Home > Kenia > Kenya East Africa Tourist Visa

Holen Sie sich jetzt Ihr Touristenvisum für Ostafrika für Kenia, Uganda und Ruanda

 
   
 
 
 
     
 

Mehr erfahren: East Africa Tourist Visa

Letzte Aktualisierung: September 2022

KENIA IST GEÖFFNET - Kenia ist im Oktober 2021 wieder für alle Touristen geöffnet.

Entdecken Sie Ostafrika! Die kenianische Regierung bietet das Ostafrika-Visum an, ein e-Visum, das die Einreise und das Reisen innerhalb von Kenia, Uganda und Ruanda ermöglicht. Das Visum ermöglicht es Besuchern, ohne separate Visa nach Kenia, Ruanda und Uganda zu reisen.

Sie müssen das Visum für Ostafrika besorgen, bevor Sie in eines dieser 3 Länder einreisen. Jetzt ist es möglich, mit iVisa einfach und schnell zu beantragen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist das Kenia-Ostafrika-Visum?

Mit dem Ostafrika-Touristenvisum können Reisende mit einem einheitlichen Visum zwischen Kenia, Ruanda und Uganda reisen. Diese Länder haben eine Partnerschaft gegründet, um den regionalen Reiseverkehr zu fördern und es Touristen zu ermöglichen, die vielfältige Kultur, Natur und Tierwelt Ostafrikas zu erkunden.

Das Beantragungsverfahren für das Visum erfolgt zu 100 % online, ohne dass eine Botschaft oder ein Konsulat besucht werden muss.

Wer kann das Ostafrika-Visum beantragen?

Jeder ausländische Staatsbürger, der alle drei Länder auf einer Reise touristisch besuchen möchte, sollte dieses Visum beantragen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Visum Sie benötigen, konsultieren Sie bitte unser praktisches Visa-Checker-Tool.

Gültigkeit des Ostafrika-Visums

Das e-Visum für Ostafrika ist ein mehrmalige Einreise-Visum, gültig für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tage pro Einreise in der Region. Ausländische Staatsbürger müssen sich mindestens 6 Werktage vor Reiseantritt über ein Online-Formular bewerben. Das genehmigte Visum muss innerhalb von 3 Monaten nach dem Ausstellungsdatum verwendet werden.

Wichtig: Obwohl dies ein mehrmalige Einreise Visum ist, läuft das Visum automatisch ab, wenn Sie die Region verlassen.

Wenn Sie beispielsweise nach Kenia eingereist sind und nach 14 Tagen wieder ausreisen, um nach Europa zu gehen, ist dieses Visum nicht mehr gültig, um Ruanda und/oder Uganda zu besuchen. Sie können im Rahmen dieses Abkommens nur aus einem anderen ostafrikanischen Staat in das Zweit- oder Drittland einreisen.

Reiseanforderungen und erforderliche Dokumente zur Beantragung des Ostafrika-Visums

Um das Ostafrika-Visum online zu beantragen, müssen Sie mindestens die folgenden Dokumente und Informationen bereitstellen:

  • Angaben und eine Kopie Ihres gültigen Reisepasses

  • Eine Kopie Ihres Reisepasses

  • Bewerber Passfoto mit weißem Hintergrund (wenn Sie keins haben, schauen Sie sich den iVisa digitaler Fotodienst an)

  • Dokumente, die den Zweck Ihres Besuchs belegen (medizinisch, Tourismus, Familienbesuch, Geschäft usw.) (falls zutreffend)

  • Rückfahrkarte

Auf der Durchreise in Kenia

Dieses Visum kann nicht für die Durchreise verwendet werden. Eine andere Art von Visum, das Kenia Transitvisum, ist jedoch 3 Tage ab dem geplanten Ankunftsdatum für einen Aufenthalt von 72 Stunden gültig. Bitte wenden Sie sich an die nächstgelegene Botschaft oder das nächstgelegene Konsulat, um mehr über dieses Visum zu erfahren.

So beantragen Sie das Ostafrika-Visum online

Der e-Visa-Antrag für Ostafrika dauert nur wenige Minuten. Es umfasst die folgenden Schritte:

  • Schritt 1: Füllen Sie die Anforderungsinformationen aus, z. B. Passdaten, Name, E-Mail-Adresse und andere Informationen. Wählen Sie Ihre bevorzugte Bearbeitungszeit je nach Bedarf.

  • Schritt 2: Überprüfen Sie Ihre Bewerbung und stellen Sie sicher, dass alle Informationen korrekt eingegeben wurden. Bezahlen Sie dann die Visagebühren.

  • Schritt 3: Laden Sie alle erforderlichen Dokumente, wie z. B. Ihr Passfoto, hoch und bestätigen Sie Ihre Bewerbung.

Das e-Visum ist in der Regel elektronisch mit Ihrem Reisepass verknüpft. Es wird empfohlen, die Bestätigung Ihres genehmigten Visums auszudrucken, um sie gegebenenfalls Grenzbeamten vorzuzeigen.

Reisen mit Minderjährigen nach Kenia

Minderjährige unter 16 Jahren benötigen kein Visum für Kenia. Sie dürfen ohne Vorlage eines gültigen Visums in das Land einreisen. Bitte überprüfen Sie jedoch die geltenden Visabestimmungen für jedes Land, das Sie besuchen möchten, da die Anforderungen von Land zu Land unterschiedlich sein können.

COVID-19-Beschränkungen in Kenia

Das COVID-19 Kenianische Reiseverbot gilt nicht mehr. Ausländische Staatsbürger können jetzt in wenigen Minuten online ein kenianisches Visum beantragen.

Alle Passagiere über 18 müssen bei der Ankunft in Kenia einen Nachweis einer Impfung gegen COVID-19 vorlegen. Kenia verlangt keine PCR-Tests für geimpfte Reisende.

Ungeimpfte Reisende können derzeit nicht nach Kenia einreisen. Es können jedoch Ausnahmen gelten. Befreite müssen ein negatives PCR-Testergebnis vorlegen. Die vollständige Liste der Ausnahmen finden Sie auf der Website der kenianischen Regierung.

Minderjährige unter 17 Jahren müssen keinen COVID-19-Impfpass vorlegen, um nach Kenia einzureisen, und Personen unter 4 Jahren benötigen keinen negativen PCR-Test, um nach Kenia einzureisen.

Die kenianische Regierung kann jedoch kurzfristig Änderungen und anstehende Einschränkungen vornehmen. Befolgen Sie die Anweisungen der Regierung und überprüfen Sie die neuesten Nachrichten, bevor Sie reisen.

Fragen zum Ostafrika-Visum?

Wenn Sie Fragen zu diesem Visum oder einem anderen Reisedokument haben, um Kenia oder Ostafrika zu besuchen, zögern Sie bitte nicht, unser Kundenservice-Team per Online-Chat oder per E-Mail zu kontaktieren [email protected]. Sie sind 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche verfügbar.

Erforderliche Dokumente für den Antrag
  • Minors Passport Bio Data Page (falls zutreffend)

  • Foto des Antragstellers

  • Reisepass-Vorderseite

  • Scan der persönlichen Daten des Reisepasses

  • Bestätigung der Fluggesellschaft

  • Nachweis über die Unterkunft (falls zutreffend)

  • Anschreiben (falls zutreffend)

  • Host's ID (falls zutreffend)

  • Brief des Krankenhauses (falls zutreffend)

  • Appointment letter from Kenyan hospital (falls zutreffend)

  • Firmenbuchauszug des Unternehmens bei der Justizbehörde (falls zutreffend)

  • Scan der persönlichen Daten des Reisepasses des Gastgebers (falls zutreffend)

  • Beschäftigungsnachweis (falls zutreffend)

  • Previous Visas Last Year (falls zutreffend)

Wichtige Hinweise
  • Ihr ursprüngliches Ziel muss Kenia sein.

  • Das Touristenvisum für Ostafrika ist gültig für 90 Tage nach Ankunft.

  • Die maximale Aufenthaltsdauer beträgt 90 Tage pro Einreise und gilt für mehrmalige Einreise }.

  • Vollständig geimpfte Reisende müssen ihre COVID-Impfbescheinigung im „panabios“-System hochladen.

  • Antragsteller dürfen kein anderes aktuelles Visum für Kenia, Uganda oder Ruanda besitzen.

  • Bewerber müssen sich zum Zeitpunkt der Bewerbung außerhalb dieser Länder befinden.

  • Ein Unterkunftsnachweis ist erforderlich, um das Reisedokument zu erhalten. Die Daten in diesem Dokument MÜSSEN mit den im Antrag ausgewählten Reisedaten übereinstimmen. Dies ist eine Anforderung, die von der Regierung verlangt wird, um das Reisedokument auszustellen.

  • Der Reisepass des Antragstellers muss bei der Einreise in diese ostafrikanischen Länder noch mindestens 6 Monate gültig sein.

  • Dieses Visum kann in der Republik Kenia, Uganda oder Ruanda nicht in ein Arbeitsvisum umgewandelt werden.

  • Sie müssen diese Reisegenehmigung ausdrucken und mit sich führen, da Sie sie bei der Einreise vorlegen müssen.

  • Antragsteller müssen mit demselben Reisepass einreisen, mit dem sie das e-Visum für Ostafrika beantragt haben.

War diese Seite hilfreich?

Erfahrungsberichte
Lesen Sie über die Erfahrungen unserer Kunden

Questions?

Nein, müssen Sie nicht. Ab heute sind COVID-Impfpässe oder -Zertifikate nicht mehr zwingend erforderlich, um in Kenia einzureisen. Da sich die Informationen schnell ändern können, raten wir Ihnen, sich über die neuesten Updates für Reisen nach Kenia zu informieren und/oder Ihre Botschaft vor Ort zu kontaktieren.