Algerien Visum Informationen

 
   
 
 
 
     
 

Mehr erfahren: Touristenvisum

Weitere Informationen folgen in Kürze!
Erforderliche Dokumente für den Antrag
Wichtige Hinweise

Die Republik Algerien zeichnet sich nicht nur durch die Schönheit ihrer Natur, sondern auch durch kulturelle Schätze aus. Die Sahara ist genauso ein Teil dieses nordafrikanischen Landes wie auch das Mittelmeer an die Küste grenzt. Dabei waren es in der Geschichte Algeriens viele verschiedene Länder und Nationen, die sich dort verewigt haben. Das beste Beispiel ist die Hauptstadt Algier, in der viele Gebäude aus der osmanischen Zeit zu finden sind, wie die ungefähr aus dem Jahr 1612 stammende Ketchaoua-Moschee oder das auf einem Hügel gelegene Altstadtviertel Kasbah. Doch möchte man die Schönheit Algeriens selbst erkunden, gibt es einiges im Vorfeld zu bedenken. Dabei muss nicht nur geklärt werden, wie der gewünschte Urlaubsort erreicht werden soll, sondern vor allem welche Unterlagen für eine Einreise benötigt werden.

Wird für die Einreise nach Algerien ein Visum benötigt?

Grundsätzlich ist die Einreise für deutsche Staatsangehörige mit den folgenden Unterlagen möglich: Reisepass und vorläufiger Reisepass. Mit einem Personalausweis allein ist eine Einreise gerade nicht erlaubt. Zudem kann insgesamt festgehalten werden: Als deutscher Staatsangehöriger wird ein Visum benötigt. Dieses muss im Vorfeld bei der algerischen Botschaft in Berlin oder beim algerischen Generalkonsulat in Frankfurt am Main beantragt werden.

Wie kann ein Visum beantragt werden?

Das entsprechende Antragsformular kann auf der [http://www.algerische-botschaft.de/konsular-abteilung/visum.html] (Webseite des Konsulats) heruntergeladen werden. Eine Beantragung per Post ist nicht mehr möglich. Anträge, die in dieser Form eingehen, werden nicht bearbeitet. Somit verbleibt nur die Möglichkeit, den Antrag persönlich oder über eine bevollmächtigte Person einzureichen oder eine Visa-Agentur zu beauftragen. Der Konsularbezirk Berlin umfasst folgende Bundesländer: Berlin, Hamburg, Schleswig Holstein, Brandenburg, Mecklenburg Vorpommern, Sachsen, Sachsen Anhalt. Deutsche Staatsangehörige sowie Ausländer mit Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen, Bremen, Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Thüringen müssen ihre Unterlagen beim algerischen Generalkonsulat in Frankfurt am Main einreichen. Eine Beantragung an Flughäfen oder Grenzübergängen ist hingegen nicht möglich. Die Unterlagen, die neben dem ausgefüllten Visumantrag einzureichen sind, variieren je nach Visum.

Welche Arten von Visa gibt es

Die folgenden Visumsarten sind grundsätzlich zu beantragen:

  • Geschäftsvisum
  • Arbeitsvisum
  • Visum für einen temporären Arbeitsaufenthalt
  • Touristenvisum
  • Familienvisum
  • Kulturvisum
  • Studienvisum
  • Visum für medizinische Behandlung
  • Kollektivvisum
  • Transitvisum
  • Diplomatenvisum
  • Dienstvisum
  • Pressevisum

Die Kosten liegen abhängig von der Aufenthaltsdauer zwischen 60 und 100 Euro. Eine Barzahlung vor Ort ist nicht möglich. Die Bearbeitungsgebühr muss im Vorfeld überwiesen werden. Dabei liegt die Bearbeitungsdauer insgesamt bei etwa 14 Tagen nach Eingang bei der zuständigen Visastelle.

Welche Unterlagen werden für eine Beantragung benötigt?

Für das klassische Touristenvisum werden im Normalfall folgende Unterlagen benötigt:

  • zwei Antragsformulare, lückenlos ausgefüllt, datiert und unterschrieben
  • zwei aktuelle identische Passfotos
  • Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens sechs Monaten
  • eine vom Vorsitzenden der Gemeindeversammlung des Wohnorts der einladenden Person legalisierte Unterkunftsbescheinigung oder Buchungsbestätigung des Hotels
  • ein Flugticket/Fahrschein für Hin-/und Rückreise
  • Arbeitsbescheinigung
  • Nachweis einer Auslandsversicherung für Krankheit, Krankenhausaufenthalt und Rückführung
  • für in Deutschland wohnhafte ausländische Staatsbürger: Aufenthaltstitel

Für alle anderen Visa unterscheiden sich die einzureichenden Unterlagen. So wird beispielsweise für ein Geschäftsvisum eine Einladung des algerischen Geschäftspartners oder eine Verpflichtungserklärung des einladenden Unternehmens in Algerien über die Kostenübernahme verlangt.

Genießen Sie Ihren Urlaub

Sobald Sie alle nötigen Unterlagen zusammen und das notwendige Visum beantragt haben, steht in Ihrem Urlaub nichts mehr im Wege. Viel Spaß in Algerien!

Erfahrungsberichte
Lesen Sie über die Erfahrungen unserer Kunden