Visum Kambodscha beantragen

iVisa | Aktualisiert am Apr 24, 2021

Ein Visum für Kambodscha zu beantragen ist keine große Kunst, wenn man sich mit den wichtigsten Informationen und der gängigen Rechtslage vertraut gemacht hat. Wer auf Nummer sicher gehen und Aufwand sparen will, beauftragt einen Visa-Service mit der Visa-Beantragung. Empfehlenswert ist hier zum Beispiel iVisa.

Visa-Antrag bei der Botschaft

Auf der Botschaft Kambodschas in Berlin können Sie durch persönliche Vorsprache ein Visum beantragen. Als Alternative können Sie den Visa-Antrag sowie die erforderlichen Dokumente per Post schicken.

Am Beispiel des Touristen-Visums (T-Visum) ist der Ablauf wie folgt:

Für weitere Informationen folgen Sie diesem Link.

Dort finden Sie:

Visa-Antrag online oder bei Einreise

Alternativ können Sie Ihr T-Visum auch online beantragen.

Zudem besteht die Möglichkeit, dass Sie unmittelbar nach Einreise an einem internationalen Grenzübergang ein so genanntes On Arrival Visum beantragen. Hierzu müssen Sie Ihren Reisepass (ausreichende Gültigkeitsdauer auch hier beachten!) sowie ein biometrisches Passbild vorlegen und ggf. einige Angaben machen. Die Visa-Gebühr (derzeit 30 US $) wird bar entrichtet. Neben dem T-Visum ist ,,On Arrival“ auch die Visa-Kategorie ,,E-Visum“ (nicht zu verwechseln mit dem e-Visum, das eine andere Bezeichnung für das online beantragte Visum ist) erhältlich; das E-Visum wird englisch auch manchmal Business-Visa genannt oder ganz allgemein als Visum für kurzfristige Aufenthalte bezeichnet.

iVisa macht’s einfacher

In der Einleitung haben wir bereits auf die Möglichkeit hingewiesen, ein e-Visum (also ein Online-Visum) auch ohne behördliches Verfahren zu erhalten. Auf Wunsch übernimmt dies nämlich gerne iVisa für Sie.

Die Vorteile auf einen Blick:

Jetzt Visum beantragen

Diesem Link folgen und Online-Antrag stellen

Follow iVisa