E-Visum Angola online beantragen - Touristenvisum für Angola

Home > Angola > Angola eVisa on Arrival
 
   
 
 
 
     
 

Mehr erfahren: eVisa on Arrival

Letzte Aktualisierung: Juni 2022

Möchten Sie bald nach Angola reisen? Angola im September 2020 wieder für Besucher geöffnet. Darüber hinaus hat die Migrations- und Ausländerbehörde im März 2018 ein Vorregistrierungssystem für das Touristenvisum für Angola bei der Ankunft eingeführt.

Vermeiden Sie Ärger und Ungewissheit für Ihre bevorstehende Reise nach Angola. Stattdessen finden Sie auf iVisa.com die aktuellsten Informationen über das Verfahren Ihres Visumantrags für Angola und andere benötigte Einreisegenehmigungen oder Reisedokumente .

Was ist die E-Visumregistrierung für Angola?

Die Vorregistrierung des Angola-Visums ist das offizielle Reisedokument, das von Ausländern benötigt wird, die für touristische, geschäftliche oder Familienbesuche in die Republik Angola einreisen möchten. Der Vorregistrierungsprozess für das Visum für Angola erfolgt zu 100 % online. Diese Vorabgenehmigung hilft, lange Warteschlangen an der Grenze zu vermeiden und ermöglicht es Reisenden, bei ihrer Ankunft im Land ein physisches angolanisches Touristenvisum zu erhalten.

Sobald Sie es erhalten haben, erhalten Sie bei der Ankunft in Angola ein Visum. Bitte beachten Sie, dass dies kein Arbeitsvisum ist. Das Leben und Arbeiten im Land ist mit dem Touristenvisum für Angola für Ausländer nicht gestattet.

Muss ich ein Angola-Visum beantragen?

Staatsangehörige von über 65 Ländern können bei der Ankunft ein e-Visum für Angola beantragen. Die Vorregistrierung für Angola wird auch als „Landing Authorization“ bezeichnet. Es gibt Reisenden nicht automatisch das Recht, nach Angola einzureisen.

Die Einwanderungsbehörden am Flughafen können Ihre Einreise aufgrund anderer Einwanderungserfordernisse weiterhin ablehnen oder wenn sie der Meinung sind, dass die nationalen Interessen oder die Sicherheit des Landes gefährdet sein könnten.

Wie lange ist das Angola-Visum gültig?

Das Visum für Angola bei der Ankunft ist gültig für 30 Tage insgesamt. Die Vorregistrierung muss innerhalb von 60 Tagen nach Erteilung Ihres E-Visums für Angola verwendet werden.

Jede Person, die beabsichtigt, Angola zu besuchen, muss ihre Reiseanmeldung bis zu 72 Stunden (3 Tage) im Voraus einreichen. Sie müssen vor der Reise über ein genehmigtes E-Visum für Angola verfügen, sonst kann Ihnen die Einreise verweigert werden.

Welche Unterlagen muss ich im Visumantrag vorlegen?

Die folgenden Dokumente und Informationen sind erforderlich, um Ihr Visumantragsformular für Angola zu genehmigen:

  • Bewerberfoto in Standardgröße mit weißem Hintergrund.
  • Scannen Sie die Seite mit den persönlichen Daten Ihres gültigen Reisepasses.
  • Medizinischer Nachweis der COVID-19-Impfung (falls zutreffend).
  • Negatives PCR-Testergebnis (falls zutreffend).
  • Nachweis einer Gelbfieberimpfung.
  • Nachweis der Hotelreservierung oder Unterkunft.
  • Bestätigung des Rückflugtickets.
  • Nachweis des Lebensunterhalts oder Kontoauszug mit einem Gegenwert von 200 USD für jeden Tag des Aufenthalts in Angola.

Benötige ich ein Touristenvisum für Angola, wenn ich durch das Land reise?

Alle Besucher mit einem kurzen Zwischenstopp in Angola und Reisen in ein anderes Land als Endziel müssen ein nicht verlängerbares Transitvisum für Angola beantragen. Dieses elektronische Transitvisum muss innerhalb von 60 Tagen verwendet werden und gewährt Ihnen bis zu fünf Tage Aufenthalt. Diese Art von angolanischem Visum kann nicht verlängert werden.

Wie beantrage ich das Visum für Angola online?

Befolgen Sie einfach die folgenden drei Schritte, um [die Angola-Visumdienste von iVisa.com zu nutzen]. Nach dem Absenden kümmert sich unser Expertenteam um Ihre Anfrage und sendet das endgültige Vorregistrierungsdokument für das Visum für Angola an die E-Mail-Adresse, die Sie bei der Beantragung angegeben haben.

  • Schritt 1: Geben Sie grundlegende Informationen über sich und Ihre Reise an, indem Sie einige Fragen beantworten. Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Dokument (Autorisierungsschreiben für das Angola-Visum) auswählen, das Sie beantragen möchten.
  • Schritt 2: Nachdem Sie sichergestellt haben, dass Sie alle erforderlichen Informationen angegeben haben, müssen Sie nur noch die bevorzugte Bearbeitungszeit für Ihr Angola-Visum online auswählen. Bezahlen Sie die Servicegebühr mit einer Kredit- oder Debitkarte.
  • Schritt 3: Fügen Sie abschließend die für die Beantragung Ihres Visums für Angola erforderlichen Dokumente hinzu und klicken Sie auf „Senden“.

Sie erhalten eine E-Mail mit einer Bestätigung Ihres Angola-Visums. Sobald Sie im Land ankommen, müssen Sie eine gedruckte Version zusammen mit allen anderen erforderlichen Dokumenten am Flughafen vorzeigen, und Sie können Ihre Reise beginnen.

Wie hoch sind die Kosten und Bearbeitungszeiten des Angola-Visums?

Das Visum für Angola bei der Ankunft kostet 120,00 USD, die bei der Ankunft in bar zu zahlen sind.

Zusätzlich müssen Sie die Servicegebühr von iVisa.com bezahlen, um Ihre Vorregistrierung für das Antragsformular für ein Visum für Angola zu bearbeiten, die je nach gewählter Bearbeitungszeit variiert:

  • Standard-Bearbeitungszeit: Diese Option dauert 6 Werktage und ist perfekt für diejenigen, die ihre Reise nach Angola weit im Voraus geplant haben. Die Servicegebühr für diese Option beträgt EUR 27.50.
  • Eilige Bearbeitungszeit: Abreise in ein paar Tagen? Holen Sie sich Ihre Vorregistrierung für Ihr Visum für Angola in nur 4 Werktage gegen eine Gebühr von EUR 89.27.
  • Super Rush-Bearbeitungszeit: Wenn Sie Ihr angolanisches Visum dringend benötigen, wählen Sie diese Option, die nur 2 Werktage gegen eine Bearbeitungsgebühr von EUR 137.03.

Mit Kindern nach Angola reisen

Eine Reisegenehmigung für Angola ist erforderlich für alle Kinder, die ohne einen oder beide Elternteile reisen. Der Elternteil oder Erziehungsberechtigte benötigt einen eigenen Antrag für ein Angola-Visum.

Sehen Sie sich ein Muster des Vorregistrierungsformulars für das Visum für Angola bei der Ankunft an

Füllen Sie mich aus

COVID-19-Anforderungen oder -Einschränkungen

Reisen während des COVID-19 sind niemals risikofrei. Das Land Angola kann beispielsweise aufgrund einer neuen COVID-19-Variante das Reisen weiter einschränken oder kurzfristig neue Regeln einführen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie über alle Änderungen informiert sind, die zu einer Verzögerung Ihrer Reise führen können.

Muss ich einen COVID-19-Test machen, bevor ich nach Angola reise?

Alle Reisenden müssen sich spätestens 72 Stunden vor Abflug einem PCR-Test mit negativem Ergebnis unterziehen. Beim Aussteigen werden Fluggäste einem COVID-19-Schnelltest unterzogen.

Benötige ich für die Einreise nach Angola einen COVID-19-Impfpass?

Nein, COVID-19-Impfbescheinigungen sind nicht obligatorisch, um nach Angola einzureisen. Ungeimpfte Reisende können jedoch einer 7-tägigen Selbstquarantäne unterzogen werden. Da sich die Informationen schnell ändern können, empfehlen wir Ihnen, sich über die neuesten Angola-Reise- und Angola-Visa-Informationen zu informieren, indem Sie sich an Ihr örtliches Angola-Konsulat oder Ihre örtliche Botschaft wenden.

Muss ich in Angola in Quarantäne, auch mit einem Angola-Visum?

Vollständig geimpfte Reisende ab 12 Jahren, die beim Ankunftstest negativ getestet werden, sind von Quarantäneanforderungen ausgenommen.

Wenn Sie nicht vollständig geimpft sind oder bei der Ankunft positiv getestet wurden, müssen Sie sich möglicherweise sieben Tage lang selbst unter Quarantäne stellen.

Was sollte ich sonst noch beachten, bevor ich nach Angola reise?

Es gibt ein paar zusätzliche Dinge, die Sie während des Antragsverfahrens für die Vorregistrierung des Angola-Visums beachten sollten:

  • Sie müssen einen gültigen Reisepass mit mindestens 4 leeren Seiten und einer gültigkeit von mindestens sechs Monaten besitzen.
  • Nachweis der Hotelreservierung oder Unterkunft ist erforderlich, um das Reisedokument zu erhalten. Darüber hinaus MÜSSEN die in diesem Dokument angegebenen Reisedaten mit den Reisedaten übereinstimmen, die im Antragsverfahren für ein Visum für Angola ausgewählt wurden.
  • Das Visum für Angola bei der Ankunft ist nur für Reisende erhältlich, die über einen der folgenden Häfen nach Angola einreisen möchten und einen gültigen Reisepass mit sich führen:
    1. Flughafen Quatro de Fevereiro (Luanda)
    2. Flughafen Lubango
    3. Massabi (Republik Kongo Grenze)
    4. Luau (Grenze zur Demokratischen Republik Kongo)
    5. Curoca (Grenze zu Namibia)
    6. Calai (Grenze zu Namibia)
    7. Katwitwi (Grenze zu Namibia)

Kann ich die Informationen auf dem Vorvisum bei der Ankunft ändern, nachdem es ausgestellt wurde?

Nein, wir können keine Details des Touristenvisums bei der Ankunft ändern, sobald es ausgestellt wurde. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Sie einen Fehler gemacht haben, bevor Ihr Visum ausgestellt wurde, kontaktieren Sie uns bitte so schnell wie möglich per Online-Chat oder per E-Mail an [email protected].

Wie kann ich iVisa.com kontaktieren?

Sie können uns über unser Kundendienstteam kontaktieren, wenn Sie Fragen zu Ihrem Touristenvisum haben, oder per E-Mail an [email protected]. Wir stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten.

Erforderliche Dokumente für den Antrag
  • Foto des Antragstellers

  • Scan der persönlichen Daten des Reisepasses

  • Medizinischer Nachweis des COVID-19-Impfstoffs (falls zutreffend)

  • Gelbfieberimpfung

  • Nachweis über die Unterkunft

  • Bestätigung der Fluggesellschaft

  • Bankkontoauszug

Wichtige Hinweise

Hinweis: Die Kosten für das eVisum für Angola bei der Ankunft betragen 120,00 USD und müssen bei der Ankunft bezahlt werden.

  • Das eVisum für Angola bei der Ankunft ist gültig für 30 Tage nach Ankunft. Die maximale Aufenthaltsdauer in Angola beträgt 30 Tage insgesamt.

  • Dieses eVisum bei der Ankunft gilt auch für geschäftliche Zwecke.

  • Sie müssen im Besitz eines gültigen Reisepasses mit mindestens 4 leeren Seiten und mindestens ein Jahr vor Ablauf sein.

  • Bei der Ankunft in Angola müssen Sie Ihren Reisepass zusammen mit Ihrer ausgedruckten elektronischen Quittung und allen anderen Dokumenten, die Teil des Antrags waren, vorlegen.

  • Ein Nachweis der Unterkunft ist erforderlich, um das Reisedokument zu erhalten. Die Daten in diesem Dokument MÜSSEN mit den im Antrag ausgewählten Reisedaten übereinstimmen. Dies ist eine Anforderung, die von der Regierung für die Ausstellung des Reisedokuments verlangt wird.

Das e-Visum für Angola bei der Ankunft ist nur für Reisende verfügbar, die planen, über einen der folgenden Häfen nach Angola einzureisen:

  • Flughafen Quatro de Fevereiro (Luanda)
  • Flughafen Lubango
  • Massabi (Republik Kongo Grenze)
  • Luau (Grenze zur Demokratischen Republik Kongo)
  • Curoca (Namibia-Grenze)
  • Calai (Namibia-Grenze)
  • Katwitwi (Namibia-Grenze)

Das Angola eVisa on Arrival (Landing Authorization) gewährt kein automatisches Einreiserecht. Der Einwanderungsbeamte am Einreisehafen kann jeder Person die Einreise verweigern, wenn sie der Ansicht ist, dass diese Person die Einreisebestimmungen nicht erfüllen kann oder die Anwesenheit einer solchen Person in Angola den nationalen Interessen oder der Sicherheit zuwiderlaufen würde.

War diese Seite hilfreich?

Erfahrungsberichte
Lesen Sie über die Erfahrungen unserer Kunden

Questions?

Das Touristen-e-Visum bei Ankunft für Angola ist das offizielle Reisedokument, das von Ausländern benötigt wird, die für Freizeit-, Sport- und Kulturbesuche in die Republik Angola einreisen möchten.

Für die Einreichung Ihres Antrags benötigen wir Folgendes:

  • Einen gültigen Reisepass für mindestens ein Jahr mit mindestens 4 leeren Seiten

  • Ein aktuelles Foto mit weißem Hintergrund

  • Gelbfieber-Impfbestätigung

  • Hotelreservierungen oder Nachweis der Unterkunft

  • Nachweis der Existenzgrundlagen (200 USD pro Tag des Aufenthalts)

  • Ticketreservierung für Hin- und Rückreise

  • Eine Kredit-/Debitkarte oder ein PayPal-Konto

Das Touristen-e-Visum für Angola bei Ankunft kostet 120,00 USD die bei der Ankunft zu bezahlen sind.

Darüber hinaus berechnen wir eine Servicegebühr für die Bearbeitung Ihres Visums, die je nach Bearbeitungszeit variiert:

  • Standardbearbeitung: EUR 27.50

  • Schnellbearbeitung: EUR 89.27

  • Superschnellbearbeitung: EUR 137.03

Es ist 30 Tage nach Ankunft. Die maximale Aufenthaltsdauer in Angola beträgt jedoch 30 Tage insgesamt
Ihr Reisedokument muss mindestens noch ein Jahr nach Ablauf Ihres e-Visums gültig sein und mindestens 4 leere Seiten haben.

Das hängt von der gewählten Bearbeitungszeit ab.

Wir bieten drei Möglichkeiten an:

  • Standardbearbeitung: 6 Werktage.
  • Schnellbearbeitung: 4 Werktage.
  • Superschnellbearbeitung: 2 Werktage.
Nein, wir können die Daten des e-Visums nach seiner Ausstellung nicht mehr ändern oder ergänzen. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Sie einen Fehler gemacht haben, bevor Ihr Visum ausgestellt wurde, dann kontaktieren Sie uns bitte so schnell wie möglich per Online-Chat oder per E-Mail an [email protected]
Der maximal zulässige Aufenthalt beträgt 30 Tage insgesamt.
Das Touristen-e-Visum für Angola bei Ankunft ermöglicht mehrere Einreisen.
Ja, die Aufenthaltsdauer für ein Touristen-e-Visum für Angola kann 30 Tage verlängert werden. Sie müssten jedoch eine diplomatische und konsularische Vertretung von Angola kontaktieren, um dies zu tun.
Nein. Arbeit oder jede bezahlte Aktivität ist mit einem Touristen-e-Visum für Angola bei Ankunft verboten.
Staatsangehörige von 60 Ländern: Algerien, Argentinien, Australien, Österreich, Belgien, Brasilien, Bulgarien, Kanada, Chile, China, Kroatien, Kuba, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Indonesien, Irland, Israel, Italien, Japan, Lettland, Lesotho, Litauen, Luxemburg, Madagaskar, Malawi, Malta, Monaco, Marokko, Niederlande, Neuseeland, Nordirland, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Sao Tomé und Príncipe, Slowakei, Slowenien, Republik Korea, Spanien, Swasiland, Schweden, Schweiz, Timor-Leste, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten von Amerika, Uruguay, Vatikanstadt, Venezuela können ein Touristen-e-Visum für Angola bei Ankunft beantragen.
Sie können in Angola über den Flughafen Luanda (4 de Fevereiro), den Flughafen Lubango Mukanka und die Grenzen Luau, Santa Clara, Calai, Katwitwi und Massabi einreisen.
Bei der Ankunft in Angola müssen Sie Ihren Reisepass zusammen mit Ihrem ausgedruckten e-Visum-Autorisierungsschreiben und allen Unterlagen, die Sie mit Ihrem Antrag eingereicht haben, vorlegen.

Eine Gelbfieberimpfung ist erforderlich, wenn Sie aus einem Land mit dem Risiko einer Gelbfieberübertragung einreisen.

Klicken Sie für weitere Informationen auf den folgenden Link:

https://www.who.int/ith/ITH_Annex_I.pdf

Nein, müssen Sie nicht. Ab heute sind COVID-Impfpässe oder -Zertifikate nicht mehr zwingend erforderlich, um in Angola einzureisen. Da sich die Informationen schnell ändern können, raten wir Ihnen, sich über die neuesten Updates für Reisen nach Angola zu informieren und/oder Ihre Botschaft vor Ort zu kontaktieren.

Die Republik Angola liegt an der Südwestküste des afrikanischen Kontinents und ist die perfekte Wahl für Reisende, die einen außergewöhnlichen Urlaub genießen möchten. Das Land verfügt über unzählige versteckte Strände und bietet großen kulturellen Reichtum. Es ist das siebtgrößte Land Afrikas und die offizielle Sprache ist Portugiesisch. Nur der Atlantik liegt westlich von Angola; Namibia und Botswana grenzen im Süden an das Land; die Republik Kongo im Norden; die Demokratische Republik Kongo im Norden und Osten und Sambia im Osten.

Angola verfügt über reiche und vielfältige Ökosysteme, mit dichtem Regenwald im Norden, einem gemäßigten Küstenstreifen, einer inneren Bergkette, die auf über 2.500 Meter über den Meeresspiegel steigt und Savannen im Süden und Südosten. Der höchste Berg Angolas ist Morro de Moco, der eine Höhe von 2.620 Metern erreicht. Angola hat auf der ganzen Länge des Landes eine atemberaubende Vielfalt an Landschaften, die darauf warten, von neugierigen Reisenden erkundet zu werden. Die Hauptstadt Angolas, Luanda, liegt an der Atlantikküste des Landes.

Luanda ist die größte Stadt Angolas und ist in der Regel in zwei Hauptabschnitte unterteilt: die Baixa de Luanda (unterer Teil der Stadt) und die Cidade Alta (oberer Teil der Stadt). Durch den Ölboom des Landes in den letzten zwanzig Jahren hat sich die Stadt stark gewandelt. Doch die Stadt hat immer noch viel Charme dank der verstreuten portugiesischen Architektur, des lebendigen Nachtlebens entlang der Uferpromenade, historischer Denkmäler und hügeliger Vororte. Neben den historischen Sehenswürdigkeiten gibt es in den Gebieten um Luanda noch viele andere Attraktionen.

Dazu gehören der Kissama National Park, Kalandula Falls und Ilha do Mussulo. Die Wasserfälle am Fluss Lucala bei Kalandula sind entweder die zweit- oder dritthöchsten in Afrika. Unabhängig vom Ranking sind sie mit 105 m Höhe und 400 m Breite spektakulär und es lohnt sich, sie zu besuchen. Als Land mit 1.600 km Küstenlinie ist es nicht verwunderlich, dass Angola über viele beeindruckende Strände verfügt. Wenn Sie Surfer sind, behauptet Cabo Ledo, eine der längsten Linkshandwellen der Welt zu haben, mit Fahrten oft über 500 m. Wenn Sie eine entspanntere Atmosphäre suchen, fahren Sie nach Sangano für einen sauberen, weißen Sandstrand mit Blick auf die lokale Stadt und Fischerboote. Eine weitere Möglichkeit, die nicht allzu weit von der Hauptstadt entfernt ist, ist Shipwreck Beach, wo Sie wunderschöne künstlerische Fotos von den rostenden Überresten von Tankern, Frachtschiffen und Fischereifahrzeugen machen können. Die Kultur Angolas wird neben den Portugiesen von verschiedenen Ethnien beeinflusst.

Die prominentesten sind Bantu, Ovimbundu, Mbundu, Bakongo und Chokwe. Angola ist die Heimat einer vielfältigen indigenen und musikalischen Kultur. In der Provinz Namibe können Reisende Zeit mit den topiarierten Menschen des Stammes Nhaneca-Humbe verbringen, wo Sie die prähistorischen Felsmalereien von Tchitundo-Hulo besuchen können. Wenn Sie sich unerschrockener fühlen, mischen Sie sich mit dem Stamm der Tschokwe in den Provinzen der Lunda, deren rituelle Masken so wichtig sind, dass sie zu Sammlerstücken geworden sind. Das jährliche Jazzfestival von Luanda ist eines der jährlichen kulturellen Highlights der Stadt, ebenso wie das Luanda Blue Fest, das sich immer mehr zu einem wichtigen Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens entwickelt und nationale und internationale Hip-Hop- und Kuduru-Musikstars anzieht.

Angola ist vor allem bekannt für Kizomba, einen sehr sinnlichen Tanzstil zur Zouk-Musik, ein Genre, das portugiesische romantische Texte und afrikanische Rhythmen kombiniert. Kizomba ist jedoch noch ein relativ neuer Tanzstil, der in den letzten Jahren immer beliebter geworden ist, so dass es heute Angolas inoffizieller nationaler Tanzstil ist.