Featured in

Visum für Suriname online beantragen (e-Visum) - Touristenkarte

iVisa.com bietet eine beschleunigte Bearbeitung und Anleitung für jeden Visumantrag seit 2013. Wir haben keine Vereinbarungen mit irgendwelchen Regierungsbehörden.

Ein Visum ist erforderlich. Wir können Sie bei der Bearbeitung dieses Dokuments unterstützen.

Art des Visum Visum-Kosten Processing Fee Anzahl der Einreisen Bearbeitungsdauer
E-Tourist Card
Visum-Kosten USD 54.00
Servicegebühr USD 25.00
Anzahl der Einreisen Ledig
Bearbeitungsdauer 72 Stunden
Jetzt Antrag stellen

Wie man den Antrag stellt: E-Tourist Card

Online Antrag ausfüllen
Online Antrag ausfüllen

Vervollständigen Sie unseren einfachen Online-Antrag, Zahlung mit Kreditkarte oder PayPal

Dokument per E-Mail erhalten
Dokument per E-Mail erhalten

Sie brauchen sich nicht um die Botschaft zu kümmern. Wir tun das für Sie, damit Sie keine wertvolle Zeit verlieren.

Geben Sie den Zielort ein
Geben Sie den Zielort ein

Legen Sie Ihren Reisepass und das Dokument, das Sie von uns erhalten, bei der Einreise in das Zielland vor.

Jetzt Antrag stellen

Mehr erfahren: E-Tourist Card

Weitere Informationen folgen in Kürze!

Benutzen Sie unser Visa-Rechner-Tool

Visumkosten vor Antragstellung berechnen

Erfahrungsberichte

Unsere Kunden haben großartige Geschichten über uns

Häufig gestellte Fragen

Haben Sie schon einmal von Suriname gehört? Sollte die Antwort „Nein“ lauten, dann ist es höchste Zeit, dass Sie mehr über dieses kleine Land im Norden Südamerikas erfahren. Was Sie erwartet: Authentische Kulturen, eine bezaubernde Natur und einzigartige Menschen unterschiedlichster Herkunft.

Suriname ist eine ehemalige niederländische Kolonie, die an die Nordatlantikküste im Norden und im Osten an Französisch-Guayana, im Süden an Brasilien und im Westen an Guyana grenzt. Es ist das kleinste unabhängige Land auf dem südamerikanischen Kontinent, dessen Amtssprache auch heute noch Niederländisch ist. Die relativ kleine Bevölkerung lebt hauptsächlich an der Küste. Die Währung ist der Suriname-Dollar.

Die Unabhängigkeit von den Niederlanden erhielt das Land im Jahre 1975. Fünf Jahre später wurde die Zivilregierung durch ein Militärregime ersetzt, das Suriname zu einer sozialistischen Republik erklärte. Erst im Jahre 1987 kam es durch den großen inländischen und internationalen Druck schließlich zu demokratischen Wahlen. 1989 stürzte das Militär die Zivilregierung, 1991 kehrte eine demokratisch gewählte Regierung an die Macht zurück.

Suriname ist für seinen unberührten Regenwald, exotische Pflanzen und Tiere, wilde Stromschnellen, große Flüsse und atemberaubende Bergregionen im Süden des Landes bekannt. Dunkle Bäche ziehen sich durch die Savannen, wo weiße Sandböden einen intensiven Kontrast zu grünen Bäumen bilden, während Palmen und riesige Waldriesen in verschiedenen Arten und Farben das magische Panorama des Dschungels zieren.

Fast ein Drittel des Landes wurde inzwischen zum Nationalreservat erklärt, was die dortige Natur auch insgesamt zur Hauptattraktion für Touristen macht. Die Auswahl ist dabei grenzenlos: So können Sie sich an die Strände von Galibi und Albina begeben, um Zeuge des beeindruckenden Brutprozesses der einheimischen Schildkröten zu werden, oder einen Hubschrauberflug zu einem der abgelegeneren Strände buchen, um die Ruhe und Abgeschiedenheit dieser paradiesischen Fleckchen zu genießen. Unterwegs können Sie Flussdelfine beobachten und die typischen Mangrovenwälder zwischen dem Ozean und den Regenwäldern bestaunen. Die Amazonas-Regenwälder bedecken den größten Teil des Landes und beherbergen Tausende von Vögel, Reptilien, Affen und sogar eine Handvoll Jaguare.

Das Klima ist als tropisch zu bezeichnen und wird durch Passatwinde bestimmt. Der jährliche Niederschlag liegt bei durchschnittlich 2200 mm. Es gibt zwei Trockenzeiten (Februar bis März, August bis November) und zwei Regenzeiten (Dezember bis Januar, April bis August). Der November ist im Allgemeinen der heißeste Monat im Jahr.

Durch die fortschreitende Entwicklung des Tourismus gibt es inzwischen auch von Tourguides geleitete Wanderungen, die eine komfortable Option sein können, wenn Sie ein paar Tage damit verbringen möchten, wild lebende Tiere oder Pflanzen zu beobachten. Auch Tagesausflüge sind möglich. Das Central Suriname Nature Reserve ist das beliebteste der vielen Reservate und beherbergt die Raleigh-Wasserfälle und den Voltzberg. Im Naturpark Brownsberg befindet sich einer der größten künstlichen Seen der Welt, der Brokopondo-Stausee.

Die Küste ist der bevölkerungsreichste Teil des Landes und die Hauptstadt Paramaribo bietet eine Fülle von Nachtleben. Suriname ist eines der wenigen Länder in Südamerika, in denen Casinos gesetzlich erlaubt sind, und die meisten dieser Casinos befinden sich im Zentrum der Hauptstadt. Paramaribo wird wegen seiner kolonialen Architektur aus Holz und einzigartigen Designs oft als die Holzstadt bezeichnet.

Die indigene Bevölkerung lebt hauptsächlich im Landesinneren. Inwieweit diese von dem Tourismus profitieren oder lieber ungestört ihrem Leben nachgehen wollen, sollte im Vorfeld der Reise unbedingt abgesprochen werden. In jedem Fall gilt, wie bei allen Reisen dieser Art, dass stets umsichtig und respektvoll mit der ansässig Bevölkerung und Natur umgegangen werden sollte. Zum Beispiel betrachten die Bewohner des Landesinneren bestimmte Bäume und Orte als heilig und es ist wahrscheinlich, dass Sie ihre Zustimmung benötigen, bevor Sie ein Foto schießen dürften. Dies wird Ihnen in der Regel auch von Ihrem örtlichen Reiseleiter mitgeteilt werden.

Da Suriname noch nicht von vielen Touristen besucht wird und das Landesinnere nicht leicht zu erreichen ist, sind die Reisekosten oft höher als erwartet. So können einige der Touristenattraktionen teurer sein als beispielsweise in Europa oder den Vereinigten Staaten. Die Tendenz zeigt allerdings auch, dass die Touristenzahlen in den letzten Jahren langsam, aber stetig gestiegen sind, so dass langfristig mit einem umfangreicheren und auch einem günstigerem Angebot zu rechnen ist. Zurzeit ist die Fortbewegung jedoch mit einem Boot oder einem Auto am unkompliziertesten möglich. Es gibt zwar nicht so viele Straßen ins Landesinnere, aber an jedem Flussufer können Boote zu günstigen Preisen gechartert werden. In einem solchen Fall ist es dennoch ratsam, mit einem Reiseleiter zu reisen. Es besteht auch die Möglichkeit, ein Auto zu mieten, obwohl einige Vermieter die Nutzung des PKW im Wald verbieten. Zudem sollte stets ein Auto mit Allradantrieb gemietet werden – nur so lässt sich ein Vorankommen auch garantieren. Außerdem sollten Sie nicht zuletzt beachten: In Suriname herrscht Linksverkehr.

Alternativ können Sie auch mit dem Bus fahren. Die meisten bedeutenden Orte sind durch ein System von Kleinbussen verbunden, die sich sowohl in Privatbesitz als auch in Staatsbesitz befinden. Ihr Ruf sagt ihnen allerdings nach, zwar billig, aber auch langsam zu sein. Zudem gibt es zwei lokale Fluggesellschaften, die private Verbindungen ins Landesinnere anbieten, Bluewing Airlines und Gumair.

Auch kulinarisch hat das Land einiges zu bieten: Aufgrund der ethnischen Vielfalt gibt es eine Vielzahl an exotischen Lebensmitteln. Sie werden demnach auf indische (besonders Roti mit Huhn), chinesisch, javanische (Indonesisch) und kreolische Gerichte stoßen. Wir sagen: Guten Appetit! Allerdings wäre Suriname ohne seine Vielzahl an großartigen Fruchtsäften nicht das tropische Paradies, das man schon so klar vor Augen hat. Sogar der allseits bekannte Orangensaft ist dort ein echtes Geschmackserlebnis. Aber zögern Sie nicht, großartige tropische Früchte wie Passionsfrucht (bekannt als „Markoesa") oder Sauersaft, besser bekannt als Guanábana (auch "Zuurzak"), zu probieren. Da die Einheimischen ein Faible für Süßes haben, wird den meisten Säften, die Sie in Flaschen kaufen können, Zucker zugesetzt. Für die ungesüßte Variante fragen Sie am besten nach frisch gepresstem Saft.

Und es ist genau diese Vielfalt und Schönheit der Natur sowie der Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt, die die meisten ihrer ursprünglichen Bräuche und Gewohnheiten beibehalten haben, die Suriname einzigartig machen.

Haben wir Sie überzeugt? Worauf warten Sie dann noch? Planen Sie Ihre Reise in das atemberaubend schöne Suriname und erkunden Sie die Einzigartigkeit dieses kleinen Landes, die jede Reise zu einem besonderen Erlebnis macht. Wir wünschen Ihnen dabei viel Spaß.

De Surinaamse E-Touristenkaart is een officieel document dat bezoekers uit 53 landen toegang geeft tot en reizen binnen Suriname voor toeristische doeleinden.

Wij hebben het volgende nodig om uw aanvraag in te dienen:

  • Een geldig paspoort
  • Uw vluchtbevestiging
  • Hotelreservering
  • Een digitale pasfoto genomen in de afgelopen 3 maanden
  • Een credit-/debitcard of een Paypalrekening.

De kosten voor de E-Toeristenkaart Suriname bedragen 54 USD. Hier bovenop wordt een extra vergoeding voor standaardverwerking van 25 USD in rekening gebracht. Voor spoedverwerking en supersnelle verwerking bedragen de extra kosten respectievelijk 40 USD en 60 USD.

Dit is afhankelijk van de door u gekozen verwerkingstijd. Wij bieden drie opties:

  • Standaardverwerking: 7 werkdagen

  • Spoedverwerking: 5 werkdagen

  • Supersnelle Verwerking: 3 werkdagen

De E-Toeristenkaart Suriname is een visum voor een enkele inreis (single entry) met een geldigheidsduur van 90 dagen na inreis.

Uw reisdocument moet nog ten minste 6 maanden geldig zijn na het verlopen van uw E-Toeristenkaart. Ook moet uw paspoort minstens één lege pagina bevatten voor het plaatsen van uw E-Toeristenkaart.

De Surinaamse E-Toeristenkaart staat houders slechts één inreis toe.

De reiziger moet dit visum uiterlijk 3 werkdagen voor de reis naar Suriname aanvragen.

NEE. Door in het bezit te zijn van een Landingstoestemming voor Suriname heeft de houder niet automatisch recht op toegang tot het land. De Immigratie-ambtenaar op de inreislocatie kan de toegang weigeren aan een ieder, indien hij van mening is dat deze persoon niet in staat is te voldoen aan de immigratie-eisen of dat de aanwezigheid van deze persoon in Suriname in strijd zou zijn met de nationale belangen of veiligheid.

Bij aankomst in Suriname dient u uw paspoort te overleggen samen met uw uitgeprinte Surinaamse E-Toeristenkaart.

Haben Sie schon einmal von Suriname gehört? Sollte die Antwort „Nein“ lauten, dann ist es höchste Zeit, dass Sie mehr über dieses kleine Land im Norden Südamerikas erfahren. Was Sie erwartet: Authentische Kulturen, eine bezaubernde Natur und einzigartige Menschen unterschiedlichster Herkunft.

Suriname ist eine ehemalige niederländische Kolonie, die an die Nordatlantikküste im Norden und im Osten an Französisch-Guayana, im Süden an Brasilien und im Westen an Guyana grenzt. Es ist das kleinste unabhängige Land auf dem südamerikanischen Kontinent, dessen Amtssprache auch heute noch Niederländisch ist. Die relativ kleine Bevölkerung lebt hauptsächlich an der Küste. Die Währung ist der Suriname-Dollar.

Die Unabhängigkeit von den Niederlanden erhielt das Land im Jahre 1975. Fünf Jahre später wurde die Zivilregierung durch ein Militärregime ersetzt, das Suriname zu einer sozialistischen Republik erklärte. Erst im Jahre 1987 kam es durch den großen inländischen und internationalen Druck schließlich zu demokratischen Wahlen. 1989 stürzte das Militär die Zivilregierung, 1991 kehrte eine demokratisch gewählte Regierung an die Macht zurück.

Suriname ist für seinen unberührten Regenwald, exotische Pflanzen und Tiere, wilde Stromschnellen, große Flüsse und atemberaubende Bergregionen im Süden des Landes bekannt. Dunkle Bäche ziehen sich durch die Savannen, wo weiße Sandböden einen intensiven Kontrast zu grünen Bäumen bilden, während Palmen und riesige Waldriesen in verschiedenen Arten und Farben das magische Panorama des Dschungels zieren.

Fast ein Drittel des Landes wurde inzwischen zum Nationalreservat erklärt, was die dortige Natur auch insgesamt zur Hauptattraktion für Touristen macht. Die Auswahl ist dabei grenzenlos: So können Sie sich an die Strände von Galibi und Albina begeben, um Zeuge des beeindruckenden Brutprozesses der einheimischen Schildkröten zu werden, oder einen Hubschrauberflug zu einem der abgelegeneren Strände buchen, um die Ruhe und Abgeschiedenheit dieser paradiesischen Fleckchen zu genießen. Unterwegs können Sie Flussdelfine beobachten und die typischen Mangrovenwälder zwischen dem Ozean und den Regenwäldern bestaunen. Die Amazonas-Regenwälder bedecken den größten Teil des Landes und beherbergen Tausende von Vögel, Reptilien, Affen und sogar eine Handvoll Jaguare.

Das Klima ist als tropisch zu bezeichnen und wird durch Passatwinde bestimmt. Der jährliche Niederschlag liegt bei durchschnittlich 2200 mm. Es gibt zwei Trockenzeiten (Februar bis März, August bis November) und zwei Regenzeiten (Dezember bis Januar, April bis August). Der November ist im Allgemeinen der heißeste Monat im Jahr.

Durch die fortschreitende Entwicklung des Tourismus gibt es inzwischen auch von Tourguides geleitete Wanderungen, die eine komfortable Option sein können, wenn Sie ein paar Tage damit verbringen möchten, wild lebende Tiere oder Pflanzen zu beobachten. Auch Tagesausflüge sind möglich. Das Central Suriname Nature Reserve ist das beliebteste der vielen Reservate und beherbergt die Raleigh-Wasserfälle und den Voltzberg. Im Naturpark Brownsberg befindet sich einer der größten künstlichen Seen der Welt, der Brokopondo-Stausee.

Die Küste ist der bevölkerungsreichste Teil des Landes und die Hauptstadt Paramaribo bietet eine Fülle von Nachtleben. Suriname ist eines der wenigen Länder in Südamerika, in denen Casinos gesetzlich erlaubt sind, und die meisten dieser Casinos befinden sich im Zentrum der Hauptstadt. Paramaribo wird wegen seiner kolonialen Architektur aus Holz und einzigartigen Designs oft als die Holzstadt bezeichnet.

Die indigene Bevölkerung lebt hauptsächlich im Landesinneren. Inwieweit diese von dem Tourismus profitieren oder lieber ungestört ihrem Leben nachgehen wollen, sollte im Vorfeld der Reise unbedingt abgesprochen werden. In jedem Fall gilt, wie bei allen Reisen dieser Art, dass stets umsichtig und respektvoll mit der ansässig Bevölkerung und Natur umgegangen werden sollte. Zum Beispiel betrachten die Bewohner des Landesinneren bestimmte Bäume und Orte als heilig und es ist wahrscheinlich, dass Sie ihre Zustimmung benötigen, bevor Sie ein Foto schießen dürften. Dies wird Ihnen in der Regel auch von Ihrem örtlichen Reiseleiter mitgeteilt werden.

Da Suriname noch nicht von vielen Touristen besucht wird und das Landesinnere nicht leicht zu erreichen ist, sind die Reisekosten oft höher als erwartet. So können einige der Touristenattraktionen teurer sein als beispielsweise in Europa oder den Vereinigten Staaten. Die Tendenz zeigt allerdings auch, dass die Touristenzahlen in den letzten Jahren langsam, aber stetig gestiegen sind, so dass langfristig mit einem umfangreicheren und auch einem günstigerem Angebot zu rechnen ist. Zurzeit ist die Fortbewegung jedoch mit einem Boot oder einem Auto am unkompliziertesten möglich. Es gibt zwar nicht so viele Straßen ins Landesinnere, aber an jedem Flussufer können Boote zu günstigen Preisen gechartert werden. In einem solchen Fall ist es dennoch ratsam, mit einem Reiseleiter zu reisen. Es besteht auch die Möglichkeit, ein Auto zu mieten, obwohl einige Vermieter die Nutzung des PKW im Wald verbieten. Zudem sollte stets ein Auto mit Allradantrieb gemietet werden – nur so lässt sich ein Vorankommen auch garantieren. Außerdem sollten Sie nicht zuletzt beachten: In Suriname herrscht Linksverkehr.

Alternativ können Sie auch mit dem Bus fahren. Die meisten bedeutenden Orte sind durch ein System von Kleinbussen verbunden, die sich sowohl in Privatbesitz als auch in Staatsbesitz befinden. Ihr Ruf sagt ihnen allerdings nach, zwar billig, aber auch langsam zu sein. Zudem gibt es zwei lokale Fluggesellschaften, die private Verbindungen ins Landesinnere anbieten, Bluewing Airlines und Gumair.

Auch kulinarisch hat das Land einiges zu bieten: Aufgrund der ethnischen Vielfalt gibt es eine Vielzahl an exotischen Lebensmitteln. Sie werden demnach auf indische (besonders Roti mit Huhn), chinesisch, javanische (Indonesisch) und kreolische Gerichte stoßen. Wir sagen: Guten Appetit! Allerdings wäre Suriname ohne seine Vielzahl an großartigen Fruchtsäften nicht das tropische Paradies, das man schon so klar vor Augen hat. Sogar der allseits bekannte Orangensaft ist dort ein echtes Geschmackserlebnis. Aber zögern Sie nicht, großartige tropische Früchte wie Passionsfrucht (bekannt als „Markoesa") oder Sauersaft, besser bekannt als Guanábana (auch "Zuurzak"), zu probieren. Da die Einheimischen ein Faible für Süßes haben, wird den meisten Säften, die Sie in Flaschen kaufen können, Zucker zugesetzt. Für die ungesüßte Variante fragen Sie am besten nach frisch gepresstem Saft.

Und es ist genau diese Vielfalt und Schönheit der Natur sowie der Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt, die die meisten ihrer ursprünglichen Bräuche und Gewohnheiten beibehalten haben, die Suriname einzigartig machen.

Haben wir Sie überzeugt? Worauf warten Sie dann noch? Planen Sie Ihre Reise in das atemberaubend schöne Suriname und erkunden Sie die Einzigartigkeit dieses kleinen Landes, die jede Reise zu einem besonderen Erlebnis macht. Wir wünschen Ihnen dabei viel Spaß.

Ein e-Visum ist ein offizielles Dokument, das die Einreise und das Reisen innerhalb eines bestimmten Landes erlaubt. Das e-Visum ist eine Alternative zu Visa, die an den Einreise(flug-)häfen oder beim Besuch einer Botschaft/Konsulat als traditionelle Papiervisa ausgestellt werden. e-Visa sind elektronisch mit dem Reisepass des Reisenden verknüpft.

Unser Service beginnt mit Informationen. Sie können unser aktuelles Visumvoraussetzungstool nutzen, um herauszufinden, ob Sie ein Reisevisum benötigen. Es geht ganz einfach: Sie sagen uns, woher Sie kommen und wohin Sie wollen. Basierend auf diesen Informationen teilen wir Ihnen mit, wie viel das Visum kostet, wie viele Einreisen es gibt, ab wann es gilt und bieten Ihnen die Möglichkeit für den nächsten Schritt wie z.B. die Beantragung direkt auf unserer Website!

Der beste Ort, um diese Informationen zu finden, ist unser Visumvoraussetzungstool. Jedes Land hat unterschiedliche Einreisebestimmungen und Visagebühren. Wenn Sie in Eile sind, können Sie Ihren Antrag auch online stellen und auf dem Formular sehen Sie diese Informationen ebenfalls.

Das hängt davon ab, welches Land das Visum erteilt. Für viele Länder wie Australien ETA und Türkei e-Visa kann der Prozess in 15 Minuten über unseren Eilservice durchgeführt werden. Für andere Länder wie das Touristenvisum für Indien dauert der Prozess in der Regel 24 Stunden. Die genaue benötigte Zeit finden Sie auf jedem Antragsformular. Was wir garantieren, ist, dass Ihr Antrag mit iVisa der schnellste Weg ist, überall einen Antrag zu stellen.

Die Dokumente müssen auf einem leeren weißen A4-Blatt gedruckt werden. Doppelseitiger oder reduzierter Druck wird nicht akzeptiert.

Wir helfen Ihnen, Ihr Reisevisum auf dem einfachsten und schnellsten Weg zu erhalten. Mit einfach zu bedienenden Online-Antragsformularen und einem erstklassigen 24/7-Kundenservice machen wir den gesamten Visumprozess schnell und einfach! Wir verwenden auch Best Practices, wenn es um den Schutz Ihrer Daten und Ihrer Kreditkarte geht.

iVisa bietet zwei Arten von Visa an: Elektronische Visa (e-Visa) und traditionelle Papiervisa, basierend auf Ihrem Reiseziel. Darüber hinaus bieten wir auch die folgenden Dienstleistungen/Dokumente an, die von bestimmten Ländern verlangt werden: ETA (elektronische Reisegenehmigung), Touristenkarten, Visum bei Ankunft, Vorregistrierungs- und Genehmigungsformular, Einladungsschreiben für Touristen und Botschafts-Registrierungsservices.

  1. Wählen Sie das Land, für das Sie ein Visum beantragen möchten.
  2. Wählen Sie die Art des Visums und lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch.
  3. Wählen Sie „Jetzt beantragen"
  4. Füllen Sie das Antragsformular aus
  5. Bezahlen Sie mit einer Visa-Karte, Mastercard oder einer anderen Kreditkarte.
  6. Warten Sie auf die Genehmigung per E-Mail, laden Sie dann das e-Visum herunter und drucken Sie es von Ihrem Konto aus.
  7. Legen Sie Ihr gedrucktes e-Visum dem Einwanderungsbeamten am Einreisesort vor.

Bitte beachten Sie, dass die meisten Länder die Möglichkeit bieten, ein Reisevisum ohne Servicegebühr zu beantragen. Der Hauptgrund, warum wir Tausende von Reisevisa pro Monat bearbeiten, ist, dass wir Ihnen Zeit und Frustration ersparen. Unser Service umfasst eine einfach zu bedienende Website und ein Anmeldeformular. Insbesondere für mobile Nutzer und große Gruppen ist es viel einfacher, Ihren Antrag bei uns einzureichen. Wir schicken allen unseren Kunden das Visum Tage vor der Reise. Dies ist besonders hilfreich für diejenigen Passagiere, die das Visum schon Monate im Voraus kaufen. Wir haben auch einen 24-Stunden-Kundendienst mit Fachleuten, die ihren Sitz in den Vereinigten Staaten haben und Englisch sprechen. Wir akzeptieren mehrere Währungen und unsere Website kann in über 20 Sprachen übersetzt werden. Wir glauben, dass unsere Gebühr Ihre Zeit und Ihren Verstand wert ist, aber bitte beachten Sie, dass alle Regierungsbehörden ihren eigenen "kostenlosen" Service haben.

Wenn Sie über unsere Website bereits einen Antrag gestellt haben, bereits auf unserer Website angemeldet haben, melden Sie sich bitte in Ihrem Konto an und suchen Sie nach Ihrer Bestellung/Ihrem Antrag. Nach Zahlungseingang wird automatisch ein Konto für Sie erstellt. Klicken Sie auf den Link in Ihrer Bestätigungs-E-Mail, um ein Passwort einzurichten, oder besuchen Sie die Seite Login, um Ihr Passwort einzurichten und in Ihr Konto zu gelangen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Visum in den meisten Fällen per E-Mail zugestellt wird und nach dem Login in Ihrem Konto zu finden ist.

Wenn Ihr Visumantrag nicht von der Regierungsbehörde genehmigt wird, erhalten Sie eine vollständige Rückerstattung im Rahmen unserer Genehmigungsgarantie. Wenn Sie aus irgendeinem Grund mit unserem Service nicht zufrieden sind, kontaktieren Sie uns bitte per Chat und wir erstatten Ihnen Ihre Servicegebühr zurück. Wenn ein Fehler auf Ihrem Antrag gemacht wird, werden wir Ihren Visumantrag erneut kostenlos bearbeiten. Bitte beachten Sie, dass Rückerstattungen auf die gleiche Kreditkarte gutgeschrieben werden.

Wenn wir Ihr Visum nicht bearbeitet haben, können wir problemlos Änderungen vornehmen. Wir prüfen Ihre Angaben auch auf Fehler. Wenn wir Ihr Visum bereits bearbeitet oder wenn wir Ihren Antrag bei den zuständigen Regierungsbehörden eingereicht haben, dann sind bei einigen Änderungen möglich, bei anderen nicht. Bitte kontaktieren Sie uns umgehend (vorzugsweise per Chat), wenn Sie einen Fehler in Ihrem Antrag bemerken.

In einigen Ländern kann der Nachweis einer Gelbfieberimpfung erforderlich sein, wenn Sie aus einem Land mit Gelbfieberrisiko einreisen. Weitere Informationen finden Sie hier: https://wwwnc.cdc.gov/travel/destinations/list. Es liegt in der eigenen Verantwortung des jeweiligen Passagiers, diese Vorschriften vor der Reise in das gewählte Land zu überprüfen.

Um Ihre Rechnung herunterzuladen, melden Sie sich bitte bei Ihrem Konto an und laden Sie sie direkt von dort herunter.

Sie können das e-Visum über Ihr E-Mail-Konto erneut ausdrucken. Alternativ können Sie das e-Visum auch über Ihr iVisa-Konto abrufen und erneut drucken.

Ja. Das iVisa-System speichert Ihre Kreditkartendaten nach der Transaktion nicht weiter.

Alle Visa gewähren Reisenden die Erlaubnis, an den Ort der Einreise eines Landes zu reisen. Ob Ihnen die Einreise gewährt wird oder nicht, liegt im Ermessen der Einwanderungsbehörden am Einreiseort.

Wenn Ihr Visumantrag nicht zur Bearbeitung eingereicht wurde, erhalten Sie eine vollständige Rückerstattung. Wenn Ihr Antrag jedoch bereits eingereicht wurde, können wir keine Rückerstattung vornehmen.

Wenn das Visum an Sie verschickt werden muss, beinhalten die Bearbeitungszeiten nicht diese Lieferzeit. Diese Bearbeitungszeit gilt von dem Zeitpunkt an, an dem wir Ihren Antrag erhalten bis zur Einholung der Genehmigung. Die meisten Visa (e-Visa) werden nach der Genehmigung per E-Mail verschickt, so dass die Versandzeiten nicht zum Tragen kommen.

Nein, wir haben keine Vereinbarungen mit irgendwelchen Regierungsbehörden. Wir sind ein privates Unternehmen, das sich auf die Bearbeitung von Reisevisa für Reisende weltweit spezialisiert hat.

Leider können wir das nicht, da die Behörden uns nicht über die Gründe für ihre Entscheidung(en) informieren.

Wenn Ihr Visum nicht genehmigt wird, empfehlen wir Ihnen, sich an die nächstgelegene Botschaft/das nächstgelegene Konsulat zu wenden, um weitere Informationen über Ihre Möglichkeiten zu erhalten.

Wir akzeptieren Visa, MasterCard, American Express und PayPal.

Für alle Bürger aus diesen Gebieten, die einen Antrag über unsere Website stellen, wird der Antrag mit der in ihrem Reisepass angegebenen Staatsangehörigkeit eingereicht. Ein Reisender aus Puerto Rico reicht seinen Antrag beispielsweise als US-Staatsbürger ein. Dies gilt nicht für Reisende, die der Kategorie BOTC (British Overseas Territories Citizen) nach dem British Overseas Territories Act von 2002 unterliegen.

Need Help?