Visum Deutschland - Einreisebestimmungen Deutschland

 
   
 
 
 
     
 

Mehr erfahren: Schengen-Visum

Dieser Service ist nur für Antragsteller, die nach (oder im Transit durch) Deutschland reisen.


Wir empfehlen Ihnen, Ihren Antrag mindestens 3 Wochen vor Ihrem voraussichtlichen Ankunftsdatum im Schengen-Raum einzureichen.


Am 14. Juni 1985 wurde das Schengener Abkommen geschlossen, das Bürgern aus Nicht-Schengen-Ländern die Einreise in das gesamte Gebiet mit einem einheitlichen Dokument, dem sogenannten Schengen-Visum, ermöglicht. Heute können Staatsangehörige von über 90 Ländern das Schengen-Visum beantragen. Dieses Visum ermöglicht Reisenden die Einreise in den und den Aufenthalt im Schengen-Raum für bis zu 90 Tage.

Unser Service umfasst das Ausfüllen des offiziellen Visumantragsformulars für Deutschland und die Bereitstellung eines Leitfadens zur Vorbereitung der nächsten Schritte, die die Antragsteller befolgen müssen, um ihr Deutschland (Schengen)-Visum zu erhalten.

Erforderliche Dokumente für den Antrag

ONLINE-ANTRAGSFORMULAR – WAS SIE BENÖTIGEN:

  • Scan der persönlichen Daten des Reisepasses

  • Selfie mit der für die Transaktion verwendeten physischen Kreditkarte. Auf dem Bild dürfen nur die letzten 4 Ziffern der Kreditkarte sichtbar sein. (falls zutreffend)


AM TAG DES INTERVIEWS – WAS SIE BRAUCHEN:

OBLIGATORISCH:

  • Gedruckter Behördenantrag, den Sie per E-Mail von uns erhalten.

  • Gedruckte Bestätigung des Termins, den Sie geplant haben.

  • Aktuell gültiger Reisepass.

  • 2 aktuelle Fotos mit weißem Hintergrund

    • Größe: 5 x 5

    • Vorderseite

    • Keine Brille oder andere Accessoires, die Ihr Gesicht oder Ihre Ohren bedecken.

    • Fotos müssen neu sein (vor nicht mehr als 6 Monaten aufgenommen)

  • Kontoauszüge der letzten 3 Monate, aus denen hervorgeht, dass Sie mehr als genug Geld haben, um die Kosten Ihrer Reise zu decken (es sei denn, Sie werden von einer Firma/Institution gesponsert).

  • Details zur Unterkunft (Hotelreservierung oder Einladungsschreiben).

  • Krankenversicherung mit einer Mindestdeckung von 30.000 Euro.

HINWEIS: Tintenfreie, digitale Fingerabdruck-Scans werden im Rahmen Ihres Antragsprozesses durchgeführt. Sie werden normalerweise während Ihres Interviews aufgenommen, aber dies variiert je nach Standort.

Denken Sie daran, dass Sie mindestens 15 Minuten vor der geplanten Zeit am Interviewort ankommen müssen. Nur die Behörden können entscheiden, ob Ihr Visum genehmigt wird oder nicht, aber 100% ehrlich mit Ihren persönlichen Daten zu sein, ist immer die beste Option.


EMPFOHLENE ZUSÄTZLICHE DOKUMENTE:

  • Nationales Ausweisdokument, wenn Ihr Heimatland ein solches ausstellt

  • Wenn Sie ein Student/eine Studentin sind, ein von der Schule/Universität/Institut ausgestelltes Zertifikat, das den Studentenstatus bestätigt

  • Wenn Sie angestellt sind, Lohnzettel für die letzten 3 Monate, aus denen der Bruttolohn und die Steuerabzüge hervorgehen. Wir empfehlen außerdem, einen Firmenausweis oder ein Schreiben der Personalabteilung mitzubringen.

  • Titel von Immobilien oder Vermögenswerten, die Sie in dem Land besitzen, von dem aus Sie den Antrag stellen.

  • Wenn Sie bereits eine Flugbuchung vorgenommen haben, bringen Sie den Nachweis Ihrer Rückreisepläne und Ihrer Unterkunftsreservierungen mit

  • Anträge für Kinder müssen ihre Geburtsurkunde enthalten

  • Bringen Sie zusätzlich alle weiteren Dokumente mit, die als Nachweis dienen können, dass alle Voraussetzungen für das beantragte Visum erfüllt sind (Einkommenssteuererklärung, Heiratsurkunde usw.)


Wichtige Hinweise
  • Reisende müssen ihren Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten ab dem Datum der Ankunft vorweisen können und er muss mindestens über 3 leere Seiten für den Visumsstempel verfügen.

  • Der Visumantrag für Deutschland (Schengen) erlaubt Antragstellern eine einmalige Einreise in den Schengen-Raum, wo sie sich bis zu 90 Tage aufhalten können.

  • Der Besitz eines Visums für Deutschland (Schengen) gewährt dem Inhaber kein automatisches Recht auf Einreise in die Schengen-Länder. Der Einwanderungsbeamte am Einreiseort kann einer Person die Einreise verweigern, wenn er der Ansicht ist, dass diese Person nicht in der Lage ist, die Einwanderungsanforderungen zu erfüllen, oder dass die Anwesenheit dieser Person in Deutschland oder im Schengen-Raum gegen nationale Interessen oder die nationale Sicherheit verstößt.

Erfahrungsberichte
Unsere Kunden haben großartige Geschichten über uns

Häufig gestellte Fragen

Das Visum für Deutschland (Schengen) ist ein Visum für einmalige Einreise, das dem Inhaber die Einreise in den Schengen-Raum für einen maximalen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen ermöglicht.

Das Visumantragsformular für Deutschland (Schengen) ist der erste Schritt, um ein Schengen-Visum zu erhalten, bevor Sie Ihre Dokumente bei der von Ihnen benannten deutschen Visumantragstelle einreichen.

Der Service von iVisa umfasst das Ausfüllen des offiziellen Visumantragsformulars für Deutschland (Schengen) und die Bereitstellung eines Leitfadens zur Vorbereitung der nächsten Schritte, die die Antragsteller befolgen müssen, um ihr Visum für Deutschland (Schengen) zu erhalten.

Hinweis: Antragsteller müssen sich an die von ihnen benannte deutsche Visumantragstelle wenden, um ihren Antrag auf ein Touristenvisum fortzusetzen.

In der deutschen (Schengen-)Visumantragstelle werden Sie gebeten, die folgenden Unterlagen vorzulegen:

  • Zwei aktuelle Fotos mit weißem Hintergrund

  • Aktuell gültiger Reisepass

  • Details zur Unterkunft (Hotelreservierung oder Einladungsschreiben)

  • Nachweis ausreichender Mittel

  • Krankenversicherung mit einer Mindestdeckung von 30.000 Euro

HINWEIS: Einige Antragsteller müssen möglicherweise weitere Unterlagen vorlegen.

HINWEIS: Erwachsene Antragsteller müssen die Visumgebühr von EUR 80 in der deutschen (Schengen-)Visumstelle bezahlen, während Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren EUR 40 zahlen müssen. Zu den akzeptierten Zahlungsmethoden gehören Bargeld und Kreditkarte.

Für die Online-Beantragung berechnet iVisa eine Servicegebühr, die je nach gewählter Bearbeitungszeit variiert:

  • Standardbearbeitung: EUR 22.06

  • Schnellbearbeitung: EUR 39.71

  • Superschnellbearbeitung: EUR 70.60

Ja . Die Kosten für das Deutschland-Visum können mit Bargeld oder Kreditkarte bezahlt werden. Die Visumkosten betragen EUR 60,00

Die Bearbeitungszeit für Ihren Antrag auf ein Deutschland (Schengen)-Visum hängt von der von Ihnen gewählten Bearbeitungszeit ab. Wir bieten drei Möglichkeiten an:

  • Standardbearbeitung : 6 Werktage

  • Schnellbearbeitung : 8 Werktage

  • Superschnellbearbeitung : 6 Werktage

Sobald Sie Ihr Antragsformular erhalten haben, folgen Sie den Anweisungen im von uns zur Verfügung gestellten Vorbereitungsleitfaden, um einen Termin bei Ihrem zuständigen Konsulat zu buchen. Nach Ihrem Vorstellungsgespräch wird Ihr Visum innerhalb von 15 Werktagen genehmigt.

Das Visum für Deutschland (Schengen) ist ein Visum für einmalige Einreise mit einer Gültigkeit von 180 Tagen und einem maximalen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen.
Ihren Reisepass muss für mindestens sechs Monate nach Ihrem Aufenthalt im Schengen-Raum gültig sein. Es muss auch mindestens 3 leere Seiten aufweisen.
Zu den für das Visum für Deutschland (Schengen) in Frage kommenden Nationalitäten gehört diese Liste von 103 Ländern: Afghanistan, Algerien, Angola, Armenien, Aserbaidschan, Bahrain, Bangladesch, Belarus, Belize, Benin, Bhutan, Bolivien, Botswana, Burkina Faso, Burma/Myanmar, Burundi, Kambodscha, Kamerun, Kap Verde, Zentralafrikanische Republik, Tschad, China, Komoren, Kongo, Elfenbeinküste, Ägypten, Demokratische Republik Kongo, Dschibuti, Dominikanische Republik, Ecuador, Äquatorialguinea, Eritrea, Äthiopien, Fidschi, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Guyana, Haiti, Indien, Indonesien, Iran, Irak, Jamaika, Jordanien, Kasachstan, Kenia, Kuba, Kuwait, Kirgisistan, Laos, Libanon, Lesotho, Liberia, Libyen, Madagaskar, Malawi, Malediven, Mali, Mauretanien, Mongolei, Marokko, Mosambik, Namibia, Nauru, Nepal, Niger, Nigeria, Nordkorea, Oman, Pakistan, Papua-Neuguinea, Philippinen, Katar, Russland, Ruanda, São Tomé und Príncipe, Saudi-Arabien, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Südafrika, Südsudan, Sri Lanka, Sudan, Surinam, Swasiland, Syrien, Tadschikistan, Tansania, Thailand, Togo, Tunesien, Türkei, Turkmenistan, Uganda, Usbekistan, Vietnam, Jemen, Sambia, Simbabwe.

Je nach Ihrem Wohnsitzbundesstaat müssen Sie sich an das folgende Konsulat wenden:

  • Deutsches Generalkonsulat in Houston - Texas: Arkansas, Louisiana, New Mexico, Oklahoma, Texas.


  • Deutsches Generalkonsulat in Atlanta - Georgia: Alabama, Georgia, Mississippi, North Carolina, South Carolina, Tennessee


  • Deutsches Generalkonsulat in Chicago - Illinois: Illinois, Indiana, Iowa, Kansas, Kentucky, Michigan, Minnesota, Missouri, Nebraska, Ohio, North Dakota, South Dakota, Wisconsin


  • Deutsches Generalkonsulat in Boston - Massachusetts: Connecticut (außer Fairfield County), Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island, Vermont


  • Deutsches Generalkonsulat in Miami - Florida: Florida, Puerto Rico und US Virgin Islands


  • Deutsches Generalkonsulat in New York: Bermuda, Connecticut (Fairfield County), New Jersey, New York, Pennsylvania


  • Deutsches Generalkonsulat in Los Angeles - Kalifornien: Südkalifornien, Arizona, Colorado, Nevada, Utah


  • Deutsches Generalkonsulat in San Francisco - Kalifornien: Nordkalifornien, Alaska, Hawaii, Idaho, Montana, Oregon, Washington, Wyoming, amerik. Überseeterritorien

Counties in Nordkalifornien: Alameda, Alpine, Amador, Butte, Calaveras, Colusa, Contra Costa, Del Norte, El Dorado, Fresno, Glenn, Humboldt, Inyo, Kings, Lake, Lassen, Madera, Marin, Mariposa, Mendocino, Merced, Modoc, Mono, Monterey, Napa, Nevada, Placer, Plumas, Sacramento, San Benito, San Francisco, San Joaquin, San Mateo, Santa Clara, Santa Cruz, Shasta, Sierra, Siskiyou, Solano, Sonoma, Stanislaus, Sutter, Tehama, Trinity, Tulare, Tuolumne, Yolo, Yuba


Counties in Südkalifornien: Imperial, Kern, Los Angeles, Orange, Riverside, San Bernardino, San Diego, San Luis Obispo, Santa Barbara, Ventura.

Der Online-Visumsantrag für Deutschland ermöglicht es den Inhabern, zwischen einmaliger Einreise, zweimaliger Einreise oder mehrmaliger Einreise in den Schengen-Raum zu wählen.
Der Reisende sollte dieses Visum mindestens einen Monat vor seiner Reise nach Deutschland und in den Schengen-Raum beantragen.
NEIN. Der Besitz eines Schengen-Visums gewährt dem Inhaber kein automatisches Recht auf Einreise nach Deutschland. Der Einwanderungsbeamte am Einreiseort kann einer Person die Einreise verweigern, wenn er der Ansicht ist, dass diese Person nicht in der Lage ist, die Einwanderungsanforderungen zu erfüllen, oder dass die Anwesenheit dieser Person im Schengen-Raum gegen nationale Interessen oder die nationale Sicherheit verstößt.
Nein, müssen Sie nicht. Ab heute sind COVID-Impfpässe oder -Zertifikate nicht mehr zwingend erforderlich, um in Deutschland einzureisen. Da sich die Informationen schnell ändern können, raten wir Ihnen, sich über die neuesten Updates für Reisen nach Deutschland zu informieren und/oder Ihre Botschaft vor Ort zu kontaktieren.

Deutschland ist ein schönes Land, das auch voller wunderbarer Menschen und sehr geschichtsträchtig ist. Sein offizieller Name ist Bundesrepublik Deutschland und es liegt am östlichen Rand dessen, was die meisten Reisenden als Westeuropa kennen. Geographisch gesehen liegt das Land genauer gesagt in Mitteleuropa, mit Dänemark im Norden, Polen und der Tschechischen Republik im Osten, Österreich und der Schweiz im Süden, Frankreich im Südwesten und Luxemburg, Belgien und den Niederlanden im Westen. Deutschland ist das Land mit der größten Volkswirtschaft und der größten Bevölkerung in der Europäischen Union. Es ist offiziell das achthäufigst besuchte Land der Welt. Da so viele Leute Deutschland jedes Jahr besuchen, muss es dort doch entsprechend etwas Interessantes geben, oder? Zu den Ländern, aus denen die meisten Touristen nach Deutschland kommen, gehören die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz. Abgesehen davon, dass es bei vielen ausländischen Reisenden ganz oben auf der Liste steht, entscheiden sich jährlich über 30% der deutschen Einwohner dafür, ihren Urlaub im eigenen Land zu verbringen.

Abgesehen von seiner natürlichen Schönheit und der einfachen Erreichbarkeit gilt Deutschland als eines der sichersten Reiseziele weltweit. Wenn Besucher gefragt werden, warum sie Deutschland als Urlaubsziel gewählt haben, werden unter anderem die Kultur, das Land, die Städte, die Sauberkeit, die Sicherheit, die Küche, die Einkaufsmöglichkeiten und das aufregende Nachtleben genannt. Deutschland ist in der Tat das bestbewertete Kulturreiseziel für europäische Besucher. Es ist ein weltbekanntes weltweites Messeziel. Junge Europäer im Alter von 15 bis 24 Jahren nennen Deutschland oft als eines der Reiseziele, das sie zuerst besuchen möchten.

Deutschland hat allgemein ein sehr solides globales Image. Dies ist seiner starken Wirtschaft, seinem Respekt vor den Behörden, seiner Infrastruktur von Weltklasse und seinen Qualitätsprodukten zu verdanken. Es ist auch die Heimat einiger der luxuriösesten Reiseziele in Europa. Der Grund dafür, dass Deutschland auf dem Land nicht überentwickelt ist, liegt darin, dass ein Drittel der Fläche des Landes als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen ist. Dies hat dafür gesorgt, dass es immer viele Freiflächen geben wird, in denen die Menschen die frische Luft genießen und sogar Extremsportarten ausüben können.

In Deutschland gibt es viele Orte, die wie aus einem Märchen stammend wirken. Obwohl der Begriff märchenhaftes Reiseziel wie ein Modewort erscheinen mag, ist die Wahrheit, dass viele dieser so genannten Orte in Deutschland schon seit Jahren Reisende begrüßen, aber nicht so berühmt waren, bevor die Menschen begannen, ihre Schönheit auf Social-Media-Seiten wie Facebook, Pinterest und Instagram zu posten. Märchenhafte Reiseziele haben zwar nicht in Deutschland ihren Ursprung, aber dank der Einführung einiger der beliebtesten Touristenrouten Deutschlands, wie der Romantischen Straße und der Märchenstraße, wurde das Erleben dieser magischen Orte zu einem fast schon viralen Phänomen. Manche nennen sie deutsche Märchenstädte. Andere bezeichnen sie als deutsche mittelalterliche Städte. Die Wahrheit ist, dass sie zu den schönsten Städten in Deutschland gehören. Auch die Fortbewegungsmöglichkeiten in Deutschland sind super einfach, da es über eine der besten Infrastrukturen der Welt verfügt.

Innerhalb der großen Städte sind die öffentlichen Verkehrsmittel zuverlässig und erschwinglich. Besucher finden hier Busse, Straßenbahnen sowie oberirdische und unterirdische Züge, die Sie praktisch an jeden Punkt der Stadt bringen können. Außerhalb der großen Städte kann man auch problemlos Busse oder Hochgeschwindigkeitszüge nehmen, um sich im Land zu bewegen, aber die aufregendste Art, das Land zu durchqueren, ist die Fahrt auf der Autobahn. Entgegen der landläufigen Meinung sind nicht alle Streckenabschnitte der Autobahn frei von Geschwindigkeitsbeschränkungen, Reisende sollten also Vorsicht walten lassen! An vielen Orten gibt es Radarkameras. Im Allgemeinen ist das Fahren in Deutschland aber sehr einfach. Es gibt keine Mautgebühren auf den Autobahnen, die Straßen im ganzen Land sind gut gepflastert und sicher, und die Menschen hier sind gute Fahrer. In den Schulferien kann es jedoch zu Staus kommen. Die beste Zeit für einen Besuch in Deutschland ist am Anfang oder Ende des Sommers, zwischen April und Juni oder zwischen August und Oktober. Auch wenn die Schlangen für die Attraktionen etwas länger sind, ist dies in Deutschland nicht immer der Fall, da die Einheimischen in den Sommermonaten dazu neigen, die Städte zu verlassen. Am Ende des Tages teilen sich die Besucher die Warteschlange mit anderen Besuchern.

Außerdem ist die Weihnachtszeit in Deutschland die ideale Zeit, um die Weihnachtsmärkte im ganzen Land zu besuchen. Es gibt viele leckere Leckereien zum Essen und Trinken sowie wunderbare Vorführungen zu sehen. Dies in Verbindung mit großartigen Skigebieten macht Deutschland zu einer großartigen Option für einen Besuch im Winter. Wenn es ums Essen geht, gibt es in ganz Deutschland viele großartige regionale Küchen zum Ausprobieren. Zu den bekanntesten Getränken und Gerichten gehören Bier, Würstchen und Sauerkraut.