Visum Äthiopien online beantragen - Äthiopien Visabestimmungen

 
   
 
 
 
     
 

Mehr erfahren: Business eVisa

Weitere Informationen folgen in Kürze!
Erforderliche Dokumente für den Antrag
Wichtige Hinweise

Erfahrungsberichte
Unsere Kunden haben großartige Geschichten über uns

Häufig gestellte Fragen

Äthiopien ist ein wunderschönes Land mit einer Vielfalt von Landschaften, vielen verschiedenen Menschen und Kulturen und zudem einer der historisch reichsten Orte, die Sie besuchen können. Um das Ganze abzurunden, sind Reisen, Essen und Souvenirs hier nicht zu teuer, was dieses Reiseziel auch finanziell attraktiv macht.

Äthiopien liegt in der Region, die gemeinhin als Horn von Afrika bezeichnet wird. Es ist ein Binnenstaat, folglich hat er keinen direkten Zugang zum Meer. Das Land grenzt im Norden an Eritrea, im Nordosten an Dschibuti, im Osten an Somalia, im Süden an Kenia, im Westen an den Südsudan und im Nordwesten an den Sudan. Mit über 110 Millionen Einwohnern trägt dieses Land den Titel des bevölkerungsreichsten Binnenlandes der Welt. Es ist auch das Land mit der zweitgrößten Bevölkerung in Afrika nach Nigeria. Die Hauptstadt und der Eingangsflughafen für die meisten aus dem Westen kommenden Reisenden ist Addis Abeba. Diese chaotische Stadt voller Geschichte liegt nur wenige Kilometer westlich des ostafrikanischen Risses, der das Land in nubische und somalische tektonische Platten aufteilt. Die natürliche Schönheit und die unglaubliche Geschichte Äthiopiens werden Reisende sehr glücklich machen, wenn sie Zeit in diesem Land verbringen.

Außerdem unterscheidet sich Äthiopien von anderen afrikanischen Ländern. Sie werden viele schöne Erinnerungen haben, denn die Menschen dort sind sehr herzlich. Das Wichtigste zuerst: Nur Bürger aus Kenia können ohne Visum nach Äthiopien reisen. Trotzdem sollte es einfach sein, ein solches zu bekommen, da Sie es online bekommen können. Es ist nicht sehr teuer und der Prozess ist ziemlich einfach. Sie können sowohl zu Lande als auch über den Luftweg einreisen. Gleichzeitig erhalten Sie bei Ihrer Ankunft am Flughafen Addis Abeba Bole ein Visum (Visa-On-Arrival). Abgesehen von der Dokumentation gibt es eine Menge anderer Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie nach Äthiopien reisen. Zudem gibt es die Möglichkeit, ein Geschäftsvisum zu beantragen. Dabei kann Ihnen iVisa.com behilflich sein.

Äthiopien hat mehr UNESCO-Stätten als jedes andere afrikanische Land. Eine der bekanntesten ist die Rock Hewn Churches of Lalibela. Weitere äthiopische UNESCO-Stätten sind die Burg Fasil Ghebbi in Gondar, das Simien-Gebirge und Aksum. In Äthiopien gibt es eine Vielzahl von Mikroklimata und Ökosystemen. Es gibt Hochland, erhöhte Gebirgszüge, hohe Vulkanplateaus und Wüsten. In den Simien-Bergen ist der Jinbar-Wasserfall ein Ort, an dem sich Touristen versammeln, weil er so fotogen ist. In der Region Gheralta werden Besucher auch die Tigray-Kirchen sehen wollen, die voller Geschichte und Kultur sind und am Set eines amerikanischen Westernfilms nicht fehl am Platz wären. Schließlich werden die Besucher in Danakil der marsähnlichen Landschaft des Erta Ale-Vulkans und den lebendigen Farben von Dallol begegnen.

Äthiopiens Amtssprache ist Amharisch und es gibt sogar ein eigenes Alphabet. Allerdings können die Menschen in den Hauptstädten und in der Tourismusbranche etwas Englisch sprechen. Ein interessanter Aspekt der äthiopischen Kultur ist, dass sie einen anderen Kalender haben als der Rest der Welt. Ihr Kalender ist als Ge'ez-Kalender bekannt und liegt sieben Jahre hinter dem Gregorianischen Kalender, an den wir alle gewöhnt sind. Nach dem Ge'ez-Kalender gibt es 13 Monate in einem Jahr, von denen nur 12 30 Tage haben. Der dreizehnte Monat hat immer entweder fünf oder sechs Tage, je nachdem, ob es sich um ein Schaltjahr handelt. Sie können davon ausgehen, dass Menschen in touristischen Gebieten Englisch sprechen und Sie so auch auf Englisch werden kommunizieren können. Dennoch wird es sicherlich nicht schaden, die üblichen Begrüßungsformeln zu lernen. Die Einheimischen werden sich sicher darüber freuen!

In äthiopischen Städten wie Addis Abeba ist eine Rikscha oder ein Tuk Tuk der beste Weg, sich fortzubewegen. Der lokale Name für diese Kutschen ist Bajaj. Die Preise für Fahrten werden individuell festgelegt. Vereinbaren Sie daher vor dem Einsteigen einen Preis. Denken Sie daran, dass die Einheimischen in der Regel zuerst einen überhöhten Preis verlangen. Sie können also gerne feilschen.

Ähnlich wie bei einigen Zielen im Mittelmeer werden viele Touristenattraktionen in Äthiopien zur Mittagszeit für eine Stunde geschlossen. Der beste Rat für diese Tageszeit ist, einfach mitzumachen und einen schönen Ort zu finden, um die köstliche lokale Küche zu genießen und Ihre Füße auszuruhen, während Sie darauf warten, dass das Museum oder eine andere Attraktion für die Nachmittagszeit wieder geöffnet wird.

Das Hauptnahrungsmittel der äthiopischen Ernährung heißt Injera. Es ist ein schwammiges, saures und dünnes Brot aus Teffmehl, das normalerweise mit anderem zusammen gegessen wird. Die Art und Weise, etwas zu essen, ist, mit den Händen und mit der Injera das übrige Essen zu löffeln. Die äthiopische Küche wird normalerweise ohne Besteck angeboten. Fragen Sie daher ausdrücklich nach einer Gabel, wenn Sie nicht darauf verzichten können.

Wenn es um Kleidung geht, stellen Sie sicher, dass Sie dicke Kleidung für die kühlen Nächte einpacken. Äthiopien liegt in ziemlich großer Höhe und es kann nachts ziemlich kalt werden. Einige flauschige Socken, Pullover und lange Hosen sollten nicht in Ihrem Gepäck fehlen. Gleichzeitig ist Äthiopien ein ausgezeichneter Ort zum Wandern, was bedeutet, dass Sie auch Wanderausrüstung benötigen. Vergessen Sie nicht Ihre Wanderschuhe und Ihre Wanderhosen, bevor Sie auf Tour gehen. Unter den Dingen, die Sie mitnehmen, sollte Toilettenpapier sein. Nur, um sicher zu gehen!

Viele Leute denken, dass afrikanische Länder gefährlich sind, besonders, wenn sie alleine reisen. Dies gilt zwar in einigen Fällen, jedoch nicht für Äthiopien. Tatsächlich können Sie als Frau alleine reisen und sich trotzdem sicher fühlen, auch in Addis Abeba. Sie müssen keine Diebe, Entführer oder andere Dinge dieser Art fürchten. Die Menschen dort sind friedlich und da sich der Tourismus in den letzten Jahren entwickelt hat, sind Sie herzlich willkommen. Wenn Sie in Äthiopien erkunden möchten, ist es am besten, einen Reiseführer zu beauftragen. Äthiopien hat eine interessante Geschichte und einige Fakten sind weniger bekannt als andere.

Insgesamt ist Äthiopien ein schöner Ort für einen Urlaub. Die Leute sind freundlich, das Essen ist gut und man sollte unbedingt den Kaffee vor Ort probieren. Immerhin ist dieses Fleckchen Erde berühmt für seinen Kaffee. Außerdem ist die Landschaft faszinierend und Sie werden manchmal Gänsehaut bekommen, wenn Sie einen Blick auf die Berge, Täler oder Orte werfen, die Sie besuchen möchten. Äthiopien ist voller Wunder und Sie sollten Ihre Zeit dort nutzen, indem Sie so viel erkunden, wie es Ihre Zeit erlaubt. Wir wünschen Ihnen jedenfalls viel Spaß dabei!