Kaliningrad Visum an der Grenze

Kaliningrad Visum an der Grenze

iVisa | Aktualisiert am Jan 10, 2020

Momentan sind viele Fehlinformationen im Umlauf, die weiterhin behaupten, dass ein Kaliningrad Visum an der Grenze erhältlich ist. Dazu müssen wir leider sagen, dass dieses bereits zum 1. Januar 2017 abgeschafft wurde. Seit diesem Zeitpunkt ist es nicht mehr möglich, ein Visum an der Grenze bei der Einreise in die Region Kaliningrad zu erhalten. Momentan ist es auch nicht vorgesehen, dieses 72 Stunden Visum wieder einzuführen.

Alt Text

Eine Alternative dazu, gibt es seit dem 1. Juli 2019. Zu diesem Zeitpunkt ist es zwar nicht möglich wieder ein Kaliningrad Visum an der Grenze zu erhalten, jedoch ist es bereits von zu Hause aus möglich sich ein elektronisches Visum für die Region Kaliningrad ausstellen zu lassen. Dieses Verfahren geschieht komplett über ein Onlineportal und ist, wenn man weiß wie es funktioniert, sehr kundenfreundlich.

Natürlich gibt es für jede Variante positive und negative Stimmen, es war natürlich sehr bequem, das Kaliningrad Visum an der Grenze zu bekommen. So musste man von zu Hause aus wenige bis gar keine Vorbereitungen treffen und konnte sich für zumindest 72 Stunden relativ einfach in der Region um Kaliningrad herum aufhalten, ohne Befürchtungen haben zu müssen.

Die Alternative zur Kaliningrad Visum an der Grenze

Wie wir oben schon erwähnt haben, gibt es seit dem 1. Juli 2019 die Möglichkeit, sich ein E-Visum für Kaliningrad zu beschaffen. Diese Form des Visums kann von Geschäftsreisenden aber auch Touristen genutzt werden. Sollten Ihnen die Anmeldevorgänge zu kompliziert sein, haben sich Agenturen, wie zum Beispiel iVisa.com darauf spezialisiert, Sie beim Anmeldeprozess zu unterstützen.

Dadurch entstehen zwar geringe Kosten, diese möchten wir Ihnen kurz aufzeigen und sie werden sehen, dass diese wirklich gering sind.

Bearbeitungszeit:

  • Standard: 9 Tage

  • Rush: 7 Tage

  • Super Rush: 5 Tage

Kosten:

  • Standard: USD 25.00

  • Rush: USD 40.00

  • Super Rush: USD 50.00

Anzahl der Einreisen:

einmalige Einreise

Gültigkeitsdauer:

30 Tage nach Ankunft

Maximaler Aufenthalt:

8 days Per Entry

Sollten Sie sich für das E-Visum für Kaliningrad entscheiden, dann müssen Sie spätestens 4 Tage vor Antritt Ihrer Reise dieses Online beantragen. Im Gegensatz zum alten Kaliningrad Visum an der Grenze, ist bei dieser Einreisegenehmigung in elektronischer Form keine Einladung oder ein besonderes Dokument mehr nötig. Jedoch müssen Sie einige Dinge beachten, wenn Sie dieses E-Visum beantragen.

Kaliningrad Visum Informationen

Für das neue elektronische Visum müssen Sie natürlich zuerst den Online Antrag vollständig und wahrheitsgemäß ausfüllen. Dazu müssen Sie ein biometrisches Passfoto in Farbe im Onlineportal hochladen, das einen neutralen Hintergrund aufweist. Ebenfalls müssen Sie eine Kopie Ihrer Fotos auf der Seite des Reisepasses hinzufügen. Bitte beachten Sie jeweils die Maximalgröße der hochgeladenen Dateien.

Wenn Sie alle benötigten Dokumente Online verschickt haben, dann sollten Sie von Ihrem E-Visum für Kaliningrad eine Kopie ausdrucken. Eine Alternative dazu ist es, dass E-Visum als Kopie auf Ihr Smartphone herunterzuladen. Somit können Sie beim Grenzübertritt problemlos den Grenzbeamten Ihr Visum vorzeigen. Neben diesem E-Visum benötigen Sie somit nur noch Ihren Reisepass.

Bitte beachten Sie auch, dass Ihr Reisepass zum Zeitpunkt der Antragstellung noch mindestens 6 Monate gültig ist. Ebenfalls erwarten die russischen Behörden, dass Sie eine gültige Auslandskrankenversicherung vorlegen. Diese Regelung wurde erst vor kurzem hinzugefügt und sollte dringend beachtet werden. Damit haben Sie nun die wichtigsten Punkte an der Hand, für Ihre Alternative zum Kaliningrad Visum an der Grenze.

Teilen Sie diesen Artikel auf:
Need Help?