Japan Visum Österreich - E-Visum Japan für österreichische Staatsangehörige

Japan Visum Österreich - E-Visum Japan für österreichische Staatsangehörige

iVisa | Aktualisiert am Oct 21, 2020

Eine Reise nach Japan ist der Wunsch vieler Menschen. Warum begeistert uns dieses Land so sehr? Die Japaner besitzen eine einmalige Mentalität - sie sind geschäftig, technikaffin und haben eine ganz besondere Liebe für Details und Design. Aus diesen Gründen möchten viele Menschen mal japanische Luft schnuppern.

Japan

Japan begeistert zudem mit faszinierenden Metropolen, tollem Essen und viel Geschichte und Kultur. Die dicht besiedelten Städte bieten Museen, Restaurants, Street Art und die Faszination japanischer Geschäftsleute, die durch die Straßen und öffentlichen Verkehrsmittel eilen, als gäbe es kein Morgen.

Geschäftsleute reisen nach Japan, um dort an Kongressen oder an Messen teilzunehmen. Auch werden häufig Geschäfte und Kooperationen mit den Japanern abgeschlossen.

Egal aus welchem Grund es Sie nach Japan verschlägt, sollten Sie sich auf jeden Fall mit den aktuellen Einreisevorschriften auseinandersetzen.

Visa-Richtlinien für Japan

Zahlreiche Nationalitäten benötigen für die erfolgreiche Einreise nach Japan ein gültiges Visum. Dieses muss vorab beantragt werden und verlangt bisher noch nach einem Besuch der japanischen Botschaft. 2020 ändert sich dies aufgrund der in Japan ausgerichteten Olympischen Sommerspiele. Die Nationalitäten, die ein Visum brauchen, können dann ein sogenanntes Olympics Visum Japan in Form eines e-Visum beantragen.

Die Abwicklung läuft komplett online ab und erspart eine Menge Zeit und Nerven.

Als Österreicher dürfen Sie visafrei nach Japan einreisen.

Beantragung Touristenvisum

Staatsbürger Österreichs müssen vorab kein Visum für Japan beantragen. Im Flugzeug oder gleich nach der Landung erhalten Sie die sogenannte Einreisekarte, welche Sie korrekt und ehrlich ausfüllen.

Mit dieser Karte begeben Sie sich dann an die Grenzkontrolle, wo der Beamte Karte und Ihren Reisepass prüft. Im Rahmen dessen werden auch Ihre biometrischen Daten erfasst und der Beamte nimmt Ihre Fingerabdrücke.

Meist werden Besuchern aus den EU-Ländern, die visafrei einreisen dürfen, dann noch Fragen zu ihrer Reise sowie nach den Beweggründen, der geplanten Route und der Wiederausreise gestellt.

Danach erhalten Sie einen Sichtvermerk in Ihren Reisepass.

Anforderungen Touristenvisum Japan

Mit Ihrem Reisepass müssen Sie Ihre österreichische Nationalität nachweisen. Zudem müssen Sie dem Grenzbeamten glaubhaft machen, dass Sie Japan nach Ihrem Aufenthalt auch wieder verlassen möchten. Dies tun Sie durch die Vorlage Ihrer Flugtickets. Ihre Einreisekarte sollte vollständig und wahrheitsgemäß ausgefüllt worden sein.

Ihr Visum für Japan - Hard Facts

Nachfolgend alle wichtigen Eckdaten zu Ihrem Touristenvisum Japan.

Maximale Aufenthaltsdauer: Österreicher dürfen standardmäßig 90 Tage in Japan verweilen. Eine Verlängerung des Visums ist auf maximal 180 Tage möglich und kann direkt am Flughafen oder später über das Meldeamt erfolgen.

Anzahl der damit möglichen Einreisen: Der QR-Code in Ihrem österreichischen Pass befähigt Sie nur zu einer einzigen Einreise. Weitere Einreisen müssen durch eine erneute Prüfung bei Ankunft und einen neuen Sichtvermerk genehmigt werden.

Gültigkeit Ihres Visums: Sie betreten japanischen Boden unmittelbar nach der Erteilung Ihrer Aufenthaltsgenehmigung, weswegen das Visum vor der Einreise keiner Gültigkeit bedarf.

Ihr Japan-Visum - Kosten und Bearbeitungsdauer

Bearbeitungsdauer: Bei der Bearbeitung durch den Grenzbeamten kann es zu einer Wartezeit von einigen Minuten kommen. Auch an der Passkontrolle selbst kann es zu Wartezeiten kommen, bevor Sie dran sind.

Kosten:

Es entstehen für Österreicher keinerlei Kosten für das Touristenvisum Japan.

Teilen Sie diesen Artikel auf: