Visum Benin - E-Visum Benin - Touristenvisum online beantragen

 
   
 
 
 
     
 

Mehr erfahren: e-Visum

Im April 2018 hat das Außenministerium Benins elektronische Visa für Bürger auf der ganzen Welt eingeführt. Dieses e-Visum ermöglicht es Reisenden, das Land zu touristischen Zwecken zu bereisen, und es erlaubt ihnen, sich bis zu 90 Tage in Benin aufzuhalten. Das Antragsverfahren für ein e-Visum für Benin ist sehr einfach und zu 100 % online. Sobald der Antrag eingereicht und angenommen wurde, erhält der Antragsteller eine Einreiseerlaubnis, die bei der Ankunft den Einwanderungsbeamten vorgelegt werden muss. Ja, so einfach ist das.

Das e-Visum-System ist eine Online-Methode zur Beantragung von Visa für die Einreise von überall auf der Welt. Reisende können jetzt jederzeit und von jedem Ort aus schnell über das Internet einen Antrag stellen und bezahlen.

Erforderliche Dokumente für den Antrag
  • Einen gültigen Reisepass

  • Eine Kredit-/Debitkarte oder ein PayPal-Konto

Wichtige Hinweise
  • Das e-Visum für Benin ist ein Visum für ein- oder mehrmalige Einreise, das je nach gewünschter Visumart für 30 bis 90 Tage gültig ist. Die Gültigkeitsdauer beginnt bei der Ankunft und erlaubt dem Antragsteller, nicht länger als die auf Ihrem e-Visum angegebene Zeit zu bleiben.

  • Bei der Ankunft in Benin müssen Sie Ihren biometrischen Reisepass zusammen mit Ihrem ausgedruckten e-Visum vorlegen.

  • Reisende können ein e-Visum für Benin beantragen, wenn der Zweck ihrer Reise Tourismus, Geschäft oder Transit ist.

  • Reisende müssen ihren Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten ab dem Datum der Ankunft in Benin vorweisen können und er muss über eine Seite für den Visumsstempel verfügen.

  • Reisende müssen in der Lage sein, einen Nachweis zu erbringen, dass sie ihren Aufenthalt in Benin finanzieren können (z. B. einen Kontoauszug), und einen Hin- und Rückflug nachweisen.

  • Der Besitz eines e-Visum für Benin gewährt dem Inhaber kein automatisches Recht auf Einreise in das Land. Der Einwanderungsbeamte im Einreisehafen kann einer Person die Einreise verweigern, wenn er der Ansicht ist, dass der Reisende nicht in der Lage ist, die Einwanderungsanforderungen zu erfüllen, oder dass die Anwesenheit dieser Person in Benin gegen nationale Interessen oder die nationale Sicherheit verstößt.

Erfahrungsberichte
Unsere Kunden haben großartige Geschichten über uns

Häufig gestellte Fragen

Die e-Visum für Benin ist ein offizielles Reisedokument, das von Ausländern benötigt wird, die Benin für touristische Zwecke besuchen.
Für die Einreichung Ihres Antrags benötigen wir Folgendes:
  • Ein aktuelles gültiges Reisedokument/Reisepass
  • Eine Kredit-/Debitkarte oder ein PayPal-Konto

Das hängt von der Gültigkeitsdauer und der gewünschten Anzahl an Einreisen für Ihr Visum ab:

  • Einzeleinreise, Visum mit 30 Tagen Gültigkeit: EUR 52.91

  • Mehrfacheinreise, Visum mit 30 Tagen Gültigkeit: EUR 74.96

  • Mehrfacheinreise, Visum mit 90 Tagen Gültigkeit: EUR 101.41

Zusätzlich wird eine Service-Gebühr in Abhängigkeit von der gewünschten Bearbeitungszeit erhoben:

  • Standardbearbeitung: EUR 17.64

  • Schnellbearbeitung: EUR 35.28

  • Superschnellbearbeitung: EUR 52.91

Das hängt von der gewählten Bearbeitungszeit ab. Wir bieten drei Möglichkeiten an:

  • Standardbearbeitung: 7 Werktage

  • Schnellbearbeitung: 5 Werktage

  • Superschnellbearbeitung: 3 Werktage

Das hängt von der Art des Visums ab, für das Sie sich entscheiden:

  • 30 Tage (Einzel- oder Mehrfacheinreise)

  • 90 Tage (Mehrfacheinreise)

Die Gültigkeit beginnt mit dem Einreisedatum. Sie müssen Benin innerhalb der Gültigkeitsdauer verlassen.

Ihr Reisedokument muss ab der Ankunft in Benin mindestens 6 Monate gültig sein und mindestens eine leere Seite zum Stempeln haben.
Bürger aus allen Ländern können sich für das e-Visum für Benin bewerben, solange der Grund für die Reise Familie, Tourismus oder geschäftlich ist. Bürger aus allen afrikanischen Ländern dürfen für Aufenthalte von bis zu 90 Tagen ohne Visum in Benin einreisen. Bürger aus Hongkong sind nur 14 Tage lang von der Visumpflicht befreit.
Wir empfehlen Reisenden, mindestens 7 Werktage vor ihrer Reise nach Benin einen Antrag zu stellen. Bei Anträgen mit weniger als 7 Tagen Vorlaufzeit übernimmt iVisa keine Verantwortung für abgelehnte Visa oder verzögerte Antworten.
NEIN. Der Besitz eines e-Visums für Benin gewährt dem Inhaber kein automatisches Recht auf Einreise in das Land. Der Einwanderungsbeamte im Einreisehafen kann einer Person die Einreise verweigern, wenn er der Ansicht ist, dass diese Person nicht in der Lage ist, die Einwanderungsanforderungen zu erfüllen, oder dass die Anwesenheit dieser Person in Benin gegen nationale Interessen oder die nationale Sicherheit verstößt.
Bei der Ankunft in Benin müssen Sie Ihren Reisepass zusammen mit Ihrem e-Visum für Benin vorlegen, das ausgedruckt sein sollte.

Wenn Benin bisher nicht auf Ihrer Wunschliste stand, sollte sich das ändern. Es ist zwar ein kleines Land in Westafrika, aber es hat viele Schätze, die es zu entdecken gilt. Allein die Ruinen von Palästen und Tempeln sorgen für Aufsehen, aber auch die handwerklichen Märkte und die reiche Kultur warten darauf, erkundet zu werden. Wie es für alle anderen Länder, die Sie besuchen, gilt, müssen Sie jedoch einige Recherchen anstellen, damit Sie wissen, was Sie erwartet. Glücklicherweise werden Sie nichts finden, was eine Herausforderung darstellt. Nachfolgend finden Sie einige Informationen, die Ihnen helfen, einen wunderschönen Urlaub in Benin zu planen.

Zunächst einmal sollten wir über die Visumpolitik Benins diskutieren. Sie werden sich jedoch freuen, herauszufinden, dass Benin eine der nachsichtigsten Visumrichtlinien der Welt hat. Es gibt zwei Kategorien von Reisenden. Die erste Kategorie wird durch Nationalitäten repräsentiert, die von der Visumpflicht befreit sind. Wir sprechen über alle afrikanischen Nationalitäten sowie über die Bürger Hongkongs. Während sich die Bürger afrikanischer Länder ohne Visum bis zu 90 Tage in Benin aufhalten können, können die Bürger Hongkongs nur 14 Tage bleiben. Alles, was erforderlich ist, ist ein gültiger Reisepass.

Die zweite Kategorie umfasst alle anderen Nationalitäten der Welt, und sie sind verpflichtet, im Voraus ein Visum zu erhalten. Die gute Nachricht ist jedoch, dass alle von ihnen Anspruch auf ein e-Visum für Benin haben, das leicht online erworben werden kann. Sie benötigen lediglich einen Reisepass, der ab dem Tag der Ankunft in Benin noch mindestens 6 Monate gültig ist. iVisa kann Ihnen bei der Antragstellung helfen. Das e-Visum garantiert einen Aufenthalt von 30 oder 90 Tagen, wobei es sich um eine Einzel- oder Mehrfacheinreise handeln kann. Sie haben die Wahl.

Die beste Zeit für einen Besuch in Benin ist, wenn die Temperaturen etwas niedriger sind und es weniger Feuchtigkeit gibt, von November bis Februar. Den Rest des Jahres regnet es viel und die Temperatur ist nicht so gut zu ertragen.

Benin war früher eine französische Kolonie, weshalb die Amtssprache Französisch ist. Allerdings werden über 50 afrikanische Sprachen im ganzen Land gesprochen, darunter Fon und Yoruba. Es ist einfacher, ein paar französische Sätze zu lernen als alles andere. Glücklicherweise wird Englisch immer häufiger verwendet, und man sollte damit gut zurechtkommen, besonders in städtischen Gebieten.

Was die Attraktionen in Benin betrifft, so sollten wir besser damit beginnen, dass Benin die Geburtsstätte von Vodun ist, das allgemein als Voodoo bekannt ist. Es ist nach wie vor die offizielle Religion in Benin, und die Beniner leben noch immer davon. Sie können die Voodoo-Tempel sowie die Fetischmärkte im ganzen Land besuchen. Eines der faszinierendsten Dinge, die Sie im Zusammenhang mit Voodoo finden werden, ist jedoch der Schädel- und Hautfetischmarkt in der Grande Marche du Dantokpa in Cotonou.

Eine der Hauptattraktionen Benins ist Abomey, die Hauptstadt des Dahomey-Reiches. Es gibt viele Ruinen von Palästen und Tempeln, und Touristen überschwemmen die Stätten oft. Der Standort wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Könige von Dahomey kamen durch Sklavenhandel zu viel Geld, und sie bauten opulente Paläste. Sie können das Museum besuchen, das makabre Wandteppiche und einen Thron aus menschlichen Schädeln enthält.

In Benin kann man Ganvie nicht übersehen, das die Heimat für 30.000 Menschen ist. Ihre Vorfahren flohen vor den barbarischen Dahomey-Königen und gründete ihre eigene Stadt. Der Nokoue-See ist in der Nähe, was Ganvie zu einer der größten Seenstädte Afrikas macht.

Wenn Sie nach Norden gehen, werden Sie auf die Somba-Völker und ihre einzigartigen Schlamm- und Lehmturmhäuser stoßen. Sie werden „Tata“ genannt und sehen ziemlich exzentrisch aus. Alle Touristen, die in die Gegend kommen, besuchen auch das Koutammakou-Tal auf der anderen Seite der Grenze in Togo, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Bevor Sie Benin verlassen, müssen Sie auf den handwerklichen Markt in Se gehen. Sie können dort viele schöne Souvenirs für Ihre Lieben zu Hause kaufen, sowie einige schöne Dinge für sich selbst. Die Faszination dieses Marktes wird von allen, die ihn besuchen, sehr geschätzt, und Sie werden Ihre Koffer noch etwas mehr füllen wollen. Die Preise sind erschwinglich, und Sie werden viele schöne Gegenstände mit nach Hause nehmen.

Schließlich dürfen wir nicht vergessen, dass Benin im Süden eine Küstenlinie entlang des Ozeans hat. Der Strand von Grand Popo empfängt Sie mit sauberem Sand und billigen Bieren. Sie können mehrere Wassersportarten ausüben, aber die Landschaft und das warme Wasser sollten ausreichen, wenn Sie eine Pause von all den Erkundungen einlegen möchten.

Das Essen in Benin ist nicht spektakulär. Es ist köstlich, aber es hat nichts Außergewöhnliches. Sie werden viele Straßenhändler finden, und wenn Sie noch nie Eselfleisch probiert haben, ist jetzt Ihre Chance dafür. Allerdings müssen Sie mit den Orten, an denen Sie Ihr Essen kaufen, vorsichtig sein. Kaufen Sie niemals Lebensmittel, die kalt geworden sind (das bedeutet, dass sie nicht frisch sind), und wenn Sie einen Verkäufer sehen, der die Lebensmittel nicht mit einem Deckel abdeckt, laufen Sie in die entgegengesetzte Richtung. Diesen Ärger wollen Sie sich wirklich ersparen. Die Infektion mit E.coli ist die häufigste bei Touristen.

Was die Sicherheit in Benin betrifft, so haben Sie keinen wesentlichen Grund zur Sorge. Wir empfehlen jedoch, dass Sie immer mit einer Begleitperson reisen, besonders als Frau. Die Person, mit der Sie zusammen sind, muss vertrauenswürdig sein, denn Sie brauchen jemanden, der die Preise, die Sprachen und die richtigen Restaurants in der Region, die Sie besuchen, kennt. Angriffe und Raubüberfälle sind in der Nähe von Hotels und Nachtclubs am häufigsten, so dass ein alleiniges Ausgehen nachts nicht in Frage kommen sollte. Was den Rest betrifft, so sollten Sie Ihren gesunden Menschenverstand einsetzen. Die Menschen in Benin sind sehr einladend und friedlich, aber diese Dinge kommen überall vor.

Aus gesundheitlicher Sicht ist die einzige obligatorische Impfung die gegen das Gelbfieber. Beachten Sie jedoch, dass Einwanderungsbeamte selten den Impfnachweis überprüfen werden, aber Sie sollten sich für Ihre eigene Gesundheit impfen lassen. Auch Malaria ist in Benin aufgrund einer hohen Anzahl von Moskitos, die den ganzen Tag anwesend sind, häufig. Es gibt Tabletten, die nur mit einem Rezept gekauft werden können. Abgesehen davon, das Leitungswasser in einigen Regionen in Ordnung, obwohl es stark mit Chlor behandelt wird, was Ihnen vielleicht nicht gefällt. Flaschenwasser ist weit verbreitet.

Benin ist eines der sichersten Länder, die Sie in Westafrika besuchen können. Aber abgesehen davon werden Sie eine unvergessliche Zeit erleben. Die Menschen sind reizend, die Attraktionen sind atemberaubend, und Sie werden zurückkehren wollen. Schließlich wird Benin oft als eines der bestgehüteten Geheimnisse Afrikas bezeichnet.