Transitvisum Russland Fughafen - ein Visum für Russland am Flughafen für den Transit beantragen

iVisa | Aktualisiert am Apr 23, 2021

Für die Einreise nach Russland benötigt man ein Visum. Zwar ist der Besitz eines deutschen Reisepasses meist ein Türöffner, dennoch sollte man sich im Vorfeld eines solchen Beantragens informieren. Es ist nämlich gerade nicht möglich, ein Visum erst bei der Einreise am Flughafen zu beantragen. Allein ein Weitereiseticket macht einen 24-stündigen Aufenthalt ohne Visum möglich. Allerdings gilt die Durchreise ohne Visum nicht für Reisende nach oder von Belarus. Zudem bezieht sich die Durchreise ohne Visum nicht auf Passagiere, die zu Flughäfen der Krim-Halbinsel reisen. Sie unterliegen der Einwanderungs- und Zollkontrolle.

Für eine zweimalige Einreise wird jedoch ein Transitvisum benötigt. Transitvisa sind maximal 3 Tage gültig, wenn die Anreise via Flugzeug erfolgt, 10 Tage, wenn die Einreise über den Landweg stattfindet.

Eine Einladung ist nicht erforderlich. Das Transitvisum wird vom russischen Konsulat auf Vorlage der Reisedokumente und – falls gewünscht – des Visums des eigentlichen Ziellandes ausgestellt.

Welche Arten von Visa gibt es?

Neben dem grundsätzlich bekannten Touristenvisum gibt es noch folgende andere Visa, die beantragt werden können:

Was wird für das Beantragen eines Touristenvisums benötigt?

Für eine Einreise im Rahmen einer Russlandreise muss ein Touristenvisum beantragt werden. Im Normalfall werden für das vollständige Beantragen eines Touristenvisums die folgenden Unterlagen benötigt:

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Touristenvisa, die beantragt werden können. Das eine ermöglicht eine einmalige Einreise mit einer maximalen Aufenthaltsdauer von einem Monat, das andere hingegen eine zweifache Einreise, obwohl erneut nur eine maximale Aufenthaltsdauer von einem Monat gestattet wird.

Für die Bürger von Griechenland, Indien, Japan, Österreich, Spanien und Ungarn können auf Grundlage der Gegenseitigkeit mehrmalig Touristenvisa für 6 Monate erteilt werden. Die Dauer und die Zahl der Einreisen sind in der Reisebestätigung vermerkt.

iVisa macht’s ganz einfach

Möchten man sich den Weg zu teuren Agenturen und lange Wartezeiten ersparen, dann ist die bequemste und sicherste Möglichkeit, eine Einladung zu erhalten, der Weg über einen Visadienst, der für eine geringe Gebühr die Besorgung der Visa für Sie übernimmt. iVisa ist dabei nicht nur schnell, sondern auch sicher und kostengünstig.

Mit iVisa hält sich der administrative und zeitliche Aufwand erheblich in Grenzen. Auf iVisa.com werden alle Unterlagen eingereicht und gespeichert, sodass auch ein späteres erneutes Beantragen ohne Mehraufwand kinderleicht erfolgen kann. Beantragt werden kann eine Einladung für einen touristischen Aufenthalt mit ein- oder zweimaliger Anreise oder eine Einladung für einen geschäftlichen Aufenthalt. Also, einfach online den Schritten auf iVisa.com folgen und auf nach Russland!

Follow iVisa