Die Bearbeitungszeit eines Freiwilligen-Visums für Tansania

iVisa | Aktualisiert am Sep 11, 2021

Bei dem Gedanken an das ostafrikanische Land Tansania sehen sich viele sofort mit den Bildern einer atemberaubenden Natur vor der Kulisse des Kilimandscharo konfrontiert. Wer möchte da nicht selbst einmal dieses besondere Land erleben?

Zudem ist Tansania bei vielen Menschen für die dort stattfindende Freiwilligenarbeit bekannt. So entschließen sich jedes Jahr Personen aus der ganzen Welt, selbst einige Zeit im Rahmen eines Freiwilligendienstes vor Ort zu verbringen. Doch wie meist bei Reisen auf andere Kontinente wird auch für den Fall Tansanias ein Visum benötigt. Dies gilt ebenfalls im Falle eines angedachten Freiwilligendienstes.

Um Ihnen jedoch die Sorgen vor dem großen Unbekannten zu nehmen, haben wir in dem nachfolgenden Text die am häufigsten gestellten Fragen zu diesem Thema beantwortet:

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Wird ein Visum für einen Aufenthalt in Tansania benötigt?

Wie festgestellt benötigen Sie grundsätzlich ein Visum, dass Sie unbedingt bereits im Vorfeld beantragen sollten.

Mit welcher Bearbeitungszeit ist bei der Beantragung zu rechnen?

Die Bearbeitungszeit ist von den von Ihnen gewählten Modalitäten abhängig. Grundsätzlich bietet iVisa die folgenden Kombinationen an:

Was ist ein e-Visum?

Im November 2018 führte Tansania das e-Visa-System ein, mit dem Bürger bestimmter Nationalitäten online ein Einzel- oder Mehrfachvisum für Tansania beantragen können. Beispielsweise für Tourismus-, Geschäfts-, Freiwilligen- und Studienzwecke. Die Einwanderungsbehörde von Tansania ist sehr streng in Bezug auf das Antragsverfahren und bittet die Antragsteller, beim Ausfüllen ihrer Formulare und der Auswahl des richtigen Visumtyps entsprechend dem Zweck ihrer Reise sehr genau zu arbeiten.

Das e-Visum ersetzt demnach auf digitalem Wege das klassische Papiervisum und kann zudem vollständig online beantragt werden – unter anderem bei iVisa.com.

Welche Unterlagen werden im Normalfall für eine Beantragung benötigt?

Auch wenn Sie iVisa bei der Beantragung gern unterstützt, kann es sicherlich nicht schaden, sich bereits im Vorfeld mit den bei der Beantragung vorzulegenden Unterlagen vertraut zu machen. In den meisten Fällen sollten Sie das Folgende vorliegend haben:

Sollten noch zusätzliche Dokumente erforderlich werden, wird Sie iVisa.com rechtzeitig darüber informieren.

Welche maximale Aufenthaltsdauer ist mit dem e-Visum für Freiwillige denkbar?

Insgesamt kann man sich mit dem e-Visum für Freiwillige 90 Tage pro Einreise in Tansania aufhalten.

Mit welchen Kosten ist zu rechnen und wie lange dauert die jeweilige Bearbeitungszeit?

Die Kosten des Visums richten sich nach der jeweiligen Bearbeitungszeit. Sollten Sie ein entsprechendes Visum demnach besonders dringend benötigen, können Sie dieses – gegen einen entsprechenden Aufpreis – auch im Rahmen einer Express-Bearbeitung beantragen.

Bei den angegeben Preisen sind jeweils alle anfallenden Gebühren, inklusive der Bearbeitungsgebühren, enthalten.

Wie lange ist das e-Visum gültig?

Die Gültigkeit des Dokuments liegt bei 90 Tage nach Ankunft.

Wie oft kann mit einem solchen Visum eingereist werden?

Die Einreisemodalitäten sind für das Visum stets die gleichen. Es ermöglicht eine einmalige Einreise.

Und jetzt?

Ihre nächste Reise soll unbedingt nach Tansania gehen und Sie möchten im Rahmen eines Freiwilligendienstes einreisen? Dann scheuen Sie sich nicht, das Team von iVisa zu kontaktieren. Dort steht man Ihnen 24 Stunden täglich mit Rat und Tat zur Seite. Ansonsten haben Sie auch die Möglichkeit, auf die Seite von iVisa, zu gehen und dort unter „Häufig gestellte Fragen“ noch einmal genauer zu recherchieren. Tansania wird Sie auf jeden Fall begeistern.

Follow iVisa