Visum Dschibuti online beantragen - Einreisebestimmungen Dschibuti

Mehr erfahren: Touristen-e-Visum

Die Einwanderungsbehörde von Dschibuti hat vor kurzem ein System eingeführt, das es Bürgern aus allen Ländern ermöglicht, elektronische Visa anstelle von traditionellen Papiervisa zu erhalten. Dieses e-Visum für Besucher ermöglicht Reisenden die Einreise in das Land für touristische oder geschäftliche Zwecke und ermöglicht ihnen, in der Republik Dschibuti für bis zu 90 Tage nach Ankunft zu bleiben. Dieses neue System ist sehr einfach und 100 % online. Sobald der Antrag angenommen wurde, erhalten Sie Ihr e-Visum-Zulassungsschreiben, das ausgedruckt werden muss und den Einwanderungsbeamten bei der Einreise gezeigt werden muss. Ja, so einfach ist das.

Das elektronische Visum-System ist eine Online-Methode, um Visa von überall auf der Welt zu beantragen und zu bezahlen.

Erforderliche Dokumente für den Antrag
  • Kopie der persönlichen Info-Seite des Reisepasses

  • Zusätzliches Passfoto

  • Reiseticket/Reiseroute

  • Hotelreservierung oder Einladungsschreiben eines Gastgebers in Dschibuti

  • Kredit-/Debitkarte oder PayPal-Konto

Wichtige Hinweise
  • Das Touristen-e-Visum für Dschibuti erlaubt Antragstellern einmalige Einreise und erlaubt ihnen, bis zu 90 Tage nach Ankunft, im Land zu bleiben, abhängig von dem Visum, das dem Reisenden gewährt wird.

  • Dieses e-Visum kann ausgestellt werden, wenn der Zweck der Reise Tourismus, Geschäft oder Transit ist. Andere Zwecke, wie Arbeit und Studium, erfordern ein traditionelles Visum, das bei Botschaften oder Konsulaten erworben wurde.

  • Bei der Ankunft in Dschibuti müssen Sie Ihren biometrischen Reisepass zusammen mit Ihrem ausdruckten Touristen-e-Visum vorlegen. Reisende müssen über einen Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten ab dem Einreisedatum verfügen.

  • Das Touristen-e-Visum für Dschibuti ist nur für Reisende verfügbar, die über den Internationalen Flughafen Ambouli in das Land einreisen möchten.

  • Der Besitz des Touristen-e-Visums für Dschibuti bietet kein automatisches Recht auf Einreise in das Land. Ein Einwanderungsbeamter im Einreisehafen kann einer Person die Einreise verweigern, wenn er der Ansicht ist, dass diese Person nicht in der Lage ist, die Einwanderungsanforderungen zu erfüllen, oder dass die Anwesenheit dieser Person in Dschibuti gegen nationale Interessen oder die nationale Sicherheit verstößt.

Erfahrungsberichte
Unsere Kunden haben großartige Geschichten über uns

Häufig gestellte Fragen

Das Touristen-e-Visum für Dschibuti ist eine Reisegenehmigung, die es Inhabern erlaubt, in die Republik Dschibuti für einen bestimmten Zeitraum einzureisen und zu bleiben, ohne ein traditionelles Papiervisum beantragen zu müssen.
Für die Einreichung Ihres Antrags benötigen wir Folgendes:
  • Kopie der persönlichen Info-Seite des Reisepasses
  • Passfoto
  • Reiseticket/Reiseroute
  • Hotelreservierung oder Einladungsschreiben eines Gastgebers in Dschibuti
  • Kredit-/Debitkarte oder PayPal-Konto für die Zahlung

Die Visum-Kosten variieren je nach Aufenthaltsdauer:

  • Für einen Aufenthalt von 1-14 Tagen: EUR 10.72

  • Für einen Aufenthalt von 15-90 Tagen: EUR 20.55

Darüber hinaus variiert die Service-Gebühr je nach Bearbeitungszeit:

  • Standardbearbeitung: EUR 17.87
  • Schnellbearbeitung: EUR 35.74
  • Superschnellbearbeitung: EUR 53.61

Das hängt von der von Ihnen gewählten Bearbeitungszeit ab. Wir bieten drei Möglichkeiten an:

  • Standardbearbeitung:7 Werktage (Werktage)

  • Schnellbearbeitung: 5 Werktage (Werktage)

  • Superschnellbearbeitung: 3 Werktage (3 Werktage)

*Hinweis: Werktage in Dschibuti sind von Sonntag bis Donnerstag.

Das Touristen-e-Visum für Dschibuti kann gewährt werden für:

  • Ein Aufenthalt oder Transit von 1 - 14 Tagen
  • Kurzaufenthalt von 15 - 90 Tagen

Die Gültigkeit des Touristen-e-Visums für Dschibuti beginnt mit dem Datum, an dem Sie in die Republik Dschibuti einreisen. Die Gültigkeit des e-Visums entspricht jedoch nicht der zulässigen Dauer Ihres Aufenthaltes. Bitte beachten Sie, dass Sie nicht länger bleiben können als den Zeitraum, der auf Ihrem e-Visum angegeben ist. Wenn Sie in das Land nach dem auf Ihrem e-Visum angegebenen Datum einreisen, müssen Sie das Land dennoch innerhalb des auf Ihrem e-Visum angegebenen Datums verlassen.

Ihr Reisedokument muss mindestens bis 6 Monate nach Ablauf Ihres e-Visums gültig sein.
Bürger aus allen Ländern können sich für das Touristen-e-Visum für Dschibuti bewerben, solange der Grund für die Reise Familie, Tourismus oder geschäftlich ist. Passinhaber Singapurs benötigen kein Visum für die Einreise in Dschibuti.
Das Touristen-e-Visum für Dschibuti erlaubt den Inhabern nur eine Einreise.
Der Reisende muss dieses e-Visum mindestens 3 Tage vor der Reise in die Republik Dschibuti beantragen.
Nein. Wie traditionelle Dschibuti Touristenvisa bietet das e-Visum keine Einreisegarantie. Eine genehmigtes e-Visum ist lediglich eine Landeberechtigung. Es liegt an den Zollbehörden des Landes, einem Besucher nach der Überprüfung des Verfahrens bei der Ankunft die Einreise zu gewähren.
Bei der Ankunft in Dschibuti müssen Sie Ihren Reisepass zusammen mit Ihrem Touristen-e-Visum für Dschibuti vorlegen, das ausgedruckt sein muss.

Eine Gelbfieberimpfung ist erforderlich, wenn Sie aus einem Land mit dem Risiko einer Gelbfieberübertragung einreisen.

Klicken Sie für weitere Informationen auf den folgenden Link:

https://www.who.int/ith/ITH_Annex_I.pdf

Dschibuti gleicht an vielen Stellen eher einer Einöde als einem klassischen Urlaubsparadies – aber lassen Sie sich davon auf gar keinen Fall abschrecken! Es sind insbesondere diese landschaftlichen Besonderheiten dieses afrikanischen Landes, die Sie in Erstaunen versetzen werden. Gerade die Küsten sind ein Highlight für Naturliebhaber aus der ganzen Welt.

Dschibuti-Stadt ist die gleichnamige Hauptstadt und größte Stadt von Dschibuti. Es befindet sich in der Küstenregion Dschibuti am Golf von Tadjoura. Dschibuti-Stadt hat eine Bevölkerung von rund 562.000 Einwohnern, was über 70 Prozent der Bevölkerung des gesamten Landes entspricht. Die Siedlung wurde 1888 von den Franzosen auf Grundstücken erbaut, die von den herrschenden Somaliern und Afar Sultanen gepachtet wurden. In der Folgezeit diente es als Hauptstadt von Französisch-Somaliland und als Nachfolger des französischen Territoriums der Afars und Issas.

Die Stadt, die aufgrund ihrer Lage als „Perle des Golfs von Tadjoura“ bekannt ist, liegt strategisch günstig in der Nähe der verkehrsreichsten Schifffahrtsstraßen der Welt und fungiert als Tank- und Umschlagzentrum. Der Hafen von Dschibuti ist der wichtigste Seehafen für Importe und Exporte aus dem benachbarten Äthiopien. Der Internationale Flughafen Djibouti-Ambouli ist der bedeutensten Inlandsflughafen und verbindet die Hauptstadt mit verschiedenen wichtigen Zielen weltweit. Dschibuti ist nach Addis Abeba die zweitgrößte Stadt am Horn von Afrika.

Dschibutis Klima ist besonders im Sommer sehr heiß, feucht und trocken. Die Sommerhitze wird jedoch durch eine anhaltende Brise in der Küstenregion gemildert. Von Oktober bis April sind die Temperaturen kühler. Auch Regen ist in dieser Zeit nicht ungewöhnlich. So verursachen die starken Winde ausgehend vom Indischen Ozean nicht selten starke Regenfälle und oder gar Sturzfluten.

Zwar mag das Klima trocken sein, aber die Küsten haben viele Riffe, die nur darauf warten, von Ihnen erkundet zu werden. Sie haben vor Ort die Möglichkeit, Kajaks zu mieten und auf Erkundungsreise zu gehen. Auch laden die Strände zum gemütlichen Sonnenbaden oder zum Schnorcheln ein.

Der Transport ist in Dschibuti relativ unkompliziert zu bewerkstelligen. Vom Flughafen aus stehen Taxis zur Reise in die Stadt zur Verfügung. Der Preis wird im Vorfeld festgesetzt und auf einer Werbetafel an der Ausfahrt zum Parkplatz für Sie angezeigt. Dies gilt auch für die Orte Ali-Sabieh, Dikhil, Dorale und Arta. Beachten Sie jedoch: Die Kosten für ein Taxi können nach Einbruch der Dunkelheit bis zu 50 Prozent steigen. Auch bieten einige Hotels einen kostenlosen Flughafentransfer an. Diesbezüglich sollten Sie sich aber bei Ihrem Reiseveranstalter oder Ihrem Hotel im Vorfeld informieren. In der Stadt angekommen, ist gerade Radfahren eine großartige Möglichkeit, um die kleine Metropole zu erkunden. Auch verkehren Fährverbindungen täglich von L'Escale (Dschibuti) nach Tadjoura und Obock. Eine solche Fahrt dauert ungefähr drei Stunden.

Obwohl die offiziellen Amtssprachen Französisch und Arabisch sind, sind die am meisten gesprochenen Muttersprachen der lokalen Bevölkerung Somali und Afar. Omanisches Arabisch, Amharisch, Griechisch und Hindi werden auch von einer kleineren Anzahl von Personen gesprochen. In touristischen Regionen wird möglicherweise Englisch gesprochen, von Einheimischen und Taxifahrern jedoch nicht so häufig.

Während Ihres Aufenthalts sollten Sie es keinesfalls verpassen, de Assalsee (Lac Assal) zu besuchen. Dieser liegt 150 m unter dem Meeresspiegel und ist der zweitniedrigste Punkt der Erde. Um dorthin zu gelangen, müssen Sie ein Auto mieten oder eine Tour buchen. Dabei ist die Anfahrt nicht unbedingt etwas für schwache Nerven: Die Straßen außerhalb der Hauptstadt werden durch den LKW-Verkehr zwischen Dschibuti und Äthiopien erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Doch trotz der Strapazen bekommen Sie auf der Fahrt auch einiges geboten: Die Straße führt in Sichtweite der Teufelsinsel vorbei und bietet einige beeindruckende Ausblicke.

In Dschibuti wird mit Dschibuti-Franc (DJF) bezahlt. Der Umrechnungskurs zwischen DJF und US-Dollar (USD) ist relativ stabil, da der DJF an den Dollar gebunden ist. Sie können Dollar in Franc bei lokalen Geldwechslern im Marktgebiet Dschibuti für 175 DJF in 1 USD umtauschen. Auch gibt es Straßengeldwechsel, die in der Regel ebenso ehrlich Ihr Geld eintauschen. Halten Sie Ihren Taschenrechner bereit und fragen Sie im Voraus, wie hoch der Umrechnungskurs ist. Wenn Sie weniger als 175 Franc für einen Dollar erhalten, wenden Sie sich an einen anderen Makler. Die meisten von ihnen sprechen auch ein bisschen Englisch.

Zudem können Sie in den größeren Kaufhäusern allgemeine Waren und Lebensmittel in USD kaufen, für die ebenfalls der bekannte Umrechnungskurs von 175 verwendet wird. Dies bedeutet aber nicht, dass es nicht trotzdem Touristenfallen gibt. Diese überteuerten Produkte sind allerdings leicht zu erkennen und weisen oft lächerlich überhöhte Umrechnungskurse aus.

Die Stadt Dschibuti ist ein beliebtes Ausflugsziel und hat demnach viele Restaurants - und Touristenfallen. Wenn Sie sich für westliche Küche interessieren, sollten Sie sich auf einen Preis-Schock einstellen. Sollten Sie jedoch auch gute, lokale Küche zu schätzen wissen, wird sich Ihr Geldbeutel ob der günstigen Preise umso mehr freuen. Zum Beispiel bietet das Ethiopian Community Center eine große Auswahl an Gerichten mit lokalem Flair, die sehr lecker, gut bekömmlich und preiswert sind. Vermeiden Sie Orte, an denen sich die allermeisten Touristen aufhalten, und freuen Sie sich auf das einzigartige Erlebnis, die Landesküche zu erkunden. Der Durchschnittspreis für eine Mahlzeit außerhalb des Tourismusgebiets liegt bei günstigen 4 USD, inklusive Getränk.

Bevor Sie allerdings nach Dschibuti reisen, sollten Sie einige Dinge über die Visabestimmungen wissen. Erstens erlaubt es Dschibutis aktuelle Visapolitik nur wenigen Nationalitäten visumfrei einzureisen. Eine solche Regelung gilt nur für die Bürger Singapurs und Chinas. Die übrigen Nationalitäten können jedoch bei der Ankunft in Dschibuti oder bei der nächstgelegenen Botschaft von Dschibuti ein Visum beantragen. Gleichzeitig führte die Regierung am 18. Februar 2018 das elektronische Visumsystem ein, das das sonst übliche „Visa on Arrival“ ersetzen sollte. Die Maßnahme war letztlich ein Erfolg, da es die meisten Reisenden vorziehen, gemütlich ein Visum online zu beantragen, als sich langen Schlangen am Schalter oder zermürbenden Wartezeiten in der Botschaft auszusetzen.

Leider bearbeitet iVisa derzeit keine Visumanträge für Dschibuti, wobei dies für die Zukunft geplant ist. Möchten Sie also ein Visum bei der Botschaft oder online beantragen, benötigen Sie in jedem Fall einen Reisepass, der ab dem Datum der Ankunft in Dschibuti noch mindestens sechs Monate gültig ist, sowie ein Rück- oder Weiterflugticket. Auch müssen Sie einen Unterkunftsnachweis vorlegen. Ansonsten gilt es nur die entsprechenden Anträge auszufüllen und die Bestätigung abzuwarten.

Worauf warten Sie also noch? Erleben Sie die Schönheit Dschibutis mit eigenen Augen. Durchstreifen Sie Dschibuti-Stadt und erholen Sie sich an den schönen Küsten des Landes. Sie erwartet ein echter Traumurlaub.

Ein e-Visum ist ein offizielles Dokument, das die Einreise und das Reisen innerhalb eines bestimmten Landes erlaubt. Das e-Visum ist eine Alternative zu Visa, die an den Einreise(flug-)häfen oder beim Besuch einer Botschaft/Konsulat als traditionelle Papiervisa ausgestellt werden. e-Visa sind elektronisch mit dem Reisepass des Reisenden verknüpft.
Unser Service beginnt mit Informationen. Sie können unser aktuelles Visumvoraussetzungstool nutzen, um herauszufinden, ob Sie ein Reisevisum benötigen. Es geht ganz einfach: Sie sagen uns, woher Sie kommen und wohin Sie wollen. Basierend auf diesen Informationen teilen wir Ihnen mit, wie viel das Visum kostet, wie viele Einreisen es gibt, ab wann es gilt und bieten Ihnen die Möglichkeit für den nächsten Schritt wie z.B. die Beantragung direkt auf unserer Website!
Der beste Ort, um diese Informationen zu finden, ist unser Visumvoraussetzungstool. Jedes Land hat unterschiedliche Einreisebestimmungen und Visagebühren. Wenn Sie in Eile sind, können Sie Ihren Antrag auch online stellen und auf dem Formular sehen Sie diese Informationen ebenfalls.
Das hängt davon ab, welches Land das Visum erteilt. Für viele Länder wie Australien ETA und Türkei e-Visa kann der Prozess in 15 Minuten über unseren Eilservice durchgeführt werden. Für andere Länder wie das Touristenvisum für Indien dauert der Prozess in der Regel 24 Stunden. Die genaue benötigte Zeit finden Sie auf jedem Antragsformular. Was wir garantieren, ist, dass Ihr Antrag mit iVisa der schnellste Weg ist, überall einen Antrag zu stellen.
Die Dokumente müssen auf einem leeren weißen A4-Blatt gedruckt werden. Doppelseitiger oder reduzierter Druck wird nicht akzeptiert.
Wir helfen Ihnen, Ihr Reisevisum auf dem einfachsten und schnellsten Weg zu erhalten. Mit einfach zu bedienenden Online-Antragsformularen und einem erstklassigen 24/7-Kundenservice machen wir den gesamten Visumprozess schnell und einfach! Wir verwenden auch Best Practices, wenn es um den Schutz Ihrer Daten und Ihrer Kreditkarte geht.
iVisa bietet zwei Arten von Visa an: Elektronische Visa (e-Visa) und traditionelle Papiervisa, basierend auf Ihrem Reiseziel. Darüber hinaus bieten wir auch die folgenden Dienstleistungen/Dokumente an, die von bestimmten Ländern verlangt werden: ETA (elektronische Reisegenehmigung), Touristenkarten, Visum bei Ankunft, Vorregistrierungs- und Genehmigungsformular, Einladungsschreiben für Touristen und Botschafts-Registrierungsservices.
  1. Wählen Sie das Land, für das Sie ein Visum beantragen möchten.
  2. Wählen Sie die Art des Visums und lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch.
  3. Wählen Sie „Jetzt beantragen"
  4. Füllen Sie das Antragsformular aus
  5. Bezahlen Sie mit einer Visa-Karte, Mastercard oder einer anderen Kreditkarte.
  6. Warten Sie auf die Genehmigung per E-Mail, laden Sie dann das e-Visum herunter und drucken Sie es von Ihrem Konto aus.
  7. Legen Sie Ihr gedrucktes e-Visum dem Einwanderungsbeamten am Einreisesort vor.
Bitte beachten Sie, dass die meisten Länder die Möglichkeit bieten, ein Reisevisum ohne Servicegebühr zu beantragen. Der Hauptgrund, warum wir Tausende von Reisevisa pro Monat bearbeiten, ist, dass wir Ihnen Zeit und Frustration ersparen. Unser Service umfasst eine einfach zu bedienende Website und ein Anmeldeformular. Insbesondere für mobile Nutzer und große Gruppen ist es viel einfacher, Ihren Antrag bei uns einzureichen. Wir schicken allen unseren Kunden das Visum Tage vor der Reise. Dies ist besonders hilfreich für diejenigen Passagiere, die das Visum schon Monate im Voraus kaufen. Wir haben auch einen 24-Stunden-Kundendienst mit Fachleuten, die ihren Sitz in den Vereinigten Staaten haben und Englisch sprechen. Wir akzeptieren mehrere Währungen und unsere Website kann in über 20 Sprachen übersetzt werden. Wir glauben, dass unsere Gebühr Ihre Zeit und Ihren Verstand wert ist, aber bitte beachten Sie, dass alle Regierungsbehörden ihren eigenen "kostenlosen" Service haben.
Wenn Sie über unsere Website bereits einen Antrag gestellt haben, bereits auf unserer Website angemeldet haben, melden Sie sich bitte in Ihrem Konto an und suchen Sie nach Ihrer Bestellung/Ihrem Antrag. Nach Zahlungseingang wird automatisch ein Konto für Sie erstellt. Klicken Sie auf den Link in Ihrer Bestätigungs-E-Mail, um ein Passwort einzurichten, oder besuchen Sie die Seite Login, um Ihr Passwort einzurichten und in Ihr Konto zu gelangen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Visum in den meisten Fällen per E-Mail zugestellt wird und nach dem Login in Ihrem Konto zu finden ist.
Dies ist ein seltenes Szenario. Wenn Ihr Antrag jedoch abgelehnt wird, erstatten wir Ihnen im Rahmen unserer 100%igen Genehmigungsgarantie die Behörden- und Bearbeitungsgebühr in voller Höhe zurück. Diese Rückerstattung erfolgt durch eine Gutschrift für eine zukünftige Bestellung. Wenn Sie weitere Unterstützung benötigen, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Unsere Kundendienstspezialisten helfen Ihnen gerne weiter.
Wenn wir Ihr Visum nicht bearbeitet haben, können wir problemlos Änderungen vornehmen. Wir prüfen Ihre Angaben auch auf Fehler. Wenn wir Ihr Visum bereits bearbeitet oder wenn wir Ihren Antrag bei den zuständigen Regierungsbehörden eingereicht haben, dann sind bei einigen Änderungen möglich, bei anderen nicht. Bitte kontaktieren Sie uns umgehend (vorzugsweise per Chat), wenn Sie einen Fehler in Ihrem Antrag bemerken.
In einigen Ländern kann der Nachweis einer Gelbfieberimpfung erforderlich sein, wenn Sie aus einem Land mit Gelbfieberrisiko einreisen. Weitere Informationen finden Sie hier: https://wwwnc.cdc.gov/travel/destinations/list. Es liegt in der eigenen Verantwortung des jeweiligen Passagiers, diese Vorschriften vor der Reise in das gewählte Land zu überprüfen.
Um Ihre Rechnung herunterzuladen, melden Sie sich bitte bei Ihrem Konto an und laden Sie sie direkt von dort herunter.
Sie können das e-Visum über Ihr E-Mail-Konto erneut ausdrucken. Alternativ können Sie das e-Visum auch über Ihr iVisa-Konto abrufen und erneut drucken.
Ja. Das iVisa-System speichert Ihre Kreditkartendaten nach der Transaktion nicht weiter.
Alle Visa gewähren Reisenden die Erlaubnis, an den Ort der Einreise eines Landes zu reisen. Ob Ihnen die Einreise gewährt wird oder nicht, liegt im Ermessen der Einwanderungsbehörden am Einreiseort.

Wir wissen, dass es bei unseren Antragstellern zu unerwarteten Änderungen ihrer Reisepläne kommen kann, die sie daran hindern können, zu reisen und somit ihr Visum zu erhalten. Aus diesem Grund verstehen wir, dass Sie eine Stornierung Ihres Visumantrags und eine Gutschrift für den gezahlten Betrag beantragen möchten. Wir können die Rückerstattung/Gutschrift jedoch nur dann genehmigen, wenn sie unserer Rückerstattungsrichtlinie entspricht:

  • Wenn Ihr Antrag weder von unserem Team geprüft noch den Behörden zur Genehmigung vorgelegt wurde, erhalten Sie eine Gutschrift über den vollen Betrag der iVisa-Bearbeitungsgebühr und der Behördengebühr (Visumkosten).
  • Wenn Ihr Antrag von unserem Team geprüft wurde, aber noch nicht zur Genehmigung bei den Behörden eingereicht wurde, erhalten Sie den vollen Betrag der Behördengebühr (Visumkosten) zurückerstattet.
  • Wenn Ihr Antrag bei den Behörden zur Genehmigung eingereicht wurde oder bereits ein Visum ausgestellt wurde, ist leider keine Rückerstattung möglich.

Unsere Richtlinie gilt auch für diese Umstände:

  • Wenn wir bei Ihrem Antrag einen Fehler machen, wird die iVisa-Bearbeitungsgebühr zu 100% zurückerstattet und wir bearbeiten Ihr Visum erneut kostenlos.
  • Wenn Sie eine Schnell- oder Superschnell-Bearbeitungsgebühr kaufen und wir das Reisedokument nicht innerhalb des vereinbarten Zeitrahmens ausliefern, erhalten Sie eine Gutschrift für die iVisa Schnell- oder Superschnell-Bearbeitungsgebühr.
  • Wenn Sie Ihre Reise verpassen, weil iVisa das Reisedokument nicht innerhalb des vereinbarten Zeitrahmens aushändigt, erhalten Sie eine vollständige Rückerstattung der Behördengebühr und der iVisa-Bearbeitungsgebühr in bar.
    • Eine Ausnahme von der obigen Klausel besteht, wenn die Behörden die Ursache für die Verspätung sind oder Ihr Ankunftsdatum früher als unsere Superschnell-Bearbeitungszeit war. In diesem Fall erhalten Sie eine Gutschrift für die iVisa-Bearbeitungsgebühr.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund mit unseren Dienstleistungen nicht zufrieden sein, kontaktieren Sie uns bitte. Unter vernünftigen Umständen gewähren wir eine Gutschrift der iVisa-Bearbeitungsgebühr, die Sie für eine zukünftige Bestellung verwenden können.

Wenn das Visum an Sie verschickt werden muss, beinhalten die Bearbeitungszeiten nicht diese Lieferzeit. Diese Bearbeitungszeit gilt von dem Zeitpunkt an, an dem wir Ihren Antrag erhalten bis zur Einholung der Genehmigung. Die meisten Visa (e-Visa) werden nach der Genehmigung per E-Mail verschickt, so dass die Versandzeiten nicht zum Tragen kommen.
Nein, wir haben keine Vereinbarungen mit irgendwelchen Regierungsbehörden. Wir sind ein privates Unternehmen, das sich auf die Bearbeitung von Reisevisa für Reisende weltweit spezialisiert hat.
Leider können wir das nicht, da die Behörden uns nicht über die Gründe für ihre Entscheidung(en) informieren.
Wenn Ihr Visum nicht genehmigt wird, empfehlen wir Ihnen, sich an die nächstgelegene Botschaft/das nächstgelegene Konsulat zu wenden, um weitere Informationen über Ihre Möglichkeiten zu erhalten.
Wir akzeptieren Visa, MasterCard, American Express und PayPal.
Für alle Bürger aus diesen Gebieten, die einen Antrag über unsere Website stellen, wird der Antrag mit der in ihrem Reisepass angegebenen Staatsangehörigkeit eingereicht. Ein Reisender aus Puerto Rico reicht seinen Antrag beispielsweise als US-Staatsbürger ein. Dies gilt nicht für Reisende, die der Kategorie BOTC (British Overseas Territories Citizen) nach dem British Overseas Territories Act von 2002 unterliegen.
Need Help?