Komoren Visa-On-Arrival Informationen

 
   
 
 
 
     
 

Mehr erfahren: Visum bei Ankunft

Weitere Informationen folgen in Kürze!
Erforderliche Dokumente für den Antrag
Wichtige Hinweise

Nicht nur für Meeresliebhaber sind die Komoren ein wirkliches Traumziel. Zwar sind es insbesondere die wunderschönen Korallenriffe und die dort lebenden Riesenwasserschildkröten, die das kleine Inselarchipel zu einem immer beliebteren Reiseziel machen. Aber auch sonst begeistert der föderale Inselstaat im Indischen Ozean am nördlichen Ausgang der Straße von Mosambik zwischen Mosambik und Madagaskar durch seine Vielfalt und Unberührtheit. Die Komoren, amtlich seit 2001 Union der Komoren, umfassen drei der vier Hauptinseln des Komorenarchipels. Diese sind Grande Comore, Anjouan, Mohéli sowie einige kleinere Inseln. Doch möchte man die Schönheit der Komoren selbst erkunden, gibt es einiges im Vorfeld zu bedenken. Dabei muss nicht nur geklärt werden, wie der gewünschte Urlaubsort erreicht werden soll, sondern vor allem welche Unterlagen für eine Einreise benötigt werden.

Wird für die Einreise ein Visum benötigt?

Insgesamt ist festzuhalten: Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise ein Visum. Die Besonderheit ist jedoch, dass auch ein sogenanntes Visa-On-Arrival (also ein Visum bei Ankunft vor Ort) erteilt werden kann. Dies erfolgt am Internationalen Flughafen auf Grande Comore. Dieses kann mit einer Gültigkeit von bis zu 45 Tagen bei Einreise gegen Vorlage des Rückflugtickets sowie eines Nachweises über ausreichende Geldmittel zur Bestreitung der Aufenthaltskosten ausgestellt werden. Außerdem wird für die Einreise ein Reisepass oder ein vorläufiger Reisepass benötigt. Mit einem Personalausweis allein wird einem die Einreise verwehrt. Ein Unterschied zwischen Touristen und Geschäftsreisenden wird dabei nicht gemacht. Zudem ist eine Visumverlängerung möglich. Die zuständige Auslandsvertretung für Deutschland ist die Botschaft der Union der Komoren in Brüssel. Eine Vertretung direkt in Deutschland gibt es nicht.

Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

Am Flughafen Grande Comore kostet die Ausstellung eines bis zu 45 Tage gültigen Visums 30.000 Komorische Franc (etwa 60 Euro). Visa mit einer Gültigkeit zwischen 46 und 365 Tagen kosten hingegen 125.000 Komorische Franc (etwa 250 Euro) und Visa mit einer Gültigkeit zwischen einem Jahr und 10 Jahren schlagen mit 250.000 Komorische Franc (ca. 500 Euro) zu Buche.

Was tun, wenn doch ein Visum beantragt werden muss?

Im Falle eines geplanten Aufenthalts, der länger als 45 Tage andauern soll, sollte ein Visum beantragt werden. Wie festgestellt, befindet sich die zuständige ausländische Vertretung der Komoren in Brüssel. Für weitere Informationen diesbezüglich muss also die Botschaft selbst kontaktiert werden.

Welche Unterlagen werden für die Beantragung benötigt?

Im Normalfall müssen die folgenden Unterlagen für den Erhalt eines Visums eingereicht werden:

  • Visaantragsformular
  • Reisebestätigung mit Einreisedatum
  • Originalpass
  • biometrisches originales Foto
  • ausreichend frankierter Rückumschlag mit Anschrift versehen
  • Kopie des Buchungsnachweises der Gebührenüberweisung (PC-Ausdruck, Überweisungsbeleg oder Kontoauszug)

Die Bearbeitungszeit ist abhängig vom Arbeitsaufwand und Postweg.

Genießen Sie Ihren Urlaub

Sobald Sie alle nötigen Unterlagen zusammen und das notwendige Visum vor Ort beantragt haben, steht Ihrem Urlaub nichts mehr im Wege. Bei Fragen oder Problemen können Sie sich immer noch an die zuständige Botschaft wenden. Insgesamt ist jedoch festzuhalten, dass das Visa-On-Arrival eine Einreise für deutsche Touristen erheblich erleichtert. Worauf warten Sie also noch? Ihrem Strandurlaub steht demnach nichts mehr im Wege. Wir wünschen Ihnen viel Spaß in der Sonne!

Erfahrungsberichte
Lesen Sie über die Erfahrungen unserer Kunden