Indisches Visum für Schweizer: Antragstellung und Informationen

Indisches Visum für Schweizer: Antragstellung und Informationen
iVisa | Aktualisiert am Feb 20, 2019

Stecken Sie gerade mitten in Reisevorbereitungen? Reisen ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, einen neuen Blickwinkel auf die Welt zu erhaschen und Neues über Kulturen, Geschichte und Mentalitäten zu lernen. Gerade in Indien erwarten Sie Großstädte, Naturwunder und eine phantasievolle Architektur, die sich doch sehr von europäischen Gegebenheiten unterscheiden und zum Staunen einladen.

Alt Text

Wenn Sie von der Schweiz nach Indien reisen, haben Sie bestimmt ein paar Fragen über die Einreiseanforderungen und Visa-Bestimmungen. Hier finden Sie Antworten auf einige der am häufigsten gestellten Fragen.

Brauche ich ein Visum, um Indien zu besuchen ?

Für die meisten außereuropäischen Staaten benötigen Sie ein Visum. Wenn Sie von der Schweiz aus einreisen, benötigen Sie ein traditionelles oder elektronisches Visum. Die meisten Besucher entscheiden sich (noch) für ein traditionelles Visum, das auf dem Konsulat beantragt wird – einfach, weil es ihnen vertrauter erscheint. Natürlich können Sie mit dem traditionellen Visum einreisen – es benötigt aber mehr Zeit und ist meist aufwendiger als ein elektronisches Visum.

Das elektronische Visum beantragen Sie online. Dies steht Touristen, Geschäftsmännern/-frauen und medizinisch Reisenden offen. Wer einen Service wie iVisa nutzt, nimmt den Antragsprozess in aller Regel als leicht und schnell wahr. iVisa ist eine Website, die Ihnen schnell, seriös und sicher Online-Visa vermittelt.

Wie viel wird mein Visum kosten?

Die Kosten für ein traditionelles Visum variieren (abhängig von Gültigkeitsdauer und Art des Visums). Beim Online-Visum existieren dagegen standardisierte Preise.

Wenn Sie das Touristenvisum über iVisa beantragen, zahlen Sie zunächst 52 US $ für die behördliche Visum-Gebühr und 35 US $ Bearbeitungsgebühr, das entspricht insgesamt 92.12 Schweizer Franken. Da das Geschäfts- und das Medizinvisum etwas mehr Aufwand erfordern, liegt die Bearbeitungsgebühr hier bei 45 US $. Dies entspricht einem Gesamtpreis von 102.71 CHF. Wenn Sie eine außergewöhnlich schnelle Bearbeitung wünschen, kann iVisa Ihrem Anliegen gegen einen Aufpreis abhelfen. Alle Preise werden Ihnen auf iVisa.com transparent und selbsterklärend dargestellt.

Ist es sicher, mit einem Online-Visum zu reisen ?

Wenn Sie noch nie zuvor mit einem Online-Visum gereist sind, wundern Sie sich bestimmt, ob ein Online-Visum genauso sicher und vertrauensvoll ist wie ein herkömmliches Visum. Hier können Sie beruhigt sein. Ein Online-Visum macht das Reisen im Gegenteil sogar leichter und unkomplizierter, das es im Gegensatz zum herkömmlichen Visum quasi nicht verloren gehen kann (es wird ja auf den Rechner der Behörden ,,elektronisch“ gespeichert). Anbieter wie iVisa mailen Ihnen eine Bestätigung zu, die Sie als Nachweis beliebig oft ausdrucken können.

Wie lange dauert es, bis mein Online-Visum ausgestellt ist?

Die Standardbearbeitungszeiten bei iVisa sind wie folgt:

  • Touristenvisum: 72 Stunden
  • Geschäftsvisum: 4 Werktage
  • Medizinvisum: 4 Werktage

Diese Angaben beziehen sich auf die Höchstdauer. Nicht selten wird Ihr Visum schon früher ausgestellt sein. Wie schon erwähnt, gibt es auch schnellere Bearbeitungszeiten in Eilfällen. Dies können Sie für jedes Visum übersichtlich einsehen.

iVisa ist übrigens ein renommiertes, global agierendes Online-Unternehmen. Besonders bestechend sind die begeisterten Kunden-Bewertungen aus aller Herren Länder, die Sie unter diesem Link einsehen können.

Indisches Visum beantragen

Wenn Sie hier klicken, gelangen Sie zum Visum-Antrag

Haben Sie einen gelungenen Aufenthalt in Indien!

Teilen Sie diesen Artikel auf
Need Help?