Japan Olympics e-Visum für belgische Staatsbürger

Japan Olympics e-Visum für belgische Staatsbürger

iVisa | Aktualisiert am Aug 24, 2021

Japan ist ein ganz besonderes Land und zieht seit jeher Besucher sämtlicher Nationalitäten an. Der Japan Tourismus nimmt in den letzten Jahren extrem zu. Immer mehr Geschäftsleute verschlägt es in das Land mit der hohen Affinität für Technik und Technologie. Kongresse, Messen und Vertragsverhandlungen sind hierbei meist die häufigsten Gründe.

Japan

Privatleute reisen aus allerhand Gründen nach Japan. Vorrangig werden diese von der unvergleichlichen Mentalität der Japaner angezogen. Kultur, Geschichte, spannende Metropolen sowie traumhafte Landschaften machen den ganz besonderen Reiz Japans aus.

Doch im Jahre 2020 wird ein neuer, extrem großer Pull Faktor für Touristen dazu kommen: Japan richtet dann nämlich die Olympischen Sommerspiele aus und es werden Rekordzahlen an Touristen erwartet.

Visa-Richtlinien für Japan - belgische Bürger

Für die Einreise nach Japan gibt es keine universelle Richtlinie. Einige Nationalitäten benötigen auf jeden Fall ein Touristenvisum, um ins Land zu gelangen. Bisher müssen Leute dieser Nationalitäten ihr Visum direkt bei der Botschaft beantragen - ein bürokratischer und umständlicher Prozess, der nun zu Gunsten der Olympiade gelockert werden soll.

Zukünftig können diese Nationalitäten das Visum, welches unbedingt vorab beantragt werden muss, auch online abwickeln. Das Olympics Visum Japan 2020 ist ein e-Visum und ohne Schwierigkeiten von jedem Ort aus beantragbar.

Als Belgier und damit als Bürger der EU dürfen Sie Ihre Reise jedoch auch ohne Visum antreten.

Visafreie Einreise in Japan - Belgier

Belgische Bürger genießen den Vorteil, ohne ein Visum nach Japan einreisen zu dürfen. Es entfällt also sowohl der Weg zur Landesvertretung als auch die Abwicklung über das Internet. Ihr Olympics Visum für Tokyo 2020 erhalten Sie als Belgier nämlich direkt am Flughafen.

Bei Ankunft wird Ihnen am Flughafen bei der Passkontrolle das Visum erteilt. Dazu müssen Sie Ihren belgischen Reisepass vorlegen, mit welchem der Grenzbeamte Sie Ihrer Nationalität klar zuordnen kann. Zudem wird der Beamte auch Ihre biometrischen Daten erfassen - nicht nur vom Reisepass, sondern auch Ihre Fingerabdrücke.

Stellen Sie sich außerdem darauf ein, dass Ihnen Fragen zu Ihrer Reise und den Beweggründen dafür gestellt werden.

Mit einem Sichtvermerk im Pass wird Ihrem Antrag dann stattgegeben und Sie dürfen Ihren Aufenthalt in Japan beginnen.

Ihr visafreier Aufenthalt in Japan 2020

Nachfolgend erfahren Sie alle wichtigen Hard Facts zu Ihrem Visum für die Olympischen Spiele Japan 2020.

Maximaler Aufenthalt: Belgier, die ohne Visum einreisen, erhalten automatisch vor Ort eine Aufenthaltsgenehmigung für 90 Tage. Sollten Sie eine längere Japan-Reise anstreben, können Sie Ihr Visum bei dieser Gelegenheit, aber auch später bei der Meldestelle, verlängern lassen. Beachten Sie, dass die absolute Obergrenze für ein Touristenvisum für Belgier bei 180 Tagen liegt.

Anzahl der Einreisen: Mit Ihrem Olympics Visum können Sie nur ein einziges Mal nach Japan einreisen. Für weitere Besuche müssen Sie den Vorgang der Beantragung bei Ankunft jedes Mal wiederholen.

Visafreie Einreise - Kosten und Bearbeitungsdauer

Bearbeitungsdauer: Bei der Beantragung vor Ort müssen Sie mit einer kurzen Wartezeit rechnen. Die Bearbeitung selbst geht sehr schnell und dauert nur einige Minuten.

Kosten:

Als Staatsbürger Belgien entstehen Ihnen bei der Abwicklung in Japan keinerlei Kosten für Ihr Visum. Auch Bearbeitungsgebühren fallen nicht an.