Ålandinseln – Schengen Visa Informationen

 
   
 
 
 
     
 

Mehr erfahren: Schengen-Visum

Weitere Informationen folgen in Kürze!
Erforderliche Dokumente für den Antrag
Wichtige Hinweise

Åland gehört zum Schengenraum, das heißt, dass Sie als deutscher Staatsbürger keinen Reisepass benötigen. Jedoch müssen Sie über einen Personalausweis verfügen, der noch mindestens 6 Monate gültig ist. Sollten Sie einen längeren Aufenthalt auf Åland planen, um zum Beispiel zu studieren oder zu arbeiten, dann müssen Sie sich bei den örtlichen Behörden melden, um eine Aufenthaltserlaubnis zu bekommen.

Die Ålandinseln haben eine politische Autonomie, gehören aber zur Region Finnland. Die Inselgruppe liegt in der nördlichen Ostsee zwischen Schweden und dem finnischen Festland. Die Amtssprache ist schwedisch, dies entschied der Völkerbund 1921, obwohl die Inseln damals zu einer entmilitarisierten Zone von Finnland gehörten. Die Inseln leben hauptsächlich vom Fremdenverkehr und Schiffsverkehr.

Ålandinseln – Informationen

Die Haupteinnahmequelle, neben dem Fremdenverkehr, kommt vom Schiffsverkehr. Durch steuerliche Sonderregelungen können Besucher von Schiffen einen steuerfreien Einkauf in den Gewässern von Åland durchführen. Dies nutzen natürlich viele Finnen und Schweden um spezielle Einkäufe, wie zum Beispiel Süßigkeiten und Alkohol, in den Hoheitsgewässern von Åland zu erledigen.

Die Inselgruppe besteht aus über 6.700 Inseln mit einer Gesamtfläche von 1.580 km². Im Jahr 2016 lebten ungefähr 29.000 Einwohner auf den Inseln und ca. 90 % davon auf der Hauptinsel Fasta Åland. Diese liegt ca. 40 km von der schwedischen Küste entfernt. Die Inseln sind alle relativ flach und die größte Erhebung ist ein Berg im Norden von Fasta Åland mit einer Höhe von 129 m.

Das Klima auf den Inseln ist aufgrund der Lage in der Ostsee im Vergleich zum umliegenden schwedischen und finnischen Festland gemäßigt. Durch die Wärme der Ostsee sind im Winter die Temperaturen erträglich und das Monatsmittel im Februar liegt bei ca. -4 °C. So wie im Winter die Ostsee das Klima erwärmt, kühlt sie es im Sommer. In den wärmsten Monaten Juli und August betragen die Durchschnittstemperaturen 15 bis 16 °C.

Ålandinseln – Reiseinformationen

Die Ålandinseln sind kein Reiseziel, dass man im Vorbeigehen mitnimmt. Man sollte sich 2 bis 3 Wochen Zeit lassen, um die vielfältigen Inseln zu erkunden, auch damit man zwischendurch einmal abschalten kann. Wenn Sie nur einen Kurztrip nach Åland planen, sollten Sie trotzdem 4 bis 5 Tage Zeit mitbringen. Die Inseln sind auch wunderbar kombinierbar mit einem Städtetrip nach Stockholm oder Helsinki.

Die einfachste Anreise ist von Stockholm aus, von dort fahren täglich mehrere Fähren nach Åland und die Fahrt dauert nur rund 6 Stunden. Es gibt auch weiter nördlich von Stockholm eine Stadt namens Kapellskär, von dort aus benötigen die Fähren nur 2 Stunden. Ebenfalls ist es möglich, von Helsinki aus überzusetzen, dies ist der weiteste Weg und man muss mit 10 Stunden Fahrzeit rechnen.

Vor allem in der Hauptreisezeit im Juli und August, sollte man unbedingt vorbuchen, da man sonst sehr schnell mit heftigen Wartezeiten rechnen muss. Auch ist es möglich, mit dem Flugzeug anzureisen, was allerdings relativ teuer ist und keine große Zeitersparnis bringt. Wenn Sie abenteuerlustig sind, dann ist es auf Åland problemlos möglich auf einer einsamen Insel zu übernachten, denn nur 60 der über 6.700 Inseln sind bewohnt. Sie müssen dafür keine eigene Campingausrüstung mitbringen, es gibt Veranstalter vor Ort, die Ihnen dieses Erlebnis ermöglichen.

Erfahrungsberichte
Lesen Sie über die Erfahrungen unserer Kunden