAB Panamanian Balboa
  • PEN Peruvian Nuevo Sol
  • PGK Papua New Guinean Kina
  • PHP Philippine Peso
  • PKR Pakistani Rupee
  • PLN Polish Zloty
  • PYG Paraguayan Guarani
  • QAR Qatari Rial
  • RON Romanian Leu
  • RSD Serbian Dinar
  • RUB Russian Ruble
  • RWF Rwandan Franc
  • SAR Saudi Riyal
  • SBD Solomon Islands Dollar
  • SCR Seychellois Rupee
  • SEK Swedish Krona
  • SGD Singapore Dollar
  • SHP Saint Helena Pound
  • SLL Sierra Leonean Leone
  • SOS Somali Shilling
  • SRD Surinamese Dollar
  • SVC Salvadoran Colón
  • SZL Swazi Lilangeni
  • THB Thai Baht
  • TJS Tajikistani Somoni
  • TOP Tongan Pa anga
  • TRY Turkish Lira
  • TTD Trinidad and Tobago Dollar
  • TWD New Taiwan Dollar
  • TZS Tanzanian Shilling
  • UAH Ukrainian Hryvnia
  • UGX Ugandan Shilling
  • USD United States Dollar
  • UYU Uruguayan Peso
  • UZS Uzbekistan Som
  • VND Vietnamese Dong
  • VUV Vanuatu Vatu
  • WST Samoan Tala
  • XAF CFA Franc BEAC
  • XCD East Caribbean Dollar
  • XOF CFA Franc BCEAO
  • XPF CFP Franc
  • YER Yemeni Rial
  • ZAR South African Rand
  • ZMW Zambian Kwacha
Indien Visum: Einreisebestimmungen und vor-Reiseinformationen für Indien
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Welcome to Indien

Reisen Sie nach Indien? Möglicherweise brauchst du ein Visum - finde heraus, ob du ein Visum brauchst, welche Art von Visum du brauchst und wie du es beantragen kannst, damit du den Papierkram hinter dir lassen und dich auf deine Reise konzentrieren kannst.

Fill me in

Was ist ein e-Besuchervisum für Indien und für wen ist es?

**Für wen ist das indische eVisitor Visa (Touristenvisum)? Reisende aus der Europäischen Union, den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich, allen südamerikanischen Ländern, Australien, Neuseeland, Singapur, Südafrika, Südkorea, Japan, Russland, den Philippinen und mehr.

Wer kommt nicht für ein indisches eVisitor-Visum in Frage?

  • Maledivische Staatsangehörige können ohne Visum für bis zu 90 Tage nach Indien einreisen.

  • Staatsangehörige aus Japan, Südkorea und den Vereinigten Arabischen Emiraten können an den Flughäfen in Bengaluru, Chennai, Delhi, Hyderabad, Kolkata und Mumbai ein Visum bei Ankunft erhalten.

  • Diejenigen, die stattdessen ein Botschaftsvisum benötigen, wie z.B. chinesische Staatsangehörige.

**Was ist der Zweck eines indischen eVisitor Visa?

Für touristische Aktivitäten wie Sightseeing, Urlaub und Familienbesuche.

**Wie lange kannst du mit einem indischen Tourist eVisitor bleiben?

Es gibt verschiedene Arten von Tourist eVisas für Indien, die jeweils auf deine Reisebedürfnisse zugeschnitten sind:

  • 30-Day Double-Entry eVisa: Dieses eVisum ist gültig für 30 Tage nach Ankunft und erlaubt dir, innerhalb dieses Zeitraums zweimal in das Land einzureisen. Die Dauer der beiden Aufenthalte ist auf 30 Tage begrenzt.

1-Jahr Mehrfache-Einreise eVisa: Dieses eVisum hat eine Gültigkeit von einem Jahr und ermöglicht dir innerhalb dieses Zeitraums die mehrfache Einreise nach Indien. Jeder Besuch ist auf maximal 90 Tage beschränkt, außer für Bürger der USA, Großbritanniens und Kanadas, die bis zu 180 Tage pro Besuch bleiben können.

5-Year Multiple-eVisa: Dieses eVisa ist fünf Jahre lang gültig und ermöglicht es dir, innerhalb von 5 Jahren mehrfach nach Indien einzureisen. Ähnlich wie beim 1-Jahr eVisum ist jeder Aufenthalt auf 90 Tage begrenzt, außer für Staatsangehörige der USA, Großbritanniens und Kanadas, die bis zu 180 Tage pro Besuch bleiben können.

Wichtige Informationen über die Gültigkeit deines Visums

Beachte die folgenden Punkte:

  • Gültigkeit: Das Datum, ab dem dein Visum gültig ist und für wie lange.

  • Aufenthaltsdauer: Die Anzahl der Tage, die du nach der Einreise im Land bleiben kannst.

Wenn dein Visum z.B. am 1. Mai 2024 abläuft, kannst du bis zu diesem Tag in das Land einreisen.

Dort angekommen, gibt die Gültigkeit an, wie viele Tage du im Land bleiben kannst. Du kommst z.B. am 1. Mai 2024 an und dein Visum ist 30 Tage gültig. In diesem Fall kannst du bis zum 30. Mai 2024 bleiben.

In unserem Blog findest du weitere Informationen über die [Gültigkeit deines Indien-Touristenvisums] (https://www.ivisa.com/india/blog/tourist-evisa-Gültigkeit).

Was ist ein indisches eBusiness-Visum und für wen ist es geeignet?

Für wen ist das indische eBusiness-Visum gedacht?

Geschäftsreisende aus mehr als 160 Ländern weltweit können ein indisches eBusiness-Visum beantragen.

Was ist der Zweck eines indischen eBusiness-Visums? Dieses Visum ist für diejenigen gedacht, die ihr Geschäft in Indien ausbauen möchten. Du kannst während deines Aufenthalts in Indien die folgenden Aktivitäten ausüben:

  • An Geschäftstreffen und Veranstaltungen teilnehmen.

  • Triff dich mit (potenziellen) Lieferanten, Kunden und anderen Geschäftspartnern.

  • Produkte ausliefern, installieren oder warten.

  • Beratungen durchführen oder andere geschäftliche Dienstleistungen erbringen.

  • Personal rekrutieren.

Hinweis: Mit deinem Geschäftsvisum darfst du in Indien nicht arbeiten; dafür musst du stattdessen ein Arbeitsvisum bei der indischen Botschaft beantragen.

Wie lange kannst du mit einem indischen eBusiness-Visum bleiben?

Mit deinem indischen eBusiness-Visum darfst du dich bei jedem Besuch bis zu 180 Tage im Land aufhalten, innerhalb der Gültigkeitsdauer von einem Jahr.

Was ist ein Visum der indischen Botschaft und für wen ist es gedacht?

Fill me in

Für wen ist das Visum der indischen Botschaft?

Das traditionelle Indien-Botschaftsvisum ist für Reisende gedacht, die ein indisches Visum benötigen, aber nicht für das eVisum in Frage kommen. Nutze unser [iVisa Checker Tool] (https://www.ivisa.com/), um herauszufinden, welches Visum du benötigst.

Was ist der Zweck eines Indien-Botschaftsvisums?

Dieses Visum ist nur für touristische Aktivitäten gedacht, z. B. um das Land zu erkunden und Freunde oder Familie zu treffen.

Wie lange kannst du mit einem Indien-Botschaftsvisum bleiben?

Dieses mehrfache-Einreisedokument hat eine Gültigkeitsdauer, die je nach deiner Nationalität zwischen 5 und 10 Jahren liegt.

Einmal genehmigt, können ausländische Reisende zwischen 90 und 180 Tage insgesamt in Indien bleiben.

[Erfahre mehr über das Visum der indischen Botschaft] (https://www.ivisa.com/india/embassy-visa)

Was ist ein eMedical Visa für Indien und für wen ist es gedacht?

Für wen ist das medizinische Visum für Indien? Diejenigen, die sich in Indien einer bestimmten medizinischen Behandlung unterziehen wollen, nachdem sie die Genehmigung ihres Krankenhauses oder ihres medizinischen Dienstleisters in ihrem Heimatland erhalten haben. Es gibt auch ein spezielles eMedical Attendant Visa für diejenigen, die einem Patienten während seiner Reise helfen wollen.

Wie lange kannst du mit einem indischen eMedical Visa bleiben?

Das indische eMedical-Visum gilt für 60 Tage, sobald du in Indien angekommen bist. Ab dem Zeitpunkt, an dem dein Visum genehmigt wird und du das Land betrittst, hast du also zwei-Monate Zeit, um dich behandeln zu lassen, zu heilen und die Nachsorge zu organisieren.

Außerdem hast du die Möglichkeit, dreimal ins Land einzureisen, um alle-Folgetermine wahrnehmen zu können.

Erfahre mehr über das India eMedical Visa

Was ist ein Transitvisum für Indien und für wen ist es gedacht?

Für wen ist das Transitvisum für Indien?

Ein indisches Transitvisum brauchst du, wenn du nur auf der Durchreise bist, um ein anderes Ziel zu erreichen. Du musst einen soliden Nachweis über deine Reisepläne erbringen, z. B. ein gültiges Ticket für deine Reise, die dich durch Indien führt.

Wer braucht kein Transitvisum für Indien? Du brauchst kein Transitvisum für Indien, wenn du auf dem Luftweg durch Indien reist, solange du den angegebenen Flughafenbereich nicht verlässt.

Wenn du auf dem Seeweg reist, brauchst du ebenfalls kein Transitvisum für Indien, solange du das Schiff nicht verlässt.

Was ist der Zweck eines indischen Transitvisums?

Ein indisches Transitvisum ist für Reisende, die das Land mit einem Ziel außerhalb Indiens durchqueren.

Wie lange kannst du mit einem indischen Transitvisum bleiben?

Je nach Reiseroute kannst du ein einfaches- oder ein doppeltes-Einreisevisum wählen, das für maximal 15 Tage gültig ist.

Wir von iVisa bieten derzeit kein indisches Transitvisum an, aber du kannst dich beim indischen Innenministerium informieren.

Welche Optionen gibt es für indische Langzeitvisa-?

Fill me in

Indien bietet mehrere-Langzeitvisa für verschiedene Zwecke an, z.B. für Arbeit, Studium, Geschäft und Aufenthalt. Hier sind einige der gängigen-Langzeitvisa:

  • Arbeitsvisum: Arbeitsvisa sind für qualifizierte Fachkräfte wie Techniker, technische Experten oder leitende Angestellte, die einen Job bei einem Unternehmen oder einer Organisation in Indien haben.

Studentenvisum: Ein Studentenvisum ist für diejenigen, die sich in Indien ausschließlich auf ein Vollzeitstudium-konzentrieren wollen. Es gilt entweder für die Dauer deines Studiums oder bis zu fünf Jahre, je nachdem, was zuerst eintritt, an anerkannten Bildungseinrichtungen.

Forschungsvisum: Ein Forschungsvisum dient dazu, an einer anerkannten Einrichtung in Indien für die Dauer der Arbeit (bis zu 3 Jahre) in die akademische Forschung einzutauchen.

Praktikantenvisum: Dieses Visum ist für Ausländer gedacht, die ein Praktikum in indischen Unternehmen, Schulen oder NGOs machen wollen.

  • Filmvisum: Wird für den Dreh von Spiel- und Werbefilmen ausgestellt und ist bis zu 1 Jahr gültig.

Journalistenvisum: Journalistenvisa werden an professionelle Journalisten und Fotografen für einen Aufenthalt von bis zu drei Monaten in Indien erteilt.

Wir bei iVisa bieten diese Visa derzeit nicht an, aber du kannst dich beim indischen Innenministerium informieren.

Gesund bleiben in Indien: Das musst du wissen

Die medizinischen Einrichtungen und Standards in Indien können je nach Ort und Art der Einrichtung sehr unterschiedlich sein. Hier ist, was Reisende wissen sollten.

Achte darauf, die Routineimpfungen auf dem neuesten Stand zu halten

  • Denke an Impfungen gegen Krankheiten wie Hepatitis A und Typhus, die du durch verunreinigte Lebensmittel oder Wasser in Indien bekommen kannst.

  • Eine Gelbfieberimpfung wird von Reisenden ab 9 Monaten verlangt, die innerhalb von 6 Tagen nach der Abreise aus einem Gebiet mit Gelbfieber-Übertragungsrisiko einreisen.

  • Halte dich über deine Fluggesellschaft oder die Website der indischen Regierung über die COVID-19 Anforderungen wie Quarantäne, Tests oder Impfzeugnisse auf dem Laufenden.

Medizinische Einrichtungen

  • In städtischen Gebieten bieten private Krankenhäuser und spezialisierte Zentren in der Regel hochwertige-Gesundheitsdienste an. Diese werden auch hauptsächlich für den Medizintourismus genutzt.

  • Öffentliche Krankenhäuser und Einrichtungen in ländlichen Gebieten sind oft überfüllt und entsprechen möglicherweise nicht den internationalen Standards, obwohl sie grundlegende medizinische Bedürfnisse abdecken können.

  • Apotheken sind weit verbreitet und verfügen über eine breite Palette von Medikamenten, die oft ohne Rezept erhältlich sind.

Krankenversicherung

Wir empfehlen immer, eine Krankenversicherung abzuschließen, bevor du in ein anderes Land reist. In allen größeren Städten Indiens gibt es zwar eine private medizinische Versorgung, aber die ist teuer. Du solltest eine Reiseversicherung mit hohen Versicherungssummen wählen.

Wende dich vor deiner Reise an deinen Versicherungsanbieter, um sicherzustellen, dass du den richtigen Versicherungsschutz hast.

Andere Dinge, die du beachten solltest:

  • Leistungen bei Reiserücktritt, -verspätung und -unterbrechung.

  • Leistungen für medizinische Kosten und medizinische Evakuierung.

  • Gepäckversicherung.

Was du bei deiner Reise nach Indien beachten solltest

Achte besonders auf die folgenden Dinge, damit du während deiner Reise nach Indien gesund und sicher bleibst:

1. Lebensmittel- und Wasserkontamination: Probleme wie Reisedurchfall (auch Delhi-Bauch genannt) sind sehr häufig. Halte dich an abgefülltes oder abgekochtes Wasser und iss gut-gekochtes Essen aus seriösen Quellen. Sei vorsichtig bei Straßenessen und beim Schwimmen in schmutzigem Wasser.

2. Von Mücken-übertragene Krankheiten: Dengue-Fieber, Chikungunya und Malaria sind vor allem in ländlichen Gebieten und in der Monsunzeit verbreitet. Die Verwendung von Mückenschutzmitteln und das Tragen von Kleidung mit langen-Ärmeln kann helfen, Stiche zu vermeiden.

3. Gefahren durch Tiere: In Indien gibt es Tollwut, vor allem bei streunenden Hunden. Erwäge, dich vor der Abreise gegen Tollwut impfen zu lassen, und suche im Falle eines Bisses sofort einen Arzt auf, um eine Prophylaxe nach der-Exposition zu erhalten. Leptospirose, die durch mit Tierurin verunreinigtes Wasser übertragen wird, ist während der Monsunzeit häufig.

4. Luftverschmutzung: In Städten wie Delhi kann die Luftverschmutzung Asthma und andere Atemwegserkrankungen verschlimmern. Tuberkulose ist vor allem ein Risiko für diejenigen, die sich für längere Zeit im Land aufhalten, aber man sollte sich dessen bewusst sein.

Medikamente für den persönlichen Gebrauch

Befolge diese Tipps, wenn du über-die-Medikamente für den persönlichen Gebrauch mit nach Indien bringst:

  • Melde alle Medikamente an: Melde alle Medikamente für den persönlichen Gebrauch bei den Zollbehörden an.

  • Originalverpackung: Bewahre Medikamente immer in ihren Originalbehältern und in durchsichtigen Beuteln in deinem Handgepäck auf.

  • Rezept oder Arztbrief: Lege die ärztliche Verschreibung vor, die von deinem Arzt oder einer anderen zuständigen Behörde ausgestellt wurde, auf Englisch.

  • Überprüfe, ob es Einschränkungen gibt:** Rufe bei der indischen Botschaft an, um zu überprüfen, ob du alle deine Medikamente mitnehmen darfst.

Menge auf Reiseplan abstimmen: Nimm nur eine angemessene Menge mit, die auf die Dauer deines Aufenthalts abgestimmt ist, um Komplikationen zu vermeiden.

Brauchst du Unterstützung von der Botschaft?

Für andere konsularische Belange in Indien ist deine erste Anlaufstelle die [Indische Botschaft oder das Konsulat] (https://www.ivisa.com/embassy/IN) in deinem Heimatland.

Brauchst du Unterstützung während deiner Reise in Indien? Die Botschaft oder das Konsulat deines Heimatlandes ist die erste Anlaufstelle für Unterstützung-. In unserem nützlichen Embassies Finder findest du die nächstgelegene Botschaft.

1.2M Zufriedene Kunden

24/7Unterstützung

+46,000 Bewertungen

10 Jahre der Erfahrung

98% Visum-Genehmigungsrate

Plaudern Sie weiter WhatsApp
Interkom-Chat