ETA UK - das ETA-Verfahren für Großbritannien

ETA UK - das ETA-Verfahren für Großbritannien

iVisa | Aktualisiert am Oct 21, 2020

Das aus Großbritannien und Nordirland bestehende Vereinigte Königreich scheint nicht immer sehr einig zu sein - tatsächlich hat sich Schottland 2014 beinahe für die Unabhängigkeit gestimmt. Doch dieser historische Staat ist voller Anziehungskraft für den Besucher, von pulsierenden Städten, bis hin zu atemberaubenden Landschaften. England, Schottland, Wales und Nordirland sind für sich genommen gute Reiseziele, und Reisen zwischen diesen Ländern zeigen sowohl die gemeinsame Kultur als auch die unterschiedlichen lokalen Aromen, die zum Vereinigten Königreich beitragen.

UK image

Aktuell steht insbesondere der Brexit im Fokus aller Diskussionen. Nun stellt sich die Frage: Wie geht es weiter? Und vor allem: Was bedeutet der Brexit für die Einreisebedingungen für Touristen?

So besteht die Möglichkeit, dass es eine spezielle elektronische Reisegenehmigung für Großbritannien geben wird (ETA). Wir haben Ihnen alles, was wir dazu wissen, zusammengestellt:

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Wird eine ETA benötigt werden und wie sieht das Antragsverfahren aus?

Die wahrscheinliche Antwort lautet: das ist zumindest nicht gänzlich unwahrscheinlich.

So wie sich der aktuelle Diskurs darstellt, gilt das ETA für alle Länder, die von der Visumpflicht befreit sind und nach Großbritannien einreisen, mit Ausnahme derjenigen aus dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Ob letzterer jedoch tatsächlich ausgenommen wird, steht noch nicht fest. Sollte dies der Fall sein, würden Länder wie Deutschland, Österreich oder auch Belgien erheblich von einem solchen Übereinkommen profitieren – es sei denn natürlich, sie würden zu den visumpflichtigen Staaten hinzugerechnet.

Der Europäische Wirtschaftsraum (EWR) hat am 1. Januar 1994 eine Kombination aus EU-Mitgliedstaaten und den drei EWR-EFTA-Staaten (Island, Liechtenstein und Norwegen) geschaffen, damit sich Waren, Dienstleistungen, Kapital und Personen frei im EWR bewegen können. Ein offenes und wettbewerbsfähiges Umfeld.

Das vorgeschlagene ETA-System ähnelt dem Ansatz der Europäischen Union, der USA und Kanadas. Die USA haben im Januar 2009 ihr elektronisches System für die Reisegenehmigung (ESTA) eingeführt, und die ETA wurde im November 2016 in Kanada und in der EU zur Einführung von ETIAS bis Anfang 2021 vorgeschrieben.

Das ETA-System sieht vor, dass Antragsteller ein simples Online-Antragsformular ausfüllen müssen, mit dem die zuständigen Stellen Sicherheitskontrollen an Passagieren durchführen und anschließend vereinfacht feststellen können, ob die Antragssteller nach Großbritannien einreisen dürfen. Darüber hinaus erhalten Einzelpersonen zu einem früheren Zeitpunkt mehr Sicherheit hinsichtlich ihrer Reisefähigkeit.

Mehr werden Sie dazu hier finden.

Welche Unterlagen werden im Normalfall für eine Beantragung benötigt?

Auch bei vereinfachten Verfahren werden häufig ähnliche Dokumente abgefragt. In den meisten Fällen ist folgendes vorzulegen, dass auch im Fall einer ETA davon ausgegangen werden kann:

  • Reisepass, der noch mindestens drei Monate gültig ist, evtl. Personalausweis
  • Foto des Antragsstellers
  • Nachweis über Flugtickets
  • Nachweis über Unterbringung

Sollten zudem noch zusätzliche Dokumente erforderlich werden, wird Sie iVisa.com rechtzeitig darüber informieren. Aktuell liegen noch keine Hinweise verlässlicher Quellen vor, sodass die oberhalb genannten Dokumente noch Spekulation sind.

Ich benötige Hilfe hinsichtlich der Einreisebedingungen. An wen kann ich mich wenden?

Sie wollen bald nach Großbritannien reisen, aber blicken bei der Flut an unterschiedlichen Informationen nicht mehr durch? Dann sind Sie hier genau richtig! Das kompetente Team von iVisa.com steht Ihnen gern 24 Stunden täglich mit Rat und Tat zur Seite. Ansonsten haben Sie auch die Möglichkeit, auf die Seite von iVisa, zu gehen und dort unter „Häufig gestellte Fragen“ selbst noch einmal nachzulesen. Unabhängig davon, wie die Verhandlungen zwischen Großbritannien und der EU letztlich ausgehen, iVisa.com hält Sie auf dem Laufenden!

Teilen Sie diesen Artikel auf:
Need Help?