Jordanien Visum & Jordan Pass - Einreisebestimmungen Jordanien

 
   
 
 
 
     
 

Mehr erfahren: Jordan Pass

Der Jordanien-Pass ist eine Initiative des jordanischen Ministeriums für Tourismus, um Touristen das Reisen in Jordanien zu erleichtern. Die Hauptvorteile des Passes bestehen darin, dass damit die Visumgebühren (ca. 56 USD) erlassen werden und freier Eintritt zu mehr als 36 Touristenattraktionen gewährt wird, darunter 3 aufeinanderfolgende Tage zum Besuch von Petra. Nachdem Sie Ihren Jordanien-Pass gekauft haben, müssen Sie nur noch Ihr Ticket bei der Ankunft am Flughafen sowie am Eingang jeder mit dem Pass abgedeckten Attraktion vorzeigen. So einfach ist das! Erzielen Sie große Einsparungen bei den Kosten für Visumgebühren und Tickets für Attraktionen.
Erforderliche Dokumente für den Antrag
  • Eine Kredit-/Debitkarte oder ein PayPal-Konto

  • Reisende müssen am Flughafen einen gültigen Reisepass mit einer Gültigkeitsdauer von mindestens 6 Monaten vorlegen.

Wichtige Hinweise
  • Reisende mit einem Jordanien-Pass müssen kein Visum bei der Ankunft kaufen.

  • Der Jordanien-Pass ist kein Visum, er befreit nur dann von den Visumgebühren, wenn Sie mindestens 3 ganze Nächte (4 Tage) bleiben und ihn vor Ihrer Ankunft in Jordanien kaufen.

  • Der Jordanien-Pass ermöglicht eine einmalige Einreise für einen maximalen Aufenthalt von 30 Tagen.

  • Wenn Sie das Land verlassen, wird das Einwanderungssystem am Flughafen prüfen, ob Sie länger als 3 Nächte geblieben sind; wenn Sie dies nicht getan haben, werden Sie zur Zahlung einer Gebühr in ein Büro geleitet.

  • Für indische Staatsbürger wird empfohlen, den Jordanien-Pass nach Erhalt der Genehmigung der Botschaft zu kaufen.

  • HINWEIS: Kinder unter 12 Jahren und in Begleitung ihrer Eltern können die touristischen Sehenswürdigkeiten Jordaniens kostenlos betreten, so dass der Jordanien-Pass für diese Fälle nicht wirtschaftlich ist. Sie dürfen jedoch trotzdem einen Jordanien-Pass beantragen und benötigen ein Visum bei der Ankunft (separate Warteschlange am Flughafen), falls sie keines haben.

Erfahrungsberichte
Unsere Kunden haben großartige Geschichten über uns

Häufig gestellte Fragen

Der Jordanien-Pass ist ein Touristenticket, das von den Visumgebühren befreit (für Touristen, die mindestens 3 ganze Nächte in Jordanien bleiben) und Bürgern aus berechtigten Ländern freien Eintritt zu über 36 Attraktionen in Jordanien ermöglicht, einschließlich 3 aufeinanderfolgenden Besuchstagen in Petra.
Sie benötigen einen Reisepass, der mindestens 6 Monate ab dem Datum der Einreise in Jordanien gültig ist.

Der Jordanien-Pass kostet USD 118,00. Zusätzlich gibt es eine Servicegebühr von:

  • Standardbearbeitung: USD 40.00

  • Schnellbearbeitung: USD 60.00

  • Superschnellbearbeitung: USD 80.00

Das hängt von der von Ihnen gewählten Bearbeitungszeit ab. Wir bieten drei Möglichkeiten an:

  • Standardbearbeitung: 3 Tage

  • Schnellbearbeitung: 2 Tage

  • Superschnellbearbeitung: 1 Tag

Der Jordanien-Pass ist innerhalb von 12 Monaten nach dem Datum der Ausstellung gültig. Er befreit von den Visumgebühren für ein Visum bei der Einreise, das eine Gültigkeitsdauer von 30 Tagen hat. Der freie Eintritt zu den Touristenattraktionen des Passes verfällt jedoch 2 Wochen nach dem ersten Einscannen des Passes.
Mit dem Jordanien-Pass entfallen die Visumgebühren für die folgenden Länder:
  • Andorra
  • Antigua und Barbuda
  • Argentinien
  • Armenien
  • Australien
  • Österreich
  • Aserbaidschan
  • Bahamas
  • Barbados
  • Weißrussland
  • Belgien
  • Bolivien
  • Bosnien und Herzegowina
  • Brasilien
  • Brunei
  • Bulgarien
  • Kanada
  • Kap Verde
  • Chile
  • China
  • Costa Rica
  • Kroatien
  • Zypern
  • Tschechische Republik
  • Dänemark
  • Dominica
  • Dominikanische Republik
  • Ecuador
  • Estland
  • Fidschi
  • Finnland
  • Frankreich
  • Georgien
  • Deutschland
  • Grönland
  • Guatemala
  • Guyana
  • Haiti
  • Honduras
  • Hongkong
  • Ungarn
  • Island
  • Indien
  • Indonesien
  • Irland
  • Israel
  • Italien
  • Jamaika
  • Japan
  • Kasachstan
  • Kenia
  • Kiribati
  • Kosovo
  • Kirgisistan
  • Lettland
  • Lesotho
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Macau
  • Mazedonien
  • Malawi
  • Malaysia
  • Malediven
  • Malta
  • Marshallinseln
  • Mauritius
  • Mexiko
  • Mikronesien
  • Monaco
  • Montenegro
  • Nauru
  • Niederlande
  • Neuseeland
  • Nicaragua
  • Nordkorea
  • Norwegen
  • Panama
  • Paraguay
  • Peru
  • Polen
  • Portugal
  • Rumänien
  • Russland
  • Ruanda
  • St. Kitts und Nevis
  • St. Lucia
  • St. Vincent und die Grenadinen
  • Salvador
  • Samoa
  • San Marino
  • São Tomé und Príncipe
  • Serbien
  • Seychellen
  • Singapur
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Salomonen
  • Südafrika
  • Südkorea
  • Spanien
  • Suriname
  • Swasiland
  • Schweden
  • Schweiz
  • Taiwan
  • Tadschikistan
  • Thailand
  • Tonga
  • Trinidad und Tobago
  • Türkei
  • Turkmenistan
  • Tuvalu
  • Ukraine
  • Vereinigtes Königreich
  • USA
  • Uruguay
  • Usbekistan
  • Vanuatu
  • Vatikan
  • Venezuela
  • Simbabwe

Der Jordanien-Pass ist eine der besten Ressourcen für Touristen, die Jordanien besuchen. Es gibt jedoch einige Fälle, in denen wir Ihnen den Kauf nicht empfehlen:

  • Wenn Sie weniger als 3 ganze Nächte bleiben, wird Ihre Visumgebühr nicht erlassen und Sie werden bei der Abreise zur Zahlung der Visumgebühr (ca. USD 60) aufgefordert.

  • Wenn Kinder unter 12 Jahre alt sind, können sie in Begleitung ihrer Eltern kostenlos Touristenattraktionen besuchen.

  • Wenn Sie die arabische Staatsbürgerschaft besitzen, können Sie vor Ort ermäßigte Eintrittspreise zahlen.

Es ist sehr einfach! Sobald wir Ihren Antrag bearbeitet haben, senden wir Ihnen den Pass als pdf-Version und als Bild per E-Mail zu. Drucken Sie Ihren Jordanien-Pass aus (da der QR-Code über Ihr Mobiltelefon möglicherweise nicht lesbar ist) und zeigen Sie ihn bei der Ankunft am Flughafen zusammen mit Ihrem Reisepass vor. Zeigen Sie außerdem den Jordanien-Pass und Ihren Ausweis am Eingang der Touristenattraktionen vor. Die Beamten werden einen Blick auf den Pass werfen und ihn mit einem QR-Code-Lesegerät einscannen.
Der Jordanien-Pass ermöglicht an 3 aufeinander folgenden Tagen freien Eintritt in Petra. Er erlaubt auch Einzeleintritt zu über [36 Sehenswürdigkeiten]{Petra, Jerash, Wadi Rum, Zitadelle von Amman, Burg Ajloun, Umm Qays, Qasr Al Azraq, Quseir Amra, Burg Karak, Pella, AlHallabat, Umm Ar Rasas, Museum Umm Qays, Umm al Jimmal, Burg Shobak, Al Hamimah, Museum für volkstümliche Traditionen Amman, Archäologisches Museum Jordanien, Museum Aqaba, Archäologisches Museum Madaba, As-Salzmuseum, St. Elias-Hügel (Tal Mar Elias), Dar Al Saraya Museum Irbid, Karak-Museum, Iraq Al Amir, Qasr Al Kharranah, Römisches Theater Amman, Qasr Al Mushatta, Qasr Hammam Al Sarh, Historisches As Salt Museum, Archäologischer Park Madaba, Kirche der Apostel, Verbrannter Palast Madaba, Museum des niedrigsten Ortes der Erde, Burg Aqaba, Rehab Al Mafraq}.

Eine Gelbfieberimpfung ist erforderlich, wenn Sie aus einem Land mit dem Risiko einer Gelbfieberübertragung einreisen.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.who.int/ith/ITH_Annex_I.pdf

Jordanien ist ein kleines, aber wunderschönes Land im Nahen Osten, und es gehört auch zu den freundlichsten, modernsten und liberalsten Staaten in der Region. Es ist nicht wie jedes andere überwiegend muslimische Land. Sie respektieren die Kulturen anderer Menschen, solange sie im Gegenzug Respekt erhalten. Ihr Aufenthalt in Jordanien wird ein angenehmer sein, wenn Sie sich für einen Besuch in der Region entscheiden. Bevor Sie jedoch mit der Planung Ihrer Reise beginnen, sollten Sie zunächst ein paar Dinge wissen.

Was die Einreisebestimmungen betrifft, so werden Sie feststellen, dass Jordanien eine ziemlich nachsichtige Visumspolitik aufweist. Wie jedes andere Land hat es einige wenige visumbefreite Nationalitäten (12, um genau zu sein). Die Bürger von Bahrain, Ägypten, Israel, Kuwait, Libanon, Oman, der Palästinensischen Autonomiebehörde, Katar, Saudi-Arabien, der Türkei, Tunesien und den Vereinigten Arabischen Emiraten können für einen Zeitraum zwischen 1 und 2 Monaten reisen und sich in Jordanien aufhalten. Libanesische Bürger brauchen nicht einmal einen Pass, um in Jordanien einzureisen.

Abgesehen von der Visumbefreiung stellt Jordanien Visa bei der Ankunft für die Bürger von 120 Ländern und Gebieten aus. Die berechtigten Nationalitäten können sich bis zu 2 Monate in Jordanien aufhalten, mit Ausnahme der Bürger von Algerien, Hongkong, Japan, Indien, Marokko, Südafrika und Südkorea, die sich nur 30 Tage in Jordanien aufhalten dürfen.

Alle anderen Nationalitäten, die bei der Ankunft weder von der Visumpflicht befreit sind noch für ein Visum bei Ankunft in Frage kommen, müssen der nächstgelegenen jordanischen diplomatischen Vertretung einen Besuch abstatten und ein Standardvisum beantragen. Ein weiterer Aspekt, der Sie vielleicht interessiert, ist, dass Jordanien etwas anbietet, das Jordanien-Pass genannt wird. Das Dokument deckt nicht nur die Visumgebühren ab, sondern beinhaltet auch den freien Eintritt zu 36 Touristenattraktionen in Jordanien, einschließlich eines 3-tägigen (aufeinander folgenden) Besuchs in Petra, einer der beliebtesten Touristenattraktionen Jordaniens. Der Jordanien-Pass muss vor Ihrer Ankunft in Jordanien gekauft werden, und bei Ihrer Abreise müssen Sie nachweisen, dass Sie sich mindestens drei Tage hintereinander im Land aufgehalten haben. Wenn Sie dies nicht tun, müssen Sie die Visumgebühr vor der Ausreise bezahlen. Außerdem werden die Gebühren nicht erlassen, wenn Sie in Jordanien ankommen und ein Visum bei Ankunft erwerben, aber trotzdem einen Jordanien-Pass kaufen möchten. Deshalb müssen Sie letzteren vor der Abreise beantragen. iVisa kann Ihnen dabei helfen.

Abgesehen von den Einreisebestimmungen ist Jordanien ein Land, das absolut einen Besuch wert ist. Zum einen können Sie Petra besuchen, die beliebteste Attraktion des Landes. Der Ort ist wunderschön, und Sie werden mit einigen fantastischen Fotos und Erfahrungen nach Hause gehen. Sie können einfach nicht nach Jordanien reisen, ohne Petra zu besuchen.

Außerdem sollten Sie wissen, dass Jordanien zwar größtenteils Festland ist, Sie aber dennoch Zugang zum Toten Meer haben. Vielleicht möchten Sie ins Wasser gehen und sehen, wie es sich anfühlt, ohne die Gefahr des Ertrinkens zu schwimmen. Die hohe Salzkonzentration im Wasser kann Sie über Wasser halten, ohne dass Sie einen Finger bewegen müssen. Bitte denken Sie jedoch daran, dass Sie keinen einzigen Kratzer am Körper haben dürfen, wenn Sie ins Wasser gehen wollen. Wie bereits erwähnt, ist die Salzkonzentration sehr hoch, und selbst ein Kratzer kann sehr schmerzhaft sein, wenn er mit dem Wasser in Berührung kommt.

Der Sharhabil Bin Hassneh EcoPark ist ein weiterer Ort in Jordanien, der einen Besuch wert ist. Der Park wurde vor kurzem restauriert und ist nun ein Rückzugsort für Einheimische und Touristen. Sie können einen schönen Platz im Schatten finden, wo Sie ein Picknick machen, lange Spaziergänge in schöner Umgebung machen, den Ziqlab-Staudamm und den See sehen können, und wenn Sie wollen, können Sie in einer der klimatisierten Hütten übernachten.

Gleichzeitig kann man nicht nach Jordanien gehen und Ian nicht besuchen. Das ist ein Gewürz- und Gemüsemarkt in der Innenstadt von Amman. Die Leute, die den Markt besitzen, heißen Attareen. Attar bedeutet Parfümproduzent. Diese Leute sind so gut in dem, was sie tun, dass sie in der Lage sind, Ihnen die Verwendung jedes einzelnen Krauts oder Gewürzes, das sie verkaufen, mitzuteilen. Man kann zwar ein paar davon kaufen, aber die Erfahrung als Ganzes ist interessant.

Die Landessprache in Jordanien ist Arabisch, aber wenn Sie Englisch sprechen, werden Sie keine Probleme haben, sich zurechtzufinden. Die meisten Jordanier können Englisch sprechen. Es ist unter jungen Menschen oder solchen, die in städtischen Gebieten sowie in beliebten Touristenorten leben, sehr verbreitet. Französisch und Deutsch sind die zweit- und dritthäufigsten Sprachen.

Die Küche in Jordanien ähnelt anderen im Nahen Osten. Das Nationalgericht heißt Mansaf, und es wird mit Jameed, einem sonnengetrockneten Joghurt, zubereitet. Der beste Ort, wo man Mansaf essen kann, ist das Jerusalem Restaurant in Amman. Was die Sicherheit betrifft, so ist Jordanien eines der sichersten Länder im Nahen Osten. Es ist auch sehr liberal. Niemand wird Ihnen unangenehme Blicke zuwerfen, wenn Sie in westlicher Kleidung die Straße entlang gehen. Selbst jordanische Frauen tragen oft moderne Kleidung. Während die meisten Menschen Muslime sind, tolerieren die Jordanier auch andere Religionen. Als Zeichen des Respekts empfehlen wir Ihnen jedoch, beim Besuch religiöser Stätten angemessene Kleidung zu tragen. Die Kriminalitätsrate ist niedrig, und Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, wenn Sie Jordanien besuchen.

In Bezug auf die Gesundheit gibt es nicht viel zu sagen. Wie an jedem anderen Ort auf der Welt müssen Sie auch hier darauf achten, wo Sie Ihr Essen kaufen. Die Straßenverkäufer bereiten das Essen möglicherweise manchmal an Orten zu, die nicht ganz sauber sind, und Sie sollten in dieser Hinsicht vorsichtig sein. Aber selbst wenn Sie in Jordanien krank werden, sind die Krankenhäuser in diesem Land weltberühmt. Tatsächlich ist Jordanien kein Unbekannter in Sachen Medizintourismus, da es einige der am besten ausgestatteten Krankenhäuser der Region hat.

Was die Menschen angeht, so sind die Jordanier unglaublich gastfreundlich und nett zu Fremden. Sie springen ein und helfen Ihnen bei allem, was Sie vielleicht brauchen. Tatsächlich ist das Trampen in Jordanien sehr einfach. Die Einheimischen sind bereit, anzuhalten und jeden in ihrem Auto mitzunehmen, auch wenn es nur für eine 5-minütige Fahrt ist. Dennoch muss man auch ihnen Respekt entgegenbringen. Während des Ramadans ist es zum Beispiel nicht verboten, in der Öffentlichkeit zu essen, aber man sollte es als Zeichen des Respekts vermeiden. Bitte sehen Sie auch davon ab, etwas Negatives über die Monarchie zu sagen. Jordanier werden das nicht schätzen.

Unter dem Strich ist Jordanien ein schönes Land, das definitiv einen Besuch wert ist. Sie werden dort eine wunderbare Zeit verbringen. Es gibt viel zu sehen und zu tun, die Menschen sind nett und respektvoll, und Sie werden dort unglaubliche Erinnerungen schaffen.