E-Visum Türkei - Elektronisches Visum online beantragen

 
   
 
 
 
     
 

Mehr erfahren: eVisum

DOKUMENTENÜBERSICHT

Das e-Visum für die Türkei ist ein Reisegenehmigungsdokument, das online beantragt werden kann und Nationalitäten von über 100 Ländern zur Verfügung steht. Es gilt für Tourismus und kurze Geschäftsreisen und gilt für 180 Tage nach Ankunft.

Zusätzlich zum e-Visum müssen Reisende im Rahmen der Bemühungen der türkischen Regierung eine Gesundheitserklärung ausfüllen. um die mit dem Coronavirus verbundenen Risiken zu begrenzen. Beide Dokumente sind über iVisa.com mit unseren einfachen Antragsformularen erhältlich.

Besuchen Sie die FAQs, um zu sehen, ob die Grenzen der Türkei derzeit für Reisende Ihrer Nationalität geöffnet sind. Außerdem finden Sie weitere Informationen zur Anzahl der Einreisen und zur zulässigen Aufenthaltsdauer in der Türkei, die beide von Ihrer Nationalität abhängen.

Wenn Sie bereit sind, Ihre Reise in die Türkei zu beginnen, beantragen Sie jetzt das e-Visum für die Türkei

WER KANN MIT DIESEM DOKUMENT IN DIE TÜRKEI EINREISEN

Das e-Visum für die Türkei ist über einen einfachen Online-Prozess für Reisende aus über 40 Ländern erhältlich. Es gibt weitere 60 Länder, die ein e-Visum beantragen können, aber sie müssen bestimmte zusätzliche Anforderungen erfüllen, wie z. B. ein gültiges Visum oder eine gültige Aufenthaltserlaubnis aus dem Schengen-Raum, Irland, Großbritannien oder den Vereinigten Staaten. Einige Länder haben auch Altersbeschränkungen. Am einfachsten können Sie die Anforderungen einsehen, indem Sie unsere Bewerbungsseite besuchen und Ihre Nationalität eingeben.

Sie müssen kein Visum beantragen, wenn Sie den internationalen Transitbereich nicht verlassen. Reisende, die in Seehäfen ankommen und beabsichtigen, die Seehafenstädte oder nahegelegenen Provinzen zu touristischen Zwecken zu besuchen, sind ebenfalls vom Visum befreit, sofern ihr Aufenthalt 72 Stunden nicht überschreitet.

ERHALTEN SIE DAS TÜRKEI TOURIST E-VISA

Um dieses Reisedokument zu erhalten müssen Sie personenbezogene Daten und einige Details zu Ihrem beabsichtigten Aufenthalt in der Türkei angeben. Vor dem Absenden des Formulars ist ein bestätigtes Flugticket erforderlich.

Ungeimpfte Reisende müssen innerhalb von 72 Stunden vor der Ankunft in der Türkei ein negatives PCR-Testergebnis ODER einen negativen Antigen-Schnelltest 48 Stunden vor der Ankunft vorlegen. Reisende aus Großbritannien, dem Iran, Ägypten und Singapur müssen jedoch unabhängig von ihrem Impfstatus ein negatives PCR-Testergebnis 72 Stunden vor der Einreise einreichen. Darüber hinaus müssen Reisende aus Afghanistan, Bangladesch, Brasilien, Südafrika, Indien, Nepal, Pakistan und Sri Lanka 72 Stunden vor der Einreise in die Türkei einen negativen PCR-Testbericht einreichen Tag Quarantäne.

Geimpfte Reisende, die aus anderen Teilen der Welt anreisen, müssen weder einen PCR-Test einreichen noch unter Quarantäne.

DOKUMENT ANZEIGEN

Sobald Sie Ihren Antrag eingereicht haben, senden wir Ihnen das e-Visum vor Ihrer Reise per E-Mail zu. Es muss heruntergeladen und ausgedruckt und den Flughafen- und Zollbeamten in der Türkei vorgelegt werden.

Vergessen Sie nicht, auch Ihre Gesundheitserklärung zu beantragen! Wir senden es Ihnen zusätzlich zum Visum per E-Mail, damit Sie beide am Flughafen vorzeigen können. Tragen Sie auf Reisen immer eine Kopie dieser Dokumente bei sich und bewahren Sie diese für die Dauer Ihres Aufenthalts sicher auf.

Sie können an jedem beliebigen Datum innerhalb des auf der Gültigkeit des e-Visums angegebenen Zeitraums in die Türkei einreisen.

In den FAQs finden Sie aktuelle Informationen zu spezifischen Quarantäneanforderungen für die Türkei, die Sie bei der Ankunft beachten müssen.

Erforderliche Dokumente für den Antrag
  • Scan der persönlichen Daten des Reisepasses (falls zutreffend)

  • Begleitdokument (falls zutreffend)

  • Selfie mit der für die Transaktion verwendeten physischen Kreditkarte. Auf dem Bild dürfen nur die letzten 4 Ziffern der Kreditkarte sichtbar sein. (falls zutreffend)

Wichtige Hinweise
  • Die maximale Aufenthaltsdauer für Ihr e-Visum für die Türkei reicht von 30 Tage insgesamt-90 Tage insgesamt, abhängig von Ihrer Nationalität.

  • Das e-Visum gilt für 180 Tage nach Ankunft (normalerweise am selben Tag bearbeitet). Wenn Sie sich außerhalb der 180 Tage nach Ankunft bewerben, halten wir Ihren Antrag zurück und bewerben uns zum entsprechenden Zeitpunkt. Das heißt, Sie können sich jederzeit bewerben.

  • Das e-Visum für die Türkei ist je nach Nationalität ein einfaches oder mehrmaliges Einreisevisum. Bitte lesen Sie die FAQs, um herauszufinden, ob Sie Anspruch auf ein Visum für die mehrfache Einreise haben.

  • Sie müssen ein neues Visum beantragen, wenn die bei Ihrem Visumantrag gemachten Angaben von den Angaben in Ihrem Reisepass abweichen.

  • Bestimmte Nationalitäten benötigen ein Nachweisdokument (Visum oder Aufenthaltserlaubnis) aus Schengen oder aus den USA, Großbritannien und Irland. Um Ihre Anforderungen einzusehen, besuchen Sie bitte unsere Bewerbungsseite und geben Sie Ihre Nationalität ein.

  • Das Ausstellungsdatum des Belegs sollte nicht nach dem Datum Ihrer Reise liegen.

  • Das e-Visum für die Türkei gilt nur für Tourismus und kurze Geschäftsreisen.

  • Sie müssen Ihren Reisepass mit einem Ablaufdatum von mindestens 6 Monaten ab dem Datum, an dem Sie in die Türkei einreisen möchten, mitführen.

  • Einwanderungsbeamte an den Grenzen stempeln Ihren Reisepass bei der Einreise und bei der Ausreise, daher empfehlen wir Ihnen, genügend Seiten in Ihrem Reisepass zu haben.

  • Sie müssen kein Visum beantragen, wenn Sie den internationalen Transitbereich nicht verlassen.

  • Wenn Ihr e-Visum abläuft, dürfen Sie kein neues e-Visum beantragen, ohne die Türkei zu verlassen.

  • Reisende, die in Seehäfen ankommen und beabsichtigen, die Seehafenstädte oder nahe gelegenen Provinzen zu touristischen Zwecken zu besuchen, sind vom Visum befreit, sofern ihr Aufenthalt zweiundsiebzig (72) Stunden nicht überschreitet.

Erfahrungsberichte
Unsere Kunden haben großartige Geschichten über uns

Häufig gestellte Fragen

Dieses e-Visum ist ein Genehmigungsdokument, das Besuchern die Einreise in die Türkei ermöglicht.
Für die Einreichung Ihres Antrags benötigen wir Folgendes:
  • Ihr Reisepass oder Reisedokument mit einem Ablaufdatum von mindestens 6 Monaten nach der „Aufenthaltsdauer“ Ihres e-Visums.
  • Bestimmte Nationalitäten benötigen ein Belegdokument (Visum oder Aufenthaltserlaubnis) aus dem Schengenraum, USA, Großbritannien oder Irland. Um zu sehen, welche Nationalitäten das betrifft, besuchen Sie bitte unsere [Antragsseite] (/apply-online/turkey) und geben Sie Ihre Nationalität ein.
Die Kosten reichen von EUR 70.20 bis EUR 54.69, je nach Nationalität. Bitte nutzen Sie unseren Visa-Checker, um die Kosten für Ihre spezifische Nationalität zu ermitteln. Zusätzlich wird eine Bearbeitungsgebühr von EUR 22.23 für die Standardbearbeitung erhoben. Für die Schnellbearbeitung und Superschnellbearbeitung beträgt die Servicegebühr EUR 22.23 bzw. EUR 22.23.
Das hängt von der gewählten Bearbeitungszeit ab. Wir bieten drei Möglichkeiten an:
  1. Standardbearbeitung: 24 Stunden.
  2. Schnellbearbeitung: 4 Stunden.
  3. Superschnellbearbeitung: 30 Minuten.

Sowohl die e-Visa für Einfach- als auch Mehrfacheinreisen sind 180 Tage nach Ankunft Tage nach ihrer Ausstellung gültig. Das bedeutet, dass Sie innerhalb von 180 Tage nach Ankunft Tagen nach Ausstellung in die Türkei einreisen müssen.

Beachten Sie, dass nur bestimmte Nationalitäten für die Mehrfacheinreisemöglichkeit in Frage kommen.

Der Reisepass des Antragstellers sollte eine Gültigkeit von mindestens 6 Monaten ab dem Zeitpunkt der Einreise in die Türkei und mindestens eine leere Seite haben.
Ja. Alle ausländischen Staatsbürger, einschließlich Minderjähriger, benötigen für die Einreise in die Türkei ein Visum.
Das hängt von der Nationalität des Reisenden ab. Wenn Sie Bürger eines der folgenden Länder sind, erhalten Sie ein e-Visum mit mehreren Einreisen:
  • Antigua und Barbuda, Armenien, Australien, Österreich, Bahamas, Bahrain, Barbados, Belgien, Kanada, Kroatien, Dominica, Dominikanische Republik, Estland, Grenada, Haiti, Hongkong, Irland, Jamaika, Kuwait, Lettland, Litauen, Malediven, Malta, Mauritius, Niederlande, Norwegen, Oman, Polen, Portugal, Saint Lucia, Saint Vincent and the Grenadines, Saudi-Arabien, Südafrika, Spanien, USA, Vereinigte Arabische Emirate und Großbritannien.
Wenn Sie sich länger in der Türkei aufhalten möchten als Ihr e-Visum erlaubt, müssen Sie bei der nächsten Migrationsbehörde der Provinzdirektion eine Aufenthaltserlaubnis beantragen.
Nein. Die Gültigkeitsdauer Ihres e-Visums beginnt mit dem in Ihrem Antrag angegebenen Datum. Sie können die Türkei zu jedem beliebigen Zeitpunkt innerhalb dieses Zeitraums betreten.
Ja. Jeder Reisende muss ein separates e-Visum haben.
Nein. Sie müssen die Türkei verlassen und ein neues e-Visum besorgen. Wenn Sie einen längerfristigen Aufenthalt über die maximal zulässigen Tage hinaus benötigen, können Sie eine Aufenthaltserlaubnis bei der Migrationsbehörde der Provinzdirektion beantragen.
Reisende, die in Seehäfen ankommen und beabsichtigen, die Seehafenstädte oder nahegelegenen Provinzen zu touristischen Zwecken zu besuchen, sind von einem Visum befreit, sofern ihr Aufenthalt zweiundsiebzig (72) Stunden nicht überschreitet. Wenn Sie jedoch mit dem Flugzeug in die bzw. aus der Türkei für Ihre Kreuzfahrt ein-/ausreisen, müssen Sie ein Visum beantragen.
Die einzige Voraussetzung für die Verwendung Ihres Visums/Ihrer Aufenthaltserlaubnis als Nachweis ist, dass das Dokument zum Zeitpunkt Ihrer Einreise in die Türkei gültig ist.
Sie benötigen kein Visum, solange Sie den Transitbereich nicht verlassen.
Der maximale Aufenthalt liegt zwischen 30 und 90 Tagen, je nach Nationalität. Sie können unseren Visa-Checker oben auf der Seite nutzen, um festzustellen, was der maximale Aufenthalt für Ihre Nationalität sind.
Die folgenden Nationalitäten sind qualifiziert:
  • Antigua und Barbuda, Armenien, Australien, Österreich, die Bahamas, Bahrain, Barbados, Belgien, Kanada, China, Kroatien, Zypern, Dominica, Dominikanische Republik, Osttimor, Fidschi, Grenada, Haiti, Indonesien, Irland, Jamaika, Malediven, Malta, Mauritius, Mexiko, Niederlande, Norwegen, Oman, Polen, Portugal, Saint Lucia, St. Vincent und die Grenadinen, Saudi-Arabien, Südafrika, Spanien, Surinam, Taiwan, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten
Die Türkei ist ein Land mit einer langen Geschichte, und die Menschen dort sind sehr stolz darauf. Natürlich haben Sie vielleicht in den Medien gehört, dass vor einiger Zeit einige schlimme Dinge passiert sind. Irgendwas von einem Staatsstreich. Das bedeutet jedoch nicht, dass das Land für Touristen nicht sicher ist. In der Tat hat sich nicht viel geändert, weshalb die Türkei jedes Jahr viele Besucher empfängt. Wenn Sie auch dorthin fahren wollen, sollten Sie wissen, dass es viele Orte und Traditionen gibt, die Sie genießen können. Die Menschen in der Türkei sind im Allgemeinen sehr gastfreundlich, und Sie sollten wissen, dass Ihnen fast jedes Mal eine Tasse Tee angeboten wird. Bevor Sie weitersuchen, hier sind einige Regeln, die Sie befolgen sollten. Genau wie in jedem anderen Land, in das Sie reisen, müssen Sie eine Liste von Do's und Dont's kennen. Das ist das Einmaleins von Reisen. Sie können nicht reisen, ohne zu wissen, was erlaubt ist und was nicht, wenn Sie einen neuen Ort besuchen. Aus diesem Grund müssen Sie Folgendes wissen, bevor Sie in die Türkei reisen. Das erste, was Sie beachten müssen, ist, dass Sie einer Kleiderordnung folgen müssen. Wie Sie vielleicht sehr gut wissen, ist die Türkei ein Land, das am meisten von Muslimen bevölkert ist. Selbst wenn Sie ein Tourist sind, können Sie nicht in fast allem herumlaufen. Es gibt keine besonderen Regeln für Männer, aber Frauen sollten immer Kleidung tragen, die die Schultern und die Knie bedeckt. Wenn Sie eine Frau sind und eine Moschee besuchen möchten, benötigen Sie außerdem ein Tuch, mit dem Sie Ihren Kopf bedecken können, bevor Sie eintreten. Eine weitere Regel beim Betreten einer religiösen Stätte ist, dass man seine Schuhe nicht anbehalten kann, unabhängig vom Geschlecht. Apropos Einschränkungen, das türkische Volk missbilligt die öffentliche Darstellung von Zuneigung. Das mag Ihnen seltsam erscheinen, aber sie mögen es nicht, wenn Menschen sich in der Öffentlichkeit küssen oder umarmen. Es ist in Ordnung, wenn Sie und Ihr Partner/Ihre Partnerin Händchen halten, aber das war es dann auch. Die Türkei ist jedoch kein Land, das für seine Toleranz gegenüber LGBT-Paaren bekannt ist, so dass selbst wenn es sich nur um Händchenhalten handelt, man dennoch einem unzufriedenen Blick ausgesetzt sein kann. Wenn Sie sich während des Fastenmonats der Muslims, der Ramadan genannt wird, in der Türkei befinden, sollten Sie von morgens bis abends nicht in der Öffentlichkeit essen. Man muss natürlich nicht mit ihnen fasten, aber man sollte zumindest ihre Tradition respektieren. Sie halten diese Tradition sehr hoch, und Sie möchten wahrscheinlich nicht respektlos sein. Abgesehen von den Einschränkungen gibt es eine ganze Reihe von Dingen, die Sie in der Türkei tun können, die Sie unterhalten werden. Man kann die Türkei nicht bereisen, ohne einen ihrer berühmten Basare zu besuchen. Der Duft, wenn Sie dort ankommen, wird Sie dazu bringen, in einem dieser Märkte leben zu wollen. Sie können alle möglichen Dinge finden, von Souvenirs und anderen Waren bis hin zu Gewürzen und Gebäck. Und das Gebäck ist zum Sterben gut. Sie müssen ihre Baklava probieren. Sie werden es nie schaffen, das Rezept nachzumachen, egal wie sehr Sie es versuchen. Wenn Sie Basare oder andere Märkte besuchen, sollten Sie sich wahrscheinlich ein wenig vorbereiten. Die Türken lieben es zu handeln, und wenn Sie Produkte sehen, die kein Preisschild haben, bedeutet das, dass der Verkäufer erwartet, dass Sie ein Angebot abgeben. Es kann Spaß machen, mit einem türkischen Anbieter zu handeln, stellen Sie einfach sicher, dass Sie ihn oder sie wissen lassen, dass Sie es aus Spaß tun. Sie wollen nicht den Eindruck erwecken, dass die im Verkauf stehenden Produkte ihren Wert nicht wert sind. Gleichzeitig können Sie erwarten, dass Sie ein- oder zweimal abgezockt werden. Die Preise werden bei verschiedenen Touren nicht gleich sein, und in der Türkei dreht sich alles um Verbindungen. Sehen Sie das jedoch nicht als Beleidigung. Behandeln Sie es als Erfahrung und gehen Sie weiter. Es gibt keinen Grund zur Konfrontation. Ihr Verlust ist den Konflikt nicht wert. Das Essen in der Türkei ist absolut lecker. Die türkische Küche kann alle Ernährungsgewohnheiten befriedigen, und wenn Sie Vegetarier sind, sollten Sie wahrscheinlich wissen, dass die Menschen dort jeden Gemüsegeschmack mit etwas Olivenöl und Gewürzen großartig machen können. Wenn Sie eingeladen werden, mit jemandem zu essen, kann es als unhöflich angesehen werden, nicht alles auf dem Teller zu essen. Die Sache ist, dass türkische Gerichte ziemlich deftig sind, aber da das Essen lecker ist, sollten Sie nicht zu viele Probleme haben, Ihren Teller leer zu bekommen. Sie werden in der Türkei viel Kaffee und Tee trinken, aber versuchen Sie, Leitungswasser zu vermeiden, da es nicht die beste Qualität hat. Besonders wenn Sie einen empfindlichen Magen haben, wird empfohlen, immer Wasser in Flaschen zu kaufen. Denken Sie daran, dass die Türkei mehr ist als Istanbul, Ankara und andere große Städte. Es gibt wunderschöne Landschaften im ganzen Land, und Sie sollten sich nicht auf die städtischen Gebiete beschränken. Sicher, Sie haben vielleicht nicht die gleichen Einrichtungen, aber denken Sie daran, dass die Türkei Berge und Meer hat. Sie können eine Tour durch die Natur machen und die schöne Landschaft bewundern. Wenn Sie den ganzen Tag am Strand verbringen wollen, ist Antalya einer der Favoriten der Touristen. Es ist ein kleines Stück Paradies, in dem die Menschen einen exotischen Urlaub verbringen können. Im Gegensatz zu anderen muslimischen Ländern erlaubt die Türkei den Alkoholkonsum. Die Einheimischen sind keine Trinker, aber sie kennen die Touristen. Dennoch werden Sie nicht in allen Geschäften alkoholische Getränke finden. Vielleicht müssen Sie eine Weile suchen. Internationale Hotels haben in der Regel Alkohol in ihren Bars, aber man kann die Einheimischen fragen, wo man auch ein Bier bekommt. Die Türkei hat viele Attraktionen zu bieten. Sie werden dort eine wunderbare Zeit verbringen. Verlassen Sie die Türkei einfach nicht, ohne die berühmten türkischen Hammams zu besuchen. Wahrscheinlich haben Sie von diesen den türkischen Bädern schon gehört. Es ist eine unglaublich entspannende Erfahrung, und niemand auf der Welt kann das türkische Hammam so gut nachahmen wie das Original in der Türkei. Offensichtlich. Ansonsten genießen Sie die Türkei!

Eine Gelbfieberimpfung ist erforderlich, wenn Sie aus einem Land mit dem Risiko einer Gelbfieberübertragung einreisen.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.who.int/ith/ITH_Annex_I.pdf