de | $ USD

Erkunden Sie

Einstellungen

Wählen Sie Ihre Sprache

Wählen Sie Ihre Währung

  • AED United Arab Emirates Dirham
  • AFN Afghan Afghani
  • ALL Albanian Lek
  • AMD Armenian Dram
  • ANG Netherlands Antillean Guilder
  • AOA Angolan Kwanza
  • ARS Argentine Peso
  • AUD Australian Dollar
  • AWG Aruban Florin
  • AZN Azerbaijani Manat
  • BAM Bosnia-Herzegovina Convertible Mark
  • BBD Barbadian Dollar
  • BDT Bangladeshi Taka
  • BGN Bulgarian Lev
  • BIF Burundian Franc
  • BMD Bermudan Dollar
  • BND Brunei Dollar
  • BOB Bolivian Boliviano
  • BRL Brazilian Real
  • BSD Bahamian Dollar
  • BWP Botswanan Pula
  • BZD Belize Dollar
  • CAD Canadian Dollar
  • CDF Congolese Franc
  • CHF Swiss Franc
  • CLP Chilean Peso
  • CNY Chinese Yuan
  • COP Colombian Peso
  • CRC Costa Rican Colón
  • CVE Cape Verdean Escudo
  • CZK Czech Republic Koruna
  • DJF Djiboutian Franc
  • DKK Danish Krone
  • DOP Dominican Peso
  • DZD Algerian Dinar
  • EGP Egyptian Pound
  • ETB Ethiopian Birr
  • EUR Euro
  • FJD Fijian Dollar
  • FKP Falkland Islands Pound
  • GBP British Pound Sterling
  • GEL Georgian Lari
  • GIP Gibraltar Pound
  • GMD Gambian Dalasi
  • GNF Guinean Franc
  • GTQ Guatemalan Quetzal
  • GYD Guyanaese Dollar
  • HKD Hong Kong Dollar
  • HNL Honduran Lempira
  • HTG Haitian Gourde
  • HUF Hungarian Forint
  • IDR Indonesian Rupiah
  • ILS Israeli New Sheqel
  • INR Indian Rupee
  • ISK Icelandic Króna
  • JMD Jamaican Dollar
  • JPY Japanese Yen
  • KES Kenyan Shilling
  • KGS Kyrgystani Som
  • KHR Cambodian Riel
  • KMF Comorian Franc
  • KRW South Korean Won
  • KYD Cayman Islands Dollar
  • KZT Kazakhstani Tenge
  • LAK Laotian Kip
  • LBP Lebanese Pound
  • LKR Sri Lankan Rupee
  • LRD Liberian Dollar
  • LSL Lesotho Loti
  • MAD Moroccan Dirham
  • MDL Moldovan Leu
  • MGA Malagasy Ariary
  • MKD Macedonian Denar
  • MNT Mongolian Tugrik
  • MOP Macanese Pataca
  • MUR Mauritian Rupee
  • MVR Maldivian Rufiyaa
  • MWK Malawian Kwacha
  • MXN Mexican Peso
  • MYR Malaysian Ringgit
  • MZN Mozambican Metical
  • NAD Namibian Dollar
  • NGN Nigerian Naira
  • NIO Nicaraguan Córdoba
  • NOK Norwegian Krone
  • NPR Nepalese Rupee
  • NZD New Zealand Dollar
  • OMR Omani Rial
  • PAB Panamanian Balboa
  • PEN Peruvian Nuevo Sol
  • PGK Papua New Guinean Kina
  • PHP Philippine Peso
  • PKR Pakistani Rupee
  • PLN Polish Zloty
  • PYG Paraguayan Guarani
  • QAR Qatari Rial
  • RON Romanian Leu
  • RSD Serbian Dinar
  • RUB Russian Ruble
  • RWF Rwandan Franc
  • SAR Saudi Riyal
  • SBD Solomon Islands Dollar
  • SCR Seychellois Rupee
  • SEK Swedish Krona
  • SGD Singapore Dollar
  • SHP Saint Helena Pound
  • SLL Sierra Leonean Leone
  • SOS Somali Shilling
  • SRD Surinamese Dollar
  • SVC Salvadoran Colón
  • SZL Swazi Lilangeni
  • THB Thai Baht
  • TJS Tajikistani Somoni
  • TOP Tongan Pa anga
  • TRY Turkish Lira
  • TTD Trinidad and Tobago Dollar
  • TWD New Taiwan Dollar
  • TZS Tanzanian Shilling
  • UAH Ukrainian Hryvnia
  • UGX Ugandan Shilling
  • USD United States Dollar
  • UYU Uruguayan Peso
  • UZS Uzbekistan Som
  • VND Vietnamese Dong
  • VUV Vanuatu Vatu
  • WST Samoan Tala
  • XAF CFA Franc BEAC
  • XCD East Caribbean Dollar
  • XOF CFA Franc BCEAO
  • XPF CFP Franc
  • YER Yemeni Rial
  • ZAR South African Rand
  • ZMW Zambian Kwacha
Visum Russland Gehaltsnachweis - wird ein Gehaltsnachweis für ein Russland-Visum benötigt?
iVisa
4 min lesen
Aktualisiert am May 14, 2024

Möchte man ein Touristenvisum für Russland beantragen, benötigt man neben einem gültigen Reisepass und dem ausgefüllten Visumsantrag eine sogenannte Einladung. Seit November 2010 müssen deutsche Urlauber und Geschäftsreisende zudem beim Beantragen ihre Rückkehrwilligkeit nachweisen und dem Visumsantrag Einkommens- oder Gehaltsnachweise beifügen.

Alt Text

Wie hat ein solcher Einkommensnachweis auszusehen?

Ein solcher Beleg muss finanzielle Mittel von mind. 1.000,00 € nachweisen. Demnach können folgende Nachweise in Kopie beigefügt werden:

  • Eine Bestätigung des Arbeitgebers über das Beschäftigungsverhältnis und die Position im Unternehmen sowie Angabe des Monatsgehalts (brutto)
  • Eine Rentenbescheinigung der letzten drei Monate
  • Ein aktueller Kontoauszug
  • Ein Nachweis über Wohneigentum

Reisende, die eine offizielle Einladung des russischen Ministeriums und einen Einkommensnachweis zum Antrag einreichen, müssen kein Entsendungsschreiben einreichen.

Für Selbstständige gilt: Sie müssen den Eintrag des Unternehmens (Handelsregisterauszug, Gewerbeanmeldung) sowie einen aktuellen Kontoauszug in Kopie vorweisen.

Welche Arten von Visa gibt es?

Neben dem bereits bekannten Touristenvisum gibt es noch folgende andere Visa, die beantragt werden können:

  • Geschäftsvisum für mehrmalige Einreisen mit einer maximalen Gültigkeit von bis zu 5 Jahren mit einem geplanten Aufenthalt von höchstens 90 Tagen pro Zeitraum von 180 Tagen
  • Humanitäres Visum für mehrmalige Einreisen mit einer maximalen Gültigkeit von bis zu 5 Jahren mit einem geplanten Aufenthalt von höchstens 90 Tagen pro Zeitraum von 180 Tagen
  • Studienvisum für mehrmalige Einreisen mit einer maximalen Gültigkeit von bis zu 1 Jahr mit einem geplanten Aufenthalt von 365 Tagen (nur aufgrund einer von Behörden des russischen Innenministeriums ausgestellten förmlichen Einladung beantragbar)
  • Arbeitsvisum für mehrfaches Einreisen mit einer Gültigkeit von bis zu 3 Jahren
  • Privatvisum für zweimaliges Einreisen mit einer maximalen Aufenthaltsdauer von insgesamt 90 Tagen
  • Transitvisum für zweimaliges Einreisen

Allerdings gibt es auch bei diesen Visaarten Untergruppen, wobei die oben dargestellte Liste jeweils die maximalen Werte hinsichtlich der Einreisemöglichkeiten, Aufenthaltsdauern und Gültigkeit benennt.

Zu bedenken ist auch, dass spezielle Voraussetzungen erfüllt werden müssen, beispielsweise der entsprechende Reisezweck anzugeben, und zusätzliche Unterlagen einzureichen sind. So ist für Dauervisa (Aufenthaltsdauer mehr als 90 Tage) auch ein negativer HIV-Test erforderlich.

Was wird für das Beantragen eines Touristenvisums benötigt?

Im Normalfall werden für das vollständige Beantragen eines Touristenvisums die folgenden Unterlagen benötigt:

  • Reisepass mit einer Gültigkeit von 6 Monaten über das Ende der Reise hinaus
  • Ein Passbild, Format 3,5 × 4,5 cm
  • Reise-Krankenversicherungsnachweis
  • Garantie der Rückkehrwilligkeit (Nachweis eines regelmäßigen Einkommens durch Arbeits- und Verdienstbescheinigung, Registrierung der eigenen Firma oder Nachweis von Wohneigentum)
  • Einladung / Reisebestätigung des russischen Reiseveranstalters, die Angaben über die Reise, deren Ablauf und Informationen über die Verreisenden enthält

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Touristenvisa, die beantragt werden können. Das eine ermöglicht eine einmalige Einreise mit einer maximalen Aufenthaltsdauer von einem Monat, das andere hingegen eine zweifache Einreise, obwohl erneut nur eine maximale Aufenthaltsdauer von einem Monat gestattet wird.

iVisa macht’s ganz einfach

Die weitaus bequemste und sicherste Möglichkeit, die notwendigen Unterlagen zu erhalten und überprüfen zu lassen, ist deshalb der Weg über einen Visadienst, der für eine geringe Gebühr die Besorgung der Einladung übernimmt. iVisa ist dabei nicht nur schnell, sondern auch sicher und kostengünstig.

Mit iVisa hält sich der administrative und zeitliche Aufwand erheblich in Grenzen. Auf iVisa.com werden alle Unterlagen eingereicht und gespeichert, sodass auch ein späteres erneutes Beantragen ohne Mehraufwand kinderleicht erfolgen kann. Beantragt werden kann beispielsweise eine Einladung für einen touristischen Aufenthalt mit ein- oder zweimaliger Anreise oder eine Einladung für einen geschäftlichen Aufenthalt. Also, einfach online den Schritten auf iVisa.com folgen und den Roten Platz endlich mit eigenen Augen sehen!

iVisa empfiehlt

Russland ist das flächenmäßig größte Land der Welt und umfasst etwa ein Neuntel der Landmasse der Erde. Es ist vielfältig, exotisch und extravagant. Allein die schiere Größe des Landes zeugt von seiner Vielfältigkeit, die sich nicht nur in seiner Landschaft, sondern auch in der Diversität seiner Bewohner widerspiegelt. Tauchen Sie während ihrer Reise tief ein in die russische Seele. Dieses Land hat viel zu bieten und zu entdecken, was nirgendwo sonst auf der Welt zu finden ist. Am sogenannten goldenen Ring, einer Region, welche nordöstlich von Moskau beginnt und sich bis zum Fluss Wolga erstreckt, geraten Sie direkt ins malerische Mittelalter. Hier zeigt sich Altrussland von seiner schönsten Seite und besticht mich unzähligen mittelalterlichen Städten, epischen Landschaften und pittoresk anmutenden Dörfern.

In Moskau selbst spüren Sie den Herzschlag Russlands. Diese pulsierende Metropole ist nicht nur bekannt für Wodka und Kaviar, sondern auch für das politische Machtzentrum des Landes. Der direkt am Fluss gelegene Kreml ist älter als die Stadt Moskau selbst und gilt als die älteste Festungsanlage des Landes. Der „Rote Platz“ in Moskau, dessen genaueste Übersetzung seines russischen Namens eher „Schöner Platz“ wäre, tut seinem Namen aller Ehre und ist in jedem Fall ein Besuch wert. Der Platz ist 330 Meter lang und 70 Meter breit und befindet sich im ältesten Stadtteil Moskaus. Er ist nicht nur ein Symbol der Stadt, sondern auch aus ganz Russlands. Neben den Hauptstraßen Moskaus wurde seit 1990 der rote Platz zusammen mit dem Kreml in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

St. Petersburg ist nach Moskau die zweitgrößte Stadt in Russland und beherbergt die “Eremitage“. Dies bedeutende Museum, welches einer der größten Kunstsammlungen der Welt beheimatet, besteht aus insgesamt 6 Gebäuden, wobei der „Winterpalast“ als eines von ihnen, lange Zeit der Wohnsitz der Zarenfamilie war. In den Kunstsammlungen finden sich bedeutende Werke aus der römischen und griechischen Antike, sowie aus dem orientalischen Kulturraum. Auch können eine Vielzahl von Gemälden und Skulpturen aus Westeuropa, sowie russische Kunst und Schmuckstücke aus der Zarenzeit, welche Teils selbst von den Zaren über mehrere Jahrhunderte erworben wurden, bestaunt werden.

Plaudern Sie weiter WhatsApp
Interkom-Chat