Holen Sie sich jetzt Ihre Italien-Selbstauskunft und den Impfpass für die COVID-19-Einreise!

 
   
 
 
 
     
 

Mehr erfahren: Selbsterklärung

DOKUMENTENÜBERSICHT

Das digitale Selbsterklärungsformular für Italien ist für alle internationalen Einreisenden erforderlich, um die Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit Reisen während der Pandemie zu überwinden.

Besuchen Sie die FAQs, um mehr über die Einreisebestimmungen für Italien zu erfahren. Wenn Sie bereit sind, Ihre Reise nach Italien zu beginnen, beantragen Sie jetzt das digitale Italien-Selbsterklärungsformular.

WER KANN MIT DIESEM DOKUMENT NACH ITALIEN EINREISEN

Alle Erwachsenen müssen vor der Abreise nach Italien das digitale Selbsterklärungsformular ausfüllen, sonst riskieren Sie, dass die Einreise verweigert wird. Kinder können in den Antrag ihrer Eltern/Erziehungsberechtigten aufgenommen werden.

Reisende aus EU-Ländern und den Färöer-Inseln, Grönland, Guadeloupe, Martinique, Guyana, Réunion, Mayotte, Israel, Island, Norwegen, Liechtenstein, Schweiz, Andorra und Monaco müssen das COVID-19 Green Certificate vorlegen, das EINES der Folgenden nachweist :

  • Der Reisende wurde mindestens 14 Tage vor der Abreise nach Italien vollständig geimpft (zugelassene Impfungen sind: Pfizer-BioNtech, Moderna, Vaxzevria, Jansen).

  • Der Reisende hat sich von COVID-19 erholt (das Genesungszertifikat ist ab dem Datum des ersten positiven Abstrichs 180 Tage gültig).

  • Der Reisende hat in den 48 Stunden vor der Einreise nach Italien einen negativen Molekular- oder Antigentest gemacht.

Reisende aus Kanada, Japan und den Vereinigten Staaten können nach Italien einreisen, wenn sie innerhalb von 72 Stunden nach der Ankunft ein negatives molekulares PCR- oder Antigen-Schnelltestergebnis UND einen der folgenden Punkte vorweisen:

  • Ein Impfpass

  • Ein ärztliches Attest, das die Genesung von COVID bestätigt, nicht älter als sechs Monate vor der Abreise.

Für Reisende, die aus einem der oben genannten Länder anreisen, gibt es keine Quarantänevorschriften. Reisende, die aus dem Rest der Welt nach Italien kommen, sollten die Quarantäne-FAQ im folgenden Abschnitt auf weitere Quarantänebeschränkungen überprüfen.

ERHALTEN SIE DIE ITALIENISCHE SELBSTERKLÄRUNG

Innerhalb des digitalen Selbsterklärungsformulars für Italien müssen Passagiere ihre Kontaktdaten zusammen mit dem Reiseverlauf und den Flugdaten angeben.

Um dieses Dokument zu beantragen, müssen Sie Angaben zu Ihrem Gesundheitszustand und Ihrem beabsichtigten Aufenthalt in Italien machen. Sie müssen sich vor der Abreise nach Italien bewerben, aber Ihre Sitzplatznummer kann jederzeit geändert werden, um die Behörden auf dem Laufenden zu halten.

DOKUMENT ANZEIGEN

Nachdem Sie Ihren Antrag eingereicht haben, senden wir Ihnen vor Ihrer Reise die ausgefüllte digitale Selbsterklärung Italiens und den dazugehörigen QR-Code per E-Mail zu, damit Sie den QR-Code bei Ihrer Ankunft am Flughafen der Fluggesellschaft anzeigen können. Die italienische Grenzpolizei wird Sie bitten, Ihr vollständiges Formular in Papierform zu sehen, also drucken Sie es bitte auch aus.

Klicken Sie hier, um aktuelle Informationen zu bestimmten Quarantänevorschriften für Italien zu erhalten, die Sie bei der Ankunft beachten müssen.

Erforderliche Dokumente für den Antrag
  • Ein Selfie mit der physischen Kreditkarte, die für die Transaktion verwendet wurde, ist erforderlich, um die Zahlung zu verifizieren. Nur die letzten 4 Ziffern der Kreditkarte müssen auf dem Bild zu sehen sein. Pro Bestellung wird nur ein Bild benötigt. (falls zutreffend)

Wichtige Hinweise
  • Das digitale Selbsterklärungsformular für Italien ist ein Gesundheitsdokument, das Sie für die Einreise nach Italien benötigen, es ersetzt jedoch kein Visum. Wenn Sie für die Einreise nach Italien ein Visum benötigen, wird die Grenzpolizei bei der Einreise nach Italien nach Ihrem Visum fragen. Einige Nationalitäten benötigen ein Papiervisum. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich an Ihre örtliche Botschaft zu wenden.

  • Reisende aus EU-Ländern und den Färöern, Grönland, Guadeloupe, Martinique, Guyana, Reunion, Mayotte, Israel, Island, Norwegen, Liechtenstein, Schweiz, Andorra, Monaco, Australien, Neuseeland, Südkorea, Ruanda, Singapur, Thailand, Japan, Kanada und die Vereinigten Staaten von Amerika müssen das grüne COVID-19-Zertifikat vorlegen, das EINE der folgenden Nachweise nachweist:

    • Vollständige Impfung vor mindestens 14 Tagen erhalten (zugelassene Impfungen sind: Pfizer-BioNtech, Moderna, Vaxzevria, Jansen).
    • Genesung von COVID-19 (das Genesungszertifikat ist 180 Tage ab dem Datum des ersten positiven Abstrichs gültig).
    • Negatives Ergebnis eines Molekular- oder Antigenabstrichtests in den 48 Stunden vor der Einreise nach Italien.

Reisende aus den oben genannten Ländern müssen bei der Ankunft nicht unter Quarantäne gestellt werden. Reisende, die aus allen anderen Ländern nach Italien einreisen müssen für 10 Tage unter Quarantäne gestellt werden. Kinder unter 6 Jahren sind von den Prüfungen vor der Abreise ausgenommen.

  • Reisende, die aus Großbritannien anreisen oder sich in den 14 Tagen vor der Einreise nach Italien in Großbritannien aufgehalten haben, müssen innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise einen negativen COVID-19-Test mitbringen. Sie müssen sich dann 5 Tage lang selbst isolieren, gefolgt von einem weiteren Molekular- oder Antigentest mit negativem Ergebnis, um die Quarantänezeit zu beenden.

  • Jeder, der in Italien ankommt, muss auch die COVID-19-Hotline der Region, in die er reist, anrufen, um ihn über den Besuch zu informieren.

Erfahrungsberichte
Lesen Sie über die Erfahrungen unserer Kunden

Häufig gestellte Fragen

Nein, müssen Sie nicht. Ab heute sind COVID-Impfpässe oder -Zertifikate nicht mehr zwingend erforderlich, um nach Italien einzureisen. Da sich Informationen schnell ändern können, raten wir Ihnen, sich über die neuesten Italien-Reiseinformationen zu informieren und/oder Ihre Botschaft vor Ort zu kontaktieren.

Die Testanforderungen hängen von Ihrem Impfstatus und Ihrer Einreise ab. Reisende aus EU-Ländern und den Färöer-Inseln, Grönland, Guadeloupe, Martinique, Guyana, Reunion, Mayotte, Israel, Island, Norwegen, Liechtenstein, Schweiz, Andorra und Monaco können mit einem COVID-19 Green Certificate nach Italien reisen erhalten, wenn der Inhaber:

  • ist vor mindestens 14 Tagen vollständig geimpft.

  • verfügt über einen Genesungsnachweis (das Genesungszertifikat ist ab dem Datum des ersten positiven Abstrichs 180 Tage gültig)

  • in den 48 Stunden vor der Einreise nach Italien ein negatives Ergebnis eines Molekular- oder Antigenabstrichs hat.

Reisende aus Albanien, Saudi-Arabien, Armenien, Australien, Aserbaidschan, Bosnien und Herzegowina, Brunei, Vereinigte Arabische Emirate, Jordanien, Libanon, Kosovo, Moldawien, Montenegro, Neuseeland, Katar, Südkorea, Mazedonien, Serbien, Singapur, Ukraine, Taiwan, Hongkong und Macau können Italien zu touristischen Zwecken besuchen. Sie benötigen einen negativen PCR- oder Antigenabstrichtest, der innerhalb von 72 Stunden vor Abflug durchgeführt wird. Bei Einreisen aus Großbritannien, Gibraltar, der Isle of Man muss der Tupfertest innerhalb von 48 Stunden nach der Einreise nach Italien abgelegt werden.

Reisende aus Kanada, Japan und den Vereinigten Staaten können nach Italien einreisen, wenn sie innerhalb von 72 Stunden nach der Ankunft ein negatives molekulares PCR- oder Antigen-Schnelltestergebnis UND einen der folgenden Punkte vorweisen:

  • Ein Impfpass

  • Ein ärztliches Attest, das die Genesung von COVID bestätigt, nicht älter als sechs Monate vor der Abreise.

Für Reisende aus der Vatikanstadt und der Republik San Marino gibt es keine Testanforderungen. Kinder unter 6 Jahren sind von der Prüfungspflicht ausgenommen.

Es hängt von dem Land ab, aus dem Sie reisen. Reisende aus den EU-Ländern und den Färöer-Inseln, Grönland, Guadeloupe, Martinique, Guyana, Reunion, Mayotte, Israel, Island, Norwegen, Liechtenstein, Schweiz, Andorra und Monaco sind von der Quarantäne ausgenommen, wenn sie ein grünes COVID-19-Zertifikat vorlegen, das beweist Einer der folgenden:

  • Vollimpfung mindestens 14 Tage vor Reiseantritt (zugelassene Impfungen: Pfizer-BioNtech, Moderna, Vaxzevria, Jansen);

  • Genesung von einem COVID-19-Fall (die Genesungsbescheinigung ist 180 Tage ab dem Datum des ersten positiven Testergebnisses gültig);

  • ein negativer PCR-Molekül- oder Antigenabstrichtest, der höchstens 48 Stunden vor der Einreise nach Italien durchgeführt wurde.

Reisende aus Kanada, Japan und den Vereinigten Staaten können ohne Quarantäne nach Italien einreisen, wenn sie innerhalb von 72 Stunden nach der Ankunft ein negatives molekulares PCR- oder Antigen-Schnelltestergebnis UND eines der folgenden Ergebnisse vorweisen:

  • Ein Impfpass

  • Ein ärztliches Attest, das die Genesung von COVID bestätigt, nicht älter als sechs Monate vor der Abreise.

Reisende aus folgenden Ländern müssen sich für 5 Tage unter Quarantäne stellen und am Ende der 5-tägigen Quarantänezeit einen zusätzlichen Molekular- oder Antigenabstrichtest machen: Albanien, Saudi-Arabien, Armenien, Australien, Aserbaidschan, Bosnien und Herzegowina, Brunei, Vereinigte Arabische Emirate Emirate, Jordanien, Libanon, Kosovo, Moldawien, Montenegro, Neuseeland, Katar, Großbritannien, Gibraltar, Isle of Man, Südkorea, Mazedonien, Serbien, Singapur, Ukraine, Taiwan, Hongkong und Macau.

Reisende, die aus dem Rest der Welt nach Italien kommen, müssen sich 10 Tage lang unter Quarantäne stellen und sich am Ende der 10-tägigen Quarantänezeit einem zusätzlichen molekularen oder antigenen Abstrich unterziehen.

Sind Sie bereit, Ihre Reisevorbereitungen für Italien zu beginnen? Jetzt bewerben.

Es ist ein neues Reisedokument, das von allen internationalen Reisenden bei der Ankunft in Italien vorgelegt werden muss. Dieses Selbstauskunftsformular hilft den Behörden, sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen, wenn Sie oder die Personen, mit denen Sie reisen, ansteckenden Krankheiten ausgesetzt waren. In dem Formular geben Sie wahrheitsgemäß an, ob Sie innerhalb der letzten 72 Stunden vor Ihrer Reise Symptome im Zusammenhang mit COVID-19 gehabt haben.

Sie können es hier beantragen, wenn Sie Ihre Reise nach Italien antreten wollen.

Die Preise variieren je nach Ihren aktuellen Reisebedürfnissen:

  • Standardbearbeitungszeit: 24 Stunden - EUR 0.00.
  • Eilverarbeitungszeit: 4 Stunden - EUR 0.00.
  • Super-Rush-Bearbeitungszeit: 30 Minuten - EUR 0.00.

Jetzt bewerben auf Ihrem Italien Selbstauskunftsformular jetzt.

Ja, das Italien-Selbstauskunftsformular ist normalerweise kostenlos am Flughafen erhältlich. Wir empfehlen Ihnen jedoch, das Formular im Voraus auszufüllen mit iVisa.com, um Verzögerungen bei Ihrer Reise zu vermeiden. Indem Sie das Formular bereithalten, um es den Flughafenbeamten zu zeigen, können Sie Verzögerungen vermeiden, die typischerweise bei bestimmten Teilen der Reise auftreten, sei es beim Erreichen eines Anschlussfluges oder beim Umgang mit Einwanderungs- oder Zollschlangen. Darüber hinaus ermöglichen wir Ihnen, das Formular in Ihrer eigenen Sprache auszufüllen und bieten eine abschließende Überprüfung durch unser Expertenteam, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Ihr Formular Fehler enthält.

Ja, das müssen Sie. Passagiere mit einem Zwischenstopp oder auf der Durchreise innerhalb Italiens müssen das Selbstauskunftsformular während ihres gesamten Aufenthalts im Land mit sich führen. Sobald Sie am Flughafen ankommen, wird die Einwanderungsbehörde Sie bitten, Ihr Formular vorzuzeigen, um die Einreise nach Italien zu ermöglichen.

Wenn Sie auf der Durchreise innerhalb Italiens sind oder sich längere Zeit im Land aufhalten, beantragen Sie jetzt das Formular zur Selbsterklärung.

Alle Reisenden, außer denen aus San Marino und der Vatikanstadt, die mit einem gewöhnlichen Reisepass nach Italien einreisen wollen, müssen vor der Ankunft das Formular Selbstauskunft für Italien erhalten.
Das Ausfüllen des Antragsformulars wird Sie nicht mehr als 10 Minuten in Anspruch nehmen. Starten Sie hier!

Die Italien-Selbstauskunft ist kein Visum und ersetzt in keiner Weise ein Visum. Wenn Ihre Staatsangehörigkeit ein solches erfordert, wird die Einwanderungsbehörde Sie bitten, Ihr Visum und das Formular Selbstauskunft vorzulegen, um Ihre Einreise in das Land zu ermöglichen.

Beantragen Sie die Erklärung, um Ihre Reise anzutreten.

Ja, das müssen sie. Alle Reisenden müssen ihr eigenes Italien-Selbstauskunftsformular erhalten, um nach Italien einzureisen. Wenn Sie bereit sind, Ihre Reise nach Italien anzutreten, bewerben Sie sich hier.

Sie müssen nur dieses Antragsformular mit Ihren persönlichen und Reisedaten ausfüllen. Sobald Sie es ausgefüllt haben, wird unser Team Ihren Antrag bearbeiten und die Selbstauskunft an Ihre E-Mail senden.

Reisende aus Australien, Neuseeland, Ruanda, Singapur, Südkorea und Thailand dürfen ebenfalls nach Italien einreisen; sie müssen jedoch 10 Tage in Quarantäne bleiben. Reisende aus Ländern des Schengen-Raums und Großbritannien müssen 5 Tage in Quarantäne. Reisende aus dem Rest der Welt müssen für 10 Tage in Quarantäne. Reisende aus San Marino und Vatikanstadt müssen weder eine Quarantäne noch das Formular zur Selbsterklärung ausfüllen.

Bitte beachten Sie, dass diese Anforderungen nicht von Ihrer Nationalität abhängen. Sie hängen von dem Land ab, aus dem Sie abreisen.

Sie können eines über iVisa.com erhalten. Reichen Sie Ihren Antrag hier ein, und unser Team kümmert sich um den Rest.
For sure! Please don’t hesitate to contact our customer service agents if you have further doubts. They’re available for you 24/7 and will answer all your questions. Chat with them here. If you’re ready to begin your preparations for your trip to Italy, apply for the Self-Declaration Form.
Sie können mehr über das Italienische Selbstauskunftsformular hier lesen.

Italien ist ein großartiges Land, das seinen Besuchern eine Fülle von Möglichkeiten zur Entdeckung bietet. Dieses Land hat für jeden Besucher und jede Altersgruppe etwas zu bieten. Rom ist die Hauptstadt Italiens, die bei der Planung Ihrer Italienreise unbedingt in Ihr Reiseprogramm aufgenommen werden sollte. Rom ist eine herrliche Stadt, die man leicht zu Fuß erkunden kann. Hier finden Sie eine große Anzahl antiker Denkmäler, Museen und wunderschöner Plätze. Einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Roms sind das Kolosseum, das Forum Romanum, das Pantheon, der Trevi-Brunnen und die Piazza Navona. Nach einem Besuch in Rom können Sie einen Ausflug in die Vatikanstadt planen, wo es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu besichtigen gibt. Diese Sehenswürdigkeiten sind der Petersplatz, die größte Basilika der Welt, der Petersdom, verschiedene Vatikanische Museen, die Sixtinische Kapelle und Michelangelos Hauptwerke. Ein weiterer beeindruckender Ort, den Sie auf Ihrer Reise nicht verpassen sollten, ist Florenz, das für seine Kunst und Architektur bekannt ist. Diese Stadt ist ideal für Besucher, die gerne verschiedene Museen und Paläste besichtigen möchten. Viele Touristen besuchen diese Stadt, um die schönen Kunstwerke zu sehen. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Florenz sind der Dom, die Uffizien, die Basilika San Miniato al Monte, die Piazza della Signoria und die Cupola del Brunelleschi. Während Ihrer Reise nach Italien sollten Sie auch Pisa besuchen, denn dieser Ort ist für viele Dinge bekannt, vor allem für den berühmten schiefen Turm. In dieser Stadt gibt es viele Attraktionen, die Sie nicht verpassen sollten. Diese Attraktionen sind die Piazza Dei Miracoli, der Turm von Pisa, die Kathedrale Unserer Lieben Frau der Himmelfahrt, das Baptisterium des Heiligen Johannes von Pisa, der Monumentalfriedhof Camposanto, La Piazza Dei Cavalieri und Borgo Stretto. Wenn Sie einen romantischen Ausflug planen, darf ein Besuch in Venedig, der romantischsten Stadt Italiens, auf keinen Fall fehlen. Sie und Ihr Ehepartner werden nach der Erkundung der zahlreichen Kanäle und den berühmten Gondelfahrten wie verzaubert sein. Wenn Sie Ihre Reise im Februar planen, können Sie auch den Karneval von Venedig erleben, der jedes Jahr stattfindet und viele Touristen aus der ganzen Welt anlockt. Venedig bietet seinen Besuchern eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten wie den Markusplatz, den Markusdom, den Palazzo Ducale, die Seufzerbrücke, die Inseln Murano und Burano. Auf dem Markusplatz können Sie Tauben füttern. Die Seufzerbrücke ist die bekannteste Brücke in Venedig. Die bunten Häuser von Burano werden Sie begeistern. Ein weiterer schöner Ort, den Sie während Ihrer Reise nach Italien unbedingt besuchen sollten, um ein Gefühl für die Dörfer an den Klippen zu bekommen. Diese farbenfrohen Städte sind die beliebtesten Sehenswürdigkeiten Italiens, die man auf einer Italienreise nicht verpassen darf. Sie können wandern gehen, um jedes Dorf zu erreichen. Es dauert etwa zwei Stunden, um von einem Dorf zum anderen zu gelangen. Wenn Sie nicht gerne wandern, können Sie alternativ auch mit dem Zug fahren, der alle Dörfer sehr gut miteinander verbindet. Um spektakuläre Ausblicke auf die Dörfer zu erhalten, können Sie sich für eine Bootsfahrt entscheiden. Monterosso al mare, Vernazza, Corniglia, Manorala und Riomaggiore sind die Namen der Dörfer, die sich in der Region Cinque Terre befinden. Lecce ist ebenfalls eine atemberaubende Stadt, die am Fuße des italienischen Stiefels in der Region Apulien liegt. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieser Stadt sind die Basilika Santa Croce, die Basilika des Heiligen Kreuzes, das historische Zentrum, der Dom von Lecce, der Platz Sant'Oronzo und das Museum Faggiano. Sie haben sicher schon von Romeo und Julia gehört. Verona ist die Stadt der Liebe und des tragischen Endes von Romeo und Julia. Die Hauptattraktionen dieser Stadt sind das Haus von Juliette, die Piazza Bra, die Piazza Delle Erbe, die Basilika San Zeno Maggiore und das Castelvecchio. Wenn Sie eine Reise nach Italien planen, ist es wichtig, sich über die neuesten Vorschriften zu informieren. Wie kürzlich bekannt gegeben wurde, müssen Sie vor der Planung Ihrer Reise die Selbsterklärung für Italien beantragen. Die Italien-Selbsterklärung ist ein Formular, in dem Sie nach Ihren letzten Reisen, Kontakten und Ihrem aktuellen Gesundheitszustand gefragt werden. Für Inlandsflüge benötigen Sie die Italien-Selbsterklärung nicht. Jeder erwachsene Passagier muss die Italien-Selbstauskunft vor der Reise ausfüllen. Wenden Sie sich an iVisa.com und nutzen Sie unseren unschlagbaren Service, um die Italien-Selbstauskunft stressfrei und problemlos zu erhalten. Unsere Experten haben ein spezielles Antragsformular erstellt, dessen Ausfüllen nur wenige Minuten dauert. Sie müssen nur dieses Antragsformular ausfüllen, indem Sie unsere Website besuchen. Je nach Ihren Reiseplänen müssen Sie die Bearbeitungsgeschwindigkeit auswählen. Sobald Sie den Antrag eingereicht haben, beginnen unsere Experten mit der Bearbeitung und bitten Sie gegebenenfalls, Änderungen vorzunehmen.

Sie erhalten Ihre Italien-Selbsterklärung per E-Mail und können sie ausdrucken. In der E-Mail erhalten Sie einen QR-Code, den Sie bei der Abreise vorzeigen müssen, wenn Sie das digitale Format verwenden. Sie können drei Optionen für die Bearbeitungsgeschwindigkeit wählen. Die Standardbearbeitungsoption ist die günstigste Option und ermöglicht es Ihnen, Ihr Dokument in einer Standardzeit zu erhalten. Mit der Option Rush Processing erhalten Sie Ihr Dokument etwas schneller, aber zu etwas höheren Kosten. Die Option Super Eilbearbeitung ist die teuerste Option, die es Ihnen ermöglicht, Ihr Dokument so schnell wie möglich zu erhalten. Um die Selbsterklärung für Italien bei iVisa.com zu beantragen, benötigen Sie mehrere Dinge wie einen gültigen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate ab dem Reisedatum gültig ist, eine gültige E-Mail-Adresse, ein PayPal-Konto oder Bankkarten, um die Bearbeitungsgebühr zu bezahlen. IVisa.com ist eine sichere Option, um die Selbsterklärung für Italien zu erhalten, da wir fortschrittliche Sicherheitssysteme verwenden, um Ihre vertraulichen Daten zu schützen. Wenn Sie weitere Fragen zur Beantragung der Italien-Selbsterklärung haben, können Sie sich rund um die Uhr an unsere Kundenbetreuer wenden oder unsere Webseite besuchen. Also, worauf warten Sie noch? Planen Sie Ihre Reise jetzt und machen Sie mit uns das Beste daraus!