Holen Sie sich jetzt Ihren Schengen-Visumantrag für Österreich online!

Dieser Inhalt wurde im Juni 2022 aktualisiert.

Österreich ist ein wunderschönes Binnenland, in dem die mächtigen Berge der Ostalpen in das Ackerland Mitteleuropas abfallen. Dies ist ein Ort voller Wälder, Prärien und natürlich verschneiter Berglandschaften. Es ist auch ein Land, das für sein ausgezeichnetes Essen und Bier bekannt ist. Aber bevor Sie an österreichischem Schaum nippen können, müssen Sie zuerst sicherstellen, dass Sie die richtigen Dokumente haben, wie z. B. das Schengen-Visum oder österreichische Visum, wie manche es nennen.

Was Sie über das Österreich- oder Schengen-Visum wissen sollten

Wir sagen in erster Linie Schengen-Visum und nicht österreichisches Visum, weil Österreich im März 1995 offiziell in die Europäische Union eingetreten ist und das Schengen-Abkommen unterzeichnet hat. Dieses Abkommen, das jetzt gemeinsam von 26 anderen Ländern in ganz Europa unterzeichnet wurde, ermöglicht es Bürgern aller Mitgliedsländer, Visa zu genießen. Freizügigkeit über Grenzen hinweg.

Dies bedeutet, dass Sie als Bürger eines Schengen-Landes ohne Visum oder andere Reisedokumente in jedes andere Schengen-Land reisen können. Dies bedeutet auch, dass jeder Besucher von Ländern, die als Unterzeichnerstaaten des Schengen-Abkommens aufgeführt sind, ungehinderte Grenzübertritte in andere Schengen-Länder genießen kann, ohne für jeden ein eigenes Visum beantragen oder Grenzen und Zoll passieren zu müssen. Die einzige Einschränkung ist die Schengen-90/180-Regel. Wenn Sie in Österreich arbeiten oder studieren möchten, müssen Sie eine andere Art von Genehmigung beantragen, auf die wir auf dieser Seite „Mehr erfahren“ näher eingehen werden.

FAQ: Welche Länder sind Schengen-Staaten?

Antwort: Die folgenden 26 Länder haben dieses einzigartige Abkommen unterzeichnet: Österreich, Belgien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal. Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz.

Was ist die Schengen-90/180-Regel?

Es ist ziemlich erstaunlich, die Grenzen dieser 26 Länder frei überschreiten zu können! Sie können an einem Montag die wilden Wälder Österreichs genießen und schon am nächsten Tag durch die wunderschönen Straßen der Genfer Innenstadt schlendern, ohne einen Reisepass vorzeigen oder ein weiteres Visum beantragen zu müssen. Daher muss es natürlich einige Einschränkungen geben, und die wichtigste, die alle Reisenden nach Österreich und anderen Schengen-Ländern kennen sollten, ist die 90/180-Regel.

Die 90/180-Regel besagt im Wesentlichen, dass sich ALLE Besucher des Schengen-Raums nur alle 180 Tage für 90 Tage im Gebiet aufhalten dürfen. Nach einem 90-tägigen Aufenthalt muss dieser Reisende das Gebiet für mindestens 90 Tage verlassen. Auch wenn Sie also nur Österreich und kein anderes Mitgliedsland besuchen, müssen Sie nach 90 Tagen Österreich verlassen und dürfen für weitere 90 Tage in keinen der Schengen-Staaten einreisen.

Wer muss das österreichische Schengen-Visum beantragen?

Derzeit sind 104 Länder aufgeführt, die von ihren Bürgern verlangen, dass sie ein Schengen-Visum beantragen, bevor sie Österreich oder ein anderes Land innerhalb des Schengen-Raums besuchen. Bürger aus den folgenden Ländern müssen vor der Buchung einer Reise nach Österreich ein Schengen-Visum beantragen:

| Afghanistan | Algerien | Angola | Armenien | Aserbaidschan | Bahrein | Bangladesch | Weißrussland | | Belize | Benin | Bhutan | Bolivien | Botsuana | Burkina Faso | Birma/Myanmar | Burundi | | Kambodscha | Kamerun | Kap Verde | Zentralafrikanische Republik | Tschad | China | Komoren | Kongo | | Elfenbeinküste | Kuba | Demokratische Republik Kongo | Dschibuti | Dominikanische Republik | Ecuador | Ägypten | Äquatorialguinea | | „Eritrea | Äthiopien | Fidschi | Gabun | Gambia | Ghana | Guinea | Guinea-Bissau | | Guyana | Haïti | Indien | Indonesien | Iran | Irak | Jamaika | Jordanien | | Kasachstan | Kenia | Kuwait | Kirgistan | Laos | Libanon |Lesotho | Liberia | | Libyen | Madagaskar | Malawi | Malediven | Mali | Mauretanien | Mongolei | Marokko | | Mosambik | Namibia | Nauru | Nepal | Nigeria | Nigeria | Nordkorea | Oman | | Pakistan | Papua-Neuguinea | Philippinen | Katar | Russland | Ruanda | Sao Tome und Principe | Saudi-Arabien | | Senegal | Sierra Leone | Somalia | Südafrika | Südsudan | Sri Lanka| Sudan | Surinam | | Swasiland | Syrien | Tadschikistan | Tansania | Thailand | Togo | Tunesien | Türkei | | Turkmenistan | Uganda | Ukraine | Usbekistan | Vietnam | Jemen | Sambia | Simbabwe |

Es ist wichtig zu beachten, dass Sie, selbst wenn Sie nicht in einem dieser Länder leben oder arbeiten, beispielsweise eine vorübergehende Aufenthaltserlaubnis für das Vereinigte Königreich haben, trotzdem ein Schengen-Visum beantragen müssen, wenn Ihre Passnummer die Staatsbürgerschaft in einem der oben genannten Länder aufweist Länder.

FAQ: Ist Österreich für Inder visafrei?

Antwort: Es gab zwar Gespräche über die Aufnahme indischer Staatsbürger in die visumfreie Liste des Schengen-Raums, aber das ist noch nicht geschehen. Alle indischen Staatsbürger müssen den Schengen-Visumantrag ausfüllen.

Erforderliche Dokumente für das Schengen-Visum für Österreich

Das Visumantragsverfahren ist langwierig und daher ist es wichtig, früh damit zu beginnen, alle richtigen Dokumente so schnell wie möglich zusammenzustellen. Sie benötigen Folgendes:

  • Ein vollständiges und unterschriebenes Visumantragsformular – Sie finden es auf unserer Website unter iVisa.com

  • Zwei Vollfarb-Passfotos – ein weiterer Service angeboten von iVisa.com

  • Ihren gültigen Reisepass aus Ihrem Heimatland (muss jünger als 10 Jahre sein und eine Passgültigkeit von mindestens drei Monaten nach Ihrer geplanten Ausreise aus Österreich aufweisen)

  • Krankenversicherungsnachweis, aus dem hervorgeht, dass Ihr Versicherer eine medizinische Behandlung in Höhe von 30.000 Euro übernimmt

  • Einzelheiten darüber, warum Sie das Visum beantragen, und Ihre gewünschte Aktivität während des beabsichtigten Aufenthalts – zum Beispiel könnte der Besuch eines Familienmitglieds Ihr Hauptziel sein, aber Sie planen auch eine Tour durch die österreichische Landschaft

  • Zusätzliche Informationen zu Ihrer Unterkunft für die gesamte Dauer Ihres Aufenthaltes

  • Nachweis, dass Sie über die finanziellen Mittel verfügen, um Ihren Lebensunterhalt von der Einreise nach Österreich oder einem anderen Mitgliedsstaat bis zur Ausreise aus der Zone zu bestreiten.

Mein Staatsbürgerschaftsland ist nicht aufgeführt, brauche ich etwas für die Einreise nach Österreich?

Wenn Sie im Jahr 2022 reisen, lautet die Antwort darauf nein. Sofern Ihnen die Einreise nicht zuvor vom österreichischen Konsulat oder einer ähnlichen Behörde verweigert wurde, benötigen Sie keinerlei Visum, um Österreich zu besuchen, solange Sie nicht auf der oben genannten Liste von 104 Ländern stehen.

Dies wird sich jedoch 2023 ändern. Ab Mai 2023 müssen alle Besucher eines Mitgliedstaats des Schengen-Raums ohne visumfreies Reisen eine Schengen-Raum- oder ETIAS-Genehmigung einholen.

ETIAS ist ein Akronym für das Europäische Reiseinformations- und -genehmigungssystem, ein System, das entwickelt wurde, um mehr Sicherheit und Sicherheit an den europäischen Grenzen zu bieten.

Wie hoch sind die Kosten und Bearbeitungszeiten?

Wir wissen noch nicht genau, wie hoch die Kosten sein werden, aber iVisa.com wird 3 Bearbeitungsoptionen anbieten. Füllen Sie einfach das Visumantragsformular auf iVisa.com aus und wählen Sie dann Ihre bevorzugte Zahlungsoption und Bearbeitungszeit.

iVisa.com wird drei Bearbeitungszeiten zur Verfügung stellen:

  • Standardabwicklung. Dies dauert am längsten, ist aber die beste Wahl für preisbewusste Reisende, die sich früh vorbereiten.

  • Eilbearbeitung. Diese Option ist etwas schneller und eine gute Wahl für diejenigen, denen es nichts ausmacht, etwas mehr zu zahlen, um ihr Visum schneller zu erhalten.

  • Superschnelle Bearbeitung. Wenn Sie vergessen haben, ein Visum zu benötigen, oder anderweitig eine Last-Minute-Reise in die EU buchen, dann ist dies die beste Wahl für Sie. Wir werden Ihnen Ihr Visum so schnell wie möglich besorgen.

Brauche ich ein Österreich- oder Schengen-Visum, wenn ich nur durch Österreich durchreise?

Ja, alle ausländischen Staatsangehörigen benötigen ein Visum für die Durchreise.

Wenn Sie mit Bus, Bahn oder Privatfahrzeug reisen, müssen Sie das Schengen-Visumverfahren vollständig abschließen. Dies gilt auch dann, wenn Sie nicht vorhaben, das Fahrzeug zu verlassen oder anderweitig in Österreich zu bleiben.

Wenn Sie mit dem Flugzeug reisen und einen Zwischenstopp oder Flugwechsel in Österreich oder einem anderen Schengen-Land haben, können Sie ein einfacheres Visum, das so genannte Schengen-Transitvisum, beantragen.

Wie beantrage ich das Schengen-Visum online?

Unser Ziel bei iVisa.com war es schon immer, das Schengen- und österreichische Visumverfahren einfach zu gestalten. Sie können heute mit den folgenden einfachen Schritten online beginnen:

1. Nennen Sie uns Ihr Heimatland und wo Ihr gewünschter Einstiegspunkt ist (zB Österreich)

2. Füllen Sie unsere Online-Bewerbung aus.

3. Gehen Sie zurück und überprüfen Sie noch einmal, ob alles für den Visuminhaber korrekt ist.

4. Laden Sie alle gültigen Reisedokumentanforderungen hoch.

5. Bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse.

6. Zahlen Sie unsere Bearbeitungsgebühr über unsere sichere Bearbeitungsplattform.

7. Drücken Sie die Eingabetaste und warten Sie, während wir die Dokumentation verarbeiten und auf Korrektur prüfen.

8. Öffnen Sie Ihre E-Mail von uns mit Ihrem vollständigen Visumpaket für Österreich.

9. Senden Sie dieses Paket an die Österreichische Botschaft.

10. Erhalten Sie Ihr Visum für den Schengen-Raum und genießen Sie die Einreise nach Österreich und in alle anderen Mitgliedsländer!

COVID-19 Einschränkungen für Österreich

Mit 10. Juni 2022 hat Österreich alle COVID-19-Beschränkungen mit einigen Ausnahmen in Wien aufgehoben. Der Impfstatus, ob vollständig geimpft oder nicht, wird weder überprüft, noch sind vor der Einreise Tests erforderlich. Wien verlangt jedoch das Tragen von FF2-Masken in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Betreten jeder Apotheke. Minderjährige sind ausgenommen, Jugendliche ab 14 Jahren nicht.

Ich reise mit Minderjährigen, brauchen sie ein österreichisches Visum?

Ja. Jeder Minderjährige, der mit oder ohne einen Elternteil oder Erziehungsberechtigten reist, muss einen Schengen-Visumantrag ausfüllen und den erforderlichen Aufkleber in seinem Reisepass haben.

Kann ich mit einem Schengen-Visum die österreichische Staatsbürgerschaft erlangen?

Nein. Die österreichische Staatsbürgerschaft zu erlangen ist ein langwieriger Prozess, der eine völlig andere Art von Visum und Antragsverfahren erfordert. Es gibt auch eine strenge Liste von Anforderungen, bevor Sie überhaupt berücksichtigt werden können. Diese Liste enthält:

  • Erwerbstätigkeit oder Nachweis ausreichender finanzieller Mittel zur Überschreitung aller zu erwartenden Haushaltsausgaben

  • Absolut keine Vorstrafen – Österreich ist besonders sensibel bei Aufzeichnungen über körperliche Übergriffe, einschließlich sexueller Übergriffe und häuslicher Gewalt sowie Situationen wie Schlägereien in Kneipen

  • Nachweis hoher Integration in das österreichische Leben

  • Deutschkenntnisse auf B1- oder B2-Niveau

  • Nachweis des vollständigen Verzichts auf eine frühere Staatsbürgerschaft

  • Gültige Aufenthaltserlaubnis (für die eine eigene Liste von Voraussetzungen erforderlich ist)

Wo kann ich mehr erfahren?

Sind Sie bereit, Österreich und die anderen Länder Europas zu erkunden? Dann lassen Sie sich von unserem Team bei Ihrer Reiseplanung unterstützen. Wir haben ein Kundensupport-Team, das rund um die Uhr bereitsteht, um alle Ihre Fragen zu beantworten, egal wo auf der Welt oder wann Sie eine Antwort benötigen. Kontaktieren Sie uns per E-Mail unter [email protected] oder beginnen Sie jetzt mit dem Visumantrag!

War diese Seite hilfreich?

;