Visum Saudi-Arabien Umra

Visum Saudi-Arabien Umra

iVisa | Aktualisiert am Jan 13, 2020

Jeder gläubige Moslem sollte einmal in seinem Leben eine Pilgerfahrt zu den heiligen Stätten nach Saudi-Arabien durchführen. Dabei gibt es zwei verschiedene Pilgerreisen, die eine davon die Hajj, die große Pilgerreise, die nur in einer Woche im Jahr möglich ist. Die Umra hingegen, die kleine Pilgerreise kann das ganze Jahr über gemacht werden. Für beide Pilgerreisen ist ein Visum für Saudi-Arabien notwendig.

Alt Text

Dies sind spezielle Visa, die für die Pilger ausgestellt werden, damit diese die heiligen Städte von Mekka und Medina besuchen können. Dabei sind die Vorgaben, die vom Königreich Saudi-Arabien gemacht werden, sehr umfangreich. Dies ist aber nicht weiter verwunderlich, wenn man bedenkt, dass jedes Jahr Millionen von Gläubigen zu diesen heiligen Stätten reisen möchten.

Im Gegensatz zum normalen Touristenvisum, das als E-Visum ausgestellt werden kann ist dies für die Umra nicht möglich. Dort benötigen Sie weitere Unterlagen, die Sie bei der Botschaft oder beim Konsulat vorzeigen müssen. Dazu gehört neben dem obligatorischen Reisepass, der mindestens noch sechs Monate gültig sein muss, ebenfalls zwei biometrische Passbilder.

Diese beiden Passbilder müssen mit einem weißen Hintergrund sein und in Farbe. Auf den Bildern darf keinerlei Schmuck oder sonstige Accessoires getragen werden, die Teile des Gesichts verdecken könnten. Dazu zählen auch Brillen. Sollten Sie kein deutscher Staatsbürger sein, dann benötigen Sie eine gültige Aufenthaltsgenehmigung bei der Beantragung Ihres Visums.

Ebenfalls müssen Sie eine Meningitis Impfung nachweisen, die nicht älter als drei Jahre sein darf. Diese muss in Ihrem Impfpass eingetragen sein.

Wo bekomme ich das Umra Visum Saudi-Arabien?

Das Umra Visum für Saudi-Arabien, wird an allen Botschaften und Konsulaten in der Bundesrepublik Deutschland ausgestellt. Sie müssen dabei jedoch beachten, dass das Königreich Saudi-Arabien immer nur eine begrenzte Anzahl an Visa für die Umra ausstellt. Damit möchte das Land einen zu großen Ansturm auf die Pilgerstätten vermeiden, da es dort vor Jahren immer wieder zu Todesfällen durch zu große Menschenmassen kam.

Dies ist heute glücklicherweise nur noch sehr selten der Fall und die Situation hat durch eine begrenzte Anzahl an genehmigten Visa für die Umra sich deutlich entspannt. Durch diese Begrenzung sollten Sie dementsprechend früh Ihr Visum für Saudi-Arabien beantragen, damit Sie Ihre geplante Reise ohne Probleme antreten können. Sie müssen mit einer Wartezeit für die Visaerteilung von zwei bis drei Wochen rechnen.

Sollten Sie nach der Umra einen verlängerten Aufenthalt in Saudi-Arabien planen, dann benötigen Sie ein weiteres Visum. Dies kann ein E-Visum sein, dass Sie über das Internet beantragen können. Der einfachste Weg dafür ist über einen Dienstleister, der alle Beantragung für Sie übernimmt. Solch ein Dienstleister ist iVisa.com und hier sehen Sie die Kosten, die auf Sie zukommen.

Bearbeitungszeit:

  • Standard: 5 Tage
  • Rush: 3 Tage
  • Super Rush: 24 Stunden

Kosten: (Visakosten + Bearbeitungsgebühr)

  • Standard: USD 162.00
  • Rush: USD 187.00
  • Super Rush: USD 212.00

Anzahl der Einreisen:

mehrmalige Einreise

Gültigkeitsdauer:

1 Jahr nach Ausstellung

Maximale Aufenthaltsdauer:

90 Tage insgesamt

Die Umra mit Ihrem Saudi-Arabien Visum

Die meisten Pilger landen auf dem Flughafen Jeddah in Saudi-Arabien. Dies ist der drittgrößte Flughafen in Saudi-Arabien und wurde nach dem Staatsgründer King Abdullah Aziz benannt, fast alle Pilgerreisen fangen über diesen Flughafen an. Dementsprechend groß ist dieser Flughafen und es gibt eine Flughalle, die zu den modernsten der Welt zählt, die nur in der Zeit des Hajj geöffnet wird.

Dort müssen sie auch Ihr Umra Visum Saudi-Arabien vorzeigen und danach die rund 70 km lange Fahrt nach Mekka antreten. Dies geschieht entweder per Bus, Taxi oder auch mit einem neuen Hochgeschwindigkeitszug.

Teilen Sie diesen Artikel auf:
Need Help?