Bekannt durch

Russisches Visum von Frankfurt aus beantragen

Russisches Visum von Frankfurt aus beantragen
iVisa | Aktualisiert am Feb 22, 2019

Russland ist ein interessantes Reiseziel mit vielseitigen Facetten. Interessantes gibt es zu entdecken – weite Landschaften, versteckte Dörfer, die ein Musterbeispiel des einfachen Lebens abzugeben scheinen, bedeutende Großstädte und ein riesiger Pool aus Geschichte, Kunst und Kulinarik. Wie Sie im Raum Frankfurt am Main ein Visum für die russische Föderation beantragen können, erfahren Sie hier.

Alt Text

Wie kann ich mein russisches Visum von Frankfurt am Main aus beantragen ?

Sie können das russische Visum auf dem Generalkonsulat in Frankfurt am Main beantragen. Dazu müssen Sie im Vorfeld einen Termin beim Konsulat machen und die Antragsunterlagen persönlich vorbeibringen. Postalische Anträge sind nicht möglich. Stattdessen können Sie auch beim russischen Visazentrum in Frankfurt Ihren Antrag einreichen. Das geht meist auch nur durch persönliche Vorsprache – Sie können aber vor Antragstellung unmittelbar beim Visazentrum erfragen, ob derzeit auch postalische Anträge möglich sind.

Bitte beachten Sie: Viele Staaten haben in den letzten Jahren damit begonnen, Visa-Anträge mittels Online-Verfahren zu bearbeiten. Die Möglichkeit besteht für die russische Föderation leider noch nicht.

Brauche ich als deutscher Staatsbürger in jedem Fall ein Visum für Russland ?

Ja, als deutscher Staatsbürger brauchen Sie für grundsätzlich alle Reisen in die russische Föderation ein Visum. Eine Ausnahme besteht nur für kurzzeitige Transitaufenthalte am Flughafen. Unter den Voraussetzungen, dass:

  • Sie sich zwecks Weiterreise an einem Flughafen aufhalten, der einen Transitbereich besitzt,
  • Ihr Aufenthalt in diesem Transitbereich 24 Stunden nicht übersteigt, und
  • Sie bereits Ihr Anschlussticket besitzen; zudem müssen Sie befugt sein, in das Zielland einzureisen (Beispiel: Wenn Sie als Deutscher Staatsbürger in Russland am Flughafen nur einen Stopp von 5 Stunden haben, um dann weiter nach Deutschland einzureisen, sind Sie durch Ihren Pass selbstredend legitimiert, nach Deutschland einzureisen)

Was ist das Einladungsschreiben und wie kann ich eines erhalten ?

Das Einladungsschreiben – auch Besucher- oder Touristen-Voucher genannt – bereitet Antragstellern manchmal Bauchschmerzen. Denn in der Regeln haben sie keine engen Freunde oder Verwandte, die sie ,,offiziell“ nach Russland einladen. Dies ist auch nicht weiter tragisch – so geht es den meisten Besuchern Russlands. Das Einladungsschreiben können Sie bei Reiseveranstaltern oder auch bei Visa-Diensten online erhalten.

Als besonders schneller, günstiger und sicherer Anbieter hat sich iVisa.com etabliert.

Online-Formular: Eine Anleitung

Die Antragstellung mit iVisa ist in aller Regel minutenschnell erledigt. Weiterer Pluspunkt: Sie können zwischen drei Bearbeitungszeiten wählen – in der Express-Variante erhalten Sie das Einladungsschreiben für ein Touristenvisum etwa schon innerhalb 2 Stunden per Mail. Zudem steht Ihnen jederzeit (als auch nachts und am Wochenende) das Kunden-Team von iVisa.com zur Verfügung. Alle Mitarbeiter*innen von iVisa haben langjährige Erfahrung bei der Beantragung von Visa und Einladungsschreiben und wissen genau, worauf es ankommt – so werden Fehler und Verzögerungen vermieden.

So geht’s:

  • Sie wählen das Einladungsschreiben Ihrer Wahl
  • Einladungsschreiben für Touristenvisum mit einer Einreise (Standard-Option)
  • Einladungsschreiben für Touristenvisum mit zwei Einreisen
  • Einladungsschreiben für Geschäftsvisum
  • Legen Sie die gewünschte Bearbeitungsdauer fest
  • Nun können Sie unkompliziert erforderliche Daten eingeben und ggf. Nachweise wie eine Kopie des Reisepasses per Scan hochladen
  • Prüfen Sie Ihre Angaben und zahlen Sie sicher mit Kreditkarte oder PayPal – und fertig sind Sie!

Hier gelangen Sie zum Antragsformular

Teilen Sie diesen Artikel auf
Need Help?