Erhalten Sie jetzt online Ihr Touristen-e-Visum für Saudi-Arabien

Ein Visum ist erforderlich. Wir können Sie bei der Bearbeitung dieses Dokuments unterstützen.

Art des Visum Visum-Kosten Verarbeitungsgebühr Anzahl der Einreisen Bearbeitungsdauer
Touristen eVisa
Visum-Kosten USD 125.00
Servicegebühr USD 50.00
Anzahl der Einreisen Mehrfach
Bearbeitungsdauer 24 Stunden
Jetzt Antrag stellen

Wie man den Antrag stellt: Touristen eVisa

Online Antrag ausfüllen
Online Antrag ausfüllen

Vervollständigen Sie unseren einfachen Online-Antrag, Zahlung mit Kreditkarte oder PayPal

Dokument per E-Mail erhalten
Dokument per E-Mail erhalten

Sie brauchen sich nicht um die Botschaft zu kümmern. Wir tun das für Sie, damit Sie keine wertvolle Zeit verlieren.

Geben Sie den Zielort ein
Geben Sie den Zielort ein

Legen Sie Ihren Reisepass und das Dokument, das Sie von uns erhalten, bei der Einreise in das Zielland vor.

Jetzt Antrag stellen

Mehr erfahren: Touristen eVisa

Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten von Saudi-Arabien hat vor kurzem das Touristen-e-Visum für Bürger aus über 50 Ländern eingeführt. Dieses Touristen-e-Visum ermöglicht Reisenden die Einreise in das Land für Freizeitzwecke und ermöglicht ihnen, bis zu 90 Tage in Saudi-Arabien zu bleiben. Der Antrag auf ein e-Visum für Saudi-Arabien ist sehr einfach und erfolgt 100% online. Sobald der Antrag eingereicht und angenommen wurde, erhält der Antragsteller ein elektronisches Visum, das bei der Ankunft den Einwanderungsbeamten vorgelegt werden muss. Ja, so einfach ist das.

Das e-Visum-System ist eine Online-Methode zur Beantragung von Visa für die Einreise von überall auf der Welt. Zu den Vorteilen dieses Systems für Reisende gehört, dass Visa jederzeit und überall schnell über das Internet beantragt werden können und dass die Zahlung zum Zeitpunkt des Antrags online erfolgt.

Benutzen Sie unser Visa-Rechner-Tool

Visumkosten vor Antragstellung berechnen

Erfahrungsberichte

Unsere Kunden haben großartige Geschichten über uns

Häufig gestellte Fragen

Das e-Visum für Saudi-Arabien ist ein offizielles Dokument, das das Recht einräumt, mehrfach nach Saudi-Arabien einzureisen. Es ist nicht erforderlich, einen Termin zu vereinbaren oder der Botschaft oder dem Konsulat Originaldokumente vorzulegen.

Für die Einreichung Ihres Antrags benötigen wir Folgendes:

  • Passfoto

Antragsteller müssen die Visakosten und eine Krankenversicherung bezahlen, was bis zu USD 125.00 ausmacht. Die Kosten können aufgeteilt werden in:

  • Visa-Kosten: USD 87,00

  • Krankenversicherung: USD 38,00

Zusätzlich gibt es eine Servicegebühr von:

  • Standardbearbeitung: USD 50.00

  • Schnellbearbeitung: USD 75.00

  • Superschnellbearbeitung: USD 100.00

Das hängt von der gewählten Bearbeitungszeit ab. Wir bieten drei Möglichkeiten an:

  • Standardbearbeitung: 5 Tage

  • Schnellbearbeitung: 72 Stunden

  • Superschnellbearbeitung: 24 Stunden

Das e-Visum für Saudi-Arabien ist ein Visum für Mehrfach Einreise und hat eine Gültigkeit von 1 Jahr nach der Ausstellung. Das Ablaufdatum wird in Ihrem E-Visum angegeben, sobald es ausgestellt ist. Obwohl Ihre Einreise in Saudi-Arabien zu jeder Zeit der Gültigkeit von 365 Tagen sein kann, darf Ihr Gesamtaufenthalt 90 Tage Total nicht überschreiten.

Ihr Reisedokument muss mindestens 6 Monate ab dem Tag der Einreise gültig sein. Außerdem sollte Ihr Reisepass mindestens eine Seite zum Stempeln zur Verfügung haben.

Das Saudi-Arabien e-Visum erlaubt Inhabern Mehrfach Einreise.

Der Reisende muss dieses Visum mindestens 24 Stunden vor der Reise nach Saudi-Arabien beantragen.

NEIN. Der Besitz eines elektronischen Visums für Saudi-Arabien gewährt dem Inhaber kein automatisches Recht auf Einreise in das Land. Der Einwanderungsbeamte im Einreisehafen kann einer Person die Einreise verweigern, wenn er der Ansicht ist, dass diese Person nicht in der Lage ist, die Einwanderungsanforderungen zu erfüllen, oder dass die Anwesenheit dieser Person in Saudi-Arabien gegen nationale Interessen oder die nationale Sicherheit verstößt.

Bei der Ankunft in Saudi-Arabien müssen Sie Ihren Reisepass zusammen mit Ihrem e-Visum für Saudi-Arabien vorlegen, das ausgedruckt werden muss.

Im Folgenden finden Sie eine Liste der Länder, die für das e-Visum für Saudi-Arabien in Frage kommen:

  • Andorra

  • Australien

  • Österreich

  • Belgien

  • Brunei

  • Bulgarien

  • Kanada

  • China (einschließlich Hongkong und Macau)

  • Kroatien

  • Zypern

  • Tschechische Republik

  • Dänemark

  • Estland

  • Finnland

  • Frankreich

  • Deutschland

  • Griechenland

  • Niederlande

  • Ungarn

  • Island

  • Irland

  • Italien

  • Japan

  • Kasachstan

  • Lettland

  • Liechtenstein

  • Litauen

  • Luxemburg

  • Malaysia

  • Malta

  • Monaco

  • Montenegro

  • Neuseeland

  • Norwegen

  • Polen

  • Portugal

  • Rumänien

  • Russland

  • San Marino

  • Singapur

  • Slowakei

  • Slowenien

  • Südkorea

  • Spanien

  • Schweden

  • Schweiz

  • Ukraine

  • Vereinigtes Königreich

  • Vereinigte Staaten von Amerika

Saudi-Arabien, auch Königreich Saudi-Arabien genannt, ist das zweitbeliebteste Reiseziel im Nahen Osten. Geografisch nimmt es den größten Teil der arabischen Halbinsel ein und grenzt an das Rote Meer und an den Persischen Golf.

Aus politischer Sicht handelt es sich bei Saudi-Arabien um eine absolute Monarchie und es herrscht eine mittelalterliche Auslegung des islamischen Rechts vor, der sogenannten Scharia. Entsprechend müssen Sie bei einer Reise gewisse Einschränkungen der Meinungs- und Handlungsfreiheit in Kauf nehmen und dies bei der Planung Ihrer Reise beachten.

Obwohl auch heute noch ein großer Teil der touristischen Aufenthalte mit Pilgerreisen zusammenhängen, hat der Tourismus in Saudi-Arabien allgemein in den letzten Jahren Aufwind erfahren. Allerdings sollten Sie in diesem Kontext unbedingt beachten: Mekka und Medina, die beiden heiligen Städte des Islam, können von nicht von nicht-muslimischen Touristen besucht werden. Ihnen ist das Betreten der Städte verboten.

Auch wenn dies als kleiner Wehrmutstropfen erscheint, gibt es in Saudi-Arabien eine Vielzahl anderer Attraktionen, die Sie besuchen können. Als kleiner Geheimtipp: Kamelreiten sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Dies ist eine Erfahrung, an die Sie noch in vielen Jahren zurückdenken können werden.

Nun zu den wichtigen Dingen, Finanzen und Sightseeing: Die saudische Währung ist der saudische Riyal der seit 1986 zu einem festen Kurs von 3,7450 Saudi-Riyal gegenüber dem US-Dollar gehandelt wird. Insgesamt sind die Preise in Saudi-Arabien eher hoch. Sie sollten demnach ein entsprechendes Budget bereithalten. Saudi-Arabien ist nach wie vor weitestgehend eine Bargeldgesellschaft, aber die Akzeptanz von Kreditkarten und Debitkarten ist dennoch überall überraschend gut. Geldautomaten sind vor allem in Tankstellen und Einkaufszentren allgegenwärtig. Alle Banken akzeptieren ausländische Karten, die größte Bank des Landes ist die National Commercial Bank.

Hinsichtlich der Sightseeing-Möglichkeiten und der allgemeinen Unterhaltung gibt es zwar so einiges zu entdecken, dennoch ist das Angebot in manchen Bereichen begrenzt oder sehr familienorientiert. Dies schließt oft Männer aus, die ohne Familie reisen, da sie in Familiengebieten von Einrichtungen nicht gestattet sind. Dies kann bedeuten, dass ein bestimmter Teil eines Einkaufszentrums, Restaurants oder einer anderen Einrichtung nicht betreten werden darf. Dies gilt bisweilen für ganze Gebäudekomplexe. Achten Sie schlicht auf die kleinen Schilder in Eingängen oder Restaurants, auf denen „Nur für Familien“ steht. Sogar in Fast-Food-Betrieben gibt es normalerweise separate Abteilungen für alleinstehende Männer.

Bis vor kurzem mussten Frauen in Riad und an anderen Orten in Saudi-Arabien von einem männlichen Vormund in der Öffentlichkeit begleitet werden, egal ob ausländisch oder einheimisch. Allerdings hat es vor wenigen Wochen eine entsprechende Gesetzesänderung gegeben, so dass Frauen nun auch unabhängig reisen können. Inwieweit dies auch in der Öffentlichkeit vollständig geduldet wird, ist jedoch nicht bekannt.

Wie bereits mit Blick auf die Kamelritte erwähnt, sind Wüstenausflüge bei den Einheimischen besonders beliebt. Für Ausländer und insbesondere Frauen eignen sich solche unbegleiteten Ausflüge jedoch nur sehr bedingt, da die Kultur der bewaffneten Beduinen äußerst konservativ ist. Ohne eine entsprechende Reiseleitung ist deshalb von einem Alleingang abzuraten.

Zu den weiteren spannenden Attraktionen zählt sicherlich auch das Tauchen. Diese Sportart ist an der Küste des Roten Meeres in Saudi-Arabien gern gesehen. Jeddah hat eine Reihe von Tauchveranstaltern. Das Rote Meer bietet atemberaubende Korallenriffe und bunte Meeresbewohner, die Sie bestaunen können. Dennoch ist – wie auf allen Reisen – Vorsicht geboten. Versichern Sie sich stets, dass Sie die Dienste eines seriösen Anbieters in Anspruch nehmen.

Zudem gibt es Vergnügungsparks, die auch von Touristen besucht werden können. Diese befinden sich häufig in der Nähe von Einkaufszentren oder Stränden. Viele große Städte haben öffentliche Parks und kleine Zoos. Reiten, Kamelreiten usw. sind auch auf Pferderennbahnen und an einigen beliebten Stränden möglich. Viele gehobene Hotels bieten leichte Aktivitäten an, wobei diese auch häufig nur Familien vorbehalten sind.

Wie jedoch bei allen größeren Reisen dieser Art, müssen Sie im Falle Saudi-Arabiens wichtige Fragen im Vorfeld klären. So sollten Sie sich unbedingt erkundigen, ob Sie ein Visum benötigen oder nicht. Tatsächlich sind die Chancen, dass Sie ein Visum benötigen, sehr hoch. Immerhin ist das Land nicht unbedingt für seine laxen Visavorschriften bekannt. Nur die Bürger von insgesamt vier Ländern sind von der Visumpflicht befreit. Dies gilt für Bahrain, Oman, Kuwait und die Vereinigten Arabischen Emirate. Katar war bis zum Jahre 2017 auch auf dieser Liste, dies hat sich inzwischen jedoch geändert. So wird Personen aus Katar die Einreise außerhalb der Haddsch gänzlich verweigert. Im September 2018 kündigte die Allgemeine Sportbehörde das „Sharek International Events Visa“ (SIEV) an, ein elektronisches Visum, das gleichzeitig mit dem Kauf eines Tickets für spezielle Sportveranstaltungen, Konzerten oder kulturellen Festivals über sharek.sa ausgestellt werden soll. Mit dem „Sharek“-Visum können Besucher nach Saudi-Arabien einreisen, um an der entsprechenden Veranstaltung teilzunehmen. Die Gültigkeitsdauer beträgt einige Tage vor und nach der Veranstaltung. Antragsteller können ein 30-Tage-Visum für die einfache Ein- und Ausreise online für 640 Riyal (170,65 USD) erwerben und vom Grenzpunkt aus einreisen.

Zudem wurde von der Nachrichtenagentur WAM in den Vereinigten Arabischen Emiraten berichtet, dass das Königreich das eVisa-System auch für allgemeine Besucher öffnen soll, die Pässe aus den USA, allen Schengen-Ländern (EU), Australien, Japan, Südkorea, Südafrika, Brunei, Malaysia und Japan besitzen. Singapur und weitere Länder sollen später hinzukommen. Allerdings hat es bisher noch keine Änderung dieser Art gegeben. Es bleibt demnach abzuwarten.

Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang außerdem, dass Saudi-Arabien keine Touristenvisa ausstellt. Es gibt ungefähr 16 Visumarten, die beantragt werden können, aber ein Touristenvisum ist keines davon. Man wird sehen, ob die geplanten Änderungen hinsichtlich eines elektronischen Visums auch die Implementierung eines Tourismus-Visums zur Folge haben könnte. Auch hier gilt es schlicht abzuwarten.

Demnach kann Ihnen zum aktuellen Zeitpunkt iVisa nicht helfen, ein Visum für Saudi-Arabien zu erhalten. Wir stehen aber dennoch gern für Fragen zur Verfügung und helfen Ihnen auch gern, die nötigen Informationen zu erhalten. Unser Kundendienst ist rund um die Uhr verfügbar und kostenlos.

Was die Anforderungen an die Antragsstellung anbelangt, hängt es von der Art des Visums ab, das Sie beantragen möchten. Wir empfehlen jedoch, dass Sie die ausstellende Behörde im Vorfeld kontaktieren. Die Informationen, die Sie online finden, sind nicht immer die zuverlässigsten. Deshalb schlagen wir vor, die Botschaft oder die diplomatische Vertretung persönlich zu kontaktieren und sie nach den Erfordernissen zu fragen. Auf diese Weise erhalten Sie die benötigten Informationen aus einer zuverlässigen Quelle. In der Zwischenzeit können wir Ihnen mitteilen, dass alle Reisenden, die eine Reise nach Saudi-Arabien planen, einen gültigen Reisepass benötigen, der noch mindestens sechs Monate ab dem Datum der Ankunft gültig ist.

Ein e-Visum ist ein offizielles Dokument, das die Einreise und das Reisen innerhalb eines bestimmten Landes erlaubt. Das e-Visum ist eine Alternative zu Visa, die an den Einreise(flug-)häfen oder beim Besuch einer Botschaft/Konsulat als traditionelle Papiervisa ausgestellt werden. e-Visa sind elektronisch mit dem Reisepass des Reisenden verknüpft.

Unser Service beginnt mit Informationen. Sie können unser aktuelles Visumvoraussetzungstool nutzen, um herauszufinden, ob Sie ein Reisevisum benötigen. Es geht ganz einfach: Sie sagen uns, woher Sie kommen und wohin Sie wollen. Basierend auf diesen Informationen teilen wir Ihnen mit, wie viel das Visum kostet, wie viele Einreisen es gibt, ab wann es gilt und bieten Ihnen die Möglichkeit für den nächsten Schritt wie z.B. die Beantragung direkt auf unserer Website!

Der beste Ort, um diese Informationen zu finden, ist unser Visumvoraussetzungstool. Jedes Land hat unterschiedliche Einreisebestimmungen und Visagebühren. Wenn Sie in Eile sind, können Sie Ihren Antrag auch online stellen und auf dem Formular sehen Sie diese Informationen ebenfalls.

Das hängt davon ab, welches Land das Visum erteilt. Für viele Länder wie Australien ETA und Türkei e-Visa kann der Prozess in 15 Minuten über unseren Eilservice durchgeführt werden. Für andere Länder wie das Touristenvisum für Indien dauert der Prozess in der Regel 24 Stunden. Die genaue benötigte Zeit finden Sie auf jedem Antragsformular. Was wir garantieren, ist, dass Ihr Antrag mit iVisa der schnellste Weg ist, überall einen Antrag zu stellen.

Die Dokumente müssen auf einem leeren weißen A4-Blatt gedruckt werden. Doppelseitiger oder reduzierter Druck wird nicht akzeptiert.

Wir helfen Ihnen, Ihr Reisevisum auf dem einfachsten und schnellsten Weg zu erhalten. Mit einfach zu bedienenden Online-Antragsformularen und einem erstklassigen 24/7-Kundenservice machen wir den gesamten Visumprozess schnell und einfach! Wir verwenden auch Best Practices, wenn es um den Schutz Ihrer Daten und Ihrer Kreditkarte geht.

iVisa bietet zwei Arten von Visa an: Elektronische Visa (e-Visa) und traditionelle Papiervisa, basierend auf Ihrem Reiseziel. Darüber hinaus bieten wir auch die folgenden Dienstleistungen/Dokumente an, die von bestimmten Ländern verlangt werden: ETA (elektronische Reisegenehmigung), Touristenkarten, Visum bei Ankunft, Vorregistrierungs- und Genehmigungsformular, Einladungsschreiben für Touristen und Botschafts-Registrierungsservices.

  1. Wählen Sie das Land, für das Sie ein Visum beantragen möchten.
  2. Wählen Sie die Art des Visums und lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch.
  3. Wählen Sie „Jetzt beantragen"
  4. Füllen Sie das Antragsformular aus
  5. Bezahlen Sie mit einer Visa-Karte, Mastercard oder einer anderen Kreditkarte.
  6. Warten Sie auf die Genehmigung per E-Mail, laden Sie dann das e-Visum herunter und drucken Sie es von Ihrem Konto aus.
  7. Legen Sie Ihr gedrucktes e-Visum dem Einwanderungsbeamten am Einreisesort vor.

Bitte beachten Sie, dass die meisten Länder die Möglichkeit bieten, ein Reisevisum ohne Servicegebühr zu beantragen. Der Hauptgrund, warum wir Tausende von Reisevisa pro Monat bearbeiten, ist, dass wir Ihnen Zeit und Frustration ersparen. Unser Service umfasst eine einfach zu bedienende Website und ein Anmeldeformular. Insbesondere für mobile Nutzer und große Gruppen ist es viel einfacher, Ihren Antrag bei uns einzureichen. Wir schicken allen unseren Kunden das Visum Tage vor der Reise. Dies ist besonders hilfreich für diejenigen Passagiere, die das Visum schon Monate im Voraus kaufen. Wir haben auch einen 24-Stunden-Kundendienst mit Fachleuten, die ihren Sitz in den Vereinigten Staaten haben und Englisch sprechen. Wir akzeptieren mehrere Währungen und unsere Website kann in über 20 Sprachen übersetzt werden. Wir glauben, dass unsere Gebühr Ihre Zeit und Ihren Verstand wert ist, aber bitte beachten Sie, dass alle Regierungsbehörden ihren eigenen "kostenlosen" Service haben.

Wenn Sie über unsere Website bereits einen Antrag gestellt haben, bereits auf unserer Website angemeldet haben, melden Sie sich bitte in Ihrem Konto an und suchen Sie nach Ihrer Bestellung/Ihrem Antrag. Nach Zahlungseingang wird automatisch ein Konto für Sie erstellt. Klicken Sie auf den Link in Ihrer Bestätigungs-E-Mail, um ein Passwort einzurichten, oder besuchen Sie die Seite Login, um Ihr Passwort einzurichten und in Ihr Konto zu gelangen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Visum in den meisten Fällen per E-Mail zugestellt wird und nach dem Login in Ihrem Konto zu finden ist.

Wenn Ihr Visumantrag nicht von der Regierungsbehörde genehmigt wird, erhalten Sie eine vollständige Rückerstattung im Rahmen unserer Genehmigungsgarantie. Wenn Sie aus irgendeinem Grund mit unserem Service nicht zufrieden sind, kontaktieren Sie uns bitte per Chat und wir erstatten Ihnen Ihre Servicegebühr zurück. Wenn ein Fehler auf Ihrem Antrag gemacht wird, werden wir Ihren Visumantrag erneut kostenlos bearbeiten. Bitte beachten Sie, dass Rückerstattungen auf die gleiche Kreditkarte gutgeschrieben werden.

Wenn wir Ihr Visum nicht bearbeitet haben, können wir problemlos Änderungen vornehmen. Wir prüfen Ihre Angaben auch auf Fehler. Wenn wir Ihr Visum bereits bearbeitet oder wenn wir Ihren Antrag bei den zuständigen Regierungsbehörden eingereicht haben, dann sind bei einigen Änderungen möglich, bei anderen nicht. Bitte kontaktieren Sie uns umgehend (vorzugsweise per Chat), wenn Sie einen Fehler in Ihrem Antrag bemerken.

In einigen Ländern kann der Nachweis einer Gelbfieberimpfung erforderlich sein, wenn Sie aus einem Land mit Gelbfieberrisiko einreisen. Weitere Informationen finden Sie hier: https://wwwnc.cdc.gov/travel/destinations/list. Es liegt in der eigenen Verantwortung des jeweiligen Passagiers, diese Vorschriften vor der Reise in das gewählte Land zu überprüfen.

Um Ihre Rechnung herunterzuladen, melden Sie sich bitte bei Ihrem Konto an und laden Sie sie direkt von dort herunter.

Sie können das e-Visum über Ihr E-Mail-Konto erneut ausdrucken. Alternativ können Sie das e-Visum auch über Ihr iVisa-Konto abrufen und erneut drucken.

Ja. Das iVisa-System speichert Ihre Kreditkartendaten nach der Transaktion nicht weiter.

Alle Visa gewähren Reisenden die Erlaubnis, an den Ort der Einreise eines Landes zu reisen. Ob Ihnen die Einreise gewährt wird oder nicht, liegt im Ermessen der Einwanderungsbehörden am Einreiseort.

Wenn Ihr Visumantrag nicht zur Bearbeitung eingereicht wurde, erhalten Sie eine vollständige Rückerstattung. Wenn Ihr Antrag jedoch bereits eingereicht wurde, können wir keine Rückerstattung vornehmen.

Wenn das Visum an Sie verschickt werden muss, beinhalten die Bearbeitungszeiten nicht diese Lieferzeit. Diese Bearbeitungszeit gilt von dem Zeitpunkt an, an dem wir Ihren Antrag erhalten bis zur Einholung der Genehmigung. Die meisten Visa (e-Visa) werden nach der Genehmigung per E-Mail verschickt, so dass die Versandzeiten nicht zum Tragen kommen.

Nein, wir haben keine Vereinbarungen mit irgendwelchen Regierungsbehörden. Wir sind ein privates Unternehmen, das sich auf die Bearbeitung von Reisevisa für Reisende weltweit spezialisiert hat.

Leider können wir das nicht, da die Behörden uns nicht über die Gründe für ihre Entscheidung(en) informieren.

Wenn Ihr Visum nicht genehmigt wird, empfehlen wir Ihnen, sich an die nächstgelegene Botschaft/das nächstgelegene Konsulat zu wenden, um weitere Informationen über Ihre Möglichkeiten zu erhalten.

Wir akzeptieren Visa, MasterCard, American Express und PayPal.

Für alle Bürger aus diesen Gebieten, die einen Antrag über unsere Website stellen, wird der Antrag mit der in ihrem Reisepass angegebenen Staatsangehörigkeit eingereicht. Ein Reisender aus Puerto Rico reicht seinen Antrag beispielsweise als US-Staatsbürger ein. Dies gilt nicht für Reisende, die der Kategorie BOTC (British Overseas Territories Citizen) nach dem British Overseas Territories Act von 2002 unterliegen.

Need Help?