Sint Maarten Visa Informationen

 
   
 
 
 
     
 

Mehr erfahren: Karibik Visum

Weitere Informationen folgen in Kürze!
Erforderliche Dokumente für den Antrag
Wichtige Hinweise

Sint Maarten gehört zu den niederländischen Antillen und unterliegt somit ebenfalls den Bestimmungen, die 1957 von den Mitgliedsländern der Europäischen Union festgelegt wurden. Diese besagen, dass Reisedokumente außer dem vorläufigen Personalausweis seit höchstens einem Jahr abgelaufen sein dürfen. Dies gilt allerdings nicht bei Flugreisen außerhalb der Schengenstaaten, dort ist ein gültiger Reisepass mitzuführen.

Deshalb gelten für Sint Maarten nicht die gleichen Einreisebestimmungen wie für die Niederlande. Alle Reisende müssen einen gültigen Reisepass oder vorläufigen Reisepass mit sich führen. Im Gegensatz zu den Bestimmungen für die Reisedokumente unterliegt die Ein- und Ausfuhr von Waren den Bestimmungen der Europäischen Union. Dies schließt Stichprobenkontrollen im grenzüberschreitenden Verkehr nicht aus.

Bei der Einreise nach Sint Maarten sind keine Impfungen vorgeschrieben, sollten Sie jedoch aus einem Gelbfiebergebiet einreisen, dann müssen Sie eine Gelbfieberimpfung nachweisen. Sollten Sie länger auf Sint Maarten bleiben, empfiehlt es sich, gegen Hepatitis A, Tetanus und Diphtherie geimpft zu sein. Ergänzend kann noch gegen Hepatitis B und Typhus geimpft werden.

Sint Maarten Informationen

Sint Maarten ist der südliche Teil der Karibikinsel St. Martin. Dazu zählen noch einige kleinere unbewohnte Nebeninseln, der nördliche Teil ist französisches Überseegebiet. Die Fläche des niederländischen Teils ist ca. 34 km² groß und es leben dort ungefähr 37.000 Einwohner. Das Klima ist fast tropisch und die Tagesdurchschnittstemperatur beträgt über das Jahr verteilt 29,7 °C.

Das Wasser rund um Sint Maarten ist kristallklar und die Temperatur liegt im Laufe des Jahres zwischen 25 und 28 °C, damit ist es ideal, um einen angenehmen Badeurlaub verbringen zu können. Der Großteil der einheimischen Bevölkerung besteht aus Nachfahren niederländischer Siedler und aus Afrika entführter Sklaven und 65 % der Bevölkerung sind niederländische Staatsangehörige.

Sint Maarten ist eine Offshore-Zone. Firmen, die auf Sint Maarten registriert sind und keine Geschäfte auf dem niederländischen Teil der Insel betreiben, zahlen keine Steuern. Auch ansonsten ist Sint Maarten ein Steuerparadies, es gibt dort keine Eigentums- und Kapitalertragsteuer, selbst die Mehrwertsteuer beträgt nur erträgliche 5 %.

Sint Maarten Reiseinformationen

Ein wichtiger Grund warum Sint Maarten bei Touristen so beliebt ist, ist der Status des Freihafens. Das heißt, dass keine Steuern oder Zölle erhoben werden und sich deshalb ein Tabak- und Spirituosentourismus entwickelt hat. Dazu legen täglich bis zu 6 Kreuzfahrtschiffe an, die jeweils bis zu 2.500 Personen in die Stadt Philipsburg spülen. Wenn die Schiffe gegen 18:00 Uhr wieder auslaufen, ist die Stadt wie ausgestorben.

Weltweite Aufmerksamkeit erregt die Insel auch mit ihrem Flughafen. Die dort landenden Flugzeuge schweben über den Strand in nur wenigen Metern Höhe über die Köpfe der Badegäste hinweg. Die Touristen können direkt unter Großraumflugzeugen wie einer Boeing 747 stehen, während diese über sie hinwegfliegen. Es stehen zwar überall Warnschilder, aber diese beeindrucken niemanden.

Einen besonderen Nervenkitzel holen sich manche Schaulustige beim Start eines Jumbojets. Dieser steht so dicht am Zaun, der den Flughafen von Strand und Straße abgrenzt, dass sich die Menschen beim Start am Zaun festhalten müssen, um nicht davongeweht zu werden. Im Jahr 2017 kam eine Touristin dabei ums Leben, als sie von einem Triebwerksstrahl vom Zaun weggerissen wurde und mit dem Kopf auf einem Betonblock aufschlug.

Erfahrungsberichte
Lesen Sie über die Erfahrungen unserer Kunden