Featured in

Visum Myanmar für Österreicher

Visum Myanmar für Österreicher
iVisa | Aktualisiert am Feb 21, 2019

Reisende aus der ganzen Welt kämpfen oft mit Unsicherheiten bzgl. den Visa-Erfordernissen ihrer Reiseziele. Dies gilt natürlich auch für viele Österreicher und Österreicherinnen. Kein Wunder – einige Ländern können ohne Visa bereist werden, für andere sind zwar keine Visa, dafür aber Touristenkarten oder Ähnliches erforderlich, und dann gibt es eine Fülle von Ländern, die eine Vielzahl unterschiedlicher Visa anbieten. Hier den Durchblick zu behalten, ist verständlicherweise nicht immer leicht.

Myanmar

Für einfache und verständliche Informationen darüber, ob Sie für Myanmar ein Visum benötigen und was es hierbei zu beachten gilt, können Sie sich den folgenden Frage- und Antwortkatalog durchlesen.

Welche Art der Einreisegenehmigung benötigen österreichische Staatsbürger für Myanmar?

Bürger mit Reisepass aus Österreich brauchen in jedem Fall ein Visum, um nach Myanmar einzureisen. Ein Übereinkommen zwischen den Regierungen Österreichs und Myanmars, das eine Visa-Befreiung unter gewissen Umständen vorsieht, gibt es noch nicht. Es ist außerdem wichtig, im Hinterkopf zu behalten, dass es in einigen Gebieten Myanmars noch einmal besondere Einreisebeschränkungen gibt, da Ausländer nicht ohne Weiteres in diese Gebiete hereingelassen werden. Die gängigen Touristenziele zählen aber glücklicherweise nicht dazu. Einen Überblick über derzeitige beschränkte Gebiete finden Sie hier.

Wo kann ich ein Visum für Myanmar beantragen?

Zunächst einmal ist dies wie eh und je über die Botschaft Myanmars in Wien möglich, deren Website Sie über diesen Link erreichen.

Zudem ist es neuerdings möglich (und auch empfehlenswert), ein Visum online zu beantragen. Das Online-Visum erhalten Sie auf einer hierfür eingerichteten staatlichen Website oder über einen Visa-Anbieter. Empfehlenswert ist hier iVisa.com. Das Online-Visum können sowohl Touristen als auch geschäftlich Einreisende beantragen. Erlaubt sind Reisen von maximal 28 Tagen.

Myanmar Visum für Österreicher: Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen

Wie viel ein Visum über die Botschaft kostet, hängt von einigen Kriterien wie dem Anlass der Reise und der gewünschten Gültigkeitsdauer des Visums ab. Eine Preisliste wird hier von der Botschaft bereitgestellt.

Bei dem Online-Visum sind die Kosten übersichtlicher: Hier fällt eine Gebühr für das Visum in Höhe von 50 US $ an. Bei Visa-Anbietern kommt noch eine Aufwandspauschale hinzu, da die eigentliche Beantragung für Sie übernommen wird. Bei iVisa.com sind dies zur Zeit 20 US $. Das Visum können Sie bei iVisa also umgerechnet für insgesamt 62,62 € erwerben. Eine Eilbearbeitung ist gegen einen überschaubaren Aufpreis möglich.

Was sind die Erfordernisse des Visums für Myanmar?

Zunächst müssen Sie sich mit einem gültigen Reisepass ausweisen. Hier gilt es auf die Gültigkeitsdauer der Reisepasses zu achten: Diese muss noch mindestens 6 Monate ab Reisestart betragen. Zusätzlich benötigen Sie biometrisches Passbilder. Für das Online-Visum reicht es, wenn Sie diese als Scan uploaden. Die Visa-Gebühr wird mit Kreditkarte online beglichen. Bei iVisa können Sie die Zahlung auch über ein PayPal-Konto tätigen.

Online Visum Myanmar: Wie es sich leicht beantragen lässt

Am einfachsten ist es, wenn Sie das Online-Visum via iVisa beantragen. Dieser Weg bedeutet weniger Mühen mit staatlicher Bürokratie und die Gewissheit, dass Sie von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen unterstützt werden, damit jeder Schritt im Antragsprozess gelingt. Das Online-Visum erreicht Sie oft binnen weniger Stunden, spätestens jedoch am dritten Werktag nach der Beantragung.

Hier geht es zum Online-Visum

Teilen Sie diesen Artikel auf
Need Help?