de | $ USD

Erkunden Sie

Einstellungen

Wählen Sie Ihre Sprache

Wählen Sie Ihre Währung

  • AED United Arab Emirates Dirham
  • AFN Afghan Afghani
  • ALL Albanian Lek
  • AMD Armenian Dram
  • ANG Netherlands Antillean Guilder
  • AOA Angolan Kwanza
  • ARS Argentine Peso
  • AUD Australian Dollar
  • AWG Aruban Florin
  • AZN Azerbaijani Manat
  • BAM Bosnia-Herzegovina Convertible Mark
  • BBD Barbadian Dollar
  • BDT Bangladeshi Taka
  • BGN Bulgarian Lev
  • BIF Burundian Franc
  • BMD Bermudan Dollar
  • BND Brunei Dollar
  • BOB Bolivian Boliviano
  • BRL Brazilian Real
  • BSD Bahamian Dollar
  • BWP Botswanan Pula
  • BZD Belize Dollar
  • CAD Canadian Dollar
  • CDF Congolese Franc
  • CHF Swiss Franc
  • CLP Chilean Peso
  • CNY Chinese Yuan
  • COP Colombian Peso
  • CRC Costa Rican Colón
  • CVE Cape Verdean Escudo
  • CZK Czech Republic Koruna
  • DJF Djiboutian Franc
  • DKK Danish Krone
  • DOP Dominican Peso
  • DZD Algerian Dinar
  • EGP Egyptian Pound
  • ETB Ethiopian Birr
  • EUR Euro
  • FJD Fijian Dollar
  • FKP Falkland Islands Pound
  • GBP British Pound Sterling
  • GEL Georgian Lari
  • GIP Gibraltar Pound
  • GMD Gambian Dalasi
  • GNF Guinean Franc
  • GTQ Guatemalan Quetzal
  • GYD Guyanaese Dollar
  • HKD Hong Kong Dollar
  • HNL Honduran Lempira
  • HTG Haitian Gourde
  • HUF Hungarian Forint
  • IDR Indonesian Rupiah
  • ILS Israeli New Sheqel
  • INR Indian Rupee
  • ISK Icelandic Króna
  • JMD Jamaican Dollar
  • JPY Japanese Yen
  • KES Kenyan Shilling
  • KGS Kyrgystani Som
  • KHR Cambodian Riel
  • KMF Comorian Franc
  • KRW South Korean Won
  • KYD Cayman Islands Dollar
  • KZT Kazakhstani Tenge
  • LAK Laotian Kip
  • LBP Lebanese Pound
  • LKR Sri Lankan Rupee
  • LRD Liberian Dollar
  • LSL Lesotho Loti
  • MAD Moroccan Dirham
  • MDL Moldovan Leu
  • MGA Malagasy Ariary
  • MKD Macedonian Denar
  • MNT Mongolian Tugrik
  • MOP Macanese Pataca
  • MUR Mauritian Rupee
  • MVR Maldivian Rufiyaa
  • MWK Malawian Kwacha
  • MXN Mexican Peso
  • MYR Malaysian Ringgit
  • MZN Mozambican Metical
  • NAD Namibian Dollar
  • NGN Nigerian Naira
  • NIO Nicaraguan Córdoba
  • NOK Norwegian Krone
  • NPR Nepalese Rupee
  • NZD New Zealand Dollar
  • OMR Omani Rial
  • PAB Panamanian Balboa
  • PEN Peruvian Nuevo Sol
  • PGK Papua New Guinean Kina
  • PHP Philippine Peso
  • PKR Pakistani Rupee
  • PLN Polish Zloty
  • PYG Paraguayan Guarani
  • QAR Qatari Rial
  • RON Romanian Leu
  • RSD Serbian Dinar
  • RUB Russian Ruble
  • RWF Rwandan Franc
  • SAR Saudi Riyal
  • SBD Solomon Islands Dollar
  • SCR Seychellois Rupee
  • SEK Swedish Krona
  • SGD Singapore Dollar
  • SHP Saint Helena Pound
  • SLL Sierra Leonean Leone
  • SOS Somali Shilling
  • SRD Surinamese Dollar
  • SVC Salvadoran Colón
  • SZL Swazi Lilangeni
  • THB Thai Baht
  • TJS Tajikistani Somoni
  • TOP Tongan Pa anga
  • TRY Turkish Lira
  • TTD Trinidad and Tobago Dollar
  • TWD New Taiwan Dollar
  • TZS Tanzanian Shilling
  • UAH Ukrainian Hryvnia
  • UGX Ugandan Shilling
  • USD United States Dollar
  • UYU Uruguayan Peso
  • UZS Uzbekistan Som
  • VND Vietnamese Dong
  • VUV Vanuatu Vatu
  • WST Samoan Tala
  • XAF CFA Franc BEAC
  • XCD East Caribbean Dollar
  • XOF CFA Franc BCEAO
  • XPF CFP Franc
  • YER Yemeni Rial
  • ZAR South African Rand
  • ZMW Zambian Kwacha
Japan Visum: Einreisebestimmungen und Reiseinformationen für Japan vor-
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Welcome to Japan

Du fragst dich, ob du für deinen Besuch in Japan ein Visum brauchst? Such nicht weiter. Dieser Blog hilft dir herauszufinden, ob du ein Visum brauchst, und unterstützt dich bei der Auswahl des richtigen Visums für deine Reisepläne.

Fill me in

Was ist ein Japan eVisa und für wen ist es gedacht?

Für wen ist das Japan eVisa?

Inhaber eines gewöhnlichen Reisepasses aus einer begrenzten Anzahl von Ländern wie Brasilien, Kambodscha, Kanada, Singapur, dem Vereinigten Königreich, den USA und anderen.

Finde mit dem [Visa Checker Tool] (https://www.ivisa.com/) heraus, ob du dich für das Japan eVisa qualifizierst.

Wer kommt nicht für ein Japan eVisa in Frage?

  • Reisende, die sich für das eVisum qualifizieren, aber nicht mit dem Flugzeug reisen.

  • Staatsangehörige von Ländern, die nicht für das Japan eVisa in Frage kommen.

  • Staatsangehörige Chinas und Vietnams, die in ihren jeweiligen Ländern wohnen (sie können nur über ausgewiesene Reisebüros einen Antrag stellen).

  • Staatsangehörige der Mongolei, mit Ausnahme derjenigen, die kein Kurzzeitvisum-benötigen.

Was ist der Zweck des Japan eVisa?

Touristische Aktivitäten wie Sightseeing, Erkundungen und Freizeitaktivitäten.

Wie lange kannst du mit einem Japan eVisa bleiben?

Das Japan eVisa gewährt eine Einmalige Einreise für einen Zeitraum von bis zu 90 Tage pro Eintrag in das Land.

Erfahre mehr über das Japan eVisa.

Was ist ein Japan-Touristenvisum und für wen ist es gedacht?

Für wen ist das Japan-Touristenvisum?

Dieses Visum wird auch als temporäres Besuchervisum bezeichnet und ist für:

  • Staatsangehörige aus Ländern, die nicht für das Japan eVisum in Frage kommen, wie Kambodscha, Indien, Pakistan, Kenia, Kolumbien und andere.

  • Staatsangehörige aus Ländern, die für ein Japan eVisum in Frage kommen, aber während ihres Aufenthalts andere Aktivitäten als den Tourismus ausüben wollen.

Wer kommt nicht für ein Japan-Touristenvisum in Frage?

Personen, die eine bezahlte Arbeit oder einen längeren-Aufenthalt in Japan beabsichtigen, können kein Japan-Touristenvisum erhalten.

Was ist der Zweck des Japan-Touristenvisums?

  • Tourismus.

  • Teilnahme an Begegnungen, kultureller Austausch, Austausch zwischen Gemeinden, Sportaustausch, etc.

  • Geschäftliche-Aktivitäten wie Konferenzen, Geschäftstreffen, Vertragsunterzeichnungen, Kundendienst-, Werbung, Marktforschung usw.

  • Besuche bei Verwandten oder Freunden.

**Wie lange kannst du mit einem Japan-Touristenvisum bleiben?

Das Touristenvisum ist 15, 30 oder 90 Tage gültig und kann für die einmalige oder mehrfache Einreise genutzt werden. Die Gültigkeitsdauer wird von dem Einwanderungsbeamten festgelegt, der deinen Antrag bearbeitet.

[Erfahre mehr über das Japanische Touristenvisum] (https://www.ivisa.com/japan/tourist-visa)

Was ist ein Japan Business Visum und für wen ist es gedacht?

Für wen ist das Japan Business Visum?

Personen aus Ländern, die ein Visum für die Einreise nach Japan benötigen und die zu geschäftlichen Zwecken reisen-.

Was ist der Zweck des Japan Business Visums?

Das Japanische Geschäftsvisum ist in erster Linie für kurzfristige-geschäftliche Aktivitäten in Japan gedacht. Es erlaubt Geschäftsleuten, verschiedenen-geschäftlichen Aktivitäten nachzugehen, erlaubt aber keine Beschäftigung oder langfristige-Aufenthalte.

Wie lange kannst du mit einem Japan Business Visa bleiben?

Normalerweise erlaubt das Geschäftsvisum einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen.

Was ist ein Japan-Transitvisum und für wen ist es gedacht?

Für wen ist das Japan-Transitvisum gedacht?

Staatsangehörige von Ländern, die für die Einreise nach Japan ein Visum benötigen und auf dem Weg in ein Drittland durch Japan reisen.

Was ist der Zweck des Japan-Transitvisums?

Es ermöglicht Reisenden, die auf dem Weg in ein anderes Land nach Japan einreisen müssen, dies legal zu tun. Es ist speziell für Reisende gedacht, die den internationalen Transitbereich des Flughafens verlassen müssen, zum Beispiel, um einen Anschlussflug an einem anderen Flughafen zu erreichen oder weil es keinen direkten Anschlussflug gibt.

Wie lange kannst du mit einem Japan-Transitvisum bleiben?

Das Japan-Transitvisum gilt für maximal 15 Tage und kann nicht verlängert werden.

Was sind die japanischen Langzeitvisa-und für wen sind sie geeignet?

Fill me in

Japan bietet ein breites Spektrum an-Langzeitvisa an, die verschiedene Bedürfnisse abdecken: Arbeit, Studium, Familie und kultureller Austausch. Im Folgenden findest du eine Liste der gängigsten:

  • Visum für hochqualifizierte Fachkräfte: Für Personen, die auf ihrem Gebiet als hochqualifiziert gelten. Diese Kategorie umfasst Visa für hochqualifizierte ausländische Fachkräfte mit Bestimmungen für begleitende Familienangehörige.

  • Arbeitsvisum: Für eine Vielzahl von Berufen, wie z.B. Professoren, Künstler, Journalisten, Geschäftsleute, Ingenieure und viele mehr. Die Gültigkeitsdauer liegt zwischen 3 Monaten und 5 Jahren, je nach Beruf und anderen Faktoren.

  • Studenten- und Praktikumsvisum: Nicht nur für Studierende, sondern auch für Personen, die eine Sprachschule besuchen oder an einem Praktikumsprogramm teilnehmen. Die Dauer dieser Visa richtet sich nach der Dauer des Studiums oder Praktikums.

Arbeitsurlaubsvisum: Dieses Visum richtet sich an junge Menschen aus bestimmten Ländern. Es fördert den kulturellen Austausch und erlaubt eine Arbeit als Nebentätigkeit während des Aufenthalts. Es hat bestimmte Alters- und finanzielle Anforderungen.

  • Start-up visa: Dieses Visum unterstützt ausländische Unternehmer und ihre Familien, die in Japan ein Unternehmen gründen wollen, oft mit der Unterstützung der örtlichen Gemeinden.

Diplomatenvisum: Dieses Visum ist diplomatischem Personal wie Botschaftern und Kurieren vorbehalten, die in offiziellen diplomatischen Missionen in Japan tätig sind.

  • Familienvisum: Dieses Visum ist für die Familienangehörigen ausländischer Staatsangehöriger mit Aufenthaltsstatus in Japan bestimmt. Es ermöglicht Ehepartnern, unterhaltsberechtigten Kindern und anderen Verwandten, in Japan zu leben.

  • Daueraufenthaltsvisum: Dieses Visum ist für ausländische Staatsangehörige, die sich verpflichtet haben, in Japan zu leben und bestimmte Kriterien erfüllen. Die Daueraufenthaltsgenehmigung ermöglicht einen unbefristeten Aufenthalt in Japan.

  • Visum für einen medizinischen Aufenthalt: Wird für ausländische Patienten ausgestellt, die Japan zu medizinischen Zwecken besuchen möchten. Das Visum kann auch für ihre Reisebegleiter ausgestellt werden. Die Dauer des Aufenthalts richtet sich nach dem Zustand der Krankheit des Patienten.

Derzeit bearbeiten wir keine Anträge für Langzeitvisa-sowie Geschäfts- und Transitvisa für Japan. Wenn du weitere Informationen zur Beantragung benötigst, kannst du die Website des japanischen Außenministeriums besuchen.

Gesund bleiben in Japan: Das musst du wissen

Japan bietet eine Fülle von Erlebnissen für Reisende. Um alles, was das Land zu bieten hat, genießen zu können, ist es wichtig, gesund zu bleiben. Hier ist ein Gesundheitsratgeber, der dir bei der Vorbereitung auf deine Reise hilft.

Vergewissere dich, dass du über deine Routineimpfungen auf dem Laufenden bist

  • Vergewissere dich, dass deine Routineimpfungen auf dem neuesten Stand sind, z. B. Masern-Mumps-Röteln (MMR), Diphtherie-Tetanus-Keuchhusten (Pertussis), Windpocken (Varizellen), Polio und die jährliche Grippeimpfung.

  • Die Hepatitis-A-Impfung wird für die meisten Reisenden empfohlen, auch für diejenigen, die Freunde und Verwandte besuchen, in Hotels übernachten oder in städtischen und ländlichen Gebieten essen und trinken.

  • Die Hepatitis-B-Impfung wird für Reisende empfohlen, die möglicherweise Sex mit einem neuen Partner haben, sich tätowieren oder piercen lassen oder sich medizinischen Eingriffen unterziehen.

  • Erwäge die Impfung gegen Japanische Enzephalitis, wenn deine Reise länger als einen Monat dauert oder du viel Zeit im Freien in ländlichen Gegenden verbringst.

  • Eine Tollwutimpfung wird für Reisende empfohlen, die sich in abgelegenen Gebieten in der freien Natur aufhalten und dabei dem Risiko von Tierbissen ausgesetzt sind.

  • Informiere dich über Japans COVID-19 Richtlinien, einschließlich der Anforderungen für Quarantäne, Tests oder Impfnachweise, indem du deine Fluggesellschaft oder die Website des [Ministeriums für Gesundheit, Arbeit und Soziales] konsultierst (https://www.mhlw.go.jp/stf/covid-19/bordercontrol.html).

Medizinische Einrichtungen

  • Japans Gesundheitssystem gehört zu den besten weltweit und es gibt eine Mischung aus öffentlichen und privaten Gesundheitseinrichtungen.

  • Krankenhäuser und Kliniken bieten eine qualitativ hochwertige-Versorgung, vor allem in größeren Städten wie Tokio und Yokohama.

  • Englisch-sprechendes Personal kann begrenzt sein, besonders außerhalb der großen Städte.

  • Apotheken sind weit verbreitet, lösen aber keine ausländischen Rezepte ein; es wird ein Rezept eines lokalen Arztes benötigt.

Krankenversicherung

Wir empfehlen dringend, eine Reisekrankenversicherung für deine gesamte Reise abzuschließen.

Die medizinische Versorgung, insbesondere in privaten Einrichtungen, kann sehr teuer sein. Vergewissere dich, dass deine Versicherung die wichtigsten Kosten für die medizinische Versorgung abdeckt, gegebenenfalls auch für eine medizinische Evakuierung.

Erkundige dich bei deinem Versicherungsanbieter, ob deine Versicherung umfassenden Schutz bietet, insbesondere für:

  • Entschädigung bei Reiseunterbrechungen, Stornierungen oder Verspätungen.

  • Kosten für medizinische Behandlung und Evakuierung.

  • Kosten für die medizinische Behandlung und Evakuierung.

Dinge, die du bei einer Reise nach Japan beachten solltest

Fill me in

Wenn du eine Reise nach Japan planst, solltest du die folgenden gesundheitlichen Aspekte und möglichen Gefahren beachten:

  1. Naturkatastrophen: Japan ist aufgrund seiner geografischen Lage anfällig für Erdbeben, Tsunamis, Vulkanausbrüche, Taifune und Erdrutsche. Halte dich über die lokalen Wettervorhersagen auf dem Laufenden und informiere dich über die Notfallmaßnahmen, die in deiner Unterkunft und bei den örtlichen Behörden gelten. Die Japanische Meteorologische Agentur bietet Echtzeit-Updates und -Vorhersagen unter-.

  2. Sorgen wegen Strahlung: Während der größte Teil Japans vor Strahlung sicher ist, gibt es immer noch eine Sperrzone um das Kernkraftwerk Fukushima Dai-Ichi, eine Folge des Erdbebens von 2011 und des darauf folgenden Tsunamis. Achte darauf, Sperrgebiete zu meiden und befolge die Reisehinweise.

  3. Tier- und Insektengefahren: Während städtische Gebiete in der Regel vor wilden Tieren sicher sind, können in ländlichen und natürlichen Gebieten Japans Gefahren durch Riesenhornisse, Giftschlangen und andere potenziell gefährliche Tiere auftreten. Es ist ratsam, beim Wandern geeignetes Schuhwerk zu tragen und in der Nähe von wilden Tieren vorsichtig zu sein.

  4. Gesundheitsrisiken: Es gibt potenzielle Gesundheitsrisiken wie Leptospirose durch den Kontakt mit verunreinigtem Wasser, Vogelgrippe durch Geflügel und Krankheiten, die von Nagetieren übertragen werden, einschließlich des Hantavirus. Am besten vermeidest du den Kontakt mit Tieren und sorgst für die Sicherheit von Lebensmitteln und Wasser, indem du dich für gekochte Mahlzeiten und abgefülltes Wasser entscheidest.

  5. Mückenstiche: Trotz der Industrialisierung Japans können Mückenstiche immer noch Krankheiten übertragen. Verwende Insektenschutzmittel, trage lange Ärmel und Hosen, wenn du dich in bewaldeten Gebieten aufhältst, und erwäge, Kleidung und Ausrüstung mit Permethrin zu behandeln.

  6. Beachte die örtlichen Gesetze und Gepflogenheiten: Sei dir der örtlichen Gesetze bewusst, wie z.B. die Rauchvorschriften und die Null-Promille-Grenze-für Autofahrer. Nimm immer deinen Reisepass mit, denn die Polizei hat das Recht, ihn zu kontrollieren.

Medikamente für den persönlichen Gebrauch

Wenn du mit Medikamenten nach Japan reist, beachte diese wichtigen Richtlinien:

  • Deklariere alle Medikamente: Es ist wichtig, dass du die Behörden über alle Medikamente informierst, die du mitnimmst, besonders wenn sie verschreibungspflichtig oder kontrolliert sind.

Bewahre die Originalverpackung auf: Achte darauf, dass deine Medikamente in der Schachtel oder Flasche bleiben, in der sie geliefert wurden, und dass ein deutliches Etikett darauf hinweist, dass sie dir verschrieben wurden.

Halte ein Rezept oder einen Arztbrief bereit: Nimm ein Schreiben deines Arztes oder ein aktuelles Rezept mit, in dem du erklärst, warum du das Medikament brauchst.

Prüfe auf Beschränkungen: Bevor du gehst, überprüfe zweimal-, ob dein Medikament in Japan verboten oder eingeschränkt ist. Auf der Website des [Narcotics Control Department] (https://www.ncd.mhlw.go.jp/en/aboutus.html) findest du Informationen darüber, welche Substanzen verboten sind.

Nimm nur so viel mit, wie du brauchst: Nimm nur die Menge an Medikamenten mit, die du für deine Reise brauchst, um Probleme zu vermeiden.

Brauchst du Unterstützung von der Botschaft?

Für andere konsularische Belange für Japan ist deine erste Anlaufstelle die Japanische Botschaft oder das Konsulat in deinem Heimatland.

Brauchst du Unterstützung während deiner Reise in Japan? Die Botschaft oder das Konsulat deines Heimatlandes ist die erste Anlaufstelle für Unterstützung-. In unserem nützlichen Embassies Finder findest du die nächstgelegene Botschaft.

1.2M Zufriedene Kunden

24/7Unterstützung

+46,000 Bewertungen

10 Jahre der Erfahrung

98% Visum-Genehmigungsrate

Plaudern Sie weiter WhatsApp
Interkom-Chat