Ostafrika-Visum für Ruanda online beantragen (EAC) – Kenia und Uganda

Ein Visum ist erforderlich. Wir können Sie bei der Bearbeitung dieses Dokuments unterstützen.

Art des Visum Visum-Kosten Verarbeitungsgebühr Anzahl der Einreisen Bearbeitungsdauer
Ostafrika Visum
Visum-Kosten USD 100.00
Servicegebühr USD 45.00
Anzahl der Einreisen Mehrfach
Bearbeitungsdauer 48 Stunden
Jetzt Antrag stellen
Einreise e-Visum
Visum-Kosten USD 30.00
Servicegebühr USD 25.00
Anzahl der Einreisen Einmalige
Bearbeitungsdauer 24 Stunden
Jetzt Antrag stellen

Wie man den Antrag stellt: Ostafrika Visum

Online Antrag ausfüllen
Online Antrag ausfüllen

Vervollständigen Sie unseren einfachen Online-Antrag, Zahlung mit Kreditkarte oder PayPal

Dokument per E-Mail erhalten
Dokument per E-Mail erhalten

Sie brauchen sich nicht um die Botschaft zu kümmern. Wir tun das für Sie, damit Sie keine wertvolle Zeit verlieren.

Geben Sie den Zielort ein
Geben Sie den Zielort ein

Legen Sie Ihren Reisepass und das Dokument, das Sie von uns erhalten, bei der Einreise in das Zielland vor.

Jetzt Antrag stellen

Mehr erfahren: Ostafrika Visum

Weitere Informationen folgen in Kürze!

Benutzen Sie unser Visa-Rechner-Tool

Visumkosten vor Antragstellung berechnen

Erfahrungsberichte

Unsere Kunden haben großartige Geschichten über uns

Häufig gestellte Fragen

Zum einen ist Ostafrika eine Region, zum anderen aber auch eine zwischenstaatliche Organisation, die aus insgesamt sechs Ländern besteht. Sie beinhaltet Burundi, Kenia, Ruanda, Südsudan, Tansania und Uganda. Viele Menschen, die eines dieser Länder besuchen, wollen dies mit einer Reise durch einige der anderen genannten Länder verbinden. Dabei ist leicht nachvollziehbar, warum. Alle diese Länder bieten unterschiedliche Landschaften und kulturelle Besonderheiten, die es zu erforschen gilt. Die Erfahrungen, die Sie dort machen, werden Sie Ihr ganzes Leben lang begleitet. Okay. Wir stellen die steile These auf: Sie werden sich in Ostafrika verlieben!

Ohne jedoch Ihren Enthusiasmus bremsen zu wollen, sollten wir dennoch zuerst über Visa sprechen. In allen oben genannten Ländern ist eine Form der Einreiserlaubnis erforderlich, mit der Sie die Grenzen überschreiten können. Sie sollten jedoch wissen, dass Sie für Kenia, Ruanda und Uganda ein einziges Einreisedokument beantragen können. Dies wird „Ostafrika-Visum“ genannt. iVisa kann Ihnen sogar helfen, dieses in nur 48 Stunden zu erhalten. Das Visum erlaubt mehrere Einträge – also Einreisen – und hat eine Gültigkeit von 90 Tagen. Allerdings muss man darauf achten, von welchem Land aus die Reise beginnen soll oder wo Sie zuerst einreisen? Sie können ein Ostafrika-Visum über Ruanda, über Kenia oder über Uganda beantragen. Warum ist das so wichtig? Die Beantragung hängt stets von den Voraussetzungen des Landes und der Behörden ab, in das Sie zuerst einreisen. Bedenken Sie auch, dass die ostafrikanische Gemeinschaft aus sechs Staaten besteht, Sie jedoch nur drei Staaten mit dem Ostafrika-Visum besuchen können (Kenia, Ruanda und Uganda).

Für die anderen drei Länder gilt Folgendes: Für den Südsudan müssen die meisten Staatsangehörigen anderer Nationalitäten zu einer diplomatischen Vertretung im eigenen Land gehen und ein Touristenvisum beantragen. Nur sieben Nationalitäten können ein sogenanntes „Visa on Arrival“ nutzen. Im Falle Burundis können jedoch Staatsangehörige aus insgesamt sechs Staaten das Land ohne Visum besuchen, während ein Visum bei der Ankunft für alle Personen erhältlich ist, die eine sogenannte Einreisegenehmigung besitzen, die von den burundischen Behörden vor der Abreise ausgestellt wurde. Der Rest muss zur nächsten diplomatischen Vertretung im eigenen Land gehen und ein Touristenvisum beantragen. Und schließlich sind die Regeln für Tansania noch weniger streng. Die meisten Nationalitäten können entweder vor der Abreise ein elektronisches Visum (e-Visum) beantragen oder bei der Ankunft ein Visum (Visa on Arrival) erwerben. Nur sehr wenige Nationalitäten benötigen ein konsularisches Visum.

Eine Reise in diese Länder kann ebenso herausfordernd wie erstaunlich sein. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie wahrscheinlich wissen sollten, bevor Sie sich dieser Herausforderung stellen. Zum einen sollten Sie Ihre Reise nicht für die Regenzeit planen. In Ruanda liegt diese von März bis Mai und von Oktober bis Mitte Dezember. In Kenia ist sie von April bis Juni und teilweise im November und Dezember. Die Regenzeit in Uganda dauert von März bis Mai und von Oktober bis November, und in Tansania gilt dasselbe. In Burundi ist die Regenzeit von Februar bis Mai und von September bis November. Und es gibt durchaus gute Gründe, die Regenzeit zu meiden. Neben der ständigen Nässe und sehr hohen Luftfeuchtigkeit, werden Ihnen auch die Insekten kaum Ruhe lassen. So mag eine Reise in der Regenzeit zwar billiger sein, ob es sich aber wirklich lohnt, müssen Sie selbst entscheiden.

Doch warum stellt Ostafrika für viele Touristen ein so attraktives Reiseziel dar? Die atemberaubende Schönheit der Natur vor Ort mag nur ein Grund sein. Und ehrlich: Schon allein für den Serengeti-Nationalpark lohnt sich die Reise. Sie haben bestimmt schon von dem Naturphänomen gehört, das man die „Große Migration“ nennt. Dieses erstaunliche Phänomen ist ein magisches Ereignis, bei dem sich hunderttausende Tiere auf der Suche nach Nahrung, Wasser und einem sicheren Brutplatz der Massenwanderung anschließen. Tausende Tiere sterben auf dem Weg zu grüneren Weiden, da sie entweder vom Hochwasser verschluckt oder von hungrigen Raubtieren getötet werden. In dem Ereignis zeigen sich die Schönheit und Grausamkeit der Natur zugleich. Viele Menschen zahlen Tausende von Dollar, um dieses Ereignis selbst zu erleben, das jedes Jahr an verschiedenen Orten stattfindet. Es handelt sich eben um eine Migration. Diese ist immer in Bewegung.

Dennoch sollten Sie bedenken, dass das Bestaunen von Wildtieren und Safaris nicht die einzigen Aktivitäten sind, die Sie machen können. Natürlich entscheiden sich die meisten dafür, die Berggorillas in Ruanda mit eigenen Augen zu sehen, die Migration in der Serengeti zu beobachten oder Tage am Strand von Sansibar zu verbringen. Aber auch abseits der klassischen Aktivitäten und Menschenmassen gibt es viel zu entdecken. Sie können beispielsweise Kajak am Ufer des Kivu-Sees in Ruanda fahren, die antiken Ruinen in Kenia erkunden oder sogar die Herausforderung annehmen, in Tansania mit Walhaien zu schwimmen.

Bei allen diesen besonderen Anblicken wird es Ihnen in den Fingern jucken, Fotos für das Familienalbum zu schießen. Allerdings sollten Sie dabei etwas beachten: Die Menschen vor Ort lassen sich nicht gerne auf der Straße fotografieren. Viele von ihnen tragen bunte Kleidung, die die Aufmerksamkeit der Touristen auf sich zieht. Aber selbstverständlich ist es respektlos, nicht zuvor um Erlaubnis zu bitten. Bitte denken Sie daran.

Viele Menschen haben vor einer Reise nach Ostafrika keine hohen Erwartungen an die einheimische Küche. Und das ist definitiv ein Fehler. Stellen Sie sich die EAC (East African Community) als Schmelztiegel verschiedener Traditionen und Kulturen vor. Das Essen ist ein großer Teil davon. Hier finden Sie westliche Küche sowie lokale Gerichte, die Ihnen im Nu das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Dabei erfreut sich insbesondere das arabische Essen wegen seines würzigen Geschmacks großer Beliebtheit. Aber auch andere lokale Gerichte sind absolut beeindruckend. Scheuen Sie sich nicht, auch exotisch Anmutendes zu probieren.

Insgesamt sollten Sie sich bemühen, möglichst vorurteilsfrei in die Region zu reisen und sich selbst ein Bild zu machen. Die Medien porträtieren Afrika als dieses trockene arme Land, in dem nicht einmal Gras wächst und Menschen täglich ums Überleben kämpfen müssen. Während das in einigen Regionen tatsächlich der Fall ist, wimmelt es jedoch nicht überall vor Hungersnöten und Bürgerkriegen. Die Region ist vielfältig und die Menschen sind sehr unterschiedlich. So sollten Sie auch behandelt werden.

Also, worauf warten Sie noch? Entscheiden Sie sich für eine Reise nach Ostafrika und entdecken Sie einige der „Juwelen Afrikas“! Sie werden es sicher nicht bereuen.

Ein e-Visum ist ein offizielles Dokument, das die Einreise und das Reisen innerhalb eines bestimmten Landes erlaubt. Das e-Visum ist eine Alternative zu Visa, die an den Einreise(flug-)häfen oder beim Besuch einer Botschaft/Konsulat als traditionelle Papiervisa ausgestellt werden. e-Visa sind elektronisch mit dem Reisepass des Reisenden verknüpft.

Unser Service beginnt mit Informationen. Sie können unser aktuelles Visumvoraussetzungstool nutzen, um herauszufinden, ob Sie ein Reisevisum benötigen. Es geht ganz einfach: Sie sagen uns, woher Sie kommen und wohin Sie wollen. Basierend auf diesen Informationen teilen wir Ihnen mit, wie viel das Visum kostet, wie viele Einreisen es gibt, ab wann es gilt und bieten Ihnen die Möglichkeit für den nächsten Schritt wie z.B. die Beantragung direkt auf unserer Website!

Der beste Ort, um diese Informationen zu finden, ist unser Visumvoraussetzungstool. Jedes Land hat unterschiedliche Einreisebestimmungen und Visagebühren. Wenn Sie in Eile sind, können Sie Ihren Antrag auch online stellen und auf dem Formular sehen Sie diese Informationen ebenfalls.

Das hängt davon ab, welches Land das Visum erteilt. Für viele Länder wie Australien ETA und Türkei e-Visa kann der Prozess in 15 Minuten über unseren Eilservice durchgeführt werden. Für andere Länder wie das Touristenvisum für Indien dauert der Prozess in der Regel 24 Stunden. Die genaue benötigte Zeit finden Sie auf jedem Antragsformular. Was wir garantieren, ist, dass Ihr Antrag mit iVisa der schnellste Weg ist, überall einen Antrag zu stellen.

Die Dokumente müssen auf einem leeren weißen A4-Blatt gedruckt werden. Doppelseitiger oder reduzierter Druck wird nicht akzeptiert.

Wir helfen Ihnen, Ihr Reisevisum auf dem einfachsten und schnellsten Weg zu erhalten. Mit einfach zu bedienenden Online-Antragsformularen und einem erstklassigen 24/7-Kundenservice machen wir den gesamten Visumprozess schnell und einfach! Wir verwenden auch Best Practices, wenn es um den Schutz Ihrer Daten und Ihrer Kreditkarte geht.

iVisa bietet zwei Arten von Visa an: Elektronische Visa (e-Visa) und traditionelle Papiervisa, basierend auf Ihrem Reiseziel. Darüber hinaus bieten wir auch die folgenden Dienstleistungen/Dokumente an, die von bestimmten Ländern verlangt werden: ETA (elektronische Reisegenehmigung), Touristenkarten, Visum bei Ankunft, Vorregistrierungs- und Genehmigungsformular, Einladungsschreiben für Touristen und Botschafts-Registrierungsservices.

  1. Wählen Sie das Land, für das Sie ein Visum beantragen möchten.
  2. Wählen Sie die Art des Visums und lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch.
  3. Wählen Sie „Jetzt beantragen"
  4. Füllen Sie das Antragsformular aus
  5. Bezahlen Sie mit einer Visa-Karte, Mastercard oder einer anderen Kreditkarte.
  6. Warten Sie auf die Genehmigung per E-Mail, laden Sie dann das e-Visum herunter und drucken Sie es von Ihrem Konto aus.
  7. Legen Sie Ihr gedrucktes e-Visum dem Einwanderungsbeamten am Einreisesort vor.

Bitte beachten Sie, dass die meisten Länder die Möglichkeit bieten, ein Reisevisum ohne Servicegebühr zu beantragen. Der Hauptgrund, warum wir Tausende von Reisevisa pro Monat bearbeiten, ist, dass wir Ihnen Zeit und Frustration ersparen. Unser Service umfasst eine einfach zu bedienende Website und ein Anmeldeformular. Insbesondere für mobile Nutzer und große Gruppen ist es viel einfacher, Ihren Antrag bei uns einzureichen. Wir schicken allen unseren Kunden das Visum Tage vor der Reise. Dies ist besonders hilfreich für diejenigen Passagiere, die das Visum schon Monate im Voraus kaufen. Wir haben auch einen 24-Stunden-Kundendienst mit Fachleuten, die ihren Sitz in den Vereinigten Staaten haben und Englisch sprechen. Wir akzeptieren mehrere Währungen und unsere Website kann in über 20 Sprachen übersetzt werden. Wir glauben, dass unsere Gebühr Ihre Zeit und Ihren Verstand wert ist, aber bitte beachten Sie, dass alle Regierungsbehörden ihren eigenen "kostenlosen" Service haben.

Wenn Sie über unsere Website bereits einen Antrag gestellt haben, bereits auf unserer Website angemeldet haben, melden Sie sich bitte in Ihrem Konto an und suchen Sie nach Ihrer Bestellung/Ihrem Antrag. Nach Zahlungseingang wird automatisch ein Konto für Sie erstellt. Klicken Sie auf den Link in Ihrer Bestätigungs-E-Mail, um ein Passwort einzurichten, oder besuchen Sie die Seite Login, um Ihr Passwort einzurichten und in Ihr Konto zu gelangen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Visum in den meisten Fällen per E-Mail zugestellt wird und nach dem Login in Ihrem Konto zu finden ist.

Wenn Ihr Visumantrag nicht von der Regierungsbehörde genehmigt wird, erhalten Sie eine vollständige Rückerstattung im Rahmen unserer Genehmigungsgarantie. Wenn Sie aus irgendeinem Grund mit unserem Service nicht zufrieden sind, kontaktieren Sie uns bitte per Chat und wir erstatten Ihnen Ihre Servicegebühr zurück. Wenn ein Fehler auf Ihrem Antrag gemacht wird, werden wir Ihren Visumantrag erneut kostenlos bearbeiten. Bitte beachten Sie, dass Rückerstattungen auf die gleiche Kreditkarte gutgeschrieben werden.

Wenn wir Ihr Visum nicht bearbeitet haben, können wir problemlos Änderungen vornehmen. Wir prüfen Ihre Angaben auch auf Fehler. Wenn wir Ihr Visum bereits bearbeitet oder wenn wir Ihren Antrag bei den zuständigen Regierungsbehörden eingereicht haben, dann sind bei einigen Änderungen möglich, bei anderen nicht. Bitte kontaktieren Sie uns umgehend (vorzugsweise per Chat), wenn Sie einen Fehler in Ihrem Antrag bemerken.

In einigen Ländern kann der Nachweis einer Gelbfieberimpfung erforderlich sein, wenn Sie aus einem Land mit Gelbfieberrisiko einreisen. Weitere Informationen finden Sie hier: https://wwwnc.cdc.gov/travel/destinations/list. Es liegt in der eigenen Verantwortung des jeweiligen Passagiers, diese Vorschriften vor der Reise in das gewählte Land zu überprüfen.

Um Ihre Rechnung herunterzuladen, melden Sie sich bitte bei Ihrem Konto an und laden Sie sie direkt von dort herunter.

Sie können das e-Visum über Ihr E-Mail-Konto erneut ausdrucken. Alternativ können Sie das e-Visum auch über Ihr iVisa-Konto abrufen und erneut drucken.

Ja. Das iVisa-System speichert Ihre Kreditkartendaten nach der Transaktion nicht weiter.

Alle Visa gewähren Reisenden die Erlaubnis, an den Ort der Einreise eines Landes zu reisen. Ob Ihnen die Einreise gewährt wird oder nicht, liegt im Ermessen der Einwanderungsbehörden am Einreiseort.

Wenn Ihr Visumantrag nicht zur Bearbeitung eingereicht wurde, erhalten Sie eine vollständige Rückerstattung. Wenn Ihr Antrag jedoch bereits eingereicht wurde, können wir keine Rückerstattung vornehmen.

Wenn das Visum an Sie verschickt werden muss, beinhalten die Bearbeitungszeiten nicht diese Lieferzeit. Diese Bearbeitungszeit gilt von dem Zeitpunkt an, an dem wir Ihren Antrag erhalten bis zur Einholung der Genehmigung. Die meisten Visa (e-Visa) werden nach der Genehmigung per E-Mail verschickt, so dass die Versandzeiten nicht zum Tragen kommen.

Nein, wir haben keine Vereinbarungen mit irgendwelchen Regierungsbehörden. Wir sind ein privates Unternehmen, das sich auf die Bearbeitung von Reisevisa für Reisende weltweit spezialisiert hat.

Leider können wir das nicht, da die Behörden uns nicht über die Gründe für ihre Entscheidung(en) informieren.

Wenn Ihr Visum nicht genehmigt wird, empfehlen wir Ihnen, sich an die nächstgelegene Botschaft/das nächstgelegene Konsulat zu wenden, um weitere Informationen über Ihre Möglichkeiten zu erhalten.

Wir akzeptieren Visa, MasterCard, American Express und PayPal.

Für alle Bürger aus diesen Gebieten, die einen Antrag über unsere Website stellen, wird der Antrag mit der in ihrem Reisepass angegebenen Staatsangehörigkeit eingereicht. Ein Reisender aus Puerto Rico reicht seinen Antrag beispielsweise als US-Staatsbürger ein. Dies gilt nicht für Reisende, die der Kategorie BOTC (British Overseas Territories Citizen) nach dem British Overseas Territories Act von 2002 unterliegen.

Need Help?