Touristenvisum Ruanda online beantragen - Einreisebestimmungen

 
   
 
 
 
     
 

Mehr erfahren: Einreise e-Visum

Ruanda startete am 1. Januar 2018 ein e-Visum-System für Reisende. Ein Einreisevisum gilt für eine einmalige Einreise für einen Zeitraum von höchstens für einen Zeitraum von höchstens 30 Tage pro Einreise und wird innerhalb von drei Arbeitstagen bearbeitet und wird innerhalb von drei Arbeitstagen bearbeitet. Das e-Visum-System ermöglicht es Bürgern, Touristenvisa für die Einreise nach und von Ruanda zu erhalten.

Der erste Schritt zur Beantragung eines e-Visums ist das Ausfüllen eines einfachen Online-Antrags. Sobald Sie Ihren Antrag elektronisch eingereicht haben, erhalten Sie die Visumsbestätigung per E-Mail. Bitte achten Sie darauf, dass Sie alle Fragen des Antrags genau und vollständig beantworten.

Erforderliche Dokumente für den Antrag
  • Foto des Antragstellers (falls zutreffend)

  • Scan der persönlichen Daten des Reisepasses

  • Application Letter (falls zutreffend)

  • Ein Selfie mit der physischen Kreditkarte, die für die Transaktion verwendet wurde, ist erforderlich, um die Zahlung zu verifizieren. Nur die letzten 4 Ziffern der Kreditkarte müssen auf dem Bild zu sehen sein. Pro Bestellung wird nur ein Bild benötigt. (falls zutreffend)

Wichtige Hinweise
  • Ausländische Staatsbürger, die über das elektronische Visumsystem ein Einreisevisum erhalten haben, müssen Ruanda über autorisierte Kontrollpunkte einreisen: Internationaler Flughafen Kigali, Kagitumba, Buziba, Gatuna, Cyanika, Kabuhanga, Poids Lourds, Lacorniche, Internationaler Flughafen Kamembe, Ruzizi I, Ruzizi II, Bugarama, Ruhwa, Bweyeye, Nshili, Kanyaru Bas, Kanyaru Haut, Nemba und Rusumo.

  • Die Gültigkeit Ihres Visums und die maximale Aufenthaltsdauer beträgt 30 Tage pro Einreise.

  • Ihr Reisedokument muss mindestens 6 Monate ab dem Tag der Einreise gültig sein.

  • Für den Erhalt des Reisedokuments ist ein Unterkunftsnachweis erforderlich. Die Daten in diesem Dokument MÜSSEN mit den im Antrag ausgewählten Reisedaten übereinstimmen. Dies ist eine Voraussetzung die von der Regierung verlangt wird, um das Reisedokument auszustellen.

  • Es wird dringend empfohlen, Visumanträge mindestens 3 Tage vor dem voraussichtlichen Anreisedatum einzureichen.

Erfahrungsberichte
Lesen Sie über die Erfahrungen unserer Kunden

Häufig gestellte Fragen

Das Einreise-e-Visum für Ruanda ist das offizielle Reisedokument, das von Ausländern benötigt wird, die in die Republik Ruanda einreisen möchten.

Für die Einreichung Ihres Antrags benötigen wir Folgendes:

  • Foto des Antragstellers (falls zutreffend)

  • Scan der persönlichen Daten des Reisepasses

  • Application Letter (falls zutreffend)

  • Ein Selfie mit der physischen Kreditkarte, die für die Transaktion verwendet wurde, ist erforderlich, um die Zahlung zu verifizieren. Nur die letzten 4 Ziffern der Kreditkarte müssen auf dem Bild zu sehen sein. Pro Bestellung wird nur ein Bild benötigt. (falls zutreffend)

Das Einreise-e-Visum für Ruanda kostet EUR 44.42. Zusätzlich wird eine Bearbeitungsgebühr von EUR 22.21 für die Standardbearbeitung erhoben. Für die Schnellbearbeitung und Superschnellbearbeitung beträgt die Servicegebühr EUR 44.42 bzw. EUR 71.08.

Das hängt von der gewählten Bearbeitungszeit ab. Wir bieten drei Möglichkeiten an:

  • Standardbearbeitung: 7 Werktage

  • Schnellbearbeitung: 2 Werktage

  • Superschnellbearbeitung: 1 Werktag

Es ist für 30 Tage nach Ankunft gültig.
Ihr Reisedokument muss mindestens 6 Monate ab dem Tag der Einreise gültig sein.
Nein, wir können die Daten des e-Visums nach seiner Ausstellung nicht mehr ändern oder ergänzen. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Sie einen Fehler gemacht haben, bevor Ihr Visum ausgestellt wurde, dann kontaktieren Sie uns bitte so schnell wie möglich per Online-Chat oder per E-Mail an help@ivisa.com.
Der maximal zulässige Aufenthalt beträgt 30 Tage pro Einreise.
Das Einreise-e-Visum für Ruanda erlaubt eine einmalige Einreise 30 Tage nach Ankunft.
Nein, die Arbeit ist mit einem Einreise-e-Visum für Ruanda untersagt.

Staatsangehörige der folgenden Länder sind für einen Besuch von bis zu 90 Tagen von einem Einreise-e-Visum für Ruanda befreit:

Benin, Zentralafrikanische Republik, Tschad, Ghana, Guinea, Indonesien, Haiti, Senegal, Seychellen und Sao Tomé und Principe, Demokratische Republik Kongo, Mauritius, Philippinen, Singapur und Länder der Ostafrikanischen Gemeinschaft.

Ausländische Staatsbürger, die ein Touristen-e-Visum im elektronischen Visumsystem erhalten haben, müssen über die folgenden Checkpoints einreisen:

  1. Internationaler Flughafen Kigali

  2. Kagitumba

  3. Buziba

  4. Gatuna

  5. Cyanika

  6. Kabuhanga

  7. Poids Lourds

  8. Lacorniche

  9. Internationaler Flughafen Kamembe

  10. Ruzizi I

  11. Ruzizi II

  12. Bugarama

  13. Ruhwa

  14. Bweyeye

  15. Nshili

  16. Kanyaru Bas

  17. Kanyaru Haut

  18. Nemba

  19. Rusumo

Eine Gelbfieberimpfung ist erforderlich, wenn Sie aus einem Land mit dem Risiko einer Gelbfieberübertragung einreisen.

Klicken Sie für weitere Informationen auf den folgenden Link:

https://www.who.int/ith/ITH_Annex_I.pdf

Nein, müssen Sie nicht. Ab heute sind COVID-Impfpässe oder -Zertifikate nicht mehr zwingend erforderlich, um in Ruanda einzureisen. Da sich die Informationen schnell ändern können, raten wir Ihnen, sich über die neuesten Updates für Reisen nach Ruanda zu informieren und/oder Ihre Botschaft vor Ort zu kontaktieren.

Ruanda ist ein kleines Land in Ostafrika. Es ist ein Binnenland und bekannt als das Land der tausend Hügel. Aber trotzdem ist das Land relativ stabil und ein hervorragendes Urlaubsziel. Seine reiche Flora und Fauna wird Sie während Ihrer Reise dort begeistern. Ruanda ist die Heimat einiger seltener Tiere wie der Silberrücken-Gorillas. Allerdings empfehlen wir Ihnen, den Gorillas nicht zu nahe zu kommen. Außerdem können Sie viele Vogelarten und Insektenarten bewundern. Im Grunde genommen ist dieses Land ein kleines Paradies für Vogelbeobachter.

Zunächst einmal ist es einfach, nach Ruanda zu kommen. Die Visumpolitik Ruandas gehört zu den nachsichtigsten überhaupt. Es gibt zahlreiche von der Visumpflicht befreite Nationalitäten. Wenn Sie jedoch nicht von der Beantragung eines Visums befreit sind, müssen Sie nicht unbedingt die nächste Botschaft Ruandas besuchen. Das liegt daran, dass alle Reisenden entweder bei der Einreise ein Visum erhalten oder vor der Abreise ein elektronisches Visum beantragen können. iVisa kann bei letzterem helfen, und ehrlich gesagt ist das Online-Antragsverfahren deutlich besser als das Schlangestehen am Visum-Schalter bei der Ankunft in Ruanda.

Das e-Visum gewährt Ihnen einen 30-tägigen Aufenthalt in Ruanda und Sie können es für eine einzige Einreise nutzen. Mit iVisa können Sie es in nur 24 Stunden erhalten. Denken Sie daran, dass Sie einen Reisepass benötigen, der eine Gültigkeit bis mindestens 6 Monate nach der Ankunft aufweist.

Abgesehen von den technischen Details werden Sie eine fantastische Zeit in Ruanda verbringen. Es gibt viel zu sehen und zu tun. Sie werden mit unglaublichen Erinnerungen nach Hause zurückkehren. Der Nyungwe-Wald, der sich im Südwesten Ruandas befindet, ist ein magischer Ort mit vielen Tierarten. Schimpansen und andere 12 Primatenarten nennen diesen Wald ihre Heimat. Sie können Touren buchen, die wir Ihnen sehr empfehlen. Schimpansen in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten ist ein unvergessliches Erlebnis, kann aber auch äußerst gefährlich sein. Es ist bekannt, dass sie in der Vergangenheit Menschen getötet haben, gehen Sie also bitte kein unnötiges Risiko ein. Es sind intelligente, aber territoriale Tiere.

Der Vulkan-Nationalpark ist ein weiterer Ort, den Sie unbedingt besuchen sollten. Denken Sie daran, dass diese Reise wirklich teuer werden kann. Das liegt daran, dass man Ausflüge unternehmen und Gorillafamilien entdecken kann. Ein Ticket kann bei $ 1.500 beginnen. Wenn Sie es sich jedoch leisten können, sollten Sie sich das nicht entgehen lassen. Wenn Sie tatsächlich eine Gorillafamilie sehen, ist das Erlebnis magisch. Nicht viele Menschen können sagen, dass sie Gorillas in ihrem natürlichen Lebensraum gesehen haben. Trotzdem müssen Sie auch damit rechnen, keine Gorillas zu entdecken. Aber lassen Sie sich davon nicht abhalten, den Ausflug zu unternehmen. Die Sehenswürdigkeiten sind erstaunlich, und Sie werden viele andere Tiere zu sehen bekommen.

Auch der Kiwusee könnte Sie interessieren. Es ist ein schöner Flecken mit vielen Sehenswürdigkeiten, die man genießen kann. Die Leute gehen dort meist zum Entspannen hin, aber man kann auch Wanderungen und ähnliches unternehmen. Die Unterkünfte sind schön, und die Leute sind sehr einladend.

Wenn Sie etwas anderes als Naturwunder sehen möchten, empfehlen wir Ihnen, das Genoziddenkmal in Kigali zu besuchen. Sie erhalten einen großartigen Einblick in eine der größten Tragödien der Welt. Sie können mit einem Audioführer durch die Gegend spazieren gehen, aber wenn Sie in einer kleinen Gruppe sind, können Sie einen Reiseleiter buchen.

In Nyamata gibt es ein weiteres Völkermord-Denkmal. Dieses ist jedoch nichts für schwache Nerven. Es ist deutlicher als die vorherige Gedenkstätte und befindet sich in einer Kirche, in der 1994 10.000 Menschen getötet wurden. Die Beweise für den Völkermord existieren bis heute, und Sie können eine Tour machen und diese selber sehen. So kann man zum Beispiel Kleidung sehen, die auf Bänken gestapelt ist, mit Einschusslöchern versehene Dächer und offene Krypten. Wenn dies ein Thema ist, das Sie interessiert, sollten Sie wissen, dass es eine andere Gedenkstätte in Ntarama gibt.

In Ruanda ist die Hauptsprache Kinyarwanda. Aber auch Englisch und Französisch sind weit verbreitet, vor allem in den Städten. Wenn Sie eine dieser beiden Sprachen beherrschen, sollten Sie in der Lage sein, sich gut zurechtzufinden.

Was Essen und Trinken angeht, werden Sie sich freuen. Sie können nicht nach Ruanda gehen und die lokalen „Brochettes“ nicht ausprobieren. Es handelt sich um einen Kebab aus Ziegenfleisch, aber er ist köstlich. Die meisten Bars und Restaurants servieren dieses Gericht aufgrund seiner Beliebtheit. Auch gegrilltes Hähnchen und Fisch sind sehr lecker. Solange Sie in Ruanda sind, sollten Sie das Leitungswasser nicht trinken. Halten Sie sich ausschließlich an Flaschenwasser.

Es gibt eine Sache, die erwähnenswert ist. Im Gegensatz zum Rest der Welt ist ein Buffet in Ruanda nicht „All-you-can-eat“. Sie können Ihren Teller nur einmal füllen, und wenn Sie einen weiteren wollen, müssen Sie extra dafür bezahlen. Andernfalls werden Sie aus dem Lokal geworfen.

Die Menschen in Ruanda sind nett und einladend. Sie werden alles tun, um Ihnen während Ihres Urlaubs zu helfen. Sie sind an Touristen gewöhnt, und sie wissen, dass es ihnen etwas bringt, immer nett zu sein, da der Tourismus auf dem Vormarsch ist. Sie werden ihre Gastfreundschaft genießen.

Was Sie vor Ihrer Reise nach Ruanda wissen müssen, ist, dass das Land relativ konservativ ist. Als Frau sollten Sie sich eher bescheiden kleiden. Vermeiden Sie, etwas zu Freizügiges zu tragen. Grüße sind in Ruanda sehr wichtig, und Sie sollten immer zuerst einer älteren Person Hallo sagen. Sie sollten auch beide Hände verwenden, wenn Sie etwas überreichen. Rauchen ist an bestimmten öffentlichen Orten verboten, also achten Sie auf die Beschilderung, bevor Sie eine Zigarette anzünden. Andernfalls könnte Ihnen eine Geldstrafe drohen.

Was die Sicherheit betrifft, so ist Ruanda ein relativ sicheres Land. Sie sollten die Grenzen zur Demokratischen Republik Kongo und zu Burundi vermeiden. Wie üblich sollten Sie sich vor Taschendiebstahl in Acht nehmen. Aber solange Sie Ihren gesunden Menschenverstand einsetzen und unglückliche Situationen vermeiden, sollten Sie keine Probleme haben. In Ruanda gibt es keine nennenswerten Ausbrüche von Krankheiten, aber halten Sie sich auf dem Laufenden. Man kann nie wissen.

Unter dem Strich ist Ruanda definitiv ein Land, das Sie besuchen sollten. Allein die Möglichkeit, Gorillas zu beobachten, ist schon ein sehr guter Grund für eine Reise dorthin. Die Menschen sind unglaublich nett, und Sie können mehr als nur eine bescheidene Unterkunft zu erschwinglichen Preisen finden. Das Essen ist köstlich und gesund, und sicherlich werden Sie eine schöne Zeit haben. In der Region können Sie auch die gesamte ostafrikanische Gemeinschaft besuchen. Zusammen mit Uganda und Kenia ist Ruanda eines der charmanten afrikanischen Länder, das Ihnen unvergessliche Erinnerungen bereiten wird.