GCC-Visum für Oman online beantragen (e-Visum)

 
   
 
 
 
     
 

Mehr erfahren: GCC-Einwohner e-Visum

Im Februar 2018 kündigte die Royal Oman Police (ROP) ein neues Online-System für Besucher für die Beantragung von Touristenvisa an. Das neue Online-Visasystem soll den Prozess für Touristen, die nach Oman reisen, erleichtern und die Wartezeit am Ankunftsterminal verkürzen.

Das e-Visum-System ist eine Online-Methode zur Beantragung von Visa für die Einreise von überall auf der Welt. Einige Vorteile dieses Systems sind, dass Visa jederzeit und von jedem Ort aus schnell über das Internet beantragt werden können. Die Zahlung erfolgt online zum Zeitpunkt des Visumsantrags. Teil dieser e-Visainitiative des Oman war die Einführung eines kostengünstigeren Visums für GCC-Bewohner (13 USD gegenüber 130 USD).


ERINNERUNG: In Übereinstimmung mit den vom Sultanat Oman festgelegten Vorsichtsmaßnahmen zur Begrenzung der Ausbreitung der COVID-19-Pandemie sind Touristen- und Besuchervisa nicht mehr erhältlich und werden für einen Zeitraum von einem Monat ab dem 15. März 2020 ausgesetzt.

Erforderliche Dokumente für den Antrag
  • Ein Foto des Antragstellers (digital)

  • Ein Scan des Reisepasses des Antragstellers

  • Bestätigung, dass Sie direkt aus einem GCC-Land (Bahrain, Kuwait, Katar, Saudi-Arabien oder VAE) in den Oman einreisen.

  • Kopie des GCC-Visums

  • Kopie der GCC-Wohnsitzbestätigung mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten bei der Einreise in Oman

Wichtige Hinweise
  • Das e-Visum für Oman für Reisende mit GCC-Wohnsitz muss innerhalb von 3 Monaten nach Ausstellung für die Einreise in den Oman verwendet werden.

  • Das e-Visum für Oman für Reisende mit GCC-Wohnsitz erlaubt einen maximalen Aufenthalt von 4 Wochen und ist nur für eine einzige Einreise gültig.

  • Der Antragsteller muss direkt aus einem GCC-Land (Bahrain, Kuwait, Katar, Saudi-Arabien oder VAE) in den Oman einreisen.

  • Der Antragsteller muss seinen Wohnsitz in einem GCC-Land (Bahrain, Kuwait, Katar, Saudi-Arabien oder VAE) haben, mit einer Wohnsitzbestätigung mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten bei der Einreise nach Oman.

  • Der Antragsteller muss sich zum Zeitpunkt der Beantragung des GCC-Visums außerhalb des Sultanats Oman befinden.

  • Dieses GCC-e-Visum erfordert keinen Sponsor im Oman.

  • Der Antragsteller darf kein anderes aktuelles Oman-Visum haben.

  • Der Reisepass des Antragstellers muss ab dem Datum der Einreise nach Oman noch für mindestens 6 Monate gültig sein.

  • Bei der Einreise muss der Antragsteller über eine gültige Hotelbuchung im Sultanat Oman und ein Rückflugticket verfügen.

  • Wenn der Reisende seinen Aufenthalt im Oman überschreitet, wird eine Geldstrafe von 26 USD für jeden Tag der Überschreitung erhoben.

  • Die Einreise nach Oman liegt im Ermessen des Royal Oman Police Officer am Einreisekontrollpunkt.

  • Der Aufenthalt im Oman kann nur einmal verlängert werden.

  • Dieses GCC-Visum kann nicht in ein Arbeitsvisum umgewandelt werden, wenn man sich innerhalb des Sultanats Oman befindet.

Erfahrungsberichte
Unsere Kunden haben großartige Geschichten über uns

Häufig gestellte Fragen

Das e-Visum für Oman für Reisende mit GCC-Wohnsitz ist ein Genehmigungsdokument, das es Ausländern mit Wohnsitz in den Staaten des AGCC (The Arab Gulf Cooperation Council) ermöglicht, nach Oman zu reisen. Teil dieser e-Visainitiative des Oman war die Einführung eines kostengünstigeren Visums für GCC-Bewohner (13 US-Dollar gegenüber 130 US-Dollar).

Für die Einreichung Ihres Antrags benötigen wir Folgendes:

  • GCC Visa

  • GCC Residence Permit

  • Last Page of Passport (falls zutreffend)

  • Birth Certificate of Minor (falls zutreffend)

  • Airline Confirmation (falls zutreffend)

  • Proof of Accommodation - Must match the dates of arrival and departure from the country. This is a requirement demanded by the Government in order to issue the travel document. (falls zutreffend)

  • Passport Personal Details Scan

  • Applicant Photo

SO MACHEN SIE DAS PERFEKTE FOTO FÜR IHR VISUM: Sehen Sie sich unser Video an

SO MACHEN SIE DAS PERFEKTE FOTO DER ERFORDERLICHEN DOKUMENTE: Sehen Sie sich unser Video an

Das e-Visum für Reisende mit GCC-Wohnsitz kostet 13 USD. Zusätzlich wird eine Bearbeitungsgebühr von 30 USD für die Standardbearbeitung erhoben. Für die Schnellbearbeitung und Superschnellbearbeitung beträgt die Servicegebühr 80 USD bzw. 110 USD.
Das hängt von der gewählten Bearbeitungszeit ab. Wir bieten drei Möglichkeiten an:
  1. Standardbearbeitung: 72 Stunden
  2. Schnellbearbeitung: 48 Stunden
  3. Superschnellbearbeitung: 24 Stunden
Das e-Visum für Oman für Reisende mit GCC-Wohnsitz ist 30 Tage nach Ausstellung gültig. Das bedeutet, dass Sie innerhalb von 30 Tagen nach Oman einreisen müssen. Es handelt sich um ein einmaliges Einreisevisum und ermöglicht einen maximalen Aufenthalt von 28 Tagen.
Der Reisepass des Antragstellers sollte ab dem Zeitpunkt der Einreise nach Oman mindestens noch 6 Monate gültig sein und mindestens eine leere Seite aufweisen.
Das e-Visum für Oman für Reisende mit GCC-Wohnsitz muss innerhalb eines Monats nach der Genehmigung für die Einreise in den Oman verwendet werden, sonst gilt es als abgelaufen.
Die maximale Aufenthaltsdauer beträgt 4 Wochen (28 Tage).
Bei der Einreise müssen Sie neben dem e-Visum für Reisende mit GCC-Wohnsitz und Ihrem Reisepass eine gültige Hotelbuchung und ein Rückflugticket vorweisen.
Sie können jederzeit über iVisa Ihren Antrag stellen. Wir stellen die Genauigkeit Ihres Antrags sicher und setzen ihn in die Warteschlange, so dass er innerhalb des erforderlichen Zeitrahmens bearbeitet wird.
Nein. Dieses e-Visum kann nicht in ein Arbeitsvisum umgewandelt werden.
Sie müssen nicht nur Bürger eines Landes sein, das für ein e-Visum in Frage kommt, sondern auch in einem der folgenden GCC-Länder wohnen:
  • Bahrain, Kuwait, Katar, Saudi-Arabien oder VAE
Dieses e-Visum für Oman für Reisende mit GCC-Wohnsitz erfordert keinen Sponsor im Oman.
Der Oman ist eines der reichsten Länder am Golf, und wie Sie erwarten können, ist es die ideale Welt, um Geschäfte abzuschließen. Es ist ein unglaublich entwickeltes Land, in dem Sie viele Möglichkeiten genießen können, weshalb es sich lohnt, dort Geschäfte zu machen. Wenn es allerdings um die Business-Etikette geht, müssen Sie Ihre Hausaufgaben gründlich machen. Es gibt einige Regeln, und wenn Sie diese nicht kennen, könnten Sie am Ende noch jemanden beleidigen. Sobald das passiert, werden Sie bei fast allem scheitern. Omanische Geschäftsleute schätzen ihre Traditionen und Kultur mehr als alles andere, und jedes kleine Zeichen von Respektlosigkeit wird Sie im Handumdrehen teuer zu stehen kommen. Da dies geklärt ist, sollten Sie einige der Regeln kennen, nach denen omanische Geschäftsleute ihr Leben richten, sowohl persönlich als auch beruflich. Denken Sie daran, dass sie diese beiden Bereiche oft nicht unterscheiden, und Sie werden sie sehr aufdringlich in Ihrem persönlichen Leben wiederfinden. Sie müssen jedoch verstehen, dass die Omaner die Person manchmal mehr schätzen als das technische Fachwissen, also stellen Sie sicher, dass Sie darauf etwas Wert legen. Sie müssen von Anfang an wissen, dass das Wochenende im Oman Freitag und Samstag ist. Das Land ist religiös, und die meisten Menschen dort sind Muslime. Der Arbeitstag dauert von 8:00 bis 18:30 Uhr, aber es gibt eine Mittagspause von 13 bis 15:30 Uhr. Und wenn es um die Kleiderordnung geht, ist es für Frauen sehr wichtig, sich konservativ zu kleiden. Männer tragen die meiste Zeit Anzüge, aber Frauen sollten immer ihre Knie und Ellbogen bedeckt haben, kein Ausschnitt, und sehr enge Kleider oder Röcke sind ein No-Go. Denken Sie daran, dass Oman eines der liberalsten islamischen Länder ist, aber es gibt trotzdem einige Regeln, die eingehalten werden müssen. Frauen sind im Arbeitsbereich präsent, und während es schwieriger ist, als Frau dorthin zu gelangen, werden sie dort hoch angesehen. Zu den Grüßen gehört unter den Männern ein Händedruck. Sie sollten jedoch darauf warten, dass die omanische Person die Initiative ergreift. Nicht alle von ihnen sind sehr daran interessiert, sich die Hände zu schütteln. Bei Frauen hingegen sollten Sie niemals einen Händedruck einleiten. Wenn Sie das machen, wird sie ihre Hand auf ihre Brust legen. Aber es ist beleidigend, und der körperliche Kontakt zwischen Männern und Frauen kann kränkend sein. Wenn die Frau jedoch ihren Arm ausstreckt, können Sie ihr die Hand schütteln. In der Geschäftswelt im Oman spricht fast jeder Englisch. Sie benötigen höchstwahrscheinlich keinen Dolmetscher. Es würde sich jedoch als ein großes Zeichen des Respekts erweisen, ein paar Wörter auf Arabisch zu lernen, wie Grüße und häufig verwendete Wörter wie „Danke“ und „Bitte“. Außerdem sollten Sie immer Titel wie Sheikh oder Haji verwenden. Auch Ihr Wort wird sehr geschätzt, wenn Sie also etwas sagen, werden die Omaner erwarten, dass Sie Ihr Wort halten. Gleichzeitig kann das omanische Volk eine öffentliche Demütigung nicht ertragen. Dieser Teil ist sehr wichtig. Wenn Sie etwas zu sagen haben, das als Kritik oder Beschwerde herüberkommt, sollten Sie immer eine Person beiseite nehmen und es ihr privat sagen. Das omanische Volk kann konstruktive Kritik üben, nur nicht in einem öffentlichen Rahmen. Wenn Sie die omanische Delegation treffen, ist der Austausch von Visitenkarten sehr verbreitet. Stellen Sie einfach sicher, dass Ihre Visitenkarten die Übersetzung in Arabisch auf der Rückseite haben. Auch, wenn Sie eine Agenda haben, sollten Sie eine arabische Kopie beilegen. Aber seien Sie nicht verärgert, wenn Sie nicht alle Punkte Ihrer Tagesordnung in einer Sitzung besprechen. Das passiert oft im Oman. Eines der Dinge, die Sie vielleicht merkwürdig finden, ist, dass die Omaner viel Wert darauf legen, Sie persönlich kennenzulernen. Sie werden Sie von dem Moment an beurteilen, in dem sie dich treffen. Ein Tipp ist es, jederzeit Augenkontakt mit der Person zu halten, mit der Sie sprechen. Das zeigt Stärke. Sie werden Sie nach Ihrem Privatleben fragen, und während Sie das vielleicht als Eingriff in Ihr Privatleben sehen, versuchen sie nur, eine gute Beziehung aufzubauen. Das ist ihre Art, Geschäfte zu machen. Die Menschen im Oman bauen zuerst eine gute Beziehung zu Ihnen auf, und erst dann kommen Sie zum Geschäftlichen. Sie müssen herausfinden, ob man Ihnen vertrauen kann oder nicht. Sie sollten nie zu direkt verkaufen, weil Sie dann aggressiv bei ihnen rüberkommen. Im Oman sind die Meetings in der Regel sehr lang. Die Omaner wechseln in nur einer Sekunde von einem Thema zum anderen, und sie können manchmal viel Zeit mit einem Thema verbringen, das für diesen speziellen Moment nicht von Interesse ist. Es wird erwartet, dass Sie pünktlich ankommen, aber erwarten Sie nicht die gleiche Höflichkeit von der omanischen Delegation. Das wird von ihrer Seite nicht als unhöflich angesehen. Unterbrechungen sind sehr oft und manchmal kann die Familie eingreifen. Ob es sich nun um einen Notfall handelt oder nicht, ein Omani wird alles zurücklassen, nur um seine Lieben zufrieden zu stellen, da sie sehr an der Familie interessiert sind. Wenn Sie zu jemandem nach Hause eingeladen werden, sollten Sie die Einladung akzeptieren. Sie können ein kleines Geschenk für den Gastgeber mitbringen, aber Sie sollten wahrscheinlich etwas aus Ihrem Land kaufen und ihnen das überreichen. Sie sind sehr begeistert von fremden Gegenständen wie Souvenirs. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihr Geschenk keinen Teil enthält, der aus Schweinehaut besteht. Muslime berühren das nicht. Solange Sie verstehen, dass das omanische Volk persönliche Beziehungen schätzt und Sie ihre Kultur und Traditionen respektieren, sollten Sie bei Ihren Bemühungen im Oman erfolgreich sein. Der Oman ist ein religiöses Land, und wenn Sie sich besonders anstrengen wollen, dann machen Sie sich etwas über ihre Religion schlau. Niemand zwingt Sie, die Religion auszuüben, aber allein durch das Wissen darüber werden Sie viele Pluspunkte sammeln. Wenn Sie vorhaben, eine Weile zu bleiben, wird Ihnen auch das Erlernen von Grundkenntnissen in Arabisch helfen. Die Omaner werden Ihre Bemühungen bemerken, und sie werden Sie dafür schätzen.

Eine Gelbfieberimpfung ist erforderlich, wenn Sie aus einem Land mit dem Risiko einer Gelbfieberübertragung einreisen.

Klicken Sie für weitere Informationen auf den folgenden Link:

https://www.who.int/ith/ITH_Annex_I.pdf