Passfoto: Regelungen für indischen Visa-Antrag

Passfoto: Regelungen für indischen Visa-Antrag
iVisa | Aktualisiert am Feb 20, 2019

Sie planen gerade, ein indisches Visum zu beantragen? Dann wissen Sie bestimmt auch, dass hierfür zwei Passbilder, die bestimmten Regeln folgen müssen, erforderlich sind.

Alt Text

Sie möchten ein Online-Visum beantragen? Hierzu ist zwar kein Passbild in Papierform erforderlich. Im Verlauf des Antragsprozesses, der online vonstattengeht, werden Sie aber gebeten, zwei Dateien hochzuladen: eine Datei, die eine digitale Kopie des Reisepasses ist, und eine Datei, die eine digitale Kopie des Passbildes enthält.

Welche Regelungen jeweils eingehalten werden müssen, erfahren Sie hier.

Regelungen für das Passbild auf Papier

Für das herkömmliche Visum sind (meist) zwei klassische Passbilder erforderlich:

  • Die Maße sollten 51 x 51 mm (= 2 x 2 inch) betragen.
  • Hintergrund: muss weiß bzw. hell sein, starke Lichteinstrahlung ist zu vermeiden.
  • Der gesamte Kopf muss in guter, klarer Qualität abgebildet sein, starke Pixel etc. führen zur Ablehnung des Antrags; Gesicht ist von vorne zu zeigen, wobei die Augen geöffnet und nicht verdeckt sind.
  • (Nur) aus religiösen Gründen dürfen Sie das Haar (und Ohren) verdecken; stets erkennbar müssen die Stirn, die seitlichen Konturen Ihres Gesichtes und das Kinn sein.
  • Sie sollten neutral, nicht etwa grimmig oder lachend wirken.
  • Tipp: Ein biometrisches Foto erfüllt diese Voraussetzungen (bitte Maße beachten). Auf der sicheren Seite sind Sie beim Fotograf und in aller Regel bei Fotoautomaten.

Passbild für ein Online-Visum

Für Indien-Reisen, die eine Dauer von 60 Tagen nicht überschreiten, können Sie auch bequem ein Online-Visum erhalten. Diese Möglichkeit wurde in Indien bereits im Jahr 2014 eingeführt.

Hierfür müssen Sie ein Online-Formular ausfüllen und – wie bereits erwähnt – digitale Kopien von Reisepass und Passbild uploaden. Dass das Passbild an sich die gleichen Voraussetzungen wie oben beschrieben (Deutlichkeit, Zeigen des ganzen Kopfes, kein künstlicher Fotorahmen, etc.) haben muss, versteht sich von selbst.

Folgende Besonderheiten gilt es zu beachten:

  • Das Passbild ist im JPEG-Format (Größe von 10 bis zu 300 KB) hochzuladen
  • Quadratische Maße (zum Beispiel wie oben 51 x 51 mm)
  • Digitale Kopie des Reisepasses: Es kommt auf die Seite im Reisepass mit Ihrem Foto, Ihrer Passnummer und mit persönlichen Angaben an
  • Die Datei mit dem Reisepass sollte als PDF-Datei (Größe 10 bis 300 KB) hochgeladen werden

Wer kann ein Online-Visum beantragen ?

Das Online-Visum gibt es in drei Ausführungen, wobei die maximale Aufenthaltsdauer in jedem Fall 60 Tage beträgt:

  • Touristenvisum
  • Businessvisum
  • Medizinvisum

Das Online-Visum ist mit derzeit rund 52 US $ günstiger als ein klassisches Visum. Sie müssen das Visum spätestens 4 Tage vor geplantem Reisetag beantragen. Die Gültigkeitsdauer des Visums beträgt 120 Tage ab Ausstellungsdatum. Wird Ihr Visum etwa am 1. Januar ausgestellt, kann Ihre Einreise innerhalb der nächsten 120 Tage erfolgen, also bis zum 30. April.

Online-Visum bei iVisa beantragen

Beim privaten Dienstleister iVisa können Sie das staatliche genehmigte Online-Visum in unter einer Stunde beantragen.

Der entscheidende Vorteil: Sie müssen sich nicht mit einem umständlichen, behördlichen Prozess herumschlagen, sondern können einen stark vereinfachten Online-Antrag ausfüllen. Dabei schauen die in Visa-Angelegenheiten sehr erfahrenen Mitarbeiter von iVisa noch einmal, dass Ihnen keine Fehler unterlaufen sind. Modernste Verschlüsselungsstandards sorgen übrigens für die Sicherheit Ihrer Daten.

Hier Indien-Visum beantragen

Teilen Sie diesen Artikel auf
Need Help?