Jordan Pass für österreichische Staatsbürger

Jordan Pass für österreichische Staatsbürger

iVisa | Aktualisiert am Jan 31, 2020

Der Jordan Pass ist eine Alternative für österreichische Staatsbürger, die nach Jordanien reisen möchten. Eine Alternative deshalb, da bei einer Einreise nach Jordanien ein Visum benötigt wird. Der Jordan Pass hat den Vorteil, dass kein separates Visum bei der Einreise in Jordanien beantragt werden muss. Denn eine Beantragung des Jordan Passes ist bereits von zu Hause aus online möglich.

Jordan

Dabei bietet Ihnen der Jordan Pass viele Vorteile, wenn Sie als österreichischer Staatsbürger kulturelle Einrichtungen in Jordanien besuchen möchten. Durch den Besitz dieses Passes haben Sie vergünstigte oder freie Eintritte in mehr als 40 Sehenswürdigkeiten in Jordanien. Damit lohnt sich dieser Pass auf jeden Fall gegenüber einem normalen Visum.

Jordan Pass statt Visum für Österreicher

Wie alle EU-Bürger benötigen auch Österreicher bei der Einreise in Jordanien ein Visum. Dieses Visum wird im Normalfall direkt bei der Einreise am Flughafen ausgestellt. Dafür zahlen Sie in der einheimischen Währung umgerechnet ca. 60 €. Der Jordanien Pass kostet ungefähr das Doppelte, macht sich jedoch bereits beim Besuch, von ein bis zwei Sehenswürdigkeiten bezahlt.

Sollten Sie noch in die Felsenstadt Petra reisen, dann kostet der Obolus, der entrichtet werden muss, fast genauso viel wie der Jordan Pass. Wie Sie sehen, hat der Jordan Pass für Touristen, die die Kulturstätten in Jordanien erkunden möchten, nur Vorteile. Denn es ist Ihnen freigestellt, wann Sie welches Ziel besuchen. Das einzige was beachtet werden muss, dass der Pass nach dem ersten Besuch einer Attraktion nur zwei Wochen gültig ist.

Nach den umgerechneten Kursen kostet der Pass also 110-120 €, Ihnen werden dabei die Kosten für das Touristenvisum nach Jordanien erlassen und Sie haben freien oder deutlich reduzierten Eintritt in über 40 Attraktionen. Beim Kauf ist der Pass zwölf Monate gültig, sodass Sie vor Beginn der Reise genug Zeit haben, diesen zu erwerben. Am einfachsten ist dies über einen Dienstleister wie iVisa.com.

Dieser Dienstleister hat jahrelange Erfahrung mit der Ausstellung von Visa und bietet auch den Jordan Pass an. Die aktuellen Preise sehen Sie hier:

Bearbeitungszeit

  • Standard: 3 Tage
  • Rush: 2 Tage
  • Super Rush: 24 Stunden

Gesamtkosten (Visa + Bearbeitungsgebühr)

  • Standard: USD 158.00
  • Rush: USD 178.00
  • Super Rush: USD 198.00

Anzahl der Einreisen

Einmalige Einreise

Gültigkeitsdauer

1 Jahr nach der Ausstellung

Maximaler Aufenthalt

30 Tage Per Entry

Sehenswürdigkeiten die im Jordan Pass inkludiert sind

Pella ist ein Dorf im Jordantal mit antiker Ruinenstätte, es liegt ca. 85 km nördlich von Amman und ist mit einer Autofahrt gut zu erreichen. Dort können Sie Tempel aus der Mittel und Spätbronzezeit, wie auch aus der Eisenzeit entdecken. Der Ort hieß ursprünglich Pehel, wurde jedoch später in Pella umbenannt. Dies geht wohl auf den Geburtsort von Alexander dem Großen zurück, der den gleichen Namen trägt.

Pella war ein Zufluchtsort für Christen und besitzt eine der ältesten Kirchen der Christenheit. Ebenfalls sind dort drei große Basiliken erhalten, die aus einer byzantinischen Besiedlungsphase stammen. Ebenfalls sehenswert ist die Ruinenstadt Umm er-Rasas. Sie liegt rund 70 km südlich von Amman und wurde bereits in der Bibel als Mefaat im Buch Josua erwähnt.

Umm er-Rasas ist eine ummauerte Siedlung und enthält Ruinen aus byzantinischer und römischer Zeit. Ebenfalls findet man dort Bauten des frühen Islam. Leider konnte bisher nur ein kleiner Teil ausgegraben werden, dazu gehört ein römisches Lager von ca. 150 × 150 m Fläche. Zu finden sind aber auch Reste eines Turms, der von Christen genutzt wurde und einige Kirchen.

Teilen Sie diesen Artikel auf:
Need Help?