Featured in

Ein Äthiopien-Visum für Österreicher

Ein Äthiopien-Visum für Österreicher
iVisa | Aktualisiert am Mar 01, 2019

Für österreichische Staatsbürger bringt die Beantragung eines Visums im Vorfeld eine Besonderheit mit sich: Denn Äthiopien hat keine eigene Vertretung in Österreich, so dass auf Vertretung in der Schweiz zurückgegriffen werden muss. Das Visum kann vor Reiseantritt bei dem Konsulat Äthiopiens in Genf beantragt werden. Dort kostet beispielsweise ein einfaches Touristenvisum, das einen dreimonatigen Aufenthalt ermöglicht, 96 Schweizer Franken. Je nach Visa-Typ und Aufenthaltsdauer verändern sich auch die Kosten. Die Visa-Anträge sind entweder via Post zu stellen, wobei grundsätzlich Vorkasse geleistet werden muss, oder sie können nach vorheriger Terminabsprache auch vor Ort beantragt werden.

Alt Text

Alternativ zu einer Beantragung im Vorfeld ist das Visum auch bei der Einreise nach Äthiopien am Flughafen in Addis Abeba erhältlich. Die Gebühren liegen aktuell zwischen 50 und 80 US-Dollar. Zu beachten gilt: Grundsätzlich werden vor Ort nur Visa für die einmalige Einreise mit einer Gültigkeit von einem Monat bis maximal drei Monaten ausgestellt. Hinzuweisen ist auch auf die Tatsache, dass die Infrastruktur des Flughafens nicht für eine hohe Zahl ankommender Touristen ausgerüstet ist, um diese schnell und problemlos mit Einreisevisa auszustatten. Demzufolge muss mit langen Wartezeiten gerechnet werden. Zudem können Geschäftsvisa und Visa für einen Daueraufenthalt in Äthiopien nicht am Flughafen erteilt werden und sind daher im Vorfeld bei der zuständigen Botschaft im eigenen Land zu beantragen.

Äthiopien ist heute ein sehr beliebtes Reiseziel

Äthiopien ist wegen seiner langen und kulturreichen Geschichte ein beliebtes Reiseziel im östlichen Teil des afrikanischen Kontinents. Dabei handelt es sich sogar um den bevölkerungsreichsten Binnenstaat der Welt. Zudem weist Äthiopien die höchste Anzahl an UNESCO-Weltkulturerbestätten Afrikas auf. Im Jahr 2016 reisten über 800.000 Besucher in die Region. Doch auch als Inhaber eines österreichischen Reisepasses, der häufig eine problemlose Einreise garantiert, sollte ein Aufenthalt im Vorfeld gut geplant sein. Abhängig von Aufenthaltsdauer und Reisezweck sind unterschiedliche Visa zu beantragen. So können auch die Kosten und der Verwaltungsaufwand unterschiedlich ausfallen.

Welche Arten von Visa gibt es?

Zunächst ist grundsätzlich für fast jeden Aufenthalt in Äthiopien ein Visum erforderlich. Folgende Visa-Arten können klassisch beantragt werden, wobei es noch verschiedene Untergruppierungen hinsichtlich Einreisemöglichkeit und Aufenthaltsdauer gibt:

  • Touristenvisum zur einmaligen Einreise
  • Geschäftsvisum
  • Transitvisum

Allerdings benötigen Transitreisende, die innerhalb von sechs Stunden weiterreisen, kein Visum.

Welche Unterlagen werden zur Einreise benötigt?

In den überwiegenden Fällen wird für die Einreise ein Reisepass, der noch eine Gültigkeit von mindestens sechs Monaten hat, sowie ein Touristenvisum benötigt. Das Visum für eine einmalige Einreise kann 10 bis 14 Tage vor Abreise bzw. 3 bis 6 Wochen vor der Mehrfacheinreise bei der zuständigen Botschaft Äthiopiens beantragt werden.

iVisa macht’s ganz einfach

Die weitaus bequemste und sicherste Möglichkeit, das Visum zu beantragen, ist deshalb der Weg über einen Visadienst, der für eine geringe Gebühr die Besorgung der Visa für Sie übernimmt. Dabei ist das Team von iVisa 24 Stunden täglich erreichbar und steht bei allen denkbaren Problemen mit Rat und Tat zur Seite.

Mit iVisa kann jedoch der administrative und zeitliche Aufwand so gering wie möglich gehalten werden. Auf iVisa.com werden alle Unterlagen eingereicht und gespeichert, so dass auch eine spätere, erneute Beantragung ohne Mehraufwand kinderleicht erfolgt. Beantragt werden kann ein eVisum für Touristen für die einmalige Einreise mit 30 bzw. 90 Tagen Gültigkeit. Also einfach online den Schritten auf iVisa.com folgen und den Urlaub genießen!

Teilen Sie diesen Artikel auf
Need Help?