Saudi-Arabien Visabestimmungen

Saudi-Arabien Visabestimmungen

iVisa | Aktualisiert am Jan 13, 2020

Sollten Sie geplant haben nach Saudi-Arabien zu reisen, dann sollten Sie sich mit den Visabestimmungen, die für Saudi-Arabien gelten, auseinandersetzen. Dabei ist es unerheblich, ob Sie ein Touristenvisum für Saudi-Arabien benötigen oder geschäftlich in das Land reisen möchten. In beiden Fällen ist eine Visumspflicht vorhanden und deshalb müssen Sie ein Visum beantragen.

Alt Text

Sollten Sie als Tourist nach Saudi-Arabien reisen, so ist es nach den derzeitigen Visabestimmungen möglich, dass Sie ein E-Visum beantragen können. Selbstverständlich können Sie auch ein Visum bei einem Konsulat oder der Botschaft von Saudi-Arabien beantragen. Beide Varianten sind derzeit zulässig und Sie können auf diesen Wegen, ein Visum für Saudi-Arabien beantragen.

Als Tourist können wir Ihnen nur empfehlen ein E-Visum zu beantragen. Diese Beantragung geschieht komplett über das Internet und hat den Vorteil, dass Sie die ganzen Formalitäten von zu Hause aus erledigen können. So ersparen Sie sich die Fahrt in ein Konsulat oder in die Botschaft nach Berlin.

Visabestimmungen Saudi-Arabien

Für Geschäftsreisende gelten natürlich andere Bestimmungen, als für Touristen. Während ein Tourist nachweisen muss, dass er genügend Geld für die Reise hat, sind bei einer Geschäftsreise andere Punkte wichtig. So ist es nach den Visabestimmungen von Saudi-Arabien unabdingbar, dass bei einer Geschäftsreise eine Einladung aus Saudi-Arabien vorliegt.

Sollten Sie über einen längeren Zeitraum mehrmals nach Saudi-Arabien einreisen müssen, dann ist es möglich ein Jahresvisum zu beantragen. In wenigen Fällen lassen die Behörden in Saudi-Arabien auch zu, dass bei Großprojekten ein Langzeitarbeitsraum ausgegeben wird. Dies geschieht vor allem dann, wenn der Staat selbst in dieses Projekt involviert ist.

Ein weiterer Sonderfall sind die Pilgerreisen nach Saudi-Arabien. Durch die heiligen islamischen Städte Mekka und Medina, kommen jährlich Millionen von Pilgern nach Saudi-Arabien um diese heiligen Plätze zu besuchen. So werden spezielle Visa für die Pilger ausgestellt, diese beschränken den Aufenthalt auf die Städte Mekka und Medina. Oftmals werden für diese Sondervariante auch besondere Impfungen verlangt.

Weitere Regeln für ein Visum für Saudi-Arabien

Gleichgültig, ob Sie als Tourist, Pilger oder Geschäftsreisender nach Saudi-Arabien einreisen möchten, Sie benötigen immer ein Visum. Damit dieses problemlos ausgestellt werden kann, benötigen Sie einen Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig ist. Damit bei der Einreise die Vermerke ohne Probleme in ihren Reisepass eingetragen werden können, benötigen Sie mindestens zwei freie Seiten in Ihrem Pass.

Eine Besonderheit gibt es in Saudi-Arabien bei der Einreise, sollten Sie in Ihrem Reisepass einen Sichtvermerk des Staates Israel haben, dann kann es Ihnen passieren, dass sie an der Grenze zurückgewiesen werden. Aus diesem Grund sollten Sie, wenn ein israelischer Stempel in Ihrem Reisepass ist, einen neuen Reisepass beantragen. Denn nur so können Sie sicher sein in das Land einreisen zu können.

Sollte Ihnen das Ausfüllen des Antrages für Ihr Visum zu kompliziert, zeitaufwendig oder einfach nicht in Ihren Lebensrhythmus passen, dann haben wir eine Empfehlung für Sie. Die Firma iVisa.com bietet Ihnen eine Beantragung eines E-Visums an, bei der Sie nur noch die Grunddaten eintragen müssen und der Rest erledigt die Firma für Sie. Hier einige Daten von iVisa, damit Sie sehen welche Kosten auf Sie zukommen.

Bearbeitungszeit:

  • Standard: 5 Tage
  • Rush: 3 Tage
  • Super Rush: 24 Stunden

Kosten: (Visakosten + Bearbeitungsgebühr)

  • Standard: USD 162.00
  • Rush: USD 187.00
  • Super Rush: USD 212.00

Anzahl der Einreisen:

mehrmalige Einreise

Gültigkeitsdauer:

1 Jahr nach Ausstellung

Maximale Aufenthaltsdauer:

90 Tage insgesamt

Teilen Sie diesen Artikel auf:
Need Help?